Spieletest - Nitro Stunt Racing

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,576801
 

MadThinker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Die Bewertung von 65 ist meiner Meinung nach viel zu hoch. Auch der Aussage, dass Fans von Arcade-Rennspielen aufgrund des niedrigen Preises zugreifen sollten, kann ich mich überhaupt nicht anschließen. Das Spiel ist grafisch einfach ZU schlecht, um noch Geld dafür verlangen zu dürfen.
Mein nicht mehr ganz frischer Rechner (Athlon 2400, Radeon 9600 Pro) liegt nur knapp unterhalb der im Begleitheft angegebenen empfohlenen Hardware-Konfiguration. Merkwürdigerweise sieht das Spiel trotzdem mit einer Auflösung von 800x600 besser aus als mit 1024x768. Höhere Grafikeinstellungen werden jedoch gebraucht, um im Menü verschiedene Dinge anzuzeigen, wie z. B. eine Ansicht der gewählten Strecke oder des aktuellen Fahrzeugs. Doch auch die niedrigeren Einstellungen ändern nichts daran, dass sich das Spiel in dem Moment, wo man ein Rennen startet und sich somit mehr als ein Fahrzeug auf der Strecke befindet, in eine Slideshow verwandelt, die jeder Beschreibung spottet und an selige 386er Zeiten erinnert. :$ Lediglich der völlige Verzicht auf Shader und das Herunterschrauben der diversen Effekte auf das minimal mögliche Niveau führen hier zu flüssigem Spielverlauf. Wer aber braucht ein Spiel, dass zwar den Begriff "Nitro" im Titel führt, bei dem die Stichflamme des Boosters jedoch nicht zu sehen ist, da man auf alle Effekte verzichten muss, um das Spiel spielen zu können?
Wer € 15,- für dieses Spiel ausgibt, wird sich über eine beispiellose Geldverschwendung ärgern. Daran ändert auch das bereits verfügbare "Update" nichts. :pissed:
 
Oben Unten