Star Wars: Knights of the Old Republic - Remake angeblich wieder in Arbeit

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
122
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Knights of the Old Republic - Remake angeblich wieder in Arbeit gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Wars: Knights of the Old Republic - Remake angeblich wieder in Arbeit
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.312
Reaktionspunkte
6.719
Ort
Glauchau
Wenn das Ding kommt und so gut wird wie das Original nur optisch zeitgemäß würde ich mir das Teil sofort holen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
Wenn das Ding kommt und so gut wird wie das Original nur optisch zeitgemäß würde ich mir das Teil sofort holen.

ich wollte letzt KotOR zum laufen bekommen, aber nach dem Fünften Problem was ich fixen musste hatte ich keinen Bock mehr
mir würde es reichen wenn es problemlos laufen würde :(
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
ich wollte letzt KotOR zum laufen bekommen, aber nach dem Fünften Problem was ich fixen musste hatte ich keinen Bock mehr
mir würde es reichen wenn es problemlos laufen würde :(

Was für Probleme hattest du denn? Beide Kotors laufen bei mir ohne Probleme, hab die GoG-Version.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
Was für Probleme hattest du denn? Beide Kotors laufen bei mir ohne Probleme, hab die GoG-Version.

Steam und das nach der Charerstellung abgeschmiert ist bis hin zu dann dem tollen Problem dass man nichts mehr anvisieren konnte und sich bewegen nachdem man etwas gemacht hat und die schnellste Lösung Schnellspeichern/Laden wäre ... nach jeder Aktion
das Best of der Probleme aus dem Steam Forum zum Spiel halt

Kotor 2 läuft ohne Probleme
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Steam und das nach der Charerstellung abgeschmiert ist bis hin zu dann dem tollen Problem dass man nichts mehr anvisieren konnte und sich bewegen nachdem man etwas gemacht hat und die schnellste Lösung Schnellspeichern/Laden wäre ... nach jeder Aktion
das Best of der Probleme aus dem Steam Forum zum Spiel halt

Kotor 2 läuft ohne Probleme

Solche Spiele kauft man auch nicht auf Steam.
Hatte damals bei einem Sale so eine Komplett Sache gekauft mit jeder menge Starwars Spiele, gut 80% lief nicht. Alles zurückgegeben mit dem vermerk wie man sowas verkaufen darf.
Unmöglich so eine Verarsche.
Und wegen GOG, ich glaube selbst GOG hat Kotor aus dem Programm rausgenommen weil es nicht vernünftig läuft, sowohl Teil 1 und noch schlimmer Teil 2, was voller Bugs ist.
Kotor 1 und auch 2 ist nach wie vor ein Bug Festival.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
ich mag ja Klugscheißer , aber man sollte das nur machen wenn man das auch kann!
Brillianterweise hab ich mir Kotor schon 2011 geholt und unter XP lief das super
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
ich mag ja Klugscheißer , aber man sollte das nur machen wenn man das auch kann!
Brillianterweise hab ich mir Kotor schon 2011 geholt und unter XP lief das super

Joah ist aber auch schon ein paar Jährchen her. Oder?
Und selbst unter XP läuft es nur eher Maginal. Also erzähl mir bitte keinen. Und das Spiel hatte außerhalb des OS noch ganz andere Probleme. Es war ganz einfach Mega Buggy.
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
300
Reaktionspunkte
59
Diesmal bitte mit Rassenwahl.
Ganz wichtig nicht die Verbannte aus dem Canon entfernen der ist mein absoluter Lieblingscharakter aus Star Wars.
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.848
Reaktionspunkte
66
ich mag ja Klugscheißer , aber man sollte das nur machen wenn man das auch kann!
Brillianterweise hab ich mir Kotor schon 2011 geholt und unter XP lief das super
Nur das man unter XP noch ganz üble Dinge programmieren kann (wenn auch nicht so schlimm wie unter Dos oder Win9x), die unter W10 nicht mehr funktionieren.

Alte Programme gerade zu ziehen reicht da nur bis zur aktuellen OS Version wenn man es nicht gleich neu programmieren will, dann heisst es hoffen das nichts weiteres einem ins Gesicht springt, zumal der Nutzen nicht mehr den Aufwand deckt. ;)
 

Feuerwalze

Benutzer
Mitglied seit
18.12.2009
Beiträge
72
Reaktionspunkte
5
Reboot und Remaster sind für mich die Unwörter des Jahres 2019 und wie es aussieht geht das Übel 2020 weiter! Sind die Entwickler zu faul die alten Serien weiterzuführen? Andererseits solange die Leute die alte, aufgewärmte Pampe auch kaufen - wieso sollten sie?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
Reboot und Remaster sind für mich die Unwörter des Jahres 2019 und wie es aussieht geht das Übel 2020 weiter! Sind die Entwickler zu faul die alten Serien weiterzuführen? Andererseits solange die Leute die alte, aufgewärmte Pampe auch kaufen - wieso sollten sie?

Ein Old Republic als Pampe zu bezeichnen, finde ich schon komisch.
Ja, ich bin auch kein Fan von Remakes & co. Vor allem, wenn nur ein paar Jahre dazwischen liegen.
Aber hier, würd ich zuschlagen. Genau so, wie bei einem Ultima 7 (träum)
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.481
Reaktionspunkte
4.255
Ort
Im schönen Franken
Ein Reboot macht hier mehr Sinn, als ein Remake, alleine schon weil das alte KotoR nicht mehr Kanon ist.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.848
Reaktionspunkte
66
Ein Reboot macht hier mehr Sinn, als ein Remake, alleine schon weil das alte KotoR nicht mehr Kanon ist.
Sorry, aber welchen Gamer interessiert "was Kanon ist" zumal draußen viele "Fähnchen im Wind" Entscheider unterwegs sind und der Wind ständig dreht ? :rolleyes:

Ein Gamer will gute Spiele, steht da das drauf was man mag umso besser, aber nur weil es zum "nicht so guten Francise" gehört verpasst der doch keine guten Spiele !
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.481
Reaktionspunkte
4.255
Ort
Im schönen Franken
Sorry, aber welchen Gamer interessiert "was Kanon ist" zumal draußen viele "Fähnchen im Wind" Entscheider unterwegs sind und der Wind ständig dreht ? :rolleyes:

Star Wars Fans z.B. ob du's glaubst oder nicht :P

Es macht auch keinen Sinn heute Spiele mit Legends Status zu entwickeln (ReReleases wie Jedi Outcast mal ausgeklammert)
 

Pherim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
621
Reaktionspunkte
135
Ein Old Republic als Pampe zu bezeichnen, finde ich schon komisch.

Ich weiß nicht, als ich es vor nicht allzu langer Zeit nochmal gespielt habe, diesmal auf der dunklen Seite, fand ich es ziemlich furchtbar, weil man dann ständig merkt wie extrem man durch die Story eingeschränkt ist und dass es eigentlich so gut wie keine Entscheidungen gibt, die in irgendeiner Form Einfluss haben. Zudem ergeben viele Sachen auf der dunklen Seite kaum noch Sinn und darüber hinaus sind bei vielen Quests die Optionen für die dunkle Seite grauenhaft geschrieben und erschöpfen sich meist in "Leute anschnauzen und ausrauben" und "grundlos Leute umbringen". Und das schlimmste, was einem passieren kann, ist dass man von seinen Jedi-Begleitern eine Standpauke erhält. Auch hinsichtlich darauf, wer der Spieler eigentlich ist, ist das wenig glaubwürdig, weil der Plan der Jedi in dem Moment, wo man sich zur dunklen Seite wendet, als gescheitert betrachtet werden müsste.

Das Ganze gepaart mit einem stark simplifizierten D&D-Charaktersystem, das kaum Variation erlaubt, entsprechend anspruchslosen Kämpfen ohne taktischen Tiefgang (wie er etwa bei anderen D&D-Spielen zu finden war) und einem grauenhaften Interface (das auch auf Konsolenspieler zugenschnitten war), lässt mich den Status von KOTOR als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten (je nachdem, wenn man fragt) doch sehr bezweifeln. Ich weiß dass viele Leute das Spiel sehr hoch schätzen und das gönne ich ihnen auch, aber ich frage mich, wie viele von denen es in den letzten zehn Jahren nochmal gespielt haben oder ob sie es überhaupt schon mal auf der dunklen Seite gespielt haben.

Ich will niemandem absprechen, dass er es mag, aber ich glaube dass es insgesamt sehr stark überschätzt wird. Ein Remake könnte natürlich viele dieser Schwächen ausbügeln (die zum Teil auch dem Alter des Spiels geschuldet sind, keine Frage), aber ich weiß nicht, ob das ausreichen würde, um meine Meinung zum Besseren zu wenden, da dafür doch recht große Eingriffe in Story, Dialoge und Gameplay nötig wären. Was sicher vielen alten Fans nicht passen würde.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
Star Wars Fans z.B. ob du's glaubst oder nicht :P

Es macht auch keinen Sinn heute Spiele mit Legends Status zu entwickeln (ReReleases wie Jedi Outcast mal ausgeklammert)

Mit würds echt nix ausmachen, wenn im alten Kanon bleiben würde.
Ich bin da eh nicht sooo tief in der Materie. Und bei Reboots hab ich dann immer ein wenig die Befürchtung, dass man sich nicht am Spielprinzip des Originals hält, sondern verbissen versucht was neues und ganz tolles zu produzieren.
Das ist oft nicht notwendig. Klar, Verbesserungen in der Steuerung oder Menüführung (+Grafik) ist immer gut. Wobei ich grade hier keine schlechte Erinnerung an KOTOR habe.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
Ich weiß nicht, als ich es vor nicht allzu langer Zeit nochmal gespielt habe, diesmal auf der dunklen Seite, fand ich es ziemlich furchtbar, weil man dann ständig merkt wie extrem man durch die Story eingeschränkt ist und dass es eigentlich so gut wie keine Entscheidungen gibt, ...
Ja, das kann sein. Konnte mich bei dreimaligem Durchspielen nie zur Dunklen Seite hinziehen lassen, obwohl ichs wirklich versucht habe... bin immer wieder auf die Helle Seite getorkelt :/
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
Ein Reboot macht hier mehr Sinn, als ein Remake, alleine schon weil das alte KotoR nicht mehr Kanon ist.

wobei das mit OR Kanon ja auch etwas wischiwaschi ist
allerdings würde auch ein Remake durchaus Sinn ergeben in anbetracht dessen, dass man ja von der Comicseite her die Uralte Marvel Comics Star Wars Reihe fortgesetzt hat als Legends Serie
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.848
Reaktionspunkte
66
Das Ganze gepaart mit einem stark simplifizierten D&D-Charaktersystem, das kaum Variation erlaubt, entsprechend anspruchslosen Kämpfen ohne taktischen Tiefgang (wie er etwa bei anderen D&D-Spielen zu finden war) und einem grauenhaften Interface (das auch auf Konsolenspieler zugenschnitten war), lässt mich den Status von KOTOR als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten (je nachdem, wenn man fragt) doch sehr bezweifeln. Ich weiß dass viele Leute das Spiel sehr hoch schätzen und das gönne ich ihnen auch, aber ich frage mich, wie viele von denen es in den letzten zehn Jahren nochmal gespielt haben oder ob sie es überhaupt schon mal auf der dunklen Seite gespielt haben.
Du darfst den Ruf natürlich nie außerhalb der Release Zeitschiene betrachten.
Die Dinger haben sich natürlich seitdem kräftig entwickelt, Romane füllende Textwände lassen sich nicht mit hochqualitativ vollsynchronisierten Sequenzen a la Witcher vergleichen.
 
Oben Unten