Spieletest - Supreme Commander

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,559345
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Mmmh, ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll. Die Demo hat mich nicht so sehr begeistert, natürlich fand ich die erste Mission der Einzelspielerdemo interessant die zweite hat mich aber nach einer Zeit gelangweilt. Dagegen fiel ich in Euphorie als ich die ersten Testberichte sah, 90% auf gamerankings.com sowie bei 4players.de. Und nun 77% bei euch. Bericht hab ich nur etwas überflogen aber er dürfte wohl die Meinung der großen Masse entsprechen.

Was ich aber mal Wissen wollte wäre, gibt es neben dem Intro auch noch andere Videosequenzen oder wird bis zum Schluss mit Briefings eine dünne? Geschichte erzählt?
 

Burtchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
1.800
Reaktionspunkte
8
Blue_Ace am 16.02.2007 20:25 schrieb:
Mmmh, ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll. Die Demo hat mich nicht so sehr begeistert, natürlich fand ich die erste Mission der Einzelspielerdemo interessant die zweite hat mich aber nach einer Zeit gelangweilt. Dagegen fiel ich in Euphorie als ich die ersten Testberichte sah, 90% auf gamerankings.com sowie bei 4players.de. Und nun 77% bei euch. Bericht hab ich nur etwas überflogen aber er dürfte wohl die Meinung der großen Masse entsprechen.
Es ist schwierig, einem Titel wie Supreme Commander in einer Zahl gerecht zu werden. Ich habe mich bemüht, klar darzulegen, für wen das Spiel geeignet ist für wen eher nicht. :rolleyes:
Was ich aber mal Wissen wollte wäre, gibt es neben dem Intro auch noch andere Videosequenzen oder wird bis zum Schluss mit Briefings eine dünne? Geschichte erzählt?
Es gibt am Anfang und am Ende jeder Kampagne ein Video. :]
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Burtchen am 16.02.2007 20:34 schrieb:
Blue_Ace am 16.02.2007 20:25 schrieb:
Mmmh, ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll. Die Demo hat mich nicht so sehr begeistert, natürlich fand ich die erste Mission der Einzelspielerdemo interessant die zweite hat mich aber nach einer Zeit gelangweilt. Dagegen fiel ich in Euphorie als ich die ersten Testberichte sah, 90% auf gamerankings.com sowie bei 4players.de. Und nun 77% bei euch. Bericht hab ich nur etwas überflogen aber er dürfte wohl die Meinung der großen Masse entsprechen.
Es ist schwierig, einem Titel wie Supreme Commander in einer Zahl gerecht zu werden. Ich habe mich bemüht, klar darzulegen, für wen das Spiel geeignet ist für wen eher nicht. :rolleyes:
Was ich aber mal Wissen wollte wäre, gibt es neben dem Intro auch noch andere Videosequenzen oder wird bis zum Schluss mit Briefings eine dünne? Geschichte erzählt?
Es gibt am Anfang und am Ende jeder Kampagne ein Video. :]

Danke, da geb ich dir Recht das SC sehr schwer bewertbar ist. Die Fans werden diesen Bericht zerreisen, alle anderen werden ihn verstehen. Ist wohl wieder eines dieser Spiele die das Strategie-Lager wieder spaltet.
 
M

MiffiMoppelchen

Guest
SYSTEM am 16.02.2007 20:24 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Ist Supreme Commander wie seinerzeit Total Annihilation auch so ein Spiel für Hektiker? Soll heissen, Angreifen, Angreifen, Angreifen, immer alles nach vorne werfen, was sich bewegen kann, um der KI es unmöglich zu machen, hunderte Einheiten zu bauen, die sie problemlos gleichzeitig führen kann, während man selber bereits nach 30 Einheiten Verwaltungsprobleme hat?

TA konnte ich nicht ausstehen, weil es so ziemlich das Gegenteil zum "C&C-Einigel"-System darstellte. Mehr als 3 oder 4 Missionen habe ich bei TA nie geschafft, da der Gegner immer mit zu vielen Einheiten von zu vielen Seiten angriff.

Wenigstens hatte TA einen orchestral-bombastischen Soundtrack, sodass zumindest durch diese eine positive Seite das mir überhaupt nicht zusagende Strategiespiels im Gedächtnis blieb. *g*
 

Burtchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
1.800
Reaktionspunkte
8
MiffiMoppelchen am 16.02.2007 21:24 schrieb:
Ist Supreme Commander wie seinerzeit Total Annihilation auch so ein Spiel für Hektiker? Soll heissen, Angreifen, Angreifen, Angreifen, immer alles nach vorne werfen, was sich bewegen kann, um der KI es unmöglich zu machen, hunderte Einheiten zu bauen, die sie problemlos gleichzeitig führen kann, während man selber bereits nach 30 Einheiten Verwaltungsprobleme hat?
Nun ja, die Verwaltung hunderter Einheiten ist in Supreme Commander schon deutlich besser als in Total Annihilation. In der Kampagne verhält sich die KI je nach Skript und Einstellung moderat aggressiv bis sehr nervig. >:| :-D

Fürs Gefecht gibt es verschiedene KI-Einstellungen, darunter auch Defensive und Offensive. :top:
 

RamboIV

Benutzer
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
Sind derart schludrige Texte eigentlich so auch im Heft zu finden? Habe wirklich selten gesehen, wie sich jemand abwechselnd so völlig unnötig gespreizt ausdrückt, was tw. ziemlich albern wirkt, um dann jedoch bei "normalen" Sätzen einfachste Grammatik-, Tipp- oder Stilfehler zu machen - oder schlicht Blödsinn zu schreiben... :rolleyes:

------

Beispielsweise:

"Manche Savegames ließen sich nicht mehr laden, kleine Mängel an der Wegfindung ärgerten den Kommandierer und die Performance sackte im Spielverlauf in unzumutbare Bereiche ab.

Alle im Testverlauf angelegten Speicherstände aufzurufen... ging ohne Probleme.

auf dem Altar der Massentauglichkeit geopfert

... dass es in den Missionen zumeist nur darum geht, eine feindliche Gepanzerte Kommandoeinheit in ihre metallenen Einzelteile zu zerlegen.

Dafür glänzt Supreme Commander aber mit erhabenen Features

In keinem anderen Echtzeit-Strategiespiel werden Sie Ihr Mausrad annähernd so oft wetzen.

wiewohl nicht absolute Optik-Referenz

...problematisch ist aber, das aufgrund der schieren Dimensionen der Einheiten im Regelfall in der optisch weit weniger anheimelnden Strategie-Ansicht gespielt wird.

So versteckt sich das Effektfeuerwerk förmlich.

...bis hin zu den aberwitzigen Experimentellen Einheiten."

--------

Mehr als 10 Minuten waren wohl für den Artikel nicht drin? :B

Falls es sich bei den Einheiten um Namenszitate aus dem Spiel handelt, ok, ich hätte sie dann aber wenigstens in Anführungsstriche gesetzt.
 

Burtchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
1.800
Reaktionspunkte
8
RamboIV am 16.02.2007 21:56 schrieb:
Sind derart schludrige Texte eigentlich so auch im Heft zu finden? Habe wirklich selten gesehen, wie sich jemand abwechselnd so völlig unnötig gespreizt ausdrückt, was tw. ziemlich albern wirkt, um dann jedoch bei "normalen" Sätzen einfachste Grammatik-, Tipp- oder Stilfehler zu machen - oder schlicht Blödsinn zu schreiben... :rolleyes:

------

Beispielsweise:

"Manche Savegames ließen sich nicht mehr laden, kleine Mängel an der Wegfindung ärgerten den Kommandierer und die Performance sackte im Spielverlauf in unzumutbare Bereiche ab.

Alle im Testverlauf angelegten Speicherstände aufzurufen... ging ohne Probleme.

auf dem Altar der Massentauglichkeit geopfert

... dass es in den Missionen zumeist nur darum geht, eine feindliche Gepanzerte Kommandoeinheit in ihre metallenen Einzelteile zu zerlegen.

Dafür glänzt Supreme Commander aber mit erhabenen Features

In keinem anderen Echtzeit-Strategiespiel werden Sie Ihr Mausrad annähernd so oft wetzen.

wiewohl nicht absolute Optik-Referenz

...problematisch ist aber, das aufgrund der schieren Dimensionen der Einheiten im Regelfall in der optisch weit weniger anheimelnden Strategie-Ansicht gespielt wird.

So versteckt sich das Effektfeuerwerk förmlich.

...bis hin zu den aberwitzigen Experimentellen Einheiten."

--------

Mehr als 10 Minuten waren wohl für den Artikel nicht drin? :B

Falls es sich bei den Einheiten um Namenszitate aus dem Spiel handelt, ok, ich hätte sie dann aber wenigstens in Anführungsstriche gesetzt.

Bei dem "das" hast du Recht, alles andere ist schlichtweg Stilfrage. :rolleyes: Gepanzerte Kommandoeinheit und Experimentelle Einheit sind Eigennamen, Anführungszeichen setzen wir in dem Fall einfach nicht.

Das wüsstest du auch, wenn du mal unser Heft lesen würdest ;) .
 

RamboIV

Benutzer
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
Burtchen am 16.02.2007 21:59 schrieb:
Bei dem "das" hast du Recht, alles andere ist schlichtweg Stilfrage. :rolleyes:

Also ob guter oder schlechter Stil ist eher egal, oder wie?

Das wüsstest du auch, wenn du mal unser Heft lesen würdest ;) .

Stimmt, obwohl ich an der GS wirklich nicht alles toll finde, kann ich mich doch jeden Monat wieder nicht überwinden, die PCG zu kaufen. Und das liegt unter anderem an den m.E. krampfhaften Versuchen, das "erwachsenere" Magazin zu machen. Prinzipiell eine gute Idee, scheitert aber an der Umsetzung, denn viel weiße Fläche im Layout ("edel"?) macht kein "erwachsenes" Magazin (vgl. Focus). Und vermurkster Stil ist dann alsbald sogar eher kontraproduktiv - bei der GS gibt's "nur" Tippfehler...
 
M

MiffiMoppelchen

Guest
RamboIV am 17.02.2007 00:15 schrieb:
Burtchen am 16.02.2007 21:59 schrieb:
Bei dem "das" hast du Recht, alles andere ist schlichtweg Stilfrage. :rolleyes:

Also ob guter oder schlechter Stil ist eher egal, oder wie?
DU behauptest, es ist ein schlechter Stil; das müssen nicht alle so sehen.

Also, ob guter oder schlechter Stil, ist eher egal, oder wie?
In dem Satz fehl(t)en zwei Kommas. ;)
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.520
Reaktionspunkte
0
RamboIV am 16.02.2007 21:56 schrieb:
Beispielsweise:

"Manche Savegames ließen sich nicht mehr laden, kleine Mängel an der Wegfindung ärgerten den Kommandierer und die Performance sackte im Spielverlauf in unzumutbare Bereiche ab.

Alle im Testverlauf angelegten Speicherstände aufzurufen... ging ohne Probleme.

auf dem Altar der Massentauglichkeit geopfert


Dafür glänzt Supreme Commander aber mit erhabenen Features

In keinem anderen Echtzeit-Strategiespiel werden Sie Ihr Mausrad annähernd so oft wetzen.

wiewohl nicht absolute Optik-Referenz

...problematisch ist aber, das aufgrund der schieren Dimensionen der Einheiten im Regelfall in der optisch weit weniger anheimelnden Strategie-Ansicht gespielt wird.

So versteckt sich das Effektfeuerwerk förmlich.
Sorry, aber diese Formulierungen als Beispiele für Schludrigkeit oder schlechten Stil anzuführen finde ich wirklich lächerlich. Der Text liest sich flüssig und geht für mich deshalb stilistisch voll in Ordnung.
Die von dir beanstandete Formulierung "Mausrad wetzen" fand ich z.B. äußerst passend und griffig.
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
Burtchen am 16.02.2007 20:34 schrieb:
Blue_Ace am 16.02.2007 20:25 schrieb:
Mmmh, ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll. Die Demo hat mich nicht so sehr begeistert, natürlich fand ich die erste Mission der Einzelspielerdemo interessant die zweite hat mich aber nach einer Zeit gelangweilt. Dagegen fiel ich in Euphorie als ich die ersten Testberichte sah, 90% auf gamerankings.com sowie bei 4players.de. Und nun 77% bei euch. Bericht hab ich nur etwas überflogen aber er dürfte wohl die Meinung der großen Masse entsprechen.
Es ist schwierig, einem Titel wie Supreme Commander in einer Zahl gerecht zu werden. Ich habe mich bemüht, klar darzulegen, für wen das Spiel geeignet ist für wen eher nicht. :rolleyes:

da stellt sich mir aber die frage wie man dann auf so eine vergleichsweise niedrige wertung kommt ?

aus dem text lese ich heraus das die abwechslungslose kampagne, die 2-3 bugs, die performance und das eigentliche system der grund ist, wobei ich mir zumindest bei letzterem die frage stelle, ist diese meinung nicht ein bisschen ZU subjektiv ?

die bugs, wie gesagt, könnte man nachvollziehen, auch wenn mir diese bisher noch nicht im ansatz aufgefallen sind, die abwechslunglose kampagne ist schon ein strittiger punkt, da dieses spiel erst im skirmish sein volles potenzial entfaltet, die performance ist wieder halbwegs nachvollziehbar (schatten ausstellen hat bei mir jegliches ruckeln beendet, das frisst unheimlich), aber das das system nicht "mainstream" genug und für jedermann ist und DESHALB abgewertet wird, geht über das normale verständnis hinaus

eine wertung im 90er bereich wie die meisten zeitschriften, nein, dazu fehlt es im detail (teils ziemlich schlechte wegfindung, fehlende formationseinstellung etc)... aber einer 80er (pers. wertung liegt bei 84 in etwa) hat es allemal verdient wenn man es objektiv im ganzen betrachten würde
 

tooFgiB

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
"problematisch ist aber, dass aufgrund der schieren Dimensionen der Einheiten im Regelfall in der optisch weit weniger anheimelnden Strategie-Ansicht gespielt wird. So versteckt sich das Effektfeuerwerk förmlich."

genau dieses gefühl hatte ich auch bei der demo! das ist für mich mit der hauptgrund, warum dieses strategiespiel nicht bei mir landet. es macht zwar spass riesige massenschalchten auszutragen, aber sobald man ein bisschen näher geht um sich das spektakel anzuschauen, hat man kaum noch kontrolle über das ganze.

ich bin mal gespannt ob sie eine dx10 version nachreichen :D!


mfg
 

RamboIV

Benutzer
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
MiffiMoppelchen am 17.02.2007 10:37 schrieb:
In dem Satz fehl(t)en zwei Kommas. ;)

Schön daß wenigstens einer die Anspielung verstanden hat... %)

Was Sprachgefühl angeht: Ich erwarte überhaupt keine außergewöhnliche Qualität hier. Wozu auch, es geht doch nur um PC-Spiele. Nur wenn man sich stilistisch aus dem Fenster lehnt, anstatt den eigenen Fähigkeiten entsprechende einfache Formulierungen zu benutzen, sollte man auch nicht aus selbigem fallen... %)

Zum Wetzen: Ich weiß nicht, was Ihr für Mäuse habt, aber mein Mausrad schleift nirgends. Und selbst wenn - die Form einer Klinge würde seine Oberfläche doch hoffentlich nicht annehmen. Oder gibt es etwa derlei beängstigende Erfahrungsberichte? :-D
 

dagopert

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
RamboIV am 17.02.2007 17:49 schrieb:
MiffiMoppelchen am 17.02.2007 10:37 schrieb:
In dem Satz fehl(t)en zwei Kommas. ;)

Schön daß wenigstens einer die Anspielung verstanden hat... %)

Was Sprachgefühl angeht: Ich erwarte überhaupt keine außergewöhnliche Qualität hier. Wozu auch, es geht doch nur um PC-Spiele. Nur wenn man sich stilistisch aus dem Fenster lehnt, anstatt den eigenen Fähigkeiten entsprechende einfache Formulierungen zu benutzen, sollte man auch nicht aus selbigem fallen... %)

Zum Wetzen: Ich weiß nicht, was Ihr für Mäuse habt, aber mein Mausrad schleift nirgends. Und selbst wenn - die Form einer Klinge würde seine Oberfläche doch hoffentlich nicht annehmen. Oder gibt es etwa derlei beängstigende Erfahrungsberichte? :-D

Nur PC-Spiele ???

Was würden denn die Medien und die Wirtschaft machen OHNE PC-Spiele?! Geschweige denn, können PC Spiele den IQ eines Menschen steigern. Man darf nicht immer nur das negative sehen sonst verliert man wie du den Gesamtüberblick.

Außerdem, Fehler machen ist menschlich!

Ich finde es einfach nur kindisch sich über solche Kleinigkeiten aufzuregen, wenn es eh schon die 2. Reform der Reform gibt.
-> Wetzen gefällt mir auch sehr gut, nur weil es ein paar ****** einfach nicht verstehen wollen, braucht man keinen Aufstand machen.
Ich bin mir tausendprozentig sicher dass du auch weißt was gemeint ist, Rambo.

Zum Game selber:

Ich spiele es liebend gerne.
Bei mir lagt es zwar wenn ich zu viele Einheiten auf dem Bildschirm habe, aber deswegen sehe ich keinen Grund die Wertung des Games herunter zu setzen. Denn: Hätte ich einen besseren PC, dann glaube ich würde es nicht mehr laggen. (Wobei man dann schreiben könnte: Spiel läuft nur einwandfrei auf Power PCs , und für das die Wertung senken)

Aber Bugs oder ähnliches sind mir noch nie widerfahren.
Ein echt gutes Strategen Game das auf Dauer nicht langweilig wird.

M.f.G.:
dagopert
 
Oben Unten