Startprobleme beim PC

iPol0nski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
176
Reaktionspunkte
10
Guten Tag,
ich habe seit einiger Zeit massive Probleme beim Starten meines PC's. Um genau zu sein seitdem ich damit in ein neues Gehäuse umgezogen bin und eine Wasserkühlung eingebaut hab.

Zu den Daten:
FX 8320 @ 4Ghz
GTX 660 (4Gb)
Asrock 960GM/U3S3
1 TB Festplatte
Corsair H90 Wakü (könnte auch eine andere Hxx sein bin mir gerade nicht so sicher. Auf alle Fälle mit einem Ventilator)
Gehäuse: Zalmann z9+
550 Watt noname Netzteil

So seitdem ich aus einem No-Name Gehäuse in das Zalmann umgezogen bin startet der PC manchmal nicht, er macht zwar seine Geräusche aber es kommt kein Bild! Ich muss ihn dann wieder Ausschalten und wieder versuchen (Teilweise braucht es 4 Versuche). Wenn er dann aber Gestartet ist läuft er einwandfrei! Ich könnte mir vorstellen das es am Netzteil liegt (bzw. das es beim Start nicht genug Strom für die Grafikkarte liefert) , allerdings wüsste ich nicht wiso er dann erst seit dem Umbau diese Probleme hat.

Dann habe ich noch zwei kleinere Probleme:
1. Seit ca. 3 Tagen ist das CD Laufwerk zeitweise extrem Laut.
2. Meine externe Soundkarte spinnt zurzeit auch, ab und an kommen lauter Kratzer im Sound. Um das zu Beheben zieh ich immer den USB Stecker und steck ihn wieder rein, normalerweise klappt das Super. Manchmal steht dann aber das gesamte Bild, also ich kann die Maus nicht bewegen, keine Tastenkombinationen machen....nicht. Dann muss ich ihn wieder ausschalten!

Ich hoffe ihr könnt mir Helfen ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Kann es sein, dass du irgendwo einen Abstandhalter unter dem Board hast, wo das Board gar kein Bohrloch hat?
 
TE
iPol0nski

iPol0nski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
176
Reaktionspunkte
10
Das war nicht der erste PC den ich Zusammengebaut habe, daher denke ich nicht das ich beim Zusammenbau Fehler gemacht habe. Alles ist ordnungsgemäß Verkabelt undundund.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
So was passiert auch "Profis" - daher vlt. mal checken. Die Probleme wären jedenfalls nicht untypisch für nen Kurzschluss, der genau durch so was entstehen kann.

Natürlich könnte es auch was mit der WaKü zu tun haben. Vlt. mach mal testweise den alten Kühler drauf - wenn es dann geht, hast Du die Ursache.

und es kann selbstverständlich auch was anderes sein, und der Zeitpunkt mit dem Umzug ist rein zufällig. Aber erst mal das Naheliegende ausschließen. Die Stecker von der Gehäusefront zum Board sind aber korrekt? Also Power-Switch, Reset-Switch usw. und auch evlt USB-Onboardstecker? Man kann nämlich je nach Stecker auch mal versehentlich USB mit Firewire verwechseln oder falschrum aufstecken, da sind nicht alle Gehäuse-Stecker so beschaffen, dass sie "idiotensicher" sind
 

Tamagotshi

Benutzer
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
81
Reaktionspunkte
6
Hi IpoOnski,

Also für mich klingt das nach einem Speicher oder Speichermedium Problem. Oder eben dein angesprochenes Stromproblem ( wenns vorher lief aber eher nicht )

Ich verdiene mir mit dem kram ab und an "Taschengeld" seit dem Schneider 128c auf für Pc Geschäfte. keine Sorge kostet nix ^^

Zum Tip vom Vorposter: Die Ide mit dem Board war net schlecht aber, "neuere" Boards so ab 2005 gehen in der Regel bei dem Fehler gar nicht an wegen dem Überspannschutz der da greift.

So nun zur Lösung:

1. Hast du beim Start irgendwelche Geräte angeschlossen, die du nur selten drann läst wie MP3 Player, Sticks, Externe HDD, oder Händy usw /Geräte mit speicher) Teste mal mit und ohne zb MP 3 Player
Sollte dies der Fall sein endweder konsquent ausstöpseln oder im Bios das hochlanden von Flashdrives, Externe Festplatten usw ausschalten. Das ist ein häufiger Fehler günsteren Boards um die 100€. Das die Kiste dann net immer hoch fahren will.

2. Möglichkeit: Neue Anschlüsse im Gehäuse USB usw die nicht richtig eingestellt sind bzw nicht automatisch im Bios erkannt und angeschaltet sind.

3. Möglichkeit: Festplatte stark fragmentiert d.h: mal Defragmentieren ( ich rate dir eh fürs Betriebssystem immer eine eigene Festplatte (kein Partition) 200gb oder SSD nur dafür und Prgromme wie Skype Office usw sonst nix drauf machen, Games, Bilder, Texte, Sicherungen, Spieleinstallation immer extra Platte nehmen) 1. sind deine Daten, Spielestände usw Sicher, 2tens läuft die Kiste um einiges Schneller grade mit ner 660 die zwar schon durchzug hat, aber mit ner 760+ einfach nicht mehr mithalten kann 4gb Speicher sind da eh, eher Sinnlos bei Aktuellen games. (mit der 660Gtx)

4 Möglichkeit :Netzteil, Fesplatte, oder einer der Rams Defekt, oder Grafigkarte (hat ja auch Sorundsteuerung die mit deiner Soundkarte beim zocken komuniziert), (wenn die 2 Jahre ufm Buckel hat und du übertaktest wo von ich mit Wakü mal ausgehe) kann es leider ev daran liegen.

5 Möglichkeit. Falsch getaktet Bzw Die Bauteile sind nicht zum Takten geeignet (CPu zb hab ich i5 3550k mit offenen sepcs extra zum übertackten ausgelegt) dann nützt dir die Wakü nix.

6. Möglichkeit ist dann noch das Netzteil (Noname) die meisten Noname liefern nicht das was sie sollen und kann dann wenn die wakü auch noch Strom zieht spinnen grade beim Takten ( du must auch wissen beim Takten welche Spannung du auf die Teile giebst das Raffen billigteile meistens net wenns Falsch gemacht ist gehts eh schnell kaputt. Deswegen ein Bie Quiet oder so da darfste dich hat mit 80- 100€ net knausern sonst läuft das ganze System scheiße bzw du kanst nie die eigentliche Leistung genießen die dein Setup bringt.

Wenn das alles nix bringt und du wohnst in Hesse Kreis Bergstrasse nähe Heidelberg ( am "Hessenzipfel" ) Schreib mir deine Nummer per Pn dann kanste die Kiste mal zum richten für nen 20i oder so vorbei bringen (wenn Mediadoof oder so offen ist! falls wirklich was kaput ist, die Teile zahle ich natürlich nicht die du brauchst in dem Fall XD) Grüßle Tamagotshi
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Zum Tip vom Vorposter: Die Ide mit dem Board war net schlecht aber, "neuere" Boards so ab 2005 gehen in der Regel bei dem Fehler gar nicht an wegen dem Überspannschutz der da greift
Ähm... der PC geht ja eben teilweise erst gar nicht an - d.h. mit Deiner Anmerkung würdest Du das ja sogar bestätigen, was ich als eine mögliche Ursache genannt habe ^^


3. Möglichkeit: Festplatte stark fragmentiert d.h: mal Defragmentieren ( ich rate dir eh fürs Betriebssystem immer eine eigene Festplatte (kein Partition) 200gb oder SSD nur dafür und Prgromme wie Skype Office usw sonst nix drauf machen, Games, Bilder, Texte, Sicherungen, Spieleinstallation immer extra Platte nehmen) 1. sind deine Daten, Spielestände usw Sicher, 2tens läuft die Kiste um einiges Schneller grade mit ner 660 die zwar schon durchzug hat, aber mit ner 760+ einfach nicht mehr mithalten kann 4gb Speicher sind da eh, eher Sinnlos bei Aktuellen games. (mit der 660Gtx)
Aber warum sollte deswegen noch nicht mal der PC anspringen? ^^ So was spielt erst später beim Laden/Nutzen des OS eine Rolle, aber nicht beim Einschalten.

4 Möglichkeit :Netzteil, Fesplatte, oder einer der Rams Defekt, oder Grafigkarte (hat ja auch Sorundsteuerung die mit deiner Soundkarte beim zocken komuniziert), (wenn die 2 Jahre ufm Buckel hat und du übertaktest wo von ich mit Wakü mal ausgehe) kann es leider ev daran liegen.
Auch hier: bei defekten Komponenten sollte der PC "meckern", aber nicht einfach nur "nicht angehen" ^^


Oder meinst Du jetzt, dass Einschaltprobleme aus anderen Gründen auftreten UND noch davon unabhängig zufällig die anderen Probleme beim Betrieb von Windows, und für DIE könnten dann 2. und 4. zutreffen? Ich würde mich erst mal um die Einschaltprobs kümmern, denn vlt. hängt das eben alles zusammen, und wenn man die Ursache für die Einschaltprobleme hat kann man ja schauen, ob der Rest immer noch als Problem bestehen bleibt und dann weitersehen ;)
 

Tamagotshi

Benutzer
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
81
Reaktionspunkte
6
Ja so in Etwa bin a bissal bedudelt vom Feiern gestern XD daher auch die katastroph. Rechtschreibung heute ^^ Das sollte mal ne kleine Step by Step Checkliste sein um auf den Fehler zu kommen, die Stfte unterm Board geht normal gar nix nicht mal ab und an giebt noch andere Möglichkeiten wie zb beim verbauen vom CPU Kühler zuviel am CPU gewackelt und die pins leicht verbogen usw wenn er aber mal von 1 - x nacheinander durch probiert müste er eigentlich auf den Fehler stossen ich hab die 2te post erst mit den Anschlüssen erst nach meinem gesehen war zeitgleich geschrieben ^^ naja die Reihenfolge ist ein bischen verdeht erst mal Bauteile Checken natürlich ^^ Und sollte der Fehler gefunden sein Bitte auch bescheid sagen im Post damit wir uns hier net tot grübeln was den noch sein könte ^^
 
TE
iPol0nski

iPol0nski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
176
Reaktionspunkte
10
Also habe alle Kabel und Verschraubungen nochmal Kontrolliert und keine Probleme gefunden! Ich habe auch die Kabel vom Front-Panel zum Mainboard alle Ordungsgemäß nach Anleitung angeschlossen! Ich werde mir wohl mal ein neues Netzteil anschaffen...momentan kann ich damit aber noch leben, sobald er an ist läuft er ja einwandfrei!

Trotzdem Danke für die Hilfe!
 

superman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
192
Reaktionspunkte
1
Vorsicht wegen Laufwerk, denn mein war auch sehr laut, und was ist passiert, die CD wurde in Stücke gerissen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten