• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Spielzeit von Alan Wake 2: Das längste Survival-Horror-Game aller Zeiten?

akalukas

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
01.08.2022
Beiträge
321
Reaktionspunkte
8
Website
filmfreitag.de
Puh, das tönt für mich jetzt gar nicht gut: Wenn man schon mit der Grundeinstellung ran geht, dass das Spiel länger sein MUSS, tönt das sehr nach Spielzeit strecken. Es hat schon seinen Grund, dass Survival Horror-Spiele jeweils nicht wahnsinnig lange sind: irgendwann ist einfach die Luft raus und dann sollte man zum Ende kommen; dadurch ist dann auch der Wiederspielwert höher, weil man eben nicht einer XXL-Spielzeit entgegen sieht.
Es kommt natürlich auch auf den Aufbau an: mit etwas Open World bleibt es etwas länger frisch, als strikt lineare Korridore, aber 20+ Stunden sehe ich überhaupt nicht.
 
20 Stunden ist für ein Vollpreistitel eigentlich immernoch wenig wenn es auch Spiele mit über 100 Stunden Spielzeit für den gleichen Preis gibt.
Spiele unter 20 Stunden kaufe ich schon lang nur noch wenn ich wirklich Bock drauf habe zum Vollpreis. Denke mal bei Alan Wake 2 geht die Spielzeit schon in Ordung. Kaufen werde ich es trotzdem erst später irgendwann. Da gehen andere Spiele vor.
 
Ich schau mir Lets Play von irgendwelchen 08/15 Streamer an, da ich Epic keinen Cent geben werde, bis sie endlich zur Vernunft kommen & es auf Steam bringen, was nur passiert wenn sie Pleite gehen wie irgendwann Disney, Ubisoft & Co. XD
 
Ich schau mir Lets Play von irgendwelchen 08/15 Streamer an, da ich Epic keinen Cent geben werde, bis sie endlich zur Vernunft kommen & es auf Steam bringen, was nur passiert wenn sie Pleite gehen wie irgendwann Disney, Ubisoft & Co. XD
Was ist denn das für ein Argument?! Klingt ein wenig stur...
:)
Allgemein gesprochen: Wann wird dieses lächerliche Mimimi denn endlich mal enden??
Epic buh, Steam juhuu!
Ich vermute, dass du zu jung bist, um zu wissen, dass Steam zum Release der Teufel höchstpersönlich war??

Oder ich glaube an das Gute im Menschen und es war ironisch gemeint...
 
Kann dieses Bashing gegen Epic und das gleichzeitige loben von Steam auch nicht nachvollziehen. Ist eigentlich noch dämlicher als der Konsolenkrieg. Steam und der Epic Store sind doch am Ende genau das gleiche.
 
Kann dieses Bashing gegen Epic und das gleichzeitige loben von Steam auch nicht nachvollziehen. Ist eigentlich noch dämlicher als der Konsolenkrieg. Steam und der Epic Store sind doch am Ende genau das gleiche.
Nein, das sind sie nicht. Epic gibt den Entwicklern extra Geld, dass sie ihre Spiele exklusiv nur für ihren Store veröffentlichen und verhindert damit, dass es auf anderen Plattformen veröffentlicht werden darf. Das macht sonst keine andere Firma, weder Valve, noch EA, Ubisoft usw.
Es gibt anscheinend immer noch einige, die den Unterschied nicht verstehen.

Ich hab bis heute keinen Account da und das bleibt auch so. Ein Spiel, welches nur dort erscheint, das ist für mich quasi nicht existent und wird demnach auch nicht gekauft. Selbst Schuld, wenn die Entwickler da kein Geld von mir wollen. Es gibt heute so viele Spiele da draußen und man hat einen Stapel den man noch spielen muss. Die Zeit in der man unbedingt ein Spiel haben muss, die sind lange vorbei. Und ich glaube sie überschätzen da die Strahlkraft der Marke Alan Wake, die in meinen Augen nur Nische ist und deshalb noch blöder, dass man sich die potenziellen Käufer durch die Exklusivität noch mehr unnötig reduziert.
 
Nein, das sind sie nicht. Epic gibt den Entwicklern extra Geld, dass sie ihre Spiele exklusiv nur für ihren Store veröffentlichen und verhindert damit, dass es auf anderen Plattformen veröffentlicht werden darf. Das macht sonst keine andere Firma, weder Valve, noch EA, Ubisoft usw.
Es gibt anscheinend immer noch einige, die den Unterschied nicht verstehen.
Und was ist daran so schlimm? Das läuft doch bei den Konsolenherstellern auch nicht anders um sich einen Vorteil zu verschaffen. Nur muss man beim PC ja nichtmal Geld für eine andere Hardware ausgeben sondern einfach nur einen anderen Launcher installieren.

Ubisoft hatte die eigenen Spiele doch auch immer erstmal im eigenen Store verkauft. Und Valve hat auch nur das Glück dass sie die ersten mit sowas waren und heute mit abstand Marktführer sind. Kann mir keiner erzählen dass die nicht auch sowas machen würden wenn die Marktführerschaft bedroht wäre.
 
Alan Wake 2 wird wohl auf November aufgeschoben. Mirage, Cities Skylines 2, Spider-Man 2 und Mario Wonders haben erstmal Vorrang
 
20 Stunden ist für ein Vollpreistitel eigentlich immernoch wenig wenn es auch Spiele mit über 100 Stunden Spielzeit für den gleichen Preis gibt.
Länge sagt nichts aus über Qualität und Spielspaß. Sogar im Gegenteil. Daher lieber ein kompaktes und stringentes on point Game, welches zu mehreren Durchläufen animiert, als hunderte Stunden belanglose Beschäftigungstherapien a la AC Valhalla.
 
Zurück