Spiele, die die Welt veränderten: Pong, Minecraft, Fortnite und Co.

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
47
Reaktionspunkte
22
Jetzt ist Deine Meinung zu Spiele, die die Welt veränderten: Pong, Minecraft, Fortnite und Co. gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Spiele, die die Welt veränderten: Pong, Minecraft, Fortnite und Co.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Netter Artikel.
Aber,
der Aufmacher gefällt natürlich gar nicht. Spiele die die Welt verändern. Sorry, aber das ist Lachhaft.

Dann, bei Alles Glückssache,
"Der Stein des Anstoßes sind die Lootboxen, so wie sie seit Overwatch (2016)..... "
Also das ist doch wirklich die Höhe jetzt Overwatch als Aufmacher für Lootboxen zu nehmen.
Einer der ersten Vollpreisspiele mit Lootboxen und überhaupt war ja wohl mit unter anderen Valve in CS:Go und vor allem auch Team Fortress.
Wenn diese Aussage Blizzard sieht so wie Ihr es hier darstellt, den Prozess könnt Ihr nur verlieren.
Das wird so teuer, dann könnt ihr hier Euren Laden zu machen.
Den Artikel haben 3 Redis geschrieben und dann so einen Fauxpass.
Es wird immer schlimmer hier mit vernünftiger Recherche.
Schämt euch.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Netter Artikel.
Aber,
der Aufmacher gefällt natürlich gar nicht. Spiele die die Welt verändern. Sorry, aber das ist Lachhaft.

Dann, bei Alles Glückssache,
"Der Stein des Anstoßes sind die Lootboxen, so wie sie seit Overwatch (2016)..... "
Also das ist doch wirklich die Höhe jetzt Overwatch als Aufmacher für Lootboxen zu nehmen.
Einer der ersten Vollpreisspiele mit Lootboxen und überhaupt war ja wohl mit unter anderen Valve in CS:Go und vor allem auch Team Fortress.
Wenn diese Aussage Blizzard sieht so wie Ihr es hier darstellt, den Prozess könnt Ihr nur verlieren.
Das wird so teuer, dann könnt ihr hier Euren Laden zu machen.
Den Artikel haben 3 Redis geschrieben und dann so einen Fauxpass.
Es wird immer schlimmer hier mit vernünftiger Recherche.
Schämt euch.
Du solltest vielleicht mal den ganzen Satz lesen und auch den gesamten Satz zitieren, statt ihn zu zerpflücken und die eigentliche Aussage damit zu verzerren.
Der Stein des Anstoßes sind die Lootboxen, so wie sie seit Overwatch (2016) oder Star Wars: Battlefront 2 (2017) in aller Munde sind.
Der Satz sagt nicht aus, dass durch diese beiden Spiele Lootboxen erstmals eingeführt wurden. Sondern lediglich, dass durch sie erst eine heftige Kontroverse los getreten wurde. "In aller Munde" ist nicht gleich "erstmalig eingeführt".
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Der Satz sagt nicht aus, dass durch diese beiden Spiele Lootboxen erstmals eingeführt wurden. Sondern lediglich, dass durch sie erst eine heftige Kontroverse los getreten wurde. "In aller Munde" ist nicht gleich "erstmalig eingeführt".
Und allein das ist doch schon vollkommen falsch. Selbst wenn du es so siehst.
Diese Debatte gibt es doch schon viel länger als es Overwatch und Battlefront 2 gibt.
Da gibt es doch ganz andere Kandidaten die weit vorher das Fass zum Überlaufen gebracht haben.
Da müssen die Redis das mal anders Formulieren.
Es kann doch nicht sein das hier Zwei Spiele genannt werden die da reingehüpft sind aber der Anstoss liegt doch schon weit vorher bei ganz anderen Spielen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Und allein das ist doch schon vollkommen falsch. Selbst wenn du es so siehst.
Diese Debatte gibt es doch schon viel länger als es Overwatch und Battlefront 2 gibt.
Da gibt es doch ganz andere Kandidaten die weit vorher das Fass zum Überlaufen gebracht haben.
Da müssen die Redis das mal anders Formulieren.
Es kann doch nicht sein das hier Zwei Spiele genannt werden die da reingehüpft sind aber der Anstoss liegt doch schon weit vorher bei ganz anderen Spielen.
An der Stelle solltest du mal differenzieren. Klar gab es lange vorher schon Kritik. Aber bestimmt nicht in diesem Ausmaß. Erst durch Battlefront 2 (und wohl auch Overwatch) ging es erst so richtig los, zog sich ganz groß durch zig Medien und es ging sogar bis in die Politik hoch. Und genau das ist mit diesem Satz gemeint.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Also FUT ist da wohl seit Jahren schlimmer. Und das die Politik wegen Overwatch mal gehorcht hat und deswegen Hellhörig geworden ist wage ich mal ganz stark zu bezweifeln. Denn da gibt es nichts zu gewinnen an p2w in Overwatch. Gib mir bitte mal link dazu.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Also FUT ist da wohl seit Jahren schlimmer. Und das die Politik wegen Overwatch mal gehorcht hat und deswegen Hellhörig geworden ist wage ich mal ganz stark zu bezweifeln. Denn da gibt es nichts zu gewinnen an p2w in Overwatch. Gib mir bitte mal link dazu.
Die ganzen News dazu sind wohl an dir vorbei gegangen, hm?
Game Pro-Artikel dazu

Auch mal ein Artikel von PCGames höchstselbst (hier geht es nicht nur um Lootboxen, aber sie sind Bestandteil des entsprechenden Gesetzes, das übrigens bereits seit 01. Mai in Kraft getreten ist)

Brasilien untersucht sogar die Möglichkeit für ein Verbot

In Belgien und Niederlanden sind Lootboxen auch illegal

Das betrifft nicht nur Overwatch, sondern eigentlich so ziemlich alle Spiele, die nachweislich Lootboxen enthalten. In DE sind Lootboxen per se nicht verboten, wohl aber soll durch die Änderung des JuSchG der Zugang zu solchen Elementen zumindest erschwert werden. In anderen Ländern sind sie bereits illegal.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Danke für die Links. Kenne ich alle schon und haben nichts mit dem Artikel zu tun. Außer man hätte die Links mal mit reingebracht und nicht nur die zwei Spiele erwähnt.
Aber ich sehe schon, wir reden da mal wieder vorbei.
Du hast da deine Ansicht und ich meine.
Ist Okey.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Danke für die Links. Kenne ich alle schon und haben nichts mit dem Artikel zu tun. Außer man hätte die Links mal mit reingebracht und nicht nur die zwei Spiele erwähnt.
Aber ich sehe schon, wir reden da mal wieder vorbei.
Du hast da deine Ansicht und ich meine.
Ist Okey.
Hä? Wir diskutieren doch gerade über die Lootboxen-Debatte. Bezugnehmend auf deine ursprüngliche Aussage, die Gegenstand unserer Diskussion war.

Zusammenfassend:
1. Ja, Diskussionen gab es schon vorher.
2. Ja, Overwatch und Battlefront 2 waren nicht die ersten Spiele, die Lootboxen enthielten.
3. Overwatch und Battlefront 2 waren jedoch die beiden Spiele, durch die das Thema Lootboxen erst hoch gekocht ist und sich in eine fette Kontroverse verwandelte. Das ist keine falsche Aussage und steht quasi auch so im Artikel.
4. Die Politik ist darauf aufmerksam geworden und diverse Länder haben bereits Konsequenzen gezogen, mal mehr und mal weniger.

Das war Inhalt unserer Diskussion. Oder was ist jetzt dein Problem? Die Links habe ich dir gesendet, weil du meintest, die Politik wäre nicht hellhörig geworden. Dass das nicht nur Overwatch betrifft, ist mir vollkommen klar. Aber insofern haben die Links durchaus was mit dem Artikel zu tun.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Overwatch und Battlefront 2 waren jedoch die beiden Spiele, durch die das Thema Lootboxen erst hoch gekocht ist und sich in eine fette Kontroverse verwandelte.
Bei BF2 stimme ich da teils zu. Bei Overwatch liegst du aber wohl voll daneben. Also das verstehe ich gar nicht. Zumal die Lootboxen bei OV rein kosmetischer Natur waren. Oder gab es da Vorteile im Spiel?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Bei BF2 stimme ich da teils zu. Bei Overwatch liegst du aber wohl voll daneben. Also das verstehe ich gar nicht. Zumal die Lootboxen bei OV rein kosmetischer Natur waren. Oder gab es da Vorteile im Spiel?
Es ging letztlich gar nicht um Vorteile, die man sich verschaffen konnte, sondern um die Nähe zum Glücksspiel.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Es ging letztlich gar nicht um Vorteile, die man sich verschaffen konnte, sondern um die Nähe zum Glücksspiel.
Ja dann ist der Artikel eh für die Katz, den fast alle AAA Spiele bieten seit Jahren einen Shop an mit solchen Mechaniken.
Mir ging es eben darum das der Artikel eben genau 2 Spiele extrem hervorhebt, die gar nicht mal der Auslöser oder das Fass zum Überlaufen waren.
Das hätte man eben ganz anders formulieren können und auch müssen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ja dann ist der Artikel eh für die Katz, den fast alle AAA Spiele bieten seit Jahren einen Shop an mit solchen Mechaniken.
"Fast alle"? Es sind sicher einige, aber daneben gibt es auch Mikrotransaktionen, die ohne den Zufallsfaktor auskommen. Etwa bei Assassin's Creed. Aber das sind eben keine Lootboxen, die zufallsgeneriert Content ausspucken.

Mir ging es eben darum das der Artikel eben genau 2 Spiele extrem hervorhebt, die gar nicht mal der Auslöser oder das Fass zum Überlaufen waren.
Und das ist eben nicht ganz richtig. Wie gesagt, gab es schon vorher gewiss hitzige Diskussionen. Aber so richtig in die Öffentlichkeit gerückt ist die Kontroverse erst mit Battlefront 2 und Overwatch. Siehe meine vorherigen Kommentare.

Das hätte man eben ganz anders formulieren können und auch müssen.
Ja, wie denn? Die Aussage im Artikel ist doch nachweislich überhaupt nicht falsch.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Wie kommst du eigentlich die ganze Zeit darüber das Overwatch ein/der Auslöser war? Verstehe ich nicht.
Reden wir hier von verschiedenen Spielen?
Gib doch bitte mal mehrere Links an die das festigen. Hatte ich dich ja weiter oben schon gebeten.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Wie kommst du eigentlich die ganze Zeit darüber das Overwatch ein/der Auslöser war? Verstehe ich nicht.
Reden wir hier von verschiedenen Spielen?
Gib doch bitte mal mehrere Links an die das festigen. Hatte ich dich ja weiter oben schon gebeten.
Ich spreche doch die ganze Zeit nicht ausschließlich von Overwatch. :confused: Sondern von Overwatch UND Battlefront 2. So wie es im Artikel auch genannt wird. Overwatch war halt auch sehr prominent in dieser Debatte, neben Battlefront 2. Und zu dieser Zeit (beide Spiele kamen jeweils 2016 und 2017 auf den Markt) geriet das Thema vermehrt in die Öffentlichkeit.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Naja, sehe ich anders. Aber ist gut.
Wenn du den Artikel so verteidigst ist es deine Sache. Meine Sichtweise ist da etwas anders.
Deine Links fehlen immer noch. ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Naja, sehe ich anders. Aber ist gut.
Wenn du den Artikel so verteidigst ist es deine Sache. Meine Sichtweise ist da etwas anders.
Deine Links fehlen immer noch. ;)
Was willst du denn bitteschön von mir jetzt sehen? Dass ich für dich jetzt n Artikel raus suche, in dem explizit steht "Overwatch ist Auslöser für die Lootboxen-Debatte!", oder wie? :confused: Dazu wird es keine Links geben und ich verstehe nicht, wieso du dich allein auf Overwatch versteifst.

Übrigens hab ich meine Bringpflicht vorhin schon erfüllt, als ich dir Links bezüglich politischer Reaktion auf das Thema gegeben habe. Von dir kam bisher nur... "Ist nicht so", "Bin anderer Meinung" usw. Aber keine Quellen für DEINE Behauptung. Nicht mal Argumente. Im Endeffekt nur "Ist nicht so". Selbst dann, als ich dir Quellen für meine eigene Behauptung gegeben habe.

Vor allem Battlefront 2 gab Anlass zu dieser heftigen Kontroverse. Overwatch war halt nun mal auch sehr prominent dabei. Ich weiß nicht, was es daran nicht zu verstehen gibt. Weder der Artikel, noch ich haben behauptet, dass beide Spiele der Grund für die Kontroverse sind. Die gab es vorher schon, wie (nun schon zum x-ten Mal) gesagt. Aber die beiden Spiele haben das Ganze halt noch mal durch ihre Prominenz verstärkt in die Öffentlichkeit gerückt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Deine Links haben doch nichts mit Overwatch zu tun. Die kennt man doch.
Du versteifst dich doch das gerade auch Overwatch so Hoch daran Schuldig ist.
Dann beweise das doch auch mal.
Von mir muss gar nichts kommen, du bist hier in der Bringschuld, weil du etwas sagst was du erstmal beweisen musst.
Wäre ja noch schöner das jemand etwas beweisen muss der keine Behauptung aufstellt.
Sind wir schon soweit.
Bei BF2 stimme ich dir ja auch teils zu. Aber du siehst das ganze nicht. Es geht rein um den Artikel wo eben nur 2 Spiele genannt werden. Das scheinst du nicht zu begreifen. Was du da hinterher reinbringst mag ja alles schön sein und auch stimmen, aber das fehlt eben im Artikel. Darum geht es mir Hauptsächlich.
Mir scheint Batze kann keine kritischen Meinungen ertragen die sein heiliges Blizzard treffen. Korrigiert mich wenn mein Eindruck täuscht...
Ach Blödsinn.
Blizzard ist mir gar nicht Heilig.
Gibt genug Kritik von mir gegen Blizzard, und das weis auch jeder hier.
Also das ist nun weit hergeholt von dir.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Deine Links haben doch nichts mit Overwatch zu tun. Die kennt man doch.
Du versteifst dich doch das gerade auch Overwatch so Hoch daran Schuldig ist.
Dann beweise das doch auch mal.
Von mir muss gar nichts kommen, du bist hier in der Bringschuld, weil du etwas sagst was du erstmal beweisen musst.
Wäre ja noch schöner das jemand etwas beweisen muss der keine Behauptung aufstellt.
Sind wir schon soweit.
Bei BF2 stimme ich dir ja auch teils zu. Aber du siehst das ganze nicht. Es geht rein um den Artikel wo eben nur 2 Spiele genannt werden. Das scheinst du nicht zu begreifen. Was du da hinterher reinbringst mag ja alles schön sein und auch stimmen, aber das fehlt eben im Artikel. Darum geht es mir Hauptsächlich.
Okay, du sagst, es stimmt so nicht, was im Artikel steht. Das ist deine Aussage. Dann beweis sie.

Dass es andere Spiele gibt, die ähnliche oder gleiche Schienen fahren, hab ich doch überhaupt nie abgestritten. Dass in dieser Kontroverse noch andere Spiele Gegenstand der Debatte wurden, weiß ich sehr wohl. Und ich hab nie gesagt, dass Overwatch die Schuld an der Kontroverse trägt. Schon gar nicht in dem Ausmaß, wie deine Aussage es suggeriert. :confused: Du drehst es dir gerade, wie du es brauchst.

Ich werde mich jetzt hier auch nicht wiederholen. Was ich zu dem Thema gesagt habe, kannst du selbst noch mal nachlesen. Es ist nicht nötig, dass du mir das Wort im Mund umdrehst. Jeder User kann nachlesen, was ich geschrieben habe. Auch du.

Mir scheint Batze kann keine kritischen Meinungen ertragen die sein heiliges Blizzard treffen. Korrigiert mich wenn mein Eindruck täuscht...
Scheint wohl so.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Ach dreh mir doch nicht das Word um. Schau mal in Spiegel was du da sagst. Bissel Selbstreflexion wäre auch bei dir mal ganz gut.
Okey, ich bin der Batze, das fällt dir bestimmt schwer mal zuzugeben das ich richtig liege.
Aber ganz ehrlich, ich habe von dir auch nichts anderes erwartet. Lass also gut sein.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ach dreh mir doch nicht das Word um. Schau mal in Spiegel was du da sagst. Bissel Selbstreflexion wäre auch bei dir mal ganz gut.
Okey, ich bin der Batze, das fällt dir bestimmt schwer mal zuzugeben das ich richtig liege.
Aber ganz ehrlich, ich habe von dir auch nichts anderes erwartet. Lass also gut sein.
apQb12W_700b.jpg
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
198
Reaktionspunkte
21
Die Faszination für E-Sport war mir nie ganz geheuer. Dank der "boomenden" Szene des E-Sports gehen uns doch nur unzählige menschliche Ressourcen flöten. Auch in Sachen Spielesucht sind wir meiner Meinung nach auf dem Holzweg. Die Verdummung des Mediums scheint mir einfach nicht der richtige Ansatz zu sein. Ich besitze keinerlei Programmierkenntnisse, mein Steckenpferd, wenn überhaupt, ist Grafikdesign (man könnte also sagen, ich bin da etwas heuchlerisch unterwegs), aber um zu einer wirklich lebensbejahenden und pädagogisch wertvollen Kunstform reifen zu können, fehlt es Spielen noch an allen Ecken und Kanten, das kann selbst ich sehen. Oder täusche ich mich vielleicht?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.067
Reaktionspunkte
4.453
Die Faszination für E-Sport war mir nie ganz geheuer. Dank der "boomenden" Szene des E-Sports gehen uns doch nur unzählige menschliche Ressourcen flöten. Auch in Sachen Spielesucht sind wir meiner Meinung nach auf dem Holzweg. Die Verdummung des Mediums scheint mir einfach nicht der richtige Ansatz zu sein. Ich besitze keinerlei Programmierkenntnisse, mein Steckenpferd, wenn überhaupt, ist Grafikdesign (man könnte also sagen, ich bin da etwas heuchlerisch unterwegs), aber um zu einer wirklich lebensbejahenden und pädagogisch wertvollen Kunstform reifen zu können, fehlt es Spielen noch an allen Ecken und Kanten, das kann selbst ich sehen. Oder täusche ich mich vielleicht?
Also E-Sport gibt es schon seit über 20 Jahren.
Ich erinnere mich selbst sehr gerne an unsere LAN Zusammenkünfte 1 mal im Monat in einer alten Fabrikhalle die wir angemietet haben. So mit ca. 80-120 Zockern. Das war sowas von Mega Cool.
Ja auch das war E-Sport.
Heute ist das etwas anders, weil rein Kommerz und von Profi Psychologen gesteuert.
Damals war es reiner Fun und wir haben alle selbst gespielt, heute schaut man Cheatern zu. :finger:
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
198
Reaktionspunkte
21
Also E-Sport gibt es schon seit über 20 Jahren.
Ich erinnere mich selbst sehr gerne an unsere LAN Zusammenkünfte 1 mal im Monat in einer alten Fabrikhalle die wir angemietet haben. So mit ca. 80-120 Zockern. Das war sowas von Mega Cool.
Ja auch das war E-Sport.
Heute ist das etwas anders, weil rein Kommerz und von Profi Psychologen gesteuert.
Damals war es reiner Fun und wir haben alle selbst gespielt, heute schaut man Cheatern zu. :finger:
Ist ja irre, wenn man mal bedenkt, dass E-Sport in manchen Teilen der Welt schon als olympisch gesehen wird. ^^
 
Oben Unten