• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars Jedi: Survivor: Nach Katastrophen-Start am PC versprechen die Entwickler Besserung

akalukas

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
01.08.2022
Beiträge
317
Reaktionspunkte
7
Website
filmfreitag.de
Ich frag mich ja immer das müsste doch bei denen selbst doch beim Testen aufgefallen sein . Aber ja mit den PC Spieler kann man es ja machen ....
 
Die Entwickler haben auch versprochen, dass man das Spiel auf Ende April verschiebt, um den "Fans" das Polishing und die beste Erfahrung zu bieten, die sie verdienen. :B
Ich frag mich ja immer das müsste doch bei denen selbst doch beim Testen aufgefallen sein . Aber ja mit den PC Spieler kann man es ja machen ....
Natürlich ist das aufgefallen. Das war kein Fehler, sondern Kalkül.
 
Die Entwickler erklären die Performance-Probleme vor allem mit neuen Chipsets, die für Windows 11 optimiert wurden und unter Windows 10 Probleme verursachen.
So ein Bullshit! :B
 
Wobei sich zumindest abzeichnet: Desto aktueller und desto mehr Kerne die CPU, desto mieser läuft das Spiel.
Wenn ich irgendwo von Leuten lese, die von einer ordentlichen Performance berichten, dann haben die meist einen i5 oder Ryzen 5 - auch in Verbindung mit nicht mehr ganz taufrischen GPUs wie 2070er. Dass "Für Windows 11 optimierte Chipsets Probleme auf Windows 10 machen" das hört sich dann aber doch eher wirr an. :B
 
EA released ein unfertiges, enttäuschendes Spiel. Que surprise. Gähn.
 
Wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass Dead Island 2, ein Spiel, das mehrfach durch die Entwicklungshölle gejagt wurde, wesentlich besser performt als AAA Titel der letzten 18 Monate, dann hätte ich laut gelacht.

Mittlerweile ist es einfach nur noch ein Armutszeugnis. Hier kommt noch erschwerend dazu, dass der Release des Vorgänger auch mies war. UE4, DX12 hin oder her, aber das ist nicht zu rechtfertigen. Es ist schon mehr als dreist, dass man unfertige Spiele in so einem Zustand veröffentlicht.

Ich verstehe aber auch nicht die Haltung einzelner Spieler, die immer noch vorbestellen oder sagen "einfach auf Patches warten. In zwei Wochen ist das gefixt."

Ich bin mal auf die ersten UE5 Titel gespannt :-D
 
Für mich kommt der kauf nicht in frage als ich das Video gesehen habe !

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Ich spiele es zwar auf der Ps5 im Auflösungs Modus mit 30 fps und hab keine Performance Probleme, aber auf Konsole scheint ja nur der 60 fps Modus Probleme zu machen.

Aber klar...Menschen die empfindlich auf 30 fps reagieren, werden mit dem Auflösungs Modus wohl keinen Spaß haben. Ich hab Ewigkeiten mit 30 Fps gespielt und kein Problem damit.
 
Ach wieso gibts überhaupt noch Meldungen über Schwierigkeiten mit Releaseversionen in den ersten Wochen?

Das ist ja der aktuelle Normalzustand eines JEDEN Spiels. Wenn ich mir anschaue was in meinen Bibliotheken so an spielen steckt könnte ich auf den ersten Blick kein einziges dieser Spiele der letzten 10 Jahre benennen das eine rund rum gute Tag 1 Version war.

Dieser Umstand war aber einer der größten Kritikpunkte vor ca 15 Jahren als Steam und andere groß wurden und der CD/DVD Markt wegbrach. Denn es war abzusehen das es nicht mehr nötig sein würde fertige Spiele raus zu bringen. Die Tatsache das Spiele damals nur auf Datenträgern verfügbar waren und ein nachpatchen somit sehr schwer war, zwang die Entwickler ihre Spiele fertig zu machen... und war das mal nicht der Fall (ich habe damals support betrieben für Baldurs Gate 2, der blanke Horror) gabs richtig Schelte. Das BG2 desaster dürfte auch der Hauptgrund sein warum ein dritter Teil so lange aus sich hat warten lassen und der jetzt via EA zuende entwickelt wird.

Die entwicklung hind azu das Spiele nur noch mit der heißen Nadel zuende gestrickt werden und schnell auf den Markt geworfen werden weil man ja hinterher immer noch patchen kann, war absehbar und ist jetzt der allgemeine Standard.

Bei diesem Star Wars Spiel kam noch hinzu, das Spiel MUSSTE jetzt rausgehauen werden... 4 Mai steht an, Star Wars Tag. Das ist ein zusätzlicher Marketing Hype für das Spiel ohne das man dafür zusätzliche Werbekosten raushauen muss. Natürlich musste das Spiel kurz vorher released werden, egal in welchem Zustand. Darum... wer sowas nicht kommen sieht und Spiele weiterhin vorbestellt oder am Releasetag blind kauft, dem ist nicht mehr wirklich zu helfen.
 
Außer der Performance Probleme haben Tausende Spiele noch andere Probleme im Answers HQ ist die Hölle los.

Ich würde es ja auch gerne spielen, habe es auch gekauft, aber es wird mir versagt
Stecke im ewigen Download Kreis fest, er ist fertig mit den 128GB und dann fängt er grade wieder von vorne an, Platz ist genügen auf der Festplatte vorhanden.
 
Zurück