Spieletest - Anno 1503: Aufbruch in eine neue Welt

S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,92050
 
G

Gothic_Blue

Guest
Also, ich finde das Spiel einfach Klasse. Auch der Schwierigkeitsgrad finde ich knckig. Macht doch Spaß wenn man nicht laufend gewinnt. Es soll ja auch eine kleine Herausforderung sein. 88% Spielspass ist völlig berechtigt. Ich würde sogar 95% geben, da es einfach Spass macht eine Stadt zu errichten. Auch die viele Leute beim Marktplatz find ich einfach Klasse. So viel Trubel find ich toll. Was ich auch toll finde, sind die Handelsrouten die bei mir in Anno 1602 nie funktioniert haben (die Schiffe sind immer irgendwo in der Landschaft herum gefahren). Jetzt funktoniert alles tadellos. Aber, der Patch den ich Heruntergeladen hab funktioniert bei mir irgendwie nicht. :( Warum auch immer.
Also, viel Spass beim weiterspielen...
 

venga83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ich würde sogar 95% geben

Naja... soweit würde ich sicherlich nicht gehen. Aber 91% (so wie "Anno 1602") wäre drin gewesen.

Alle die meckern, dass sie kein Geld haben: Ich hatte dieses Problem auch, einfach es bisschen testen und irgendwann hat man den Dreh raus. Bin jetzt bei 1700-2200 im Plus und habe alle Waren für meine Leute. Das Schloss nimmt auch langsam Gestalt an und... der gelbe Computergegner kann sich langsam schon mal warm anziehen. Seine Insel gefällt mir nämlich ganz gut und der grüne auf meiner eigenen Insel wird da auch nicht mehr lange sein!
 
O

oujie

Guest
Also mir persönlich gefällt Anno 1503 sehr. Ein gelungener Remake! Das Spiel hat wirklich viele neue Innovationen und ist ein Sequel der Marke "Perfekt" geworden was die Umsetzung von Ideen angeht. Das Spiel hat zwar den Sinn von Anno 1602, aber das Spiel selber ist vollkommen neu. Sowas sieht man selten in letzter Zeit.

Von Abstürzen und der Gleichen bin ich zum Glück verschont geblieben und Teile daher die Meinung der anderen nicht, das Anno 1503 schlecht ist. Man hätte einiges besser machen können, das gebe ich zu - aber an für sich ist Anno 1503 ein SPiel worauf ich seit Anno 1602 und Quake 3 Arena gewartet habe.

Es macht Spaß, es gibt viel zu entdecken, die Gebäude, Bewohner, Inseln und Produktionsketten sind umfangreich und erfordern viel Geschick - sowas brauche ich: ein Spiel für den Kopf!

Sunflowers, Max Design: Glückwunsch für ein so hervorragendes Spiel, die 4 Jahre haben sich wirklich gelohnt! Hoffen wir auf einen neuen Teil in 5 Jahren - Anno 1404 :)
 
Z

ziegenbock

Guest
Sunflowers, Max Design: Glückwunsch für ein so hervorragendes Spiel, die 4 Jahre haben sich wirklich gelohnt! Hoffen wir auf einen neuen Teil in 5 Jahren - Anno 1404 :) [/quote]

ich will aber keine 5 jahre warten. ich will nächstes jahr ein add-on und spätestens 2005 einen neuen teil!

gruß ziegenbock
 
T

Teufl87

Guest
Also, ich finde das Spiel einfach Klasse. Auch der Schwierigkeitsgrad finde ich knckig. Macht doch Spaß wenn man nicht laufend gewinnt. Es soll ja auch eine kleine Herausforderung sein. 88% Spielspass ist völlig berechtigt. Ich würde sogar 95% geben, da es einfach Spass macht eine Stadt zu errichten. Auch die viele Leute beim Marktplatz find ich einfach Klasse. So viel Trubel find ich toll. Was ich auch toll finde, sind die Handelsrouten die bei mir in Anno 1602 nie funktioniert haben (die Schiffe sind immer irgendwo in der Landschaft herum gefahren). Jetzt funktoniert alles tadellos. Aber, der Patch den ich Heruntergeladen hab funktioniert bei mir irgendwie nicht. :( Warum auch immer.
Also, viel Spass beim weiterspielen...
 

Rinderteufel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
1.216
Reaktionspunkte
2
Anno 1503 ist perfekt die Venezianer sind niedergebombt die Piraten auf meiner Marmor-Insel haben das weite gesucht und verschiedene Indianer und Mongolen Völker wurden dem Erdboden gleich gemacht!
Mein Schloß ist sogut wie fertig und die anderen C-Gegner sind haben schon gar nichts mehr zu sagen.

Wer also irgendetwas an Anno zu meckern hat der hat keine Ahnung von richtigen PC-Spielen oder ist irgend so ein schwuler Ego-Schooter-Spieler der sich toll fühlt wenn er bei UT2003 2 kills auf Stuffe "Anfänger" hat.

MfG Teufl87

Mäßige mal etwas deinen Ton, ja? Du musst hier niemanden beleidigen, weil er Probleme mit dem Spiel hat. Und im Signaturfeld antworten ist auch nicht nett. ;)
Meiner Meinung nach, ist der Test wirklich sehr gelungen. Besonders die Auflistung der Bugs hat mir gefallen. großes Kompliment an David Bergmann. :top:
Perfekt ist es sicher nicht. Allein schon wegen den Bugs, Inkompabilitäten, etc. Außerdem kann es kein perfektes Spiel geben. ;)
 

venga83

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Naja, wenn für dich "Anno 1503" nur bedeutet, alle möglichen Computergegner, die fliegenden Händler oder die Ureinwohner niederzumetzeln, hast du wohl doch das falsche Genre gewählt.

Bei Anno geht es ja eigentlich darum, durch diverse Verträge mit den Gegnern zu leben. Und die Ureinwohner und ähnliche besetzten ja nun wirklich nur kleine Inseln, die keiner braucht.

Ich kämpfe zwar gerade auch gegen eine Computergegner, dieses war aber mit auf meiner Hauptinsel - das konnte ich nicht länger ertragen. Das beste ist aber, dass ich ein Militärbundnis mit rot (nach mir am mächtigsten) habe und somit der andere keine große Chance haben wird!
 

Flo_the_Chief

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ich find das Spiel rein prinzipiell echt gut. Spielbalance, Grafik, KI, Sound etc. Aber!!! : Wenn dieses Spiel (wie bei allen anderen auch) nicht andauernd abstürzen würde, die Schiffe in der Handelsroute nicht andauernd stehen blieben oder meine Soldaten endlich mal das tun würden, was ich möchte. Wenn ein neuer Patch dies alles beseitigen könnte: 100% Ansonsten: höchstens 60 - 70%, da der Spielspaß ansonsten einfach fehlt!!!
Mfg

Flo_the_Chief
 

Schleiferin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.04.2001
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
einfach schick, obwohl noch immer iso-grafik sieht es fantastisch aus
zeigt wiedereinmal das ein gutes spiel nicht zwangsläufig eine freie kamera braucht
abstürze hmm hatte ich noch keinen einzigen, läuft wieder erwarten absolut problemlos (hatte schon schlimmstes befürchtet) :)

schwierigkeitsgrad ist sicher für nen *anno-anfänger* zu heftig, wenn man sich jedoch vom spiel nich antreiben läßt stellt das kein problem dar (man hat alle zeit der welt, da der computergegner in etwa gleichauf ist und sich dem spieler anpaßt)

auch musik und videos sind einfach herrlich geworden (die musik des vorgängers nervte zuweilen wenn man sie über stunden hörte)

ich bin zwar noch nich soo weit da ich es erst 4 tage besitze aber ich bin mal gespannt wie sich die sache entwickelt :)
 
D

daSTT

Guest
einfach schick, obwohl noch immer iso-grafik sieht es fantastisch aus
zeigt wiedereinmal das ein gutes spiel nicht zwangsläufig eine freie kamera braucht
abstürze hmm hatte ich noch keinen einzigen, läuft wieder erwarten absolut problemlos (hatte schon schlimmstes befürchtet) :)

schwierigkeitsgrad ist sicher für nen *anno-anfänger* zu heftig, wenn man sich jedoch vom spiel nich antreiben läßt stellt das kein problem dar (man hat alle zeit der welt, da der computergegner in etwa gleichauf ist und sich dem spieler anpaßt)

auch musik und videos sind einfach herrlich geworden (die musik des vorgängers nervte zuweilen wenn man sie über stunden hörte)

ich bin zwar noch nich soo weit da ich es erst 4 tage besitze aber ich bin mal gespannt wie sich die sache entwickelt :)

Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen - ich finde es sieht fantastisch aus und der Spielspaß ist noch größer als bei 1602. Allergrößtes Suchtpotenzial - aber da muss ich jetzt wohl durch. Wenn es ganz schlimm wird muss ich wohl zur ANNO 1503-Drogenberatung um zu sehen wie ich da wieder runterkomme. Aber ich glaube das werde ich noch ein bis zwei Jahre ignorieren und einfach weiterspielen :)))

Finde aber, dass das Game in jedem Fall über 90% hätte kriegen sollen, denn die hat es verdient. Obwohl es mit einer 88er Wertung nicht weniger Spaß macht! ;)))
 

Karrenschieber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.04.2002
Beiträge
195
Reaktionspunkte
0
Ich frage mich was die Jungs von sunflowers da eigentlich 4 Jahre lang programmiert haben. Anscheinend nur schöne bunte Bilder.

Die spielerischen Unterschiede zu 1602 sind nur marginal. Die Produktionsketten sind doch fast identisch. Die Neuzugänge, Gerberei, Alk aus Kartoffeln und Hopfen, Heikräuter für den Doc und Seile für die Schiffe sind ja ganz nett aber nicht gerade sensationell. Diese und die neuen Konsumgüter für die gehobenen Kreise hätte es auch einfach als add on für 1602 geben können.

Die Aufrüstung des militärischen Sektors und die sogenannte Forschung halte ich für überflüssig und nervend. Besonders der militärische Bereich nervt mich. Hier stimme ich dem Autor des Testberichtes voll zu. Ich will wirtschaflich erfolgreich sein und mich nicht ständig kloppen müssen.

Die Grafik ist ja ganz nett aber in meinen Augen overdresst. Sie ist überladen und unübersichtlich. Absolut nervend ist der Straßenanschluss an Produktionsbetriebe, selbst bei den Marktständen muß man aufpassen.

Und dann die bugs. Bei kriegerischen Auseinandersetzungen fahren meine Schiffe auf Land und sitzen dann fest. Echt lustig wenn ein Mast aus einem Berg rausguckt oder Soldaten unter Wasser Stellung beziehen.

Von 1602 richtig verwöhnt bin ich von 1503 einigermaßen enttäuscht. Es ist unzumutbar wenn mann ca. 10 Spielstunden braucht um einen Gegner militärisch zu besiegen. Damit meine ich nur die Kampfführung, die Aufrüstung des Heeres ist darin noch nicht enthalten. Strategische Kriegsführung führt nicht zum Ziel. Von sämtlichen Importen abgeschnitten bleibt der Gegner trotzdem in der höchsten Zivilisationsstufe und produziert militärisches Material ohne Ende in kürzester Zeit. Selbst völlig zerschossene kleine Schiffe können überlegenen, voll intakten Schiffen entkommen.
 
Oben Unten