SSD 32 GB groß genug??

shooot3r

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
405
Reaktionspunkte
0
SSD 32 GB groß genug??

Hallo, meine frage ist ob eine 32 GB SSD festplatte groß genug ist um sie als Festplatte nur für windows zu nutzen. Spiele und programme würde ich auf eien andere festplatte machen.

mfg
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.745
Reaktionspunkte
1.355
AW: SSD 32 GB groß genug??

Welches Windows? ;)

Aber unabhängig davon ja. Selbst für das größte Windows würde der Platz locker reichen.
 
TE
S

shooot3r

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
405
Reaktionspunkte
0
AW: SSD 32 GB groß genug??

danke für die schnelle antwort. windows 7 ulitmate mit 64 bit.

mfg
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.745
Reaktionspunkte
1.355
AW: SSD 32 GB groß genug??

In den Systemvoraussetzung bei Amazon steht daß die 64 GB Ultimate Version 20 GB Festplattenspeicher braucht. Also solltest Du mit 32 locker auskommen.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW: SSD 32 GB groß genug??

Das Problem ist nur, dass mit jedem Update und jeder Installation der Windowsordner größer wird. Der Sxs-Ordner kann auch ganz schön groß werden auf Dauer. Allein der Windows Ordner ist bei mir 15GB ohne den ganzen Rest. Wenn man sowas wie Ruhezustand macht, legt er ja auch noch eine Kopie des RAM an, was je nach Größe auch 8GB sein können.
Ich würd trotzdem sagen, dass es reicht. Zur Not kannst du die Eigenen Dateien und Auslagerungsdatei auf eine andere Festplatte verlagen, wobei gerade Auslagerungsdatei auf der SSD natürlich Sinn macht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
AW: SSD 32 GB groß genug??

Ich hab mit den ganzen vesteckten Dateien unter vista locker meine 30GB, von denen ich sagen kann, dass das KEINE Daten sind, die auch auch auf anderen laufwerken unterbringen kann. 32GB is also eventuell was knapp, viele Spiele speichern auch Stur auf C: Spielstände usw. ab.
 

fiumpf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
3.748
Reaktionspunkte
0
AW: SSD 32 GB groß genug??

32GB is also eventuell was knapp, viele Spiele speichern auch Stur auf C: Spielstände usw. ab.
Viele vergessen die Auslagerungsdatei, Updates, den Ruhezustand, die Systemwiederherstellung, Speicherpunkte, Tempordner, Spielstände, ....

Vor allem unter Windows 7 mit aktivierten automatischen Updates wünscht du dir in ein paar Monaten mehr Platz, srsly! Und selbst die 32 GB nicht ganz voll werden: Defragmentieren geht auch schneller mit mehr freiem Speicherplatz.
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
AW: SSD 32 GB groß genug??

32GB is also eventuell was knapp, viele Spiele speichern auch Stur auf C: Spielstände usw. ab.
Viele vergessen die Auslagerungsdatei, Updates, den Ruhezustand, die Systemwiederherstellung, Speicherpunkte, Tempordner, Spielstände, ....

Sollte man alles auf die "mechanische" Festplatte umleiten.

In der 64 Bit Zeit könnte man aber auch noch andere Dinge machen.
Man könnte z.B. statt 4GB 16GB RAM einbauen und die Auslagerung komplett abschalten. Dienste wie "Superfetch" werden dann auch obsolet.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
AW: SSD 32 GB groß genug??

32GB is also eventuell was knapp, viele Spiele speichern auch Stur auf C: Spielstände usw. ab.
Viele vergessen die Auslagerungsdatei, Updates, den Ruhezustand, die Systemwiederherstellung, Speicherpunkte, Tempordner, Spielstände, ....

Sollte man alles auf die "mechanische" Festplatte umleiten.
Warum sollte ich die Auslagerungsdatei auf eine normale Festplatte umleiten? Damit geht doch der Effekt der hohen Lese- & Schreibrate verloren.

Defragmentieren per Hand sollte man auch tunlichst vermeiden, haben doch die meisten ( alle? ) SSDs dafür eigene Routinen, die allerdings nur dann funktionieren, wenn genug freier Speicher vorhanden ist.

Nicht ohne Grund empfehlen die Hersteller 10-20% Platz immer frei zu lassen.

In der 64 Bit Zeit könnte man aber auch noch andere Dinge machen.
Man könnte z.B. statt 4GB 16GB RAM einbauen und die Auslagerung komplett abschalten. Dienste wie "Superfetch" werden dann auch obsolet.
 
Könnte man machen, aber 16 GB DDR3 kosten nun auch nicht gerade wenig ... vorallem gibt es keine Planungssicherheit bei RAM Preisen, die sich sehr viel dynamischer und auch drastischer Entwickeln können als Festplattenpreise.

Ich persönlich würde mir wohl eine 64GB SSD kaufen oder eben eine 'Einsteiger' SSD mit 128GB. Erreichen nicht die Performance von normalen SSDs und schon garnicht die von Extreme SSDs, aber sie sind trotzdem schneller als handelsübliche SATA Laufwerke & vorallem leise.

Mein Projekt HTPC wird dann wohl auf einer SSD aufbauen ... mal schauen. ;)
 
Oben Unten