Star Citizen: Version 3.9 führt Gefängnis-Gameplay ein

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Citizen: Version 3.9 führt Gefängnis-Gameplay ein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Citizen: Version 3.9 führt Gefängnis-Gameplay ein
 

BxBender

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
351
Reaktionspunkte
109
Andere Firmen bringen nach der Veröffentlichung fortlaufend neue Features, um das Spiel für viele Langzeitspieler interessant zu halten. Hier scheint der umgekehrte Weg gewählt worden zu sein. Wird eigentlich nebenher noch am Spiel an sich gearbeitet?
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.755
Reaktionspunkte
3.288
Andere Firmen bringen nach der Veröffentlichung fortlaufend neue Features, um das Spiel für viele Langzeitspieler interessant zu halten. Hier scheint der umgekehrte Weg gewählt worden zu sein. Wird eigentlich nebenher noch am Spiel an sich gearbeitet?

Halte ich jetzt auch nicht gerade fuer eine Prioritaet.

Aber fairerweise ist es auch nicht das einzige, woran sie arbeiten:
https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/1-Star-Citizen

Der gute Darkmoon versucht halt mal wieder eine polarisierende "news" zu schreiben.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.742
Reaktionspunkte
5.819
Halte ich jetzt auch nicht gerade fuer eine Prioritaet.

Aber fairerweise ist es auch nicht das einzige, woran sie arbeiten:
https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/1-Star-Citizen

Der gute Darkmoon versucht halt mal wieder eine polarisierende "news" zu schreiben.

Trotzdem ist das halt wieder ein Gamplay-Feature, welche in meinen Augen einfach, wenns richtig implementiert werden will, extrem viel Arbeit und Balancing braucht.
An und für sich gibts da viele spannende Möglichkeiten, das gebe ich zu. Eigentlich genug für ein eigenes Game. Aber eben... da gibts doch schon ander Baustellen, welche man so weit fertig stellen sollte, bevor man was neues anfängt.
Wobei das mit dem Gefängnis war doch schon länger bekannt. Einfach noch nicht offiziell?
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
610
Reaktionspunkte
198
Andere Firmen bringen nach der Veröffentlichung fortlaufend neue Features, um das Spiel für viele Langzeitspieler interessant zu halten. Hier scheint der umgekehrte Weg gewählt worden zu sein. Wird eigentlich nebenher noch am Spiel an sich gearbeitet?
Wenn du dir die Roadmaps anschaust, steht das Spiel überraschend gut da. Alle Module funktionieren und Squadron 42 geht auch voran.
Wenn dann Ressourcen frei sind, um am nächsten Wahnsinnsprojekt zu arbeiten, dass SC um ein weiteres Detail reicher macht, warum nicht. Wer weiß? Vielleicht sind das Assets aus einer gecancelten Mission?
 

woerli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
173
Reaktionspunkte
0
Würde mich nicht wundern, wenn es in der Kampagne SQ42 auch eine "Gefängnisphase" geben wird. :-D Aktuell entwickeln sie doch fast alles erstmal vorrangig für die Kampagne.
Naja, ich freu mich erstmal auf die Carrack demnächst. Da mich das ganze Piraten- und Outlaw-Gameplay eh nicht interessiert, werde ich mich auch hoffentlich auch nicht mit den Gefängnissen auseinandersetzen müssen :-D
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.742
Reaktionspunkte
5.819
Würde mich nicht wundern, wenn es in der Kampagne SQ42 auch eine "Gefängnisphase" geben wird. :-D Aktuell entwickeln sie doch fast alles erstmal vorrangig für die Kampagne.
Meine Vorhersage (und auch damals schon mein Wunsch... mehr brauchte es nicht):
Man ist auf nem grossen Träger stationiert und holt sich da die Missionen, kehrt wieder zurück und schlendert durch den Träger.
Der ist gut animiert und man entdeckt viele schöne Dinge, die zeigen, wie detailverbliebt das ganze eigentlich ist.
Mehr würds für SQ42 (für mich) auch nicht brauchen... und es wird, zumindest in den ersten Episoden nicht mehre drin sein.

Naja, ich freu mich erstmal auf die Carrack demnächst. Da mich das ganze Piraten- und Outlaw-Gameplay eh nicht interessiert, werde ich mich auch hoffentlich auch nicht mit den Gefängnissen auseinandersetzen müssen :-D
Und da fangen die Probleme ja an:
X-Gameplay-Varianten, keine ist richtig integriert und ein neues Feature wird angekündigt.
Und dann müssen auch genug Spieler mitmachen... oder eben nicht.
Was passiert, wenns zu viele Verbrecher im Gefängnis gibt? Eine Revolte? Knastausbruch?
Alles schön und gut... das ist EINMAL amüsant. Danach wird in einem MMO nur gerusht und die gesamte, achso gepriesene, Immersion ist dahin.
 
Oben Unten