SSD gegen HDD im Video: Crucial zeigt Ladevergleich bei Diablo 3

P

PCGHRedaktion

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu SSD gegen HDD im Video: Crucial zeigt Ladevergleich bei Diablo 3 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: SSD gegen HDD im Video: Crucial zeigt Ladevergleich bei Diablo 3
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.284
Reaktionspunkte
8.519
Also wenn du das sagst
wer braucht dann noch sowas wie ... ein Argument oder Beleg?
Auch wenn ich dir argumentatorisch recht gebe: Das ist wenigstens teilweise gefaked.

Denn es fehlt:
- der Charakter Bildschirm
- der Lade Bildschirm (der ja wenigstens mal kurz aufblitzen müsste und der gerade bei der Nicht-SSD ja einen Mammut Anteil der Einsparnis ausmachen müsste)
- gibt es an der Stelle der Spielhandlung (Leah wurde gefangen; man sieht am rechten Bildrand, wie sich sich befreit) einen Speicherpunkt, bei dem man direkt im Bossraum des Palastes startet?
- der Charakter rechts bewegt sich instant, sobald das Bild da ist.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.295
Reaktionspunkte
3.752
ja, DAS sind vitale Punkte :]
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Das sind halt auch sicher Skripte, die automatisch weiterklicken, damit die Reaktionszeit des Users nichts verfälscht. Vlt. sind es auch Videos, die Zusammengeschnitten wurden. Aber so oder so: nur damit man etwas früher anfangen kann, zu spielen, lohnt sich eine SSD doch nicht. Man spielt dann doch eh mind ne Stunde, und ob man da vorher dann ne halbe Minute spart, ist doch echt wurscht. Ich selber hol mir nach dem Starten eines Games zB oft eh noch was zu trinken, und wenn ich zurückkomme, ist das Hauptmenü längst da :-D
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Hab zwar ne SSD, aber auf der hab ich nur mein OS und die Programme - Spiele kommen weiterhin auf die normale HDD.
Wenn ich Zeit zum Spielen hab, dann stress ich mich eh nicht.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.284
Reaktionspunkte
8.519
Vlt. sind es auch Videos, die Zusammengeschnitten wurden.
Definitiv sind die zusammen geschnitten, da eben der Charakter- und mindestens bei der "üblichen" HD der Level Lade Bildschirm fehlt.

Aber so oder so: nur damit man etwas früher anfangen kann, zu spielen, lohnt sich eine SSD doch nicht. Man spielt dann doch eh mind ne Stunde, und ob man da vorher dann ne halbe Minute spart, ist doch echt wurscht. Ich selber hol mir nach dem Starten eines Games zB oft eh noch was zu trinken, und wenn ich zurückkomme, ist das Hauptmenü längst da :-D
Eben.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.612
Reaktionspunkte
3.477
Aber so oder so: nur damit man etwas früher anfangen kann, zu spielen, lohnt sich eine SSD doch nicht.

Das kommt aber auch auf den Einsatzzweck an. Ich hatte mir eigens für Herr der Ringe Online eine SSD gekauft. Wenn das Spiel abstürzte oder beim Nachladen stockte konnte eine schnellere Ladezeit durchaus über wohl und wehe der Gruppe entscheiden. ;)
Bei Einzelspielern ist es eher egal. Bis auf den Komfort halt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Das kommt aber auch auf den Einsatzzweck an. Ich hatte mir eigens für Herr der Ringe Online eine SSD gekauft. Wenn das Spiel abstürzte oder beim Nachladen stockte konnte eine schnellere Ladezeit durchaus über wohl und wehe der Gruppe entscheiden. ;)
Super Spiel, wenn das so oft abstürzt, dass sich fürs erneute Joinen nur für DIE Situationen, wo es zusätzlich auch noch knapp wird, ne SSD lohnt :-D ;)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.802
Reaktionspunkte
1.385
Website
www.grownbeginners.com
Für mich steht der Sinn/Unsinn einer SSD direkt in Relation mit dem Einkommen des Anwenders.

Eine SSD ist im Arbeitsalltag eine der effizientesten Möglichkeiten Windows zu beschleunigen, bei Spielen werden logischerweise nur die Ladezeiten verkürzt.

Also für nen 16 Jährigen Gamer ohne reiche Eltern wäre ne Graka sinnvoller, aber für den 30 jährigen PC-Allrounder mit ausreichend Einkommen wäre die SSD eine sinnvolle Luxus-Investition die alles ein wenig angenehmer macht.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.612
Reaktionspunkte
3.477
Najaaa, vielleicht ist das Spiel nicht so oft abgestürzt. Und ein bisschen Schwanzvergleich war wohl auch dabei, wenn es darum ging wessen Instanz als erste geladen war. ;)

Für mich steht der Sinn/Unsinn einer SSD direkt in Relation mit dem Einkommen des Anwenders.

Hmm, das trifft es wohl recht gut. :)
Wobei SSDs aber ganz schön günstig geworden sind. 50-100 Euro für eine Systemplatte finde bei einer so deutlichen Beschleunigung schon ok. Sehr schön auch der Ansatz des "Fusion Drives" unter MacOS. Wo man eine reguläre HDD mit einer SSD verbindet und dadurch großen Speicherplatz mit Geschwindigkeit kombiniert. Das System entscheidet dabei selbst wo welche Daten abgelegt werden.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Für mich steht der Sinn/Unsinn einer SSD direkt in Relation mit dem Einkommen des Anwenders.
Natürlich ist für Gaming 1000 Mal eher eine Investition in einer Grafikkarte sinnvoller, aber wenn man mal 50-60€ über hat, kann man sich inzwischen schon "nebenbei" ne 120GB SSD gönnen - ne gute Grafikkarte ist aber damit bei weitem noch nicht drin. Und wenn man mehr gespart hatte für ne Aufrüstung, dann muss man halt überlegen: nimmt man eine Grafikkarte der Mittelklasse, die trotzdem noch schneller als die vorige ist, plus eine SSD, oder nimmt man nur eine Grafikkarte, aber dafür dann vlt. eine Klasse hörer?
 
Oben Unten