Star Wars: Battlefront - Analysten erwarten starken Verkaufsstart mit 8 Millionen Einheiten

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.057
Reaktionspunkte
5.515
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Battlefront - Analysten erwarten starken Verkaufsstart mit 8 Millionen Einheiten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Wars: Battlefront - Analysten erwarten starken Verkaufsstart mit 8 Millionen Einheiten
 

WhieRippie

Benutzer
Mitglied seit
31.07.2014
Beiträge
53
Reaktionspunkte
3
Analysten erwarten auch das Analysen stimmen......Soll erstmal ne Preview gemacht werden und nen Test dazu...Analysten sind wie Wahrsager....das bieten und erzählen was jeder hören will!
 

Maggus27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.08.2011
Beiträge
17
Reaktionspunkte
1
Analysten erwarten auch das Analysen stimmen......Soll erstmal ne Preview gemacht werden und nen Test dazu...Analysten sind wie Wahrsager....das bieten und erzählen was jeder hören will!

denke sowas kann im Fall von anderen Spielen zutreffen, doch die Battlefront Reihe ist so erfolgreich gewesen und hat soviele Anhänger, dass sogar bei einem schlechten neuen Batllefront der Verkaufsstart überdurchschnittlich gut laufen wird. Denke auch nicht dass EA bei dem Spiel soviel falsch machen kann, da das spielsprinzip dem von battlefield ja stark ähnelt und battlefield ja recht erfolgreich war auch mit echt schlechtem start (und jaja den gewohnte dlc spaß usw wirds trotzdem geben aber das finde ich persönlich garnichtmal stören sondern schön dass es OPTIONALEN Content noch dazu gibt).
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Ich erwarte ein Bug versuchtes Produkt eben weil es zum nächsten Film erscheinen muss :top:

Auf die DLCs und Premium Inhalte freue ich mich schon am meisten bei diesem Franchise :B Ich wittere einen größeren Shitstorm als Battlefield 4 ... mmmhhh
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.712
Ort
Glauchau
An Battlefront arbeiten die aber schon bevor Disney Lucas Arts gekauft hat und bevor Episode VII angekündigt wurde. Von daher bin ich eher optimistisch.

Was die DLC betrifft bleibt abzuwarten.
 

bettenlager

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2011
Beiträge
184
Reaktionspunkte
21
Ich hab schon mal eine Verwarnung vom PCGTeam erhalten weil ich meinen Unmut über die ************ ysten ausgedückt habe. Deswegen muss ich jetzt vorsichtig sein.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Schon klar. Aber nicht ob a) interessant, b) Umfang und c) Preis.

Bei einem Franchise wie Star Wars ist emotionales Bashing vorprogrammiert :B
EA wird hier interessante Dinge aus diesem Universum herauspicken und Geld dafür verlangen.

Ich seh es schon kommen :)
 

kidou1304

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2012
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
65
Nach dem BF4 Debakel bezweifle ich das zum Start, auch wenn es ne starke Lizens is, derart viele zugreifen werden.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
4.242
Ort
Im schönen Franken
das neue Battlefront ist in meiner Top 5 Liste für 2015, freu mich sehr drauf :X

Nein.
Es gab vorher Gerüchte über ein anderes Battlefront-Projekt eines anderen Entwicklers, aus denen aber nie mehr als Spekulationen wurden.

ne das waren schon mehr als Spekulationen, es gab ja sogar einen Gameplay-Leak, aber das Project wurde nie offiziell enthüllt und der Abbruch, kostete dem damaligen Team Free Radical fast den Kopf, hätte Crytek (und jetzt Deep Silver) das Studio nicht übernommen.

Das FR Battlefront hat aber mit dem Dice Battlefront nur den Namen, Genre und das Franchise Star Wars gemein
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.935
Reaktionspunkte
3.994
Ort
Braunschweig
Du unterschätzt die Dummheit unverbesserlicher Vorbesteller :)

Genauso ist es.
Und wenn EA erstmal seine Werbe Maschine ankurbelt, dann rollt der Rubel.
Muss ja nicht schlecht sein, also nur weil es von EA ist, sollte man jetzt also auch nicht vorab verurteilen.

Lassen wir uns einfach mal überraschen wenn genauere Infos vorliegen.
Wilde Spekulation führen eh zu nichts.
 

Hoodium

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
151
Reaktionspunkte
21
Ich muss krank sein, für mich ist Dice + Star Wars = Pflichtkauf und da kann eigentlich nichts schiefgehen.
Und ja, BF4 ist ja das schlechteste Spiel des Jahrhunderts und mimimi und wie kann man nur und EA und überhaupt...juckt mich alles nicht =) Ich spiel das Tag 1 und steh dazu =)
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.935
Reaktionspunkte
3.994
Ort
Braunschweig
Ich muss krank sein, für mich ist Dice + Star Wars = Pflichtkauf und da kann eigentlich nichts schiefgehen.

Stimmt, BF 4 hatte auch gar keine Probleme, nie gehabt, lief seit Tag 1 Super flüssig in allen Bereichen, und SWToR läuft so super das es nach nur 1 Jahr f2p werden durfte.


Genau wegen solcher Einstellungen mancher Spieler können die Entwickler eben auch machen was sie wollen.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.281
Reaktionspunkte
2.560
Ich muss krank sein, für mich ist Dice + Star Wars = Pflichtkauf und da kann eigentlich nichts schiefgehen.

Ich bin da weit weniger optimistisch: Dank EA und Dice wird die Grafik toll sein, die Inszenierung wird kinomäßig und die Musik sowieso. Das alles klingt erstmal gut, aber gleichzeitig bin ich mir sicher, dass das Ding ein seelenloser Lizenztitel mit Monsterbudget wird.
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Ich muss krank sein, für mich ist Dice + Star Wars = Pflichtkauf und da kann eigentlich nichts schiefgehen.
Und ja, BF4 ist ja das schlechteste Spiel des Jahrhunderts und mimimi und wie kann man nur und EA und überhaupt...juckt mich alles nicht =) Ich spiel das Tag 1 und steh dazu =)

Sagt ja auch keiner was dagegen, aber sei dann bitte nicht der Typ, der sich in allen Foren anmeldet und ausrastet, dass der netcode von Frostbite 2 immernoch katastrophal ist oder das Spiel einfach nicht funktioniert.
Was spricht dagegen einen Tag zu warten und Tests abzuwarten? :|
Für mich ist das für ein erschreckendes Suchtmuster, wenn ein Tag Geduld zu viel verlangt ist.
Vorbestellungen setzen voraus, dass man vertrauen in das unternehmen haben muss und EA hat nunmal nicht gerade den besten Ruf, warum das Risiko eingehen?
 

OptikRec0rds

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
121
Reaktionspunkte
7
bitte dice kriegt nen gescheiten netcode hin ich würde es lieben battlefront zu spielen aber frostbite ist einfach unfixbar
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Gerade bei einem reinem MP Spiel lohnt es sich den einen oder anderen Tag zu warten.
Bei einem Spiel wie z.B. GTA 5 gibts einen spielbaren offline Modus wenn der MP Probleme macht.

Gerade weil EA und Dice dieses Spiel entwickeln würde ich sehr skeptisch sein.
Lasst euch auf keinen Fall vom Franchise blenden und wartet ab was die ersten Tests verraten.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
4.242
Ort
Im schönen Franken
Gerade bei einem reinem MP Spiel lohnt es sich den einen oder anderen Tag zu warten.
Bei einem Spiel wie z.B. GTA 5 gibts einen spielbaren offline Modus wenn der MP Probleme macht.

Gerade weil EA und Dice dieses Spiel entwickeln würde ich sehr skeptisch sein.
Lasst euch auf keinen Fall vom Franchise blenden und wartet ab was die ersten Tests verraten.

Battlefront dürfte aber ziemlich sicher kein reines MP-Spiel sein, weil schon die Vorgänger eine (wenn auch recht seichte) Kampagne hatte. Klar dürfte wohl bei Battlefront der MP der Kern werden, aber eine nette Story als kleiner Rebell gegen das galaktische Imperium oder als einer von vielen Sturmtruppen-Soldaten gegen die Allianz.

Bin gespannt ob das neue Battlefront nur auf die Bürgerkriegs-Szenerie (also Ära Episode IV - VI) setzt oder auch wieder auf die (Pre)Klonkriegs-Ära und/oder die Sequel-Ära mit einbaut,
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Battlefront dürfte aber ziemlich sicher kein reines MP-Spiel sein, weil schon die Vorgänger eine (wenn auch recht seichte) Kampagne hatte. Klar dürfte wohl bei Battlefront der MP der Kern werden, aber eine nette Story als kleiner Rebell gegen das galaktische Imperium oder als einer von vielen Sturmtruppen-Soldaten gegen die Allianz.

Bin gespannt ob das neue Battlefront nur auf die Bürgerkriegs-Szenerie (also Ära Episode IV - VI) setzt oder auch wieder auf die (Pre)Klonkriegs-Ära und/oder die Sequel-Ära mit einbaut,

Naja was heißt "kein reines MP-Spiel"

Es wird halt ein Battlefield im Star Wars Universum.
Die Kampagne war bei BF (außer Bad Company) mehr schlecht als recht und somit war es quasi oftmals ein reines MP Spiel.

Nix anderes erwarte ich auch von Battlefront.
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Ort
Am Arsch der Welt
Ich hab schon mal eine Verwarnung vom PCGTeam erhalten weil ich meinen Unmut über die ************ ysten ausgedückt habe. Deswegen muss ich jetzt vorsichtig sein.

Ich mache mich auch regelmäßig über ************-lyse- Meldungen lustig oder ignoriere sie vollends.
Wenn Du eine Verwarnung bekommen hast, lag das wahrscheinlich eher an deinen gewählten Worten und deiner Ausdrucksweise und nicht an deinem Unmut über Analysten. Reine Vermutung, da ich deinen geschriebenen Text, der zur Verwarnung führte, ja nicht kenne.

Jetzt haut halt der Pachter keine analen Absonderungen mehr raus, sondern den Job übernehmen jetzt andere. Das Ergebnis bleibt das Gleiche : Abfall der keinen interessiert wenn er raus ist.
Absoluter Mumpitz solche Kristallkugelsitzungen. Diese Leute waren schon im Mittelalter auf Dummen-und Leichtgläubigenfang und sind irgendwann mit Schimpf und Schande zum Tor rausgejagt worden.
Das hier eine Meldung darüber erscheint, ist nur all zu logisch. Wir springen immer wieder darauf an und klicken schließlich drauf.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.935
Reaktionspunkte
3.994
Ort
Braunschweig
Bei einem Spiel wie z.B. GTA 5 gibts einen spielbaren offline Modus wenn der MP Probleme macht.

Wenn es auf PC allerdings so rauskommt wie GTA 4, nützt dir auch kein Offline Modus, es war am Anfang teilweise Unspielbar.
Also nicht nur EA baut Schrott, andere können das auch ganz gut und stehen EA in vielem nicht nach. :-D
Nur hat EA nicht gerade die beste Reputation, deshalb schaut man da besonders hin und ist gleich x-mal mehr am haten wenn da mal wieder was nicht so ok ist.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Wenn es auf PC allerdings so rauskommt wie GTA 4, nützt dir auch kein Offline Modus, es war am Anfang teilweise Unspielbar.
Dennoch ist das Produkt nutzbar, wenn auch für eine bestimmte Zeit mit Problemen.
Wenn ein MP Spiel aber nicht anspringen möchte dann ist das Produkt nutzlos. Dazu kommt noch das neue Battlelog als weiterer Störfaktor hinzu.

GTA 4 war damals deshalb so schlecht optimiert, weil es der erste große Auftritt ihrer neueren Engine war und die alten Konsolen (bzw. die Multiplatform Entwicklung)
quasi in Kinderschuhen steckte. Die DLCs von GTA 4 sind absolute klasse und bieten viel fürs Geld :top:

Also nicht nur EA baut Schrott, andere können das auch ganz gut und stehen EA in vielem nicht nach. :-D
Definiere Schrott bauen ;)

Jeder Entwickler macht Fehler aber muss man hier unterscheiden welche Fehler es sind und aus welcher Motivation heraus.
Ja Rockstar hat halt mal mit GTA 4 eine schlechte Optimierungsarbeit abgeliefert und auch ihr Social Club nervt mehr als es nützt.
Ich persönlich habe nix weiteres bei Rockstar zu kritisieren... Außer vll dass RDR nicht für den PC gekommen ist.

Sie machen unglaublich tolle Spiele und lassen sich genug Zeit :top:

EA macht aber seit Jahren blöde Statements, widerspricht sich viel zu oft, setzt eine aggressive DLC Politik ein und nervt die Kunden
mit ihrer Origin Anbindung neuer Spiele. Dann kommen Dinge wie Franchise Ausschlachtung dazu und dass sie ihre Spiele stets zu früh auf den Markt schmeißen.

Während Rockstar bei jedem Release einen draufsetzt, habe ich bei EA stets das Gefühl blooooos nicht zu viel Content anzubieten um es per DLC nachzuschmeißen (Hallo Premium Spieler 1. und 2.Klasse)

Nur hat EA nicht gerade die beste Reputation, deshalb schaut man da besonders hin und ist gleich x-mal mehr am haten wenn da mal wieder was nicht so ok ist.
EA hat nicht die beste Reputation weil sie es sich hart erarbeitet haben und nicht weil es den Leuten langweilig ist.
Entschuldige Bitte aber wenn selbst die Entwicklerstudios unter EA ständig kritisieren nicht genug Zeit zu haben dann sollte man langsam aufhorchen oder?

Warum entschuldigt sich denn EA jedes Jahr bei den Gamern? Einfach so aus Spaß wohl kaum.
Ich weiß dass es nervig ist die ständige Kritik an EA lesen zu müssen, aber wenn EA ständig Bockmist macht dann verdienen sie es nicht anders.

Jedes mal wenn EA Besserung gelobt, machen sie sofort weitere Fehler und machen sich somit unglaubwürdig.
 
Oben Unten