Star Wars Knights of the Old Republic: Weiteres Gerücht rund um neues Spiel

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
866
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars Knights of the Old Republic: Weiteres Gerücht rund um neues Spiel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars Knights of the Old Republic: Weiteres Gerücht rund um neues Spiel
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.511
Reaktionspunkte
4.578
Na mal sehen. Bin ja Spieler der ersten Stunde gewesen (Gründer Titel :-D), allerdings war nach 2 Monaten Schluss, weil ein WoW Classic auf Starwars wollte ich nicht unbedingt.
Wer es nicht glaubt, SW KotoR war am Start wirklich Hammer schwer und vor allem sehr Mühsam. Eine Stunde Gameplay=45 Minuten Sinnloses reisen. Das hat nicht wirklich Spass gemacht.
Und genau das war eben SW KotOR am Start. Dann der Übergang zu f2p, das musste nicht wirklich sein.
Übriggeblieben vom Spiel sind die wirklich tollen und teils unerreichten Klassen Storys, die sind wirklich eben teils Genial geschrieben und so manches SP Spiel kann sich eine Scheibe von abschneiden. Allein deshalb lohnt es sich schon jede Klasse einmal durchzuspielen, was ja auch im Free Modus geht.
Und von den Inis, teils auch Raids könnte sich WoW mal eine Scheibe von abschneiden. Gerade die Inis sind wirklich toll gemacht und viele davon auch mal Solo zu machen (man bekommt dann KI Begleiter, eine tolle Idee).
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.427
Reaktionspunkte
2.260
Hier gehts aber doch um die RPG-Reihe und nicht um das MMO (das ich echt mochte, sich Gründer ;) ).

Eine Fortsetzung von KOTOR hätte ich wirklich gerne, ebenso wie ein ordentliches Remake vom ersten Teil. Das war wirklich ein tolles Spiel, aber so wahnsinnig gut gealtert ist es leider nicht.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.112
Reaktionspunkte
457
Na mal sehen. Bin ja Spieler der ersten Stunde gewesen (Gründer Titel :-D), allerdings war nach 2 Monaten Schluss, weil ein WoW Classic auf Starwars wollte ich nicht unbedingt.
Wer es nicht glaubt, SW KotoR war am Start wirklich Hammer schwer und vor allem sehr Mühsam. Eine Stunde Gameplay=45 Minuten Sinnloses reisen. Das hat nicht wirklich Spass gemacht.
Und genau das war eben SW KotOR am Start. Dann der Übergang zu f2p, das musste nicht wirklich sein.
Übriggeblieben vom Spiel sind die wirklich tollen und teils unerreichten Klassen Storys, die sind wirklich eben teils Genial geschrieben und so manches SP Spiel kann sich eine Scheibe von abschneiden. Allein deshalb lohnt es sich schon jede Klasse einmal durchzuspielen, was ja auch im Free Modus geht.
Und von den Inis, teils auch Raids könnte sich WoW mal eine Scheibe von abschneiden. Gerade die Inis sind wirklich toll gemacht und viele davon auch mal Solo zu machen (man bekommt dann KI Begleiter, eine tolle Idee).

Ich glaube du verwechselst gerade KOTOR mit SWTOR.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
653
Reaktionspunkte
172
Na dann bin ich mal gespant ob sie das auch verkacken...
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.511
Reaktionspunkte
4.578
wenn man etwas schon Scheiße findet bevor es überhaupt angekündigt ist
Wie in der Politik.
Etwas Scheiße finden bevor es kommt, aber man findet es eben Scheiße weil es von bestimmter Mannschaft kommt. Kann also nur schlecht sein.
Oder?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.486
Reaktionspunkte
3.799
Wie in der Politik.
Etwas Scheiße finden bevor es kommt, aber man findet es eben Scheiße weil es von bestimmter Mannschaft kommt. Kann also nur schlecht sein.
Oder?

vielleicht
liegt es auch nur an dem Whataboutism der nur kommt und dendie jenigen für einen Vorschlag oder Argument halten dass der gleich abgelehnt wird

btw.: die Spacenazis aus Star Wars waren nicht die Guten, um das nochmal kurz für alle klar zu stellen die irgendwas beim Film Falsch verstanden haben
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.853
Reaktionspunkte
3.370
Naja, noch ist er ja nur gespannt...

Ein Remaster/Remake von KotOR oder noch besser ein neuer Teil waere schon cool. KotOR 2 (was ja auch von Obsidian und nicht mehr BioWare war) war trotz seiner Schwaechen und der Tatsache, dass es schlichtweg unfertig war ein super Spiel und bis heute eine der coolsten Star Wars Geschichten aller Zeiten. KotOR 1 war halt eine richtig schoen klassische Star Wars Story mit einem unheimlich guten Twist. Also wenn sie einen Teil 3 machen, der in der Tradition fortfaehr und Star Wars wieder etwas neues abgewinnen kann, dann nur zu.

Mal als Frage fuer die Kanon Nerds da draussen, wie ist das eigentlich? Gehoert die Old Republic Timeline zu Star Wars Legends oder wurde die in den neuen Kanon mit aufgenommen? Weil SWToR laeuft ja noch und bekam ja auch immer noch AddOns. Insofern muesste das doch auch noch im neuen Kanon mit dabei sein, oder?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.486
Reaktionspunkte
3.799
Mal als Frage fuer die Kanon Nerds da draussen, wie ist das eigentlich? Gehoert die Old Republic Timeline zu Star Wars Legend oder wurde die in den neuen Kanon mit aufgenommen? Weil SWTor laeuft ja noch und bekam ja auch immer noch AddOns. Insofern muesste das doch auch noch im neuen Kanon mit dabei sein, oder?

das Schwierig zu beantworten weil es da nicht sooo superklare Aussagen zu gibt, aber TOR ist weitesgehend Canon
viele Figuren Planeten und Ereignisse vielleicht, siehe z.B. den Sithtempel aus Rebels auf Malachor 5, der kommt ja direkt aus KotOR 2, aber nicht alles halt
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.561
Reaktionspunkte
5.890
Website
twitter.com
das Schwierig zu beantworten weil es da nicht sooo superklare Aussagen zu gibt, aber TOR ist weitesgehend Canon
viele Figuren Planeten und Ereignisse vielleicht, siehe z.B. den Sithtempel aus Rebels auf Malachor 5, der kommt ja direkt aus KotOR 2, aber nicht alles halt

Das stimmt so nicht.
Bis auf einzelne Personen (Revan) und Orte, die man später durch Nennung oder Cameos übernommen hat, ist von der Old Republic Timeline derzeit nichts Kanon.
Keine der in den drei Spielen (Kotor, Kotor 2 und SWTOR) erzählten Geschichten ist nach jetzigem Stand je so passiert.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.486
Reaktionspunkte
3.799
Das stimmt so nicht.
Bis auf einzelne Personen (Revan) und Orte, die man später durch Nennung oder Cameos übernommen hat, ist von der Old Republic Timeline derzeit nichts Kanon.
Keine der in den drei Spielen (Kotor, Kotor 2 und SWTOR) erzählten Geschichten ist nach jetzigem Stand je so passiert.

nja, vielleicht doof ausgedrückt
die Spiele selbst sind nicht Canon, die Timeline schon, weil es wurde ja nach der Timeline gefragt
So im Gegensatz zur "aktuellen" Zeit die ... z.B. die Dunkle Nest Krise behandelt hat
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.853
Reaktionspunkte
3.370
Jo, soweit ich das sehen kann ist es ja auch kein Problem, solange nichts direkt von neuem Material widerspruechlich gemacht wird.
Ganz ehrlich, in meinem persoenlichen Headcanon gehoeren auch die Jedi Knight Spiele, Republic Commando und so weiter auch noch dazu.
Hab aber gerade auch auf Wikipedia gelesen, dass es 2019 sogar mal Plaene zu einer Filmadaptation von KotOR durch Disney gab. Aber keine Ahnung ob das noch aktuell ist.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.511
Reaktionspunkte
4.578
btw.: die Spacenazis aus Star Wars waren nicht die Guten, um das nochmal kurz für alle klar zu stellen die irgendwas beim Film Falsch verstanden haben
Gibt es eigentlich etwas in deinem Leben wo du das Wort Nazi nicht benutzt?
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
267
KOTOR ist bis heute eins der aufwendigsten AAA Games die jemals gemacht wurden. Es gibt zwar mehr als genug Star Wars Games, aber auf einen Nachfolger zu diesem Spiel wäre ich definitiv gespannt.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.853
Reaktionspunkte
3.370
KOTOR ist bis heute eins der aufwendigsten AAA Games die jemals gemacht wurden.

Meinst du jetzt KotOR (das SP RPG von 2003) oder SWToR (das MMO von 2011)?
Weil als BioWare KotOR gemacht hat waren sie noch ein eher mittelgrosses Studio in ein mini Buero in einem Vorort von Edmonton eingepfercht. Da gibt es dann doch aufwendigere AAA Spiele, vor allem in der Zwischenzeit.
SWToR ist da schon wieder was anderes, das war tatsaechlich ne groessere Aktion, vor allem als voll vertontes MMO damals. Ob es ueber den Aufwand von Produktionen wie einem GTA5 oder so hinnausgeht wage ich nicht zu beurteilen aber jo, das duerfte zumindest recht weit oben mit dabei sein.
 

Pherim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
627
Reaktionspunkte
140
KOTOR ist bis heute eins der aufwendigsten AAA Games die jemals gemacht wurden. Es gibt zwar mehr als genug Star Wars Games, aber auf einen Nachfolger zu diesem Spiel wäre ich definitiv gespannt.

Da tippe ich auch eher auf das MMO "Star Wars: The Old Republic", an KOTOR haben laut Wikipedia 40 Personen gearbeitet. Bei SW:TOR waren es rund 800. ;)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
267
Meinst du jetzt KotOR (das SP RPG von 2003) oder SWToR (das MMO von 2011)?
Weil als BioWare KotOR gemacht hat waren sie noch ein eher mittelgrosses Studio in ein mini Buero in einem Vorort von Edmonton eingepfercht. Da gibt es dann doch aufwendigere AAA Spiele, vor allem in der Zwischenzeit.
SWToR ist da schon wieder was anderes, das war tatsaechlich ne groessere Aktion, vor allem als voll vertontes MMO damals. Ob es ueber den Aufwand von Produktionen wie einem GTA5 oder so hinnausgeht wage ich nicht zu beurteilen aber jo, das duerfte zumindest recht weit oben mit dabei sein.

Du hast recht, ich meine natürlich SWToR von 2011. Das hat laut dieser Quelle: List of most expensive video games to develop - Wikipedia über 200 Mio. Dollar reine Entwicklungskosten verschlungen und ist damit nach Star Citizen das bislang teuerste Spiel, das bisher gemacht wurde.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.486
Reaktionspunkte
3.799
Ganz ehrlich, in meinem persoenlichen Headcanon gehoeren auch die Jedi Knight Spiele, Republic Commando und so weiter auch noch dazu.
Hab aber gerade auch auf Wikipedia gelesen, dass es 2019 sogar mal Plaene zu einer Filmadaptation von KotOR durch Disney gab. Aber keine Ahnung ob das noch aktuell ist.

nja, ich weiß nicht, das war vielleicht irgendso ein Gerücht dass dann als News aufgeblasen und dann als Referenz eingetragen wurde, deswegen immer die Quellen Checken

und so weiß ich nicht mal ob Republic Commando explizit kein Kanon mehr ist ... also es ist formal schon kein Kanon mehr weil die Figuren, Ereignisse und so nicht mehr neu erwähnt wurden, eher ob die Ereignisse von was anderem überschrieben wurden, wie jetzt bei Thrawn, wo zu erst bei der Katana Flotten Trilogie überschrieben wurde dass die Klonmeister die Republik angegriffen hätten und der Imperator als Nobler Typ an die Macht kam und DANN erst von den Moffs korrumpiert wurde zu dem was man in EP. 6 gesehen hat (das komische Viech aus EP.5 vorm Remaster ignorieren wir mal großzügig) und halt jetzt Rebels und die neue Thrawn Trilogie

die Ganze Sache war schon vorher Kompliziert was Canon ist, es ist jetzt einfach nur ein Layer dazu gekommen
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
653
Reaktionspunkte
172
und sowas ruiniert Star Wars
wenn man etwas schon Scheiße findet bevor es überhaupt angekündigt ist

Ach das ist es nicht...
Aber Bioware hat es in letzter Zeit einfach nicht mehr so wirklich drauf...
Ich würde mich freuen wenn sie zu alter Stärke zurückfinden würden.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.486
Reaktionspunkte
3.799
Ach das ist es nicht...
Aber Bioware hat es in letzter Zeit einfach nicht mehr so wirklich drauf...
Ich würde mich freuen wenn sie zu alter Stärke zurückfinden würden.

doch, weil es wurde nichtmal gesagt dass es Bioware macht und Teil 2 war auch schon nicht von Bioware sondern von Obsidian
Es ist nur ein Gerücht und außerdem soll das Projekt wenn an ein Studio gehen, das nicht unbekannt ist, aber nicht so the household Name sein
so ein Arkane Studios z.B.
 
Oben Unten