Stalker 2: Gameplay-Trailer, Release-Termin & Editionen - endlich neue Infos

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
990
Reaktionspunkte
63
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Stalker 2: Gameplay-Trailer, Release-Termin & Editionen - endlich neue Infos gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Stalker 2: Gameplay-Trailer, Release-Termin & Editionen - endlich neue Infos
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.784
Reaktionspunkte
404
Wenn das Spiel tatsächlich so aussieht, dann hat es schon überzeugt. Da sind richtige Profis am Werk.
Und hoffentlich mal wieder ein richtig guter PC Shooter mit anständigen Inventar, Steuerung. u.s.w. Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Das ist das Highlight der E3, ganz klar. Und wenn es in einem Jahr erscheint, kann man vielleicht auch wieder aktuellere Grafikkarten kaufen, damit es anständig läuft. :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Wenn das Spiel tatsächlich so aussieht, dann hat es schon überzeugt. Da sind richtige Profis am Werk.
Und hoffentlich mal wieder ein richtig guter PC Shooter mit anständigen Inventar, Steuerung. u.s.w. Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Das ist das Highlight der E3, ganz klar. Und wenn es in einem Jahr erscheint, kann man vielleicht auch wieder aktuellere Grafikkarten kaufen, damit es anständig läuft. :-D

Atmosphärisch auf jedem Fall. Auch grafisch. Mal sehen ob sie die Performance und die Bugs im Griff haben. Die alten Teile waren relativ hardwarehungrig und auch teils buggy. Trotzdem für mich mit die Spiele die ich am liebsten gespielt habe.

Was mich wieder daran erinnert, daß ich die Spiele mal wieder zocken sollte. Nach der ME-Trilogie und ME:A und wenn Warthunder mir hier die Luft dazu läßt. ;)
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
656
Reaktionspunkte
169
Was mich wieder daran erinnert, daß ich die Spiele mal wieder zocken sollte
Auf jeden Fall! Die Grafik altert recht gut finde ich und mit der Complete-Mod sind die Spiele auch heute noch schön anzuschauen, ohne dass zuviele Eingriffe in den Spielablauf erfolgen!
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.508
Reaktionspunkte
2.745
S.T.A.L.K.E.R. 2 sah auch grafisch ziemlich gut aus, auch wenn es bei den gezeigten Szenen schon recht stark gepostprocessed wirkte. Eine der Stärken des Originals war meiner Meinung nach, dass die Atmosphäre erzeugt wurde, ohne die Farben zu sehr zu entsättigen usw. Aber ich bin trotzdem gespannt und hoffe, dass das Gameplay ähnlich gnadenlos bleibt, wie beim Original.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Auf jeden Fall! Die Grafik altert recht gut finde ich und mit der Complete-Mod sind die Spiele auch heute noch schön anzuschauen, ohne dass zuviele Eingriffe in den Spielablauf erfolgen!
Definitiv. Ich brauche nicht unbedingt absolute Highend-Grafik. Die Spiele brillieren schon so. Die Atmosphäre die die Entwickler da aufgebaut hatten war einfach der Hammer. In allen (eigentlich 3) bisherigen Teilen. Demzufolge müßte es eigentlich Stalker 4 heißen. :-D :-D

Das schöne an den Spielen war auch daß man hier größtenteils frei herangehen konnte. Man mußte selbst herausfinden ob und wann man in gewisse Zonen/Bereiche hineinkommen konnte bzw. es versuchen sollte. Es war auch quasi eine Art von Lootshooter ohne dies aber zu übertreiben. Es gab keine RPG-Elemente. Alles was es an Verbesserungen gab wurde durch Zubehör, Ausrüstung, Waffen oder Artefakte erzeugt. Auch wenn man mehr tragen wollte brauchte man dann halt ein Artefakt. Bzw. bezüglich der Verwendung von Artefakten einen Gürtel mit mehr Steckplätzen usw. Für verstrahlte Gebiete einen Anzug mit besseren Werten und idealerweise Artefakte für die Reduktion der Strahlenbelastung.

Wo man bei Shadow of Chernobyl auf den Reaktor zugerannt ist war auch absolut der Hammer. Und die 7 Enden sowieso. Bei einem der Enden kam man sogar wieder aus dem Reaktor heraus und hatte noch einen Fight im Außengelände. Das Ende habe ich erst beim was weiß ich wievielten Durchspielen durch Zufall (glaube andere Tür genutzt ?) herausgefunden.

Das Fraktionssystem in Clear Sky fand ich auch gut. Man war nicht gezwungen, konnte sich aber einer der Fraktionen anschließen und je nachdem waren gewisse Missionen für einen zugängig und andere eben nicht. Das einzige was mich bei Clear Sky etwas gestört hatte war die relativ starke Waffenabnutzung. Dafür konnte man aber Waffen modifizieren (Kaliber und Munitionsarten anpassen, Aufsätze etc. pp.). Nur waren gewisse Munitionstypen rar. Da mußte man sparsam mit umgehen.

Das neue Stalker hat mit den Vorgängern somit schon eine gewisse Meßlatte an der es gemessen wird. Da bin ich mal gespannt wo sich der neue Teil wiederfindet. Aber ich traue den Jungs das schon zu, daß sie wieder etwas hinzaubern. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.784
Reaktionspunkte
404
S.T.A.L.K.E.R. 2 sah auch grafisch ziemlich gut aus, auch wenn es bei den gezeigten Szenen schon recht stark gepostprocessed wirkte. Eine der Stärken des Originals war meiner Meinung nach, dass die Atmosphäre erzeugt wurde, ohne die Farben zu sehr zu entsättigen usw. Aber ich bin trotzdem gespannt und hoffe, dass das Gameplay ähnlich gnadenlos bleibt, wie beim Original.
Eigentlich empfand ich gerade das als nicht so stark gepostprocessed. :)
Da sind fast alle anderen AAA-Titel wesentlich schlimmer darin. Besonders bei der Unschärfe.
 

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
318
Reaktionspunkte
49
Wenn das die In- Game Grafik ist, sieht das klasse aus. Mehr Athmo geht fast nicht. Im Vidoe ist das sicher 4k oder höher und Raytracing und Textur Schärfung: On. Das heißt für mich leider, 2-3 Jahre warten, bis ich es in brauchbaren Frameraten genießen kann.

Auf der Webseite liest man, das es keine deutsche Sprache geben wird, nur Untertitel. Das tut mit prs. sehr weh.
Weil ich gerne den Fokus auf die Story, Atmosphäre habe und mich nicht mit Vokabeln fischen oder Untertitel lesen ablenken lassen will. Schade, ich hoffe Sprachpakete werden noch nachgeliefert. Bei den Russen fürchte ich aber fast eher NEIN.
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Hätte ich den Titel nicht gewusst wäre ich fast von einem neuen METRO Game ausgegangen :).
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Ok, gut zu wissen. :top:
Ich habe S.T.A.L.K.E.R. nie gespielt, aber eben alle Metro Teile, deswegen wohl der Gedanke :).
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Wobei um genau zu sein basiert die Metro-Spiele auf der gleichnamigen Buchreihe von Gluchovsky (Metro 2033, 2034 und 2035). Aber die erschienen afaik auch erst nach den Stalker-Spielen.
Wobei um genau zu sein basieren die Metro-Spiele auf der gleichnamigen Buchreihe von Gluchovsky (Metro 2033, 2034 und 2035). Aber die erschienen afaik auch erst nach den Stalker-Spielen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.071
Reaktionspunkte
7.056
Shut up and take my money. Habenwill*
 
Oben Unten