• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars: Mandalorian-Star steht gefeuerter Kollegin zur Seite

LarryMcFly

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
1.177
Star Wars: Mandalorian-Star Giancarlo Esposito steht gefeuerter Kollegin zur Seite

Naja, das ist eine etwas...eigene Darstellung.
Wenn ich den Text so lese, ist das eher eine Würdigung Gina Caranos.
Zur Seite stehen würde ja bedeuten, daß er sie verteidigt, was er genau genommen gerade nicht macht.
"Wir Schauspieler sollten manchmal - ich weiß, dass das für mich gilt - ich sollte einfach meinen Mund halten. Aber manchmal kann ich das nicht."
Das hört sich sogar wie ein kleiner Seitenhieb an, à la:
"Gina ist neu im Business und hätte die Klappe halten sollen zu solchen Themen, ich alter Hase weiß das, auch wenn ich mich selber nicht immer daran halte."
Und...
"Ich habe es geliebt, mit ihr zu arbeiten. Sie hat eine warme und wunderbare Persönlichkeit und ihre politischen Ansichten interessieren mich nicht.""
Das ist eine Wertschätzung und klammert explizit die Problematik aus.
So in etwas wenn jemand sagt das Michael Jackson ein großartiger Künstler war und seine Musik fantastisch findet, aber seine persönlichen Lebensumstände nicht kommentieren mag.

Ändert natürlich nichts daran, daß es schon in dieser "Stimmung" mutig ist, sich überhaupt offen und in irgendeiner positiven Form zu Gina Carano zu äußern, der Twittermob wird sich bestimmt darüber her machen.
 
Oben Unten