Statische IP Adresse - verändert sich von selbst

blitzmax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2012
Beiträge
102
Reaktionspunkte
7
Website
www.youtube.com
Statische IP Adresse - verändert sich von selbst

Hallo Leute, ich habe gestern versucht für Black Ops 2 die Ports zu setzten, bzw. allgemein für Steam damit Online alles besser läuft.
Dafür habe ich mir eine Statische IP Adresse gesetzt.
Für diese Adresse sind auch die Ports eingetragen. Nun mein Problem, als die Ports konfiguriert waren ging es Online genau so mieserabel wie immer.
Heute habe ich das Problem entdeckt, meine Statische IP Adresse die ich gesetzt hatte, hat sich auf einmal verändert, von ganz allein, so dass die Ports gar nicht gehen können.
Sobald ich versuche die Normale, bzw. die IP einzustellen für die die Ports eigentlich vorgesehen waren, swicht der PC einfach wieder auf die IP zurück die er will.
Obwohl er sie nicht automatisch beziehen soll!
Wenn ich dann in CMD die IP Adresse anschaue auf der ich zur Zeit regestriert bin, steht da wieder eine ganz andere als in der Systemsteuerung.

Kann mir jemand bei dem Problem helfen, wäre sehr nett!

MfG blitzmax


Was bedeutet die IP 192.168.100.1 ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Musst du vlt auch beim Router es so einstellen, dass er NICHT die IPs verteilt? Normalerweise macht das ein Router nämlich, und vlt. "überstimmt" der Deinen PC.


Oder verwechselst Du vielleicht die IP Deines PCs mit der IP, die Du aus Sicht des Internets hast? Denn von außen gesehen ist nicht die IP Deines PCs entscheidend, sondern die NICHT-Netzwerkinterne IP Deines Routers, und die bekommst Du wiederum vom Provider immer wieder neu gewiesen. Wenn Du willst, dass man genau Deinen PC von außen über eine feste IP-Adresse erreicht, musst Du einen DNS-Server-Service nutzen - siehe zB hier Dem Router eine feste IP vergeben – so geht’s - CHIP

So oder so wäre es aber wegen Black OPs 2 nun wirklich nicht nötig, dass man eine feste IP hat - NAT Port open sollte zwar angezeigt werden, aber das ginge über die Portfreigaben.
 
TE
blitzmax

blitzmax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2012
Beiträge
102
Reaktionspunkte
7
Website
www.youtube.com
Nein, ich meine wirklich die Adresse die mein PC zum Router schickt.
Und wenn ich die Ports freigebe, muss ich das direkt auf eine bestimme IP Adresse zuweißen.
Das habe ich gemacht, doch mein PC verändert die die ich ihm gesagt habe. ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Veröndert sich die IP denn sehr extrem, oder isses nur so, dass er als Endziffer mal die 1, mal die 2, mal die 4 und vlt maximal auch mal die 6 erhält? Wenn sich nur die letzte Zahl ändert, würde ich mir vlt die Mühe machen, mehrere Regeln zu erstellen mit dann eben z.B. 6 IP-Adressen mit den Endziffern 1 biss 6. Jedenfalls sofern Du nicht im Router was findest, um dort feste IPs zuzulassen und das Verteilen von IPs zu vermeiden.

Was haste denn für einen Router?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.397
Reaktionspunkte
4.125
Die interne Netzwerk Adresse die dein PC zum Router schickt, ist immer die, die dein PC vom Router bekommt.
Willst du etwas ändern, so musst du vom Router aus eine Adresse deinem PC zuweisen.

Wenn du das vom Rechner her machen willst, also von Windows aus, reicht es nicht nur die IP zu ändern. Du musst auch dein Gateway, also den Router eintragen, damit Windows den Router überhaupt noch findet und ansprechen kann.
Genauso ist es mit dem DNS Server, was auch dein Router ist.

Hier mal eine genauere Anleitung. Klick

Deine eigentlich Internet IP Adresse kannst du gar nicht ändern, die bekommst du immer von deinem Provider zugewiesen, wie Herbboy schon sagte.
Außer du hast einen Provider der dir eine statische IP zuweißt, das kostet aber Extra und ist nicht gerade billig.:-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Bei meiner Fritzbox sieht das so aus, wenn du dem PC eine immer gleiche IP zuweisen willst:

IP festlegen.jpg
 
TE
blitzmax

blitzmax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2012
Beiträge
102
Reaktionspunkte
7
Website
www.youtube.com
Okay, danke! :)
Er hat jetzt die IP genommen die er sollte, sprich die wofür die Ports vorgesehen waren.
Das Problem nach wie vor ist nur das diese immer noch nicht funktionieren.
In BO2 hab ich immer noch den NAT-Typ: Strikt und in Borderlands 2 kann ich keinem Spiel beitreten, was sehr ärgerlich ist da ich mir das Spiel extra gekauft hatte um es mit meinem Kumpel zu zocken.

Habt ihr vielleicht ne Idee?
Ich schick mal nen Link wie ich das mit der IP gemacht habe.

Edit: Link zur Seite http://portforward.com/networking/static-win7.htm
Von dieser Seite habe ich auch die Ports für die Spiele und die Anleitung dafür.

Ich hatte das gleiche auch schon mal für meine PS3 gemacht, da habe ich die Ports für MW3 eingetragen, dass hat dann auch funktioniert nur weiß ich nicht was ich jetzt anders gemacht habe :o :-D
Ich hab die DMZ rausgelassen, weil das nicht beschrieben war und auch nicht gut sein soll.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
An sich musst Du das Port-Forwarding & co im Router einstellen - nur am PC, das bringt IMHO nix... ^^ und die feste IP ist ganz sicher nicht zwingend nötig - ich hatte auch "strikt", dann im Router einfach nur die Ports freigegeben, und schon hatte ich "open".
 
TE
blitzmax

blitzmax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2012
Beiträge
102
Reaktionspunkte
7
Website
www.youtube.com
Natürlich hab ich die Ports im Router freigegeben! :-D
In meiner Vodafone Box ist das mit den Ports nämlich ne interessante Sache, man muss da halt die Ports auf genau 1 Adresse zuweisen, dazu brauch ich halt immer die Selbe sonst gehen die ja nicht immer oder wie jetzt, gar nicht -.-
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, wie gesagt: hast du denn mal bei der Portfreigabe einfach mehrere Ips eingetragen? Denn ich nehme mal an, dass der Router immer die gleiche IP vergibt nur mit einer anderen Ziffer am Ende, und dann vermutlich meist nur maximal 4-5 verschiedene, eben zB 1 bis 5
 
Oben Unten