Starfield: Entschuldigung für Xbox-Exklusivität von Bethesda

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.017
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Starfield: Entschuldigung für Xbox-Exklusivität von Bethesda gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Starfield: Entschuldigung für Xbox-Exklusivität von Bethesda
 

hahajajanene

Benutzer
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
44
Reaktionspunkte
8
warum redet Besthesda und auch Xbox immer von Xbox-Exklusivität, auch in der E3 Präsi. Wissen die selbst nicht was Exklusivität bedeutet? Die Spiele gibt es doch auch alle auf´m PC
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
856
Reaktionspunkte
381
Naja, nette Geste aber ich finde eine Entschuldigung ist da nicht nötig.
So kanns halt laufen. Dass da einige PS Spieler jetzt rumjammern ist zwar verständlich aber auch ziemlich unnötig. Wurde damals ja nicht für PS angekündigt. Also wird auch niemandem etwas weggenommen.
Ich hätte zwar auch gedacht dass es noch für PS kommt aber habe auch eine exklusivität nicht ausgeschlossen. Jetzt ist es offiziell. Mir ist es nach wie vor egal da ich es sicher eh auf PC spielen werde.


warum redet Besthesda und auch Xbox immer von Xbox-Exklusivität, auch in der E3 Präsi. Wissen die selbst nicht was Exklusivität bedeutet? Die Spiele gibt es doch auch alle auf´m PC
XBox heißt bei MS XBox+PC. ;)
Ist halt unglücklich formuliert.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.371
Reaktionspunkte
276
Hätte er sich sparen können. Niemand ist ist böse. So läuft halt das Geschäft. Todd Howard hat das ganze schon passender kommentiert.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Ich finde das eigentlich schon recht frech. Bethesda ist Teil von Microsoft, Teil der Xbox-Sparte und er stellt sich hin und sagt, dass es ihm leid tut, dass sie nicht für die Konkurrenz entwickeln? Ich glaube nicht, dass man ähnlichen Schwachsinn von Insomniac hört.
Sony macht allerlei Exklusivdeals mit Drittherstellern und die entschuldigen sich ja auch nicht dafür, dass diese Spiele (z.B. FF16 oder Forspoken) bzw. diverse Inhalte dafür nicht auf die anderen Plattformen kommen.
warum redet Besthesda und auch Xbox immer von Xbox-Exklusivität, auch in der E3 Präsi. Wissen die selbst nicht was Exklusivität bedeutet? Die Spiele gibt es doch auch alle auf´m PC
Du scheinst nicht zu wissen, dass Xbox Game Studios mitlerweile die gesamte Videospielherstellung von Microsoft bedeutet. Die Xbox-Familie ist mittlerweile Konsole und PC(Win10)
 
J

Jan8419

Gast
Ich weiß nicht warum man sich dafür entschuldigt. So läuft es nun mal. Wird auch bei TES6 usw nicht anders werden.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
856
Reaktionspunkte
381
Ich finde das eigentlich schon recht frech. Bethesda ist Teil von Microsoft, Teil der Xbox-Sparte und er stellt sich hin und sagt, dass es ihm leid tut, dass sie nicht für die Konkurrenz entwickeln? Ich glaube nicht, dass man ähnlichen Schwachsinn von Insomniac hört.
Sony macht allerlei Exklusivdeals mit Drittherstellern und die entschuldigen sich ja auch nicht dafür, dass diese Spiele (z.B. FF16 oder Forspoken) bzw. diverse Inhalte dafür nicht auf die anderen Plattformen kommen.
Da muss man schon etwas differenzieren. Starfield wurde angekündigt lange bevor MS Bethesda übernommen hat. Zu dem Zeitpunkt konnte man natürlich davon ausgehen dass das Spiel für alle Plattformen erscheint. Auch wenn da keine genannt wurden. Dass es da PS Spieler gibt die sich auf das Spiel gefreut haben ist ja klar.
Jetzt gehört Bethesda eben zu MS und das Spiel ist exklusiv. Dass PS Spieler da nun enttäuscht sind ist auch klar. Er entschuldigt sich einfach dafür weil man damals sicher noch nicht absehen konnte jetzt zu MS zu gehören.

Das ist doch was anderes als wenn von vornherein gesagt wird dass ein Spiel eines Drittherstellers Exklusiv für eine Plattform erscheint.
 

ZanDatsuFTW

Benutzer
Mitglied seit
23.12.2013
Beiträge
37
Reaktionspunkte
15
Er hätte das eigentlich garnicht kommentieren brauchen, das ist eben Business.
Die PS Spieler loben doch immer so ihre PS Exclusives, dann sollen die doch diese spielen.
Ganze Zeit wurde den Xbox Spielern vorgeworfen, dass sie doch keine Exclusives haben.
So jetzt haben sie sie.
Wenn man die Spiele wirklich spielen will, dann kauft man sich eben eine XBOX oder PC (viele haben bestimmt schon einen) und bei den PS Exclusives das gleiche, wenn man sie unbedingt spielen will, dann kauft man sich halt eine PS ODER man wartet bis sie auf den PC kommen :P
Da muss man schon etwas differenzieren. Starfield wurde angekündigt lange bevor MS Bethesda übernommen hat.
Das ist natürlich ein Argument, aber es ist eine neue IP.
TES6 dagegen ist da schon etwas anderes, da die bisherigen Teile (zumindest mal der Vorgänger Skyrim) auch auf der PS erschienen sind und da weiß man ja auch noch nicht ob es auch XB/PC exklusiv wird.
Würde ich mal vermuten, aber in Stein gemeiselt ist es halt noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Eben. Hier spielt eben eine Rolle daß Starfield bereits länger in Entwicklung war bevor Ms Bethesda übernommen hatte.

Da empfinde ich eine Entschuldigung nicht unangebracht. Wäre auch ähnlich wenn eine IP lange Zeit Multiplattform war und ab Teil X auf einmal nur noch für Konsolen erscheint (Tiger Woods PGA Tour) *hust*.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.348
Reaktionspunkte
782
Ich sehe nicht, wieso sich Bethesda jetzt dafür entschuldigen sollte. Sony hat am anderen Ende ganz genauso versucht, sich Exklusivität zu sichern. Siehe Deathloop und siehe Ghostwire: Tokyo, die Sony sich beide noch vor dem MS-Deal geschnappt hat.

Müssen da jetzt auch die Entwickler Arkane und Tango Gameworks zu Kreuze kriechen und sich entschuldigen? Hat Square sich mal entschuldigt, dass es Final Fantasy 14 bis heute nicht auf Xbox gibt? Dass FF7 Renake bis heute nicht für Xbox angekündigt ist? Dass Babylon's Fall PS-Exklusiv ist? Haben sich die Oddworld Inhabitants mal entschuldigt, dass es Souslstorm nicht auf Xbox gibt? Gibt es ne Entschuldigung von Ember Lab dafür, dass es Kena: Bridge of Spirits nicht auf Xbox gibt?

Ne, so ist halt das Business. Und davon abgesehen ist jedwede Entschuldigung - inklusive der von Bethesda - sowieso heuchelei. Wenn sie das aufrichtig nicht gewollt hätten, dann hätten sie es nicht getan. Sowas passiert doch nciht aus versehen und ohne dass man die Konsequenzen kennt. "Liebling ich hab die Playstation-Version vergessen"....oder was? Sich jetzt hinzustellen und Krokodilstränen zu weinen finde ich sogar abstoßender als wenn sie einfach mit den Achseln gezuckt hätten und gesagt hätten: "ist halt so, deal with it". Das wäre wenigsens ehrlich, und Ehrlichkeit verdient mehr Respekt als eine unaufrichtige Entschuldigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyoplex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.06.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hey Hey als PC Spieler kann es einem zwar echt egal sein aber ich seh solche übernahmen echt immer als Ding des unnötig blöden.... man spricht hier ja immer noch von Bethesda und da haben ja alle Spieler Geld in das Unternehmen gesteckt egal ob Xbox oder PS und das Unternehmen XY dann einfach Geld sehr viel Geld nimmt und auch noch größeres Kapital nutzt als die Sparte Gaming eigentlich bald einnimmt ist schon naja...

Ich seh da lieber wenn Unternehmen wirklich noch eigene Studios groß machen und eigene neue IPs auf dem Markt bringen. Davon haben alle mehr als wenn der Markt insgesamt immer weiter schrumpft an verschiedenen freien Entwicklern...

Das wäre wie wenn Nintendo GTA kauft und exklusiv nur noch anbieten würde...

Aber allgemein MS übernahmen sahen für mich immer schlecht aus alleine schon Skype gefühlt wurde an der Software jahunderte nix mehr gemacht bis alle Gamer Freunde auf Discord gewechselt sind.

Aber hey MS kann ja mal zeigen das seh wirklich stark sind und gute Sachen auf dem Weg bringen bis jetzt kommt ja dann auch nur das was jeder schon gewusst hatte von Bethesda was ja schon lange in der Mache war also ergo hat MS sich nur fertige Sachen gekauft aber bis Dato zum Start der Generation immer noch nichts neues eigenes auf dem Weg gebracht lässt man das eine early acces game außer acht, was bei Steam rum rennt.

Un dafür das MS echt viel Geld hat hört sich das so oder so nach echt wenig an was bis jetzt so aus allem resultierte erst recht am PC (da wo zum glück endlich AoE4 kommt)
// schaut man sich auch den Umsatz des Unternehmen an und das von Sony fühlt es sich einfach nur danach an das Gaming MS nie zu 100% wichtig war.
 

Tomrok

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
167
Reaktionspunkte
40
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Auch Sony geizt nicht damit, sich Exclusives zu sichern. Egal ob ganz oder für eine bestimmte Zeit. Auch Epic macht das so und inzwischen regen sich die wenigsten darüber auf. Ich kann beide Seiten verstehen, aber mal ehrlich, gibt auch viele andere gute Spiele. Unabhängig davon, freue ich mich, dass inzwischen viele der Exclusives auch auf dem PC kommen :)
 

gangster12

Benutzer
Mitglied seit
30.08.2004
Beiträge
35
Reaktionspunkte
5
So lächerlich. Angeblich war Bethesda ja kurz davor Starfield exklusiv an Sony zu vergeben als der MS Deal unter Dach und Fach gebracht wurde. Und Sony entschuldigt sich null für Exklusivität, die sind Marktführer und der braucht sich nicht zu entschuldigen.
 

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
154
Reaktionspunkte
160
warum redet Besthesda und auch Xbox immer von Xbox-Exklusivität, auch in der E3 Präsi. Wissen die selbst nicht was Exklusivität bedeutet? Die Spiele gibt es doch auch alle auf´m PC
Unter Xbox versteht MS keine Konsole mehr, sondern ein Ökosystem. Das schließt aber auch den PC und die Clouddienste mit.
Theoretisch könnte es Xbox also auch auf PlayStation oder Switch geben, wenn Nintendo oder Sony die Cloud-App auf ihren Plattformen zulassen würden...

Dennoch ist diese Wortwahl nicht falsch, nur verwirrend.
Aber da hat Microsoft ja Talent. :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Naja Ms ist bezüglich Bezeichnungswahl oft nicht glücklich. Ein Öko-System was nicht nur die XBOX sondern auch PC und Cloud umfaßt eine Bezeichnung zu geben die nur auf 1/3 der betreffenden Komponenten dieses Systems hinweist halte ich für ziemlich unglücklich gelöst. Hier hätte ein neutraler Begriff her gemußt. Meinetwegen MS-Live oder MS-Gamingworld oder weiß der Teufel. Aber nur XBOX wenn damit auch PC und Cloud gemeint ist ?
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Da muss man schon etwas differenzieren. Starfield wurde angekündigt lange bevor MS Bethesda übernommen hat. Zu dem Zeitpunkt konnte man natürlich davon ausgehen dass das Spiel für alle Plattformen erscheint. Auch wenn da keine genannt wurden. Dass es da PS Spieler gibt die sich auf das Spiel gefreut haben ist ja klar.
Jetzt gehört Bethesda eben zu MS und das Spiel ist exklusiv. Dass PS Spieler da nun enttäuscht sind ist auch klar. Er entschuldigt sich einfach dafür weil man damals sicher noch nicht absehen konnte jetzt zu MS zu gehören.

Das ist doch was anderes als wenn von vornherein gesagt wird dass ein Spiel eines Drittherstellers Exklusiv für eine Plattform erscheint.
Es wurde aber nie für Playstation angekündigt und es gab auch diesbezüglich keinerlei Deals. Manche Sachen sollten mMn doch lieber unkommentiert bleiben.
Microsoft hat bethesda nicht gekauft, dass sie die Spiele auf die Playstation bringen. Die wollen genau mit diesen Inhalten den gamepass, aber auch ihre Plattformen pushen. Das Mimimi der PS-fans sollte kein Grund für eine Entschuldigung sein, sorry, aber ich finde das eher respektlos gegenüber dem neuen Mutterkonzern. Ist ja nicht das erste mal, dass bethesda da unnötigerweise diverse Äußerungen macht, die bei PS-fans falsche vorstellungen wechen. Das statement von Todd Howard bzgl. The Elder Scrolls 6 ist ja auch sowas von doof und unnötig gewesen. Phil spencer hat das dann relativ schnell klargestellt und gesagt, dass MS entscheidet, welche Spiele in welcher form für andere systeme erscheinen und dass man sicherstellen wird, dass die Xbox-Plattformen stets die beste Option dafür sind.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Hideki Kamiya angefeindet wurde, weil Bayonetta 2 exklusiv für die switch kam, obwohl von vorn herein klar gestellt wurde, dass Nintendo der Auftraggeber und Geldgeber für das Projekt war. Kamiya stellte klar, dass ohne die Zustimmung von Nintendo das Spiel nie auf einer anderen Plattform veröffentlicht wird.
Dasselbe statement hätte bethesda gut zu Gesicht gestanden. "Wir sind jetzt Teil von Microsoft und Alles, was das Publishing betrifft, ist alleine deren Entscheidung."
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
856
Reaktionspunkte
381
Es wurde aber nie für Playstation angekündigt und es gab auch diesbezüglich keinerlei Deals. Manche Sachen sollten mMn doch lieber unkommentiert bleiben.
Microsoft hat bethesda nicht gekauft, dass sie die Spiele auf die Playstation bringen. Die wollen genau mit diesen Inhalten den gamepass, aber auch ihre Plattformen pushen. Das Mimimi der PS-fans sollte kein Grund für eine Entschuldigung sein
Es gab zumindest Gerüchte dass Sony eine (Zeit)exklusivität aushandeln wollte bevor MS einfach den ganzen Laden gekauft hat.
Natürlich hat MS Bethesda gekauft um mehr Exklusivtitel zu haben. Aber wie oben schon gesagt ist die Situation hier ja eine etwas andere als bei sonstigen Exklusivtiteln.
Bethesda hat seit über 15 Jahren für alle Systeme entwickelt. Und zum Zeitpunkt der Starfield Ankündigung gab es ja auch keinen Grund warum das diesmal anders sein würde. Und eine PS Version war auch sicher schon längst in Entwicklung.
Die Entschuldigung fasse ich da eher so auf wie "Sorry, aber wir haben da keinen Einfluss mehr drauf für welche Plattformen unsere Spiele erscheinen". Wäre für mich jetzt auch nicht nötig gewesen aber ist für mich jetzt auch nichts was man kritisieren kann. Ist halt einfach ein Statement und fertig.
 

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
154
Reaktionspunkte
160
Naja Ms ist bezüglich Bezeichnungswahl oft nicht glücklich. Ein Öko-System was nicht nur die XBOX sondern auch PC und Cloud umfaßt eine Bezeichnung zu geben die nur auf 1/3 der betreffenden Komponenten dieses Systems hinweist halte ich für ziemlich unglücklich gelöst. Hier hätte ein neutraler Begriff her gemußt. Meinetwegen MS-Live oder MS-Gamingworld oder weiß der Teufel. Aber nur XBOX wenn damit auch PC und Cloud gemeint ist ?
Naja macht schon Sinn. Xbox ist halt der große Name und es wäre unklug, jetzt irgendwas neues zu etablieren.
Der Name Xbox gilt eben jetzt nicht nur für die Konsole, sondern für das Ökosystem.
Auch auf dem PC oder dem Smartphone heißt die App schließlich Xbox.

Eine Umgewöhnung ist da leichter, als ein völlig neuer Name, der sich erst etablieren muss. Oder findest du MS-Live oder MS-Gamingworld eingängig? ;)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Fände ich als Außenstehender logischer. Sonst frage ich mich als Außenstehender der PC spielt hä? kommt das Spiel nur für die XBOX oder was ?

Nicht jeder steht so im Stoff und weiß, daß XBOX mittlerweile XBOX, PC und Cloud heißt. Was nicht ausschließt, daß unter dem Begriff XBOX auch reiner XBOX-Content vertrieben wird (Warthunder Vehicle z.B. die es nur und ausschließlich für XBOX-User gibt). Das verwirrt eben zusätzlich. Und wenn man nicht aufpaßt zack bezahlt man für Content den man am Ende gar nicht nutzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.209
Reaktionspunkte
973
Naja macht schon Sinn. Xbox ist halt der große Name und es wäre unklug, jetzt irgendwas neues zu etablieren.
Der Name Xbox gilt eben jetzt nicht nur für die Konsole, sondern für das Ökosystem.
Auch auf dem PC oder dem Smartphone heißt die App schließlich Xbox.

Eine Umgewöhnung ist da leichter, als ein völlig neuer Name, der sich erst etablieren muss. Oder findest du MS-Live oder MS-Gamingworld eingängig? ;)
Naja, das "Play Anywhere" (oder eine Kreation daraus) hätte man doch auch als Oberbegriff verwenden können, das dumme an der Sache ist halt das es eine Xbox Zeit ohne PC gab, deswegen ist es so gewöhnungsbedürftig. ;)

Ich denke mit der Entschuldigung will er nur sagen das es einfach nicht seine Entscheidung war.

In Punkto Vereinheitlichung ist es natürlich auch einfacher die Sony Architektur außen vor zu lassen weil man da sicherlich einige Jobs einsparen kann.
Ob das aber im Verhältnis zum geringen Mehraufwand lohnt, möchte ich allerdings bezweifeln.
Ich denke in 2+ Jahren kann das ohnehin wieder anders aussehen und dann könnte es doch eine PS Version geben, Konvertieraufwand<>Ertragsmöglichkeiten sind einfach zu verlockend. :O
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
So sieht es aus. Jahrelang war XBOX neben den PC alleinstehend. Da gab es viel Content wo der PC nicht mit dabei war es sei denn es war explizit Multiplattform ausgewiesen. Jetzt ist 98% PC und XBOX aber man stolpert manches mal noch über die reinen 2% XBOX-Inhalte. Wenn ich jetzt das XBOX generell = PC im Kopf habe gefährlich. Zumal ich im gleichen Shop einkaufe und da seitdem 5 x hinschauen muß um mir garantiert sicher zu sein nicht durch Zufall einen reinen XBOX-Content zu erwischen. Ging mir mal (fast) so.

Daher meine ich immer noch unglücklich diesen Begriff als Überbegriff für allen MS-Gamingcontent zu nehmen.
 

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
154
Reaktionspunkte
160
Fände ich als Außenstehender logischer. Sonst frage ich mich als Außenstehender der PC spielt hä? kommt das Spiel nur für die XBOX oder was ?

Nicht jeder steht so im Stoff und weiß, daß XBOX mittlerweile XBOX, PC und Cloud heißt. Was nicht ausschließt, daß unter dem Begriff XBOX auch reiner XBOX-Content vertrieben wird (Warthunder Vehicle z.B. die es nur und ausschließlich für XBOX-User gibt). Das verwirrt eben zusätzlich. Und wenn man nicht aufpaßt zack bezahlt man für Content den man am Ende gar nicht nutzen kann.
Wie gesagt: Ist anfangs kompliziert, absolut.
Aber es wäre auch blöd einen etablierten begriff wegzuwerfen. Vor allem, da die Xbox App aufm PC ja auch schon prominent in den Vordergrund tritt. (Mit anderen Worten: Nervt :-D)

Der Wunschzustand ist für MS ja, dass in Zukunft bei der Ansage: Kommt für Xbox, auch immer Konsole,PC,Cloud gemeint sind und man sich diese Frage gar nicht mehr stellen muss.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.209
Reaktionspunkte
973
Der Wunschzustand ist für MS ja, dass in Zukunft bei der Ansage: Kommt für Xbox, auch immer Konsole,PC,Cloud gemeint sind und man sich diese Frage gar nicht mehr stellen muss.
Definitiv, aber der Zustand wird noch einige Jahre anhalten, das man sich eben nicht 100% sicher sein kann, zumal die Vergangenheit da lange unklare Schatten schmeißt. :O
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Eigentlich müssten sie zumindest den Win 10 Store ändern, bevor sie alles XBox nennen.
Ich habe immer Probleme im Store XBox und PC auseinanderzuhalten bzw. ob beides bei beiden funktioniert. Dazu kommen ja noch die ganzen Apps und andere Dödelsoftware, wo alles komplett im Store zusammengewürfelt ist. Microsoft MUSS das endlich mal richtig trennen und sortieren, damit es vernünftig nutzbar ist.
 

CB75

Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
42
Reaktionspunkte
16
Exklusivität ist immer blöd, aber so ist es nun mal. Viele PS5 Spieler legen schließlich ja auch wert darauf, dass "ihre" Spiele bei ihnen bleiben...
Zudem muss man schon auch sagen: so ist die Welt eben, man kann zwar alles haben wollen, aber man kriegt eben nicht alles.
Ein Dacia Fahrer hätte vielleicht auch lieber einen Jeep...
Und wer spart und auf 6 bis 7 Spiele verzichtet, kann sich immer noch beide Konsolen über die Jahre kaufen. Wenn er UNBEDINGT alles haben muss...
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.647
Reaktionspunkte
2.643
:schnarch::schnarch::schnarch:

Bethesda Spiele kaufe ich in Zukunft erst, wenn die in nem Deal kommen - bis dahin, hab ich genug anderes Zeugs zu zocken.
Sowohl auf PC, als auch auf PS ..

Und ich werde Bethesda auch nicht mehr mit dem Kauf auf versch. Plattformen unterstützen, so wie ich es bisher gemacht habe.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
856
Reaktionspunkte
381
:schnarch::schnarch::schnarch:

Bethesda Spiele kaufe ich in Zukunft erst, wenn die in nem Deal kommen - bis dahin, hab ich genug anderes Zeugs zu zocken.
Sowohl auf PC, als auch auf PS ..

Und ich werde Bethesda auch nicht mehr mit dem Kauf auf versch. Plattformen unterstützen, so wie ich es bisher gemacht habe.
Als Trotzreaktion oder aus welchem Grund?
Ist ja jetzt nicht Bethesdas Schuld dass die Spiele nicht mehr für PS kommen.
Und ich denke an der Übernahme hatte Bethesda auch recht wenig mitspracherecht. Wenn überhaupt.
 

audiopathik

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
An der grundlegenden Situation ändert sich nichts? Es bleibt also bei 'Es wird keine Xbox-Exklusivität geben'... dann aber doch.
Immerhin kann man sich darauf verlassen dass man sich nicht auf das Wort von Microsoft/Zenimax verlassen kann.
In Zukunft wird es also weiterhin keine Xbox-Exklusivität geben.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.647
Reaktionspunkte
2.643
Als Trotzreaktion oder aus welchem Grund?
Ist ja jetzt nicht Bethesdas Schuld dass die Spiele nicht mehr für PS kommen.
Und ich denke an der Übernahme hatte Bethesda auch recht wenig mitspracherecht. Wenn überhaupt.

Wie gesagt - ich kann warten. Gibt mehr als genug zu spielen.
Und mir ist das eigentlich ziemlich egal, wer etwas dafür kann oder nicht - wenns nicht auf meiner primären Plattform rauskommt, dann leg ich halt auch nicht so viel Kohle hin.
 
Oben Unten