• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars: Episode 9 - Hat Disney das Ende umgeschnitten?

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Episode 9 - Hat Disney das Ende umgeschnitten? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars: Episode 9 - Hat Disney das Ende umgeschnitten?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.468
Reaktionspunkte
6.345
Komme grad aus dem Kino und fand (neben ein paar anderen Dingen), das Ende irgendwie "komisch", fühlte sich... Keine Ahnung.

Was mir allgemein ein wenig auf den Kecks ging war dieses hin und her gereise. Erinnerte mich an MMO-Quests. Und irgendwie kommt jeder tote Charakter wieder. Das nimmt mir jede Spannung.
 

DerPrinzz82

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2011
Beiträge
333
Reaktionspunkte
9
Wenn man sich viele Filme anschaut dann müsste es einem eigentlich schon im Kino aufgefallen sein das vieles aus dem Film geschnitten wurde. Das war bei Justice League so, das war bei Warcraft so und so ist es auch bei vielen anderen Filme wo sich die Geldgeber in den Kreativen Prozess des Regisseurs einmischen.

Die Filme wirken dann durcheinander und man springt von Szene zu Szene. Das Editing ist meistens auch nicht gut. Vieles macht keinen Sinn usw.

The Irishman ist das genaue Gegenteil von solchen Filmen.
 

Jakkelien

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
655
Reaktionspunkte
217
Klingt unglaubwürdig.
Der Regisseur hat die Hosen an und sitzt mit im Schnittraum. Disney soll dann eigens dran herumgeschnippelt haben?
Will zwar nicht ausschließen, dass irgend jemand von Disney der Größenwahn überkommen hat... aber echt nicht glaubhaft.
 
Oben Unten