Star Wars: Lucasfilm veröffentlicht Timeline aller Äras mit neuen Namen

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
855
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Lucasfilm veröffentlicht Timeline aller Äras mit neuen Namen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars: Lucasfilm veröffentlicht Timeline aller Äras mit neuen Namen
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.964
Reaktionspunkte
1.168
Da klafft noch so eine riesen Lücke. Soll da noch was kommen oder wie soll man das verstehen?
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.049
Reaktionspunkte
4.564
Kommen ja 10 Serien (Andor, Kenobi, Book of Boba Fett, Rangers of the Republic, Ahsoka ...) und weitere Filme (Rogue Squadron) die müssen halt auch noch eingefügt werden. Die Lückengrößen können ja verschoben werden.
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.964
Reaktionspunkte
1.168
Kommen ja 10 Serien (Andor, Kenobi, Book of Boba Fett, Rangers of the Republic, Ahsoka ...) und weitere Filme (Rogue Squadron) die müssen halt auch noch eingefügt werden. Die Lückengrößen können ja verschoben werden.

Ja aber dann hätte man das doch für die Grafik fortlaufend zusammenlassen können. Der Zeitraum zw. Reign of the Empire und Age of Rebellion umfasst ja nun nicht eine sehr große Zeitspanne.
So siehts halt aus als wäre dazwischen noch eine mehr oder minder große Epoche, die wiederum Filme, Serien, usw abdecken soll.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.558
Reaktionspunkte
5.887
Website
twitter.com
Kommen ja 10 Serien (Andor, Kenobi, Book of Boba Fett, Rangers of the Republic, Ahsoka ...) und weitere Filme (Rogue Squadron) die müssen halt auch noch eingefügt werden. Die Lückengrößen können ja verschoben werden.

Die werden ja alle irgendwo in die jetzt festgelegten Bereiche eingeordnet.
 

bigbrother25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Nun, nachdem Disney ja beschlossen hat, dass alle Geschichten des Erweiterten Universums als Offcanon gelten und damit allen Fans des alten EU direkt in die Eier getreten hat, ausser Mandalorian nur Schrottkontent zur Verfügung gestellt hat und nun also die "Timelines neu benennt"...
Mal ehrlich, Lucasarts hat Jahrzehntelang die Timeline sauber gehalten. Wir hatten eine Story von 3000 Jahr vor Eine neue Hoffnung bis 41 Jahre nach ENH und sogar noch weiter.
Gerade in Buchreihen waren wahre Meisterwerke vorhanden. Alleine die Invasion der Yuuzhan Vong umfasste 18 Bände.

Da war soviel tolles Material dabei, dass man als Basis der neuen Filme hätte nehmen können und statt dessen kriegten wir nur Schrott.
Disney hat bisher auf ganzer Länge enttäuscht...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.481
Reaktionspunkte
3.798
Da klafft noch so eine riesen Lücke. Soll da noch was kommen oder wie soll man das verstehen?

naja, die 19 Jahre von der Impeialen Herrschaft bis zur schlacht von Yavin wo die Rebellion so richtig Momentum bekommt war schon immer eher unbekanntes Gebiet das damals von George geblockt wurde, deswegen kann man ja an der Hand abzählen was vor EP1. spielt und warum so KotOR und die Events um Ruusan 1000 Jahre vorher spielen

Da war soviel tolles Material dabei, dass man als Basis der neuen Filme hätte nehmen können und statt dessen kriegten wir nur Schrott.
Disney hat bisher auf ganzer Länge enttäuscht...

Ich finds süß wie man einfach Blind zum einem Schlechte Storys, komische und kontroverse Entscheidungen verteidigt und mal wieder auf den Hatetrain mit fährt, aber hey, immerhin braucht man da keine Argumente für Zustimmung und im Zweifel erfindet man einfach was, das man immer wiederholt, wie das Rey eine Mary Sue sei ohne zu wissen was das überhaupt bedeutet oder aufzeigen kann warum man übermächtiger als die ganzen Typen sei und es sich nicht im gezeigten Film widerspricht!

Klar doch war Entführung nach Darthomir eine Tolle Story und einen Mond auf Chewbaka zu werfen eine als toll aufgenommene Entwicklung, von den Marvel Comics aus den Siebzigern fangen wir garnicht erst an ....

Vielleicht sollte man sich mal richtige Argumente suchen und nicht Blödsinn behaupten und als Fakt hinstellen, vorallem wenn die Einzige Grundlage die ist das etwas viele Ausgaben hatte und einen Gewissen Zeitrahmen abgedeckt hat, weil der Logik müssten Soaps ja besser als jede andere Story sein so viele Geschichten und Zeiträume die abdecken
 
L

LesterPG

Gast
das man immer wiederholt, wie das Rey eine Mary Sue sei
Süss ist wenn man es immer wieder haltlos dementiert !
Luke hatte Schulung von Obi, Yoda und autodidaktes Training, sogar Grogu war einige Zeit im Trainingslager und bei seiner Rasse soll die ja besonders stark sein, nur Rey konnte es aus dem Ärmel schütteln und mit etwas Workout dann verfeinern, die Mary Sue schlechthin !
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.558
Reaktionspunkte
5.887
Website
twitter.com
Luke hatte Schulung von Obi, Yoda

Das alles zusammen ist aber auch nicht mehr als ein Tröpfchen dessen gewesen, was ein Jedi normalerweise an Ausbildung erhält.
Das hat mich auch an Luke schon immer gestört, dass er zu diesem mächtigen Jedi hochstilisiert wurde, obwohl er vergleichsweise wenig Ausbildung bekommen hat.
Deswegen würde ich zum Beispiel auch Ahsoka als deutlich mächtiger einstufen.
 
L

LesterPG

Gast
Das alles zusammen ist aber auch nicht mehr als ein Tröpfchen dessen gewesen, was ein Jedi normalerweise an Ausbildung erhält.
Das hat mich auch an Luke schon immer gestört, dass er zu diesem mächtigen Jedi hochstilisiert wurde, obwohl er vergleichsweise wenig Ausbildung bekommen hat.
Deswegen würde ich zum Beispiel auch Ahsoka als deutlich mächtiger einstufen.
Da bin ich voll bei Dir !
Sicherlich hat man das als Stilelement auch absichtlich nur angerissen (die Luke<>Yoda Passage war ja schon etwas grenzwertig), nur selbst in dem Kontext trifft das eben auf die Problematik zu. ;)
 

Pyro780

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
2
Zitat von Enisra
Ich finds süß wie man einfach Blind zum einem Schlechte Storys, komische und kontroverse Entscheidungen verteidigt und mal wieder auf den Hatetrain mit fährt, aber hey, immerhin braucht man da keine Argumente für Zustimmung und im Zweifel erfindet man einfach was, das man immer wiederholt, wie das Rey eine Mary Sue sei ohne zu wissen was das überhaupt bedeutet oder aufzeigen kann warum man übermächtiger als die ganzen Typen sei und es sich nicht im gezeigten Film widerspricht!

@Enisra das die Sequels vom Storytelling her einfach nicht gut waren ist vielen klar. Und falls du dafür Argumente brauchst.

- Rey kann plötzlich alles, (fliegen, den Falken reparieren, Lichtschwert Kampf, Machtfähigkeiten)
Beispiel: sie hat 2 imperiale Piloten ausgeflogen ohne Schäden und ohne das die jemals zuvor ein Schrift geflogen ist, dazu kann sie den Falken auch direkt reparieren, gefühlt sogar besser als hab solo selbst
- Kylo Ren nicht wirklich bedrohlich, da im ersten Teil schon von Rey besiegt wird die noch nie ein Lichtschwert in der Hand hatte
- Anakin, bei dem dieser Punkt so sehr ausgearbeitet würde (gerade auch in Clone wars) nicht mehr der Auserwählte, durch sidious wiederkehr
- Luke glaubt nicht mehr an kylo obwohl er in Teil 6 so stark an seinen Vater geglaubt hat, der viel schlimmere Sachen gemacht hat
- Luke wird generell ganz komisch dargestellt, nicht wie in og Trilogie
- das ganze Finale macht keinen Sinn, keinen Bock das zu schreiben (woher die Sternenzerstörer in 20 Jahren, warum haben diese kein Navigationssystem, warum hat Sidious ihnen nicht einfach die ganze Lebensenergie geraubt oder nochmal, woher plötzlich die Energie für die Superlaser, warum sind nicht schonmal Schiffe vorgeflogen, woher kriegt Lando in so kurzer Zeit gefühlt die halbe Galaxis zusammen und warum haben sie dies nicht schon vorher gemacht wenn doch so viele Welten bedroht wurden von der ersten Ordnung, mit so einer Flotte hätte man die erste Ordnung easy zerschlagen
- Luke wir in 8 Ende zum super saiyajin
- Lea kann plötzlich fliegen mit Macht
- Finn schreit nur "REY"
- viele vereinzelte Logikfehler und "Zufälle" (den Wegweiser dolch den Rey irgedwie direkt richtig platziert und weiß "ah da muss ich hin"

Außerdem die Definition eine Mary sue lautet:
"Eine Mary Sue ist eine idealisierte und vermeintlich perfekte Kunstfigur. Diese Figur wird oft als Wunschvorstellung des Autors wahrgenommen. ... " was auf Rey perfekt zutrifft. Sie hat so gut wie keine Markel ist besser als alle anderen im Film und da immer so sehr von Kethleen Kennedy betont wie stark die jz auf Diversität und Gleichheit der Geschlechter setzen wollen und oft betonen was für einen starke Frau Rey doch ist passt dieser Punkt auch.
Dennoch hast du Recht viele springen einfach auf den Hatetrain auf und haben eigentlich keinen Plan Außerdem war von Disney ja nicht alles schlecht (Mandolorian, Clone Wars Staffel 7, Rebels, Rogue One und die kommenden Serien werden bestimmt auch gut) aber was auffällt ist das von 4 der 5 genannten Sachen, Dave Filoni hinter steht.
Hoffe hab jz nichts vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.481
Reaktionspunkte
3.798
Gott was für ein Blödsinn schreibt ihr denn wieder ...

Jaaa, das Großartige Training von Luke, das aus den paar Stunden auf dem Falken bestand und er danach mit der Macht den Todesstern zerbröselt hat
Nebst der kann auch Plötzlich einen Kampfjet fliegen... auf Top Gun Elite Niveau, genauso wie Anakin der mit 8 aufeinmal Rennpilot ist ... in einem Sport den kein Mensch gewinnen kann weil ihm dazu die Gliedmaße fehlen sind natürlich nicht übermächtig
Total nicht übermächtig

Dann der Wochenend Campingtrip bei Yoda im Sumpf und er dann gegen Darth Vader im Schwertkampf gegenüber tritt, wo er im Gegsnatz zu Rey halt Null Erfahrung hatte in dem Bereich und nicht Jahrelange erfahrung im Stockkampf mit bringt und auch dann nur gegen einen Schwer verwundeten Kylo der Rey nicht mal töten will und eine einzige Red Guard von Snoke sich wehren.
ja doch, Luke ist überhaupt nicht übermächtig, Rey total ...
Und wo ist man jetzt Übermächtig wenn man im Gegensatz zu Luke nur Selbstvertrauen in die Macht mit bringt und deswegen die Steine heben kann und seinen X-Wing im Sumpf versinken lässt und nicht weil man zu Schwach in der Macht war, also wenn das schon für einen Übermächtig sein soll, puh, dann würde ich eher nach dem eigenen Fragilem Ego schauen.

Und wenn Luke Leia schreit während der an der Wetterantenne unten an Cloud City dran hängt wird auch komischerweise ignoriert ...

Wenn sind eher die anderen Protagonisten Larry Stus wenn man sich anschaut was die einfach Easy in den ganzen Filmen, Büchern und Spielen hinbekommen mit überhaupt garkeinen Training ... vielleicht liegt es daran dass das Typen sind und die die das Scheinargument erfunden haben hauptsächlich seit EP1. alles was Star Wars ist nieder machen und die Beteiligten mobben.... und das noch der Harmlose Part an denen

Man könnte meinen, das bei so vielen Fehlern, keiner jemals was von Star Wars vorher angeschaut hat wenn man die Erfundenen Gründe immer wieder wiederholt und die keine Sekunde abgleich mit den Filmen stand halten
Oder mit nachdenken wenn so Schwachsinn kommt das Leia fliegen könnte, was einen zweifeln lässt ob man überhaupt einen Film gesehen hat wenn man sowas schon wieder erfindet
Wenn man die Szene meint in der Leia sich zum Schott zieht, das nennt sich Newtonsche Physik von Actio = Reactio und da Leia wahrscheinlich sehr viel weniger wiegt als die Raddus zieht sie sich mit Telekinese natürlich ran und nicht umgekehrt
Abgesehen ist komischerweise der gleiche Trick bei ihrem Bruder komischer weise kein Problem das Lichtschwert in der Eishöhle ran zu ziehen

So viel Text und alles ist Falsch

Ja, das ist alles Scheiße mit denen so Trolle Star Wars wirklich kaputt machen, mit Falschen Fakten die im bestenfall noch als Meinung getarnt wird obwohl man ziemlich definitiv unterwegs ist
Wenn das die Gründe sind warum das alles schlecht ist, muss man eher Fragen warum man das überhaupt mag, weil alle "Gründe" kamen faktisch auch bei den anderen vor und waren sonst kein Problem

Und so würde ich Ashoka auch nicht mal als Mächtiger einstufen, sie hat aber 14 Jahre richtiges Jeditraining gehabt, ohne so die Störenden Elemente von Krieg gehabt, also bis zum ausbruch von den Klonkriegen
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.241
Reaktionspunkte
1.045
...ausser Mandalorian nur Schrottkontent zur Verfügung gestellt hat...
Gerade in Buchreihen waren wahre Meisterwerke vorhanden. Alleine die Invasion der Yuuzhan Vong umfasste 18 Bände.
Tja so unterschiedlich sind die Ansichten.
Die Yuuzhan Vong Reihe gehört eher zum Schrottkontent - weit entfernt von einem Meisterwerk - ein typischer Fall von Autorhybris und fehlende Kontrolle, wo der Autor machen darf was er will.
Schwerer Fall von "aber der nächste Bösewicht muß noch böser und mächtiger sein" (z.B. wie BORG < Species 8472 in Star Trek).
Meine Meinung.:P
 

Pyro780

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
2
=Enisra;10350513]Gott was für ein Blödsinn schreibt ihr denn wieder ...

Jaaa, das Großartige Training von Luke, das aus den paar Stunden auf dem Falken bestand und er danach mit der Macht den Todesstern zerbröselt hat
Nebst der kann auch Plötzlich einen Kampfjet fliegen... auf Top Gun Elite Niveau, genauso wie Anakin der mit 8 aufeinmal Rennpilot ist ... in einem Sport den kein Mensch gewinnen kann weil ihm dazu die Gliedmaße fehlen sind natürlich nicht übermächtig
Total nicht übermächtig

Luke könnte bevor er überhaupt erst mit Han im Falken saß schon fliegen, dies wird ja von seinem Freund bestätigt in Teil 4 wo sie sich bereit machen zum Todesstern zu fliegen, das heißt irgendwie hat er auf tatooine ja eine Möglichkeit gehabt dies zu lernen. Rey hatte diese nicht. Anakin hatte auch schon etwas Erfahrung, da er schon öfter mit Pod Racern gefahren ist und wir generell mitbekommen das bei ihm die Reflexe sehr ausgeprägt sind. Junge Jedis wenn sie noch keine richtige Ausbildung genossen haben, sind in einem Punkt der Macht sehr stark (Ahsoka Buch, Yoda macht Andeutung in Teil 2) . Trotzdem ist es auch nicht das logischste da stimmt ich dir zu, aber Teil 1 würde ja generell auch stark kritisiert. Das Anakin gut Schrauben konnte kann auch an seinem Job bei watto liegen.

Dann der Wochenend Campingtrip bei Yoda im Sumpf und er dann gegen Darth Vader im Schwertkampf gegenüber tritt, wo er im Gegsnatz zu Rey halt Null Erfahrung hatte in dem Bereich und nicht Jahrelange erfahrung im Stockkampf mit bringt und auch dann nur gegen einen Schwer verwundeten Kylo der Rey nicht mal töten will und eine einzige Red Guard von Snoke sich wehren.

Lukes Ausbildung war kurz wie Reys (vlt ist ihre etwas länger) aber Luke hat eine richtige Unterweisung bekommen, Rey und Luke haben sich nur gestritten, einzeln was gemacht, kaum richtige Lehre. Dann der Kampf Luke gegen Vader. Luke hat absolut keine Chance zu gewinnen, Vader spielt mit ihm will ihn überreden auf seine Seite zu kommen. Rey und Kylo haben die Absicht sich zu töten (im Verlauf des Kampfes jedenfalls, anfangs ja nicht). Rey hat noch nie ein Lichtschwert in der Hand gehabt, Luke schon, Finn als ausgebildeter Soldat wird total Hops von Kylo genommen (einmal durch die Wirbelsäule, den Schlag hätte jeden normalerweise umgebracht oder mindestens schwere folgen gehabt) doch für Rey isser dann zu stark verwundet oder wie.

ja doch, Luke ist überhaupt nicht übermächtig, Rey total ...
Und wo ist man jetzt Übermächtig wenn man im Gegensatz zu Luke nur Selbstvertrauen in die Macht mit bringt und deswegen die Steine heben kann und seinen X-Wing im Sumpf versinken lässt und nicht weil man zu Schwach in der Macht war, also wenn das schon für einen Übermächtig sein soll, puh, dann würde ich eher nach dem eigenen Fragilem Ego schauen.

Erstens Luke hebt sein X Wing ganz leicht an und schafft nicht mehr, Yoda hat den x Wing aus'm Sumpf geholt, 2. hat Luke ein paar Steine unter Konzentration hoch bekommen. Rey hebt gefühlt eine ganzen Hügel in Teil 8 Ende hoch ohne mit der Wimper zu zucken

Und wenn Luke Leia schreit während der an der Wetterantenne unten an Cloud City dran hängt wird auch komischerweise ignoriert ...

Die beiden sind Geschwister und beide machtsensitiv und das nicht wenig, dadurch haben sie eine starke Bindung zueinander (kann man sich drüber Streiten)

Wenn sind eher die anderen Protagonisten Larry Stus wenn man sich anschaut was die einfach Easy in den ganzen Filmen, Büchern und Spielen hinbekommen mit überhaupt garkeinen Training ... vielleicht liegt es daran dass das Typen sind und die die das Scheinargument erfunden haben hauptsächlich seit EP1. alles was Star Wars ist nieder machen und die Beteiligten mobben.... und das noch der Harmlose Part an denen

Einfach zu sagen die filme sind scheiße ohne Gründe zu haben find ich auch nicht gut, aber wenn man welche hat und sachliche Kritik übt ist das was anderes.

Man könnte meinen, das bei so vielen Fehlern, keiner jemals was von Star Wars vorher angeschaut hat wenn man die Erfundenen Gründe immer wieder wiederholt und die keine Sekunde abgleich mit den Filmen stand halten

Ich habe den Anschein das du nur die filme geguckt hast und daher dich auch nur darauf beziehst, außerdem habe ich selbst (falls du mich meinst was ich denke) Beispiele genannt und diese jz sogar mit den anderen Filmen verglichen

Oder mit nachdenken wenn so Schwachsinn kommt das Leia fliegen könnte, was einen zweifeln lässt ob man überhaupt einen Film gesehen hat wenn man sowas schon wieder erfindet
Wenn man die Szene meint in der Leia sich zum Schott zieht, das nennt sich Newtonsche Physik von Actio = Reactio und da Leia wahrscheinlich sehr viel weniger wiegt als die Raddus zieht sie sich mit Telekinese natürlich ran und nicht umgekehrt
Abgesehen ist komischerweise der gleiche Trick bei ihrem Bruder komischer weise kein Problem das Lichtschwert in der Eishöhle ran zu ziehen

Fliegen war vlt eine schlechte Wortwahl, dennoch ist es was anderes ob du dich an ein riesiges Raumschiff heranziehst oder ein leichtes Lichtschwert vom Boden. Vor allem da doch dann bestimmt viele Jedis diesen Trick Mal benutzt hätten. Na gut aber da gebe ich mich geschlagen.
Auch die Heilung von Rey/Baby yoda find ich unlogisch, es kann zwar von der Macht her möglich sein, aber das ändert ja alles, qui gon hätte höchstwahrscheinlich überlebt, Anakin geheilt werden können, viele wären halt einfach nicht gestorben

[
I]So viel Text und alles ist Falsch[/I]
Bist ja nicht Mal auf alles eingegangen

Ja, das ist alles Scheiße mit denen so Trolle Star Wars wirklich kaputt machen, mit Falschen Fakten die im bestenfall noch als Meinung getarnt wird obwohl man ziemlich definitiv unterwegs ist
Wenn das die Gründe sind warum das alles schlecht ist, muss man eher Fragen warum man das überhaupt mag, weil alle "Gründe" kamen faktisch auch bei den anderen vor und waren sonst kein Problem

Es ist nicht alles falsch und das hab ich nie gesagt, jede Trilogie hat ihre Fehler, doch diese hat so viele das es einfach nicht mehr zu übersehen ist. Außerdem ey nichts gegen Trolle.

Und so würde ich Ashoka auch nicht mal als Mächtiger einstufen, sie hat aber 14 Jahre richtiges Jeditraining gehabt, ohne so die Störenden Elemente von Krieg gehabt, also bis zum ausbruch von den Klonkriegen

Ich würde Ahsoka von der Machtsensitivität unter Luke einordnen, da Skywalker, aber im Gesamtpaket kann sie Luke vielleicht sogar übertreffen. Sie ist auch ein perfektes Beispiel für Charakter Entwicklung und generell dafür das nicht gleich alle weiblichen Charaktere doof und alle männlichen cool sind

Auf das mit dem Finale bist du gar nicht drauf eingegangen, das war eigentlich mein größter Kritikpunkt für Teil 9 jedenfalls

Keine Antwort nehme ich als Bestätigung für meine Aussagen
 
Zuletzt bearbeitet:

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
324
Reaktionspunkte
113
Würde das eine simple Reihenfolge nennen, nicht "Timeline"
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.049
Reaktionspunkte
4.564
das heißt irgendwie hat er auf tatooine ja eine Möglichkeit gehabt dies zu lernen.

Er flog sogar mehrere Vehikel zuhause auf Tatooine ;)

den X-34 Landspeeder, den er in Mos Eisley verkauft hat, sowie einen T-16 Skyhopper mit dem er durch die Bettler-Schlucht mit seinen Kumpels von Anchorhead (u.a. Biggs Darklighter) flog sowie damit auf Womb-Ratten schoss
 
Oben Unten