Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,749491
 

RoxyYxor

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
62
Reaktionspunkte
1
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

... den Spielern geschickt in den Hinterhalt zu fallen.
Oder anders: einen Rücken zu legen. :-D
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.266
Reaktionspunkte
14
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Der "ganze" Satz

, in FEAR. nutzen die Replika-Soldaten viel mehr die Umgebung zu ihrem
Nutzen und versuchen, den Spielern geschickt in den Hinterhalt zu
fallen.
ist völlig verquer. Der wievielte KI-Artikel ist das seit den letzten 6 Monaten (PCGH eingeschlossen)?
 

theNDY

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
239
Reaktionspunkte
3
Website
www.youtube.com
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Crysis mit guter K.I.? Naja ist nunmal Ansichtssache :) Ist zwar nicht die mieseste K.I., aber sonderlich intelligent und taktisch orientiert arbeiten die Pappkameraden in dem Spiel nicht gerade...
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.521
Reaktionspunkte
103
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Naja so wirklich grosse Sprünge (wie zB Grafik) hat KI in Spielen aber in den letzten Jahren auch nicht gemacht. Eigentlich traurig sollte man meinen...oder wurdet ihr schon je einmal von einer KI (zB in nem RTS) mit taktischer Finesse überrascht? Bislang beschränkt sich die KI doch nur auf ducken, ausweichen und Wegfindungsroutinen.
 

Microwave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2007
Beiträge
989
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Da hechtet man während eines intensiven Schusswechsels hinter eine
Deckung und wähnt sich in Sicherheit, als plötzlich eine angeflogene
Granate den virtuellen Bildschirmtod einläutet. Ein cleverer, ja, nahezu
menschlicher Schachzug, hat dem Spieler eine vorzeitige Niederlage
beschert. Von Ärger jedoch keine Spur.
Naja wenn die Sache dann in einem Granatenhagel ausartet wie zb. in Stalker, fang die Sache wiederum zum nerven an.
 

Coldharbour

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.09.2008
Beiträge
102
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Die Hitman Teile fehlen mir da: Wenn man sich z.B. als Leibwächter umgezogen hatte und die Klamotten entdeckt wurden, gab's auch gleich Alarm.
 

p4nd4fri3nd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2010
Beiträge
399
Reaktionspunkte
25
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Crysis mit guter K.I.? Naja ist nunmal Ansichtssache :) Ist zwar nicht die mieseste K.I., aber sonderlich intelligent und taktisch orientiert arbeiten die Pappkameraden in dem Spiel nicht gerade...
Signed
Aber mit einer gewissen KI-Mod wird die KI dann richtig gut (sie reagiert auf Geräusche Cloak hilft also nicht mehr so gut und nutzt vor allem Squad-Taktiken, wie umkreisen flankieren etc). Hier der Forenlink http://www.crymod.com/thread.php?threadid=24954&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1
 

JLS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Call of Duty ist der beste Beweis, dass Spielspass auch quasi komplett ohne KI möglich ist.
 
D

DonBarcal

Guest
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Als ich letztens mal wieder Flashpoint gespielt habe, ist mir aufgefallen, dass sich die KI nur innerhalb der Skripte intelligent verhalten hat. Abseits davon waren die Pappkameraden doch ziemlich doof.

Beispiel: Mission 3 - Combined Arms: Nachdem das Dorf eingenommen war, kam über Funk, dass mehrere T-80 unterwegs waren. Das hieß: Rückzug. Noch während der Flucht bemerkte der Kommandeur die Panzer und befahl dem Panzerabwehrschützen, eins der Dinger anzugreifen.
Das Beste war, dass der Schütze dann brav zurück zum Dorf gerannt ist und (ich glaube) nach seinem ersten Schuss niedergemäht wurde. :B
 

G-S-S-Ghosti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Hallo liebe Ego Shooter Gemeinde ...
dass die KI immer besser wird, finde ich wirklich gut.
So kann man ein Spiel auch im Single player mode "geniessen".
Aber was hilft es, die KI permanent zu verbessern, wenn Spieleentwickler gleichzeitig hingehen und die Bewegungsgrade der Avatare immer weiter einschränken?

Beispiele:

+ Black Hawk down
Hier kann man seine Spielfigur, liegt sie, nach links und rechts rollen lassen.
Das geht in anderen Spielen, die ich kenne, nicht.
+ Ghost Recon 2
Laufend in eine Deckung schliddern. Enweder bäuchlings, oder auf dem Po.
Das geht in anderen Spielen, die ich kenne, nicht.
+ OFP2
Gewöhnungsbedürftig, da die meisten Bewegungen, in Echtzeit(!)
zugelassen sind. Aus dem Liegen in den Stand, dauert ca. 1,5 Sekunden.
Nix für rusher, wie ich sie häufig in COD6 MWF2 wiederfinde.
- COD6 MWF2
Aus einer Deckung rauslehnen, um zu sichten/schiessen, ist nicht mehr
möglich!
- BFBC2
Die Spielfigur kann sich nicht mehr hinlegen.
Angeblich haben die Spielentwickler dies bewußt so eingerichtet, weil z.B.
Sniper sonst überhaupt nicht mehr ausmachbar seien.
Will man knieen, muß man permanent die "C"- Taste gedrückt halten???


Sonstige Beschränkungen sind mir nicht bekannt. Ich finde aber, dass dies schon reicht. Ein Ego Shooter sollte sich, so weit als möglich, an der Realität orientieren, oder? Idealer Weise gibt man dem Spieler/Server Admins die Möglichkeit, dieses wahlweise ein oder aus zu schalten (Das wäre meine Idee).

Meine Bitte, an die PC-Games Redakteure ... bemerkt solche "Eigenheiten" in euren Testberichten.

Noch viel Spass, beim Spielen
Ghosti
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Aber was hilft es, die KI permanent zu verbessern, wenn Spieleentwickler gleichzeitig hingehen und die Bewegungsgrade der Avatare immer weiter einschränken?
Da muss man Kompromisse eingehen: Willst du weitläufige Areale in denen du dich frei bewegen kannst oder eine gut funktionierende KI? Beides zu gleicher Zeit ist einfach nicht drin - schau dir Boiling Point an: Du kannst dich überall hin bewegen aber die Gegner-KI ist unterirdisch. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten die KI "dumm dastehen" zu lassen. Engere Levelschläuche gaukeln dir vor, die KI wäre ziemlich gut, siehe FEAR ...
 

G-S-S-Ghosti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Stärker, schlauer, schneller: Die Evolution der Gegner-KI in Actionspielen

Da muss man Kompromisse eingehen: Willst du weitläufige Areale in denen du dich frei bewegen kannst oder eine gut funktionierende KI? Beides zu gleicher Zeit ist einfach nicht drin - schau dir Boiling Point an: Du kannst dich überall hin bewegen aber die Gegner-KI ist unterirdisch. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten die KI "dumm dastehen" zu lassen. Engere Levelschläuche gaukeln dir vor, die KI wäre ziemlich gut, siehe FEAR ...
In der Tat. Ich sehe dies genau so und bei FEAR ist mir erstmalig auch die gesteigerte KI begegnet. Aber es waren eben Schlauchlevel. Die Probleme sehe ich in der Schaffung von entsprechenden Algorithmen und in der aktuellen Rechengeschwindigkeit von PCs.
Würde mich 'mal interessieren, wie die Entwickler die KI derzeitig aufbauen. Allerdings kann ich mir denken, dass dieses Wissen nicht so ohne weiteres preisgegeben wird.
Vielleicht hat ja jemand, aus der hiesigen Gemeinde, irgend welche Infos (Links, Buchverweise, ....).
 
Oben Unten