spioniert google earth mich aus?

nigHtGoast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
hallo ich habe mir heute gerade eben google earth runtergeladen und schon bei der installation wurde ich gefragt ob ich "daten" an google schicken will, weil sie ihr programm verbessern will. Da habe ich sofort NEIN angeklickt das ist standart , wenn man xp antispy und co benutzt und hardware und software firewalls ...
da ist man nach einiger zeit paranoid und muss immer im browser private daten löschen jedesmal... aber naja das ist ja ein anderes thema...
zu google earth als ich es starten wollte kamen viele sachen die sich mit dem internet verbinden wollten und ich frage mich ob so viel wirklich nötig ist.
meine frage kann mir google earth schaden , indem es meine daten ausspioniert?
ich habe nichts schlimmes auf dem rechner halt hausaufgaben und private bilder (keine akt bilder! sondern normale bilder) und solche sachen...
aber ich will einfach nur sicher sein...

PS. was für einen eindruch hinterlässt bei euch so ein thread? also meins?
 

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
PS. was für einen eindruch hinterlässt bei euch so ein thread? also meins?
Paras? :finger:

zum Thema. Nutze schon ne ganze Weile G.Earth und hab noch keine Nachteile in der Richtung bemerkt. Mann muss sich aber auch fragen, was sollte Google denn mit deinen Daten (Hausaufgaben, Bilder...) denn überhaupt wollen?
 

machbetmachallabett

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
3.252
Reaktionspunkte
0
nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
hallo ich habe mir heute gerade eben google earth runtergeladen und schon bei der installation wurde ich gefragt ob ich "daten" an google schicken will, weil sie ihr programm verbessern will. Da habe ich sofort NEIN angeklickt das ist standart , wenn man xp antispy und co benutzt und hardware und software firewalls ...
da ist man nach einiger zeit paranoid und muss immer im browser private daten löschen jedesmal... aber naja das ist ja ein anderes thema...
zu google earth als ich es starten wollte kamen viele sachen die sich mit dem internet verbinden wollten und ich frage mich ob so viel wirklich nötig ist.
meine frage kann mir google earth schaden , indem es meine daten ausspioniert?
ich habe nichts schlimmes auf dem rechner halt hausaufgaben und private bilder (keine akt bilder! sondern normale bilder) und solche sachen...
aber ich will einfach nur sicher sein...

PS. was für einen eindruch hinterlässt bei euch so ein thread? also meins?
Google Earth braucht eine Verbindung zum Internet, weil das Programm ja die ganzen Bilder, die du dir angucken willst, erstmal herunterladen muss. Wenn die alle bei der Setup Datei dabeigewesen wäre, hättest du mehrere GB saugen müssen.

Soll dieser Thread einen speziellen Eindruck hinterlassen? Für mich ist es einfach nur eine Frage, über die der Steller nicht wirklich nachgedacht hat. sowas kommt aber oft genug vor, deshalb ist diueser Thread nix spezielles.
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
schon bei der installation wurde ich gefragt ob ich "daten" an google schicken will, weil sie ihr programm verbessern will.
I.d.R. werden da nur Daten weitergeleitet, wenn es zu Abstürzen o.ä. kommt - dient der Bugbeseitigung.

nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
zu google earth als ich es starten wollte kamen viele sachen die sich mit dem internet verbinden wollten und ich frage mich ob so viel wirklich nötig ist.
Iirc lädt Google Earth alle Daten aus dem Internet nach, ist also kein Wunder.

nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
meine frage kann mir google earth schaden , indem es meine daten ausspioniert?
Stell dir lieber die Frage: Warum solte Google das tun?
Afaik ist noch nichts über Spyware in dem Programm bekannt.

nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
PS. was für einen eindruch hinterlässt bei euch so ein thread? also meins?
Einen (überflüssig) paranoiden. ;)
 

Rosini

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
4
Ort
Middlfrangn, Bayern
Google Earth ein Spionageprogramm? Nö - aber das Programm muss auf das Internet zugreifen - Wie soll es denn sonst funktionieren frag ich mich... :confused:
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414
nigHtGoast am 08.03.2007 22:01 schrieb:
zu google earth als ich es starten wollte kamen viele sachen die sich mit dem internet verbinden wollten und ich frage mich ob so viel wirklich nötig ist.
Ja, das ist nötig. Wenn Du Google Earth installierst ist das nur ein ganz kleines Basisprogramm. Je nachdem wo Du auf der Erde wie nahe hinguckst werden die dafür benötigten Karten erst aus dem Internet geladen. Insgesamt sind das, glaube ich, über 500 MB.
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
0
Loosa am 08.03.2007 22:09 schrieb:
Insgesamt sind das, glaube ich, über 500 MB.
Fast. :B

[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Earth#Daten schrieb:
WP[/url]]Im Juni 2006 war die Datenbank ca. 70,5 Terabyte groß; 70 TB Bilddaten und 500 GB Indexdateien. Nach mehreren großen Updates wird der aktuelle Umfang auf 150 TB geschätzt.
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
bsekranker am 09.03.2007 13:54 schrieb:
Loosa am 08.03.2007 22:09 schrieb:
Insgesamt sind das, glaube ich, über 500 MB.
Fast. :B

[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Earth#Daten schrieb:
WP[/url]]Im Juni 2006 war die Datenbank ca. 70,5 Terabyte groß; 70 TB Bilddaten und 500 GB Indexdateien. Nach mehreren großen Updates wird der aktuelle Umfang auf 150 TB geschätzt.

Aber wirklich nur knapp vorbei :B Da werden wohl noch eine Menge externe HDDs notwendig sein ....
 

MICHI123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
52
:B bist du paranoid? selbst wenn google dich ausspionieren würde, was sollten sie bitte mit den Daten anfangen? wer interessiert sich schon für HAs????
Und mal abgesehen davon ist das extrem unwahrscheinlich. Da sehr viele leute Google und Google Earth nutzen, nutzen das auch ne menge Cracks, und da wären bestimmt einige bei, die merken würden (oder in die Richtung forschen) ob google earth den rechner ausspioniert. und wenn sowas raus käme wäre google gef***t.
 
Oben Unten