Special - Nvidia PhysX: Ohne und mit Physik-Effekte - Spiele im direkten Videovergleich

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,703502
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
Verarschung pur zu Lasten des Kunden.

Diese Effekte sind ein Witz- ich sagte es schon einmal.

Beispielsvergleich: Mirrors Edge mit den Plastikvorhängen.
Diese Effekte gab es schon beim ersten SplinterCell-Teil.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

PhysX finde ich echt gut . Es sollten mehr PhysX Spiele rauskommen. Freue mich schon auf Metro 2033 :)
Das immer mehr Spiele PhysX ist auch kein Wunder. Ist nunmal die beste Physik-Engine momentan.
 

shedao

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
184
Reaktionspunkte
1
AW:

Die PhysX Engine ist nicht nur sehr gut (Wobei die Havok afaik mehr kann) sie ist vor allem kostenlos (auf für die Entwickler)
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
AW:

Nvidia PhysX: Ohne und mit Physik-Effekte(N) - Spiele im direkten Videovergleich

@News:
Leider ist das Thema schon zu oft von PCGames behandelt worden.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

Die PhysX Engine ist nicht nur sehr gut (Wobei die Havok afaik mehr kann) sie ist vor allem kostenlos (auf für die Entwickler)


Mehr? - glaub ich nett deswegen nehmen ja Entwickler PhysX anstatt Havok für AAA-Titel. Bei Havok ist das Problem, dass sie keinen GPU support hat insofern ist sie zwangsläufig sehr stark limitiert da wir alle wissen wie lahm CPUs im Vergleich zu GPUs sind. Das macht PhysX ja gerade zu einer sehr guten Engine.
 

shedao

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
184
Reaktionspunkte
1
AW:

Mehr? - glaub ich nett deswegen nehmen ja Entwickler PhysX anstatt Havok für AAA-Titel. Bei Havok ist das Problem, dass sie keinen GPU support hat insofern ist sie zwangsläufig sehr stark limitiert da wir alle wissen wie lahm CPUs im Vergleich zu GPUs sind. Das macht PhysX ja gerade zu einer sehr guten Engine.
Für die Havok Engine gibts noch Module die unter anderem Statik von Gebäuden simulieren (wie in Red Faction).
Es gibt auch ein KI Modul durch dass Wegfindung und Deckungssuche etc durch die Physikengine berechnet werden und nochn paar andere Gimmiks.


Aber die PhysX ist halt gratis und die Havok ist teuer......

Klar dass da die meisten Entwickler lieber erstmal zur PhysX greifen.

Allerdings nutzen auch viele die Havok Engine, aber davon merkt der Spieler ja nix
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW:

Am sinnvollsten find ich noch die Implementierung bei Cryostasis.
Beim Rest der Spiele lohnt es sich nicht wirklich m.N.n.
Aber da nVidia die Radeon-Besitzer ohnehin ausschließt werde ich so schnell nicht in den Genuß von PhysX Effekten kommen.
Selbst schuld nVidia. :P
 

fsm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
655
Reaktionspunkte
51
AW:

Selbst schuld nVidia.
Warum? Weil nVidia einen kostenlosen Extraservice anbietet, der das Spielerlebnis effektreicher gestaltet?

Meine Meinung: PhysX ist sinnlos, aber cool - bestes Beispiel ist dabei imo Arkham Asylum: Man braucht es nicht, aber ich habe es ein Mal ohne, dann ein mal mit durchgespielt: Es lohnt sich! Und zwar sowas von. Aber: Man vermisst es nicht, wenn es nicht da ist (und man es nicht kennt).

Also: nVidia-Spieler bekommen einfach ein schöneres, weil bombastischeres Spielerlebnis. Einfach ein Argument für diese Firma, auch wnen es keine Notwendigkeit ist.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

Am sinnvollsten find ich noch die Implementierung bei Cryostasis.


Batman ist auch sehr cool. Das comparison Video hier ist aber mist. PC Games hätte lieber dies nehmen sollen dort wird alles gezeigt:
http://www.youtube.com/watch?v=6GyKCM-Bpuw&feature=related

Dort sieht man auch was für ein Atmosphäre plus man bekommt mit PhysX.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW:

Selbst schuld nVidia.
Warum? Weil nVidia einen kostenlosen Extraservice anbietet, der das Spielerlebnis effektreicher gestaltet?
Nein. Selbst schuld weil Radeon-Besitzern, die geneigt wären sich eine GeForce Karte für dedizierte Physikberechnung zuzulegen, diese Möglichkeit per Treiber-Update genommen wurde. Das spart mir natürlich Geld und nVidia hat einen Grafikchip mehr auf Lager. :finger: Oder auch nicht... erhältlich sind die Karten ja derzeit sowieso nicht... :B
 

Mentor501

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.10.2007
Beiträge
1.342
Reaktionspunkte
54
AW:

Selbst schuld nVidia.
Warum? Weil nVidia einen kostenlosen Extraservice anbietet, der das Spielerlebnis effektreicher gestaltet?
Nein. Selbst schuld weil Radeon-Besitzern, die geneigt wären sich eine GeForce Karte für dedizierte Physikberechnung zuzulegen, diese Möglichkeit per Treiber-Update genommen wurde...
...was natürlich "überhaupt nicht" an AMD/Ati gelegen hat nech? ;)
Ich finde es immer wieder amüsant wie das zurechtgelegt wird, nur damit Ati/AMD ja als gut darsteht.
NVidia hatte AMD angeboten die Technik auch nutzen zu dürfen ohne eine Gegenleistung bringen zu müssen, diese haben ausgeschlagen da sie wahrscheinlich befürchteten, dass sie das irgendwie von ihrem Konkurrenten abhängig machen könnte.
Ich würde sagen,...AMD ist selber "schuld", wenn man hier überhaupt irgendwie Schuld zuweisen will bzw. kann.

Das NVidia dann diese Beschränkung bestimmte war ihr gutes Recht, schließlich gibt es auch in anderen Bereichen der Elektronik Dinge die nicht zusammen mit Geräten anderer Hersteller laufen, da sie, z.B., einen speziellen Stecker/Steckplatz o.ä. verwenden, obwohl in der Theorie eine Verbindung vielleicht möglich wäre.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

Allerdings nutzen auch viele die Havok Engine, aber davon merkt der Spieler ja nix

Wie auch die PhysX Engine, die übrigens noch nicht so lange auf dem Markt ist wie Havok . Nicht alles muss unter GPU bei Physx laufen. Das geht ja auch per Software.
http://physxinfo.com/ sind mittlerweile über 200 Spiele ;)
Die wenigen die GPU PhysX unterstützen sind eben nicht alles.



Nein. Selbst schuld weil Radeon-Besitzern, die geneigt wären sich eine GeForce Karte für dedizierte Physikberechnung zuzulegen, diese Möglichkeit per Treiber-Update genommen wurde. Das spart mir natürlich Geld und nVidia hat einen Grafikchip mehr auf Lager. :finger: Oder auch nicht... erhältlich sind die Karten ja derzeit sowieso nicht... :B

Mittlerweile kann man aber wieder eine Phsyx Karte zusätzlich zur ATI Karte im System haben. Geht zwar nur über einen Hack momentan aber es läuft.
Geht auch mit Eyefinity:
http://www.youtube.com/watch?v...
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW:

...was natürlich "überhaupt nicht" an AMD/Ati gelegen hat nech? ;)
Ich finde es immer wieder amüsant wie das zurechtgelegt wird, nur damit Ati/AMD ja als gut darsteht.
NVidia hatte AMD angeboten die Technik auch nutzen zu dürfen ohne eine Gegenleistung bringen zu müssen, diese haben ausgeschlagen da sie wahrscheinlich befürchteten, dass sie das irgendwie von ihrem Konkurrenten abhängig machen könnte.
Ich würde sagen,...AMD ist selber "schuld", wenn man hier überhaupt irgendwie Schuld zuweisen will bzw. kann.

Das NVidia dann diese Beschränkung bestimmte war ihr gutes Recht, schließlich gibt es auch in anderen Bereichen der Elektronik Dinge die nicht zusammen mit Geräten anderer Hersteller laufen, da sie, z.B., einen speziellen Stecker/Steckplatz o.ä. verwenden, obwohl in der Theorie eine Verbindung vielleicht möglich wäre.

Du bringst da einiges durcheinander.
Bei dem von Dir angesprochenen Angebot ging es darum PhysiX-Berechnungen auf AMD/ATI GPUs zu ermöglichen. Als Gegenleistung wollte nVidia nur die Architektur der AMD GPUs offengelegt haben, was natürlich seitens AMD dankend abgelenht wurde. :B

Dass nVidia nun die Nutzung von PhysiX auf einer nVidia Grafikkarte unmöglich macht, nur weil zusätzlich noch eine AMD Grafikkarte im System steckt, das hat mit dem oben genannten Angebot überhaupt nichts zu tun, denn es wurde ja erst Monate später durch einen neuen Treiber ausgeschlossen. Vorher hat das ja bereits funktioniert...
Das ist einfach "Kundenbindung", oder wie ich es sehe ein Schuss ins eigene Knie.

Mittlerweile kann man aber wieder eine Phsyx Karte zusätzlich zur ATI Karte im System haben. Geht zwar nur über einen Hack momentan aber es läuft.
Hätte mich auch stark gewundert wenn da nicht irgend jemand was bastelt. War ja nur eine Frage der Zeit.^^
Trotzdem hinterlässt die Aktion einen bitteren Nachgeschmack. Und wenn nVidia nicht will dass ich mir zusätzlich eine GeForce kaufe, dann tu ich ihnen den Gefallen auch. :]
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

Du bringst da einiges durcheinander.
Bei dem von Dir angesprochenen Angebot ging es darum PhysiX-Berechnungen auf AMD/ATI GPUs zu ermöglichen. Als Gegenleistung wollte nVidia nur die Architektur der AMD GPUs offengelegt haben, was natürlich seitens AMD dankend abgelenht wurde. :B

So ganz war das auch nicht. Es gibt viel Gerüchte hierzu und nichts davon ist bisher wirklich bestätigt worden. Klar ist das Nvidia Teile des Treibers einsehen wollte (wobei ich ich nicht denke dass sie sich viel da wegkucken könnten ;) ). Außerdem bin ich mir sicher, dass beide Konzerne über den Anderen genug Wissen durch analysieren der Hardware/Treibers haben.

Ich gehe eher davon aus das Nvidia Physx nicht für ATI Karten groß optimieren würde. Die dadurch dann in allen Physx Benchmarks durchfallen würden. Das wäre schlecht fürs Image ;)
 

shedao

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
184
Reaktionspunkte
1
AW:

Sei es wies sei....

Der springende Punkt ist doch, dass Nvidia mit PhysX und Stereo3D zwei für Gamer wie Entwickler interessante Features für lau im Angebot hat und ATI ist seit Jahren unfähig dem auchnur was gleichwertiges entgegen zu setzen.
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
AW:

Tach Post !
Ich habe nicht wirklich davon Ahnung ,aber ist schon mal jemandem aufgefallen was für ein Rechner bei Batman benutzt wird. Und offensichtlich liegt nicht mal bei Dem genügend Leistung brach um diese zusätzlichen Spielereien komplett flüssig darzustellen denn die Kameradrehungen sind in meinen Augen nicht hundertprozent flüssig. Teure Angelegenheit um mehr Atmosphöre in sein Spielerlebnis zu bekommen. Meine Meinung.
Hand zum Gruß
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
AW:

Tach Post !
Ich habe nicht wirklich davon Ahnung ,aber ist schon mal jemandem aufgefallen was für ein Rechner bei Batman benutzt wird. Und offensichtlich liegt nicht mal bei Dem genügend Leistung brach um diese zusätzlichen Spielereien komplett flüssig darzustellen denn die Kameradrehungen sind in meinen Augen nicht hundertprozent flüssig. Teure Angelegenheit um mehr Atmosphöre in sein Spielerlebnis zu bekommen. Meine Meinung.
Hand zum Gruß
Was Du ansprichst ist ein weiterer Grund diese Technik nicht zu unterstützen.
Denn wenn schon eine zweite GeForce Karte nötig ist um z.B. bei Batman Vorhänge und Rauch oder bei Dark Void Partikel darzustellen, dann ist die technische Umsetzung alles andere als effizient. Eine GeForce scheint ja nur selten ausreichend zu sein um Grafik und Physik flüssig darzustellen. :hop:
 

dirtjumper666

Benutzer
Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
2
AW:

Zitat: (Original von springenderBusch)
Tach Post !
Ich habe nicht wirklich davon Ahnung ,aber ist schon mal jemandem aufgefallen was für ein Rechner bei Batman benutzt wird. Und offensichtlich liegt nicht mal bei Dem genügend Leistung brach um diese zusätzlichen Spielereien komplett flüssig darzustellen denn die Kameradrehungen sind in meinen Augen nicht hundertprozent flüssig. Teure Angelegenheit um mehr Atmosphöre in sein Spielerlebnis zu bekommen. Meine Meinung.
Hand zum Gruß.............

also stimmt net wirklich. hab eine gtx 275 von
nvidea ,2200+athlon und 4 gb speicher . und ich muss sagen das batman auf höchster grafik mit physx an sehr flüssig läuft !!! das einzige spiel was nicht so wirklich flüssig läuft is cryostasis. kann nur aus erfahrung sagen das ich nicht mehr auf das physx system verzichten möchten . weiter so nvidea
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW:

Ich finds aber teilweise auch scheiße, was die Entwickler da verzapfen, um die PhysX-Effekte zu pushen.
Beispiel die Banner. Mit PhysX sind die beweglich und zerstörbar, ohne gar nicht erst vorhanden. Man könnte sie ja wenigstens statisch einbauen und zur Not mit kleinen Skripten animieren. Bei Batman oder Mirrors Edge haben die ja meistens keinen Sinn außer die Effekte demonstrieren.
Da wird die Nicht-PhysX Version künstlich schlecht gemacht.
Genauso der Nebel in Batman, welcher mit PhysX korrekt simuliert wird, falls da jemand durchläuft. Ist ja nettes Feature, aber man hätte ihn auch ohne die Simulation einbauen und damit Nicht-PhysX Leuten eine bessere Athmosphäre bieten können. Stattdessen wird er ganz gestrichen, damit der Unterschied größer wird.
 

rohan123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2004
Beiträge
703
Reaktionspunkte
15
AW:

I
Da wird die Nicht-PhysX Version künstlich schlecht gemacht.
Genauso der Nebel in Batman, welcher mit PhysX korrekt simuliert wird, falls da jemand durchläuft. Ist ja nettes Feature, aber man hätte ihn auch ohne die Simulation einbauen und damit Nicht-PhysX Leuten eine bessere Athmosphäre bieten können. Stattdessen wird er ganz gestrichen, damit der Unterschied größer wird.

Genauso ist es. Man soll ja die Hardware kaufen. Ich finde die ATI-Karten ohne Zweifel gut, hatte selbst die X1950 Pro und war damit sehr zufrieden. Aber jetzt muss ich bei NVidia bleiben, denn sonst würden mir all diese
Effelte eben fehlen. Hoffe, dass NVidia bald nachzieht, und DX 11er-Karten auf den Markt wirft. Von PhysX profitiert man derzeit allerdings weit mehr als von DX 11.
Tja mal sehen, was da noch kommt.
Fair finde ich es aber nicht.
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
AW:

Ich finds aber teilweise auch scheiße, was die Entwickler da verzapfen, um die PhysX-Effekte zu pushen.
Beispiel die Banner. Mit PhysX sind die beweglich und zerstörbar, ohne gar nicht erst vorhanden. Man könnte sie ja wenigstens statisch einbauen und zur Not mit kleinen Skripten animieren. Bei Batman oder Mirrors Edge haben die ja meistens keinen Sinn außer die Effekte demonstrieren.
Da wird die Nicht-PhysX Version künstlich schlecht gemacht.
Genauso der Nebel in Batman, welcher mit PhysX korrekt simuliert wird, falls da jemand durchläuft. Ist ja nettes Feature, aber man hätte ihn auch ohne die Simulation einbauen und damit Nicht-PhysX Leuten eine bessere Athmosphäre bieten können. Stattdessen wird er ganz gestrichen, damit der Unterschied größer wird.
Genauso ist es.

Die Effekte könnte man ruhig drinnen lassen, wenn auch abgespeckt. Und wehende fahnen, nebel etc. gibt es schon seit urzeiten, wenn auch vielleicht nicht dynamisch.
 

Suuk

Benutzer
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
96
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich finds aber teilweise auch scheiße, was die Entwickler da verzapfen, um die PhysX-Effekte zu pushen.
Beispiel die Banner. Mit PhysX sind die beweglich und zerstörbar, ohne gar nicht erst vorhanden. Man könnte sie ja wenigstens statisch einbauen und zur Not mit kleinen Skripten animieren. Bei Batman oder Mirrors Edge haben die ja meistens keinen Sinn außer die Effekte demonstrieren.
Da wird die Nicht-PhysX Version künstlich schlecht gemacht.
Genauso der Nebel in Batman, welcher mit PhysX korrekt simuliert wird, falls da jemand durchläuft. Ist ja nettes Feature, aber man hätte ihn auch ohne die Simulation einbauen und damit Nicht-PhysX Leuten eine bessere Athmosphäre bieten können. Stattdessen wird er ganz gestrichen, damit der Unterschied größer wird.

Stimmt, bedenke jedoch das all diese Effekte garnicht geplant waren seitens Rocksteady. Geplant war einfach nur ein weiterer Konsolen Port ohne eine großartige Physik. Nvidia hat daraufhin die Iniative ergriffen und mit Rocksteady über AA ingame und Physx geredet. Noch dazu ist Physx eben kostenlos und die Physx Werkzeuge sind einfach zu bedienen und ausgereift. Es war also nicht viel zu machen seitens Rocksteady.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
AW:

Ich finds aber teilweise auch scheiße, was die Entwickler da verzapfen, um die PhysX-Effekte zu pushen.
Beispiel die Banner. Mit PhysX sind die beweglich und zerstörbar, ohne gar nicht erst vorhanden. Man könnte sie ja wenigstens statisch einbauen und zur Not mit kleinen Skripten animieren. Bei Batman oder Mirrors Edge haben die ja meistens keinen Sinn außer die Effekte demonstrieren.
Da wird die Nicht-PhysX Version künstlich schlecht gemacht.
Genauso der Nebel in Batman, welcher mit PhysX korrekt simuliert wird, falls da jemand durchläuft. Ist ja nettes Feature, aber man hätte ihn auch ohne die Simulation einbauen und damit Nicht-PhysX Leuten eine bessere Athmosphäre bieten können. Stattdessen wird er ganz gestrichen, damit der Unterschied größer wird.
das einzig was wirklich scheiße ist, ist das amd es immer noch nicht geschafft hat ihre karten auch mit physik unterstützung auszustatten. ganz schwache leistung von amd und defintiv ein sehr guter grund warum ich bei nvidia bleiben werde.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
AW:

das einzig was wirklich scheiße ist, ist das amd es immer noch nicht geschafft hat ihre karten auch mit physik unterstützung auszustatten. ganz schwache leistung von amd und defintiv ein sehr guter grund warum ich bei nvidia bleiben werde.
Dir ist schon klar, dass AMD nicht einfach so PhysX unterstützen dürfen. Das wurde schon weiter oben im Thread thematisiert.
Am klügsten wäre es von nVidia die seperaten PhysX-Karten im Sortiment zu lassen. Wenn dann die Preis bei etwa 50 Euro läge, hätten sie eine ganz andere Aktzeptanz, bleiben weiterhin Marktführer und damit gibts auch mehr Spiele, die das unterstützen.
Wenn AMD (meinetwegen sogar in Zusammenarbeit mit Havok) einen Konkurrenten auf die Beine stellen würden, gäbe es einen Krieg wie bei BluRay vs HDDVD. Am Ende setzt sich das eine durch, weil keiner eine friedliche Koexistenz anstrebt und der Verlierer ist immer der Kunde (Stichwort Exklusivtitel).
Am besten für alle wäre ein offener Standard, aber das wird wohl Wunschdenken bleiben.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
AW:

das einzig was wirklich scheiße ist, ist das amd es immer noch nicht geschafft hat ihre karten auch mit physik unterstützung auszustatten. ganz schwache leistung von amd und defintiv ein sehr guter grund warum ich bei nvidia bleiben werde.
Dir ist schon klar, dass AMD nicht einfach so PhysX unterstützen dürfen. Das wurde schon weiter oben im Thread thematisiert.
Am klügsten wäre es von nVidia die seperaten PhysX-Karten im Sortiment zu lassen. Wenn dann die Preis bei etwa 50 Euro läge, hätten sie eine ganz andere Aktzeptanz, bleiben weiterhin Marktführer und damit gibts auch mehr Spiele, die das unterstützen.
Wenn AMD (meinetwegen sogar in Zusammenarbeit mit Havok) einen Konkurrenten auf die Beine stellen würden, gäbe es einen Krieg wie bei BluRay vs HDDVD. Am Ende setzt sich das eine durch, weil keiner eine friedliche Koexistenz anstrebt und der Verlierer ist immer der Kunde (Stichwort Exklusivtitel).
Am besten für alle wäre ein offener Standard, aber das wird wohl Wunschdenken bleiben.
sicher kann amd nicht einfach das nvidia physx übernehmen, aber sie könnten ein eigenes auf die beine stellen um endlich konkurrenzfähig zu sein. ich kann mich erinnern das vor einiger zeit auch bei amd mal die überlegung da war das zu tun sich dann aber doch dagegen entschieden wurde. und ich denke es liegt auch durchaus im bereich des machbaren das ganze so zu entwickeln, das spielehersteller ohne große probleme beide kartenhersteller gleichzeitig unterstützen können.

was die seperaten physx karten angeht, das wäre kaum sehr sinnvol für nvidia, würden sie doch einen entscheidenden vorteil gegenüber amd aufgeben und somit riskieren das ihnen kunden verloren gehen die sich genau wegen physx lieber nvidia karten kaufen.
 

AbSoLuT-ICE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich war immer nVidia Pro eingestellt. Doch dann hab ich vor eineinhalb Jahren mir eine HD4870 gekauft und bin heute noch zufrieden mit ihr :)

Deshalb neige ich ein klein wenig zu AMD. Gut, AMD hat kein PhysX, aber das P/L-Verhältnis stimmt einfach mehr. nVidia hat den Zug verpasst für mich.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.752
Reaktionspunkte
5.824
Wie viel Mehraufwand brauchen Programmierer um extra auf PhydiX solche Effekte zu programmieren?
Oder wird da ein Effekt programmiert und dann, ganz vereinfacht geschrieben:
Wenn Physx = Flagge animiert
Ohne Physx = Flagge weglassen
Also zwei verschiedene Pfade?

Ich glaube Batman auf der Box hatte die Plastikvorhänge auch, oder?
Sehr schnelle Rechenknechte könnten das doch auch darstellen.

Könnte man dann nicht einfach einen "Pfad" schreiben so in der Art:
Schneller Rechner ohne Physx = Flagge animiert.

Bin da echt nicht im Bilde.
Wäre aber mal nen Bericht wert :)
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
Könnte man dann nicht einfach einen "Pfad" schreiben so in der Art:
Schneller Rechner ohne Physx = Flagge animiert.
Das geht doch ohne Probleme. PhysX kann auch bei reinen AMD Systemen ohne weiteres aktiviert werden. Das funktioniert ja auch problemlos, nur spielen kann man es dann nicht mehr.

Ich habe einen Q9550 der mit 3,6 GHz läuft, 8GB RAM und eine ATI HD4870 mit 1GB in meinem Rechneknecht. Aktiviere ich bei Batman oder auch Mirrors Edge Physx, habe ich eine Dia Show (bei Batman ca. 3-6 FPS). Ohne PhysX laufen beide Titel mit 65 FPS+

Ich habe ein wenig die Vermutung, das die Software (Spiel / PhysX Code) erkennt ob eine AMD Karte im Rechner steckt und die Performance der Berechnung dann absichtlich so grottenschlecht ist. Ich meine, ganz ehrlich, für ein paar Fähnchen im Wind oder Nebeleffekte bricht doch die Performance nicht um 90% - 95% ein, oder?

Ich werde auch in Zukunft nicht wegen PhysX auf Nvidia wechseln. Falls Nvidia allerdings eine interessante Karte auf den Markt wirft, wird sie gekauft wenn der Zeitpunkt passt. Allerdings glaube ich das kaum da die Nvidias meist mehr Strom ziehen und ein ganzes Stück teurer sind als vergleichbare ATI Karten (mit denen ich bisher durchweg gute Erfahrungen gemacht habe, während mir schon 3 Nvidia Karten abgeraucht sind).

Grüße,

Flo

PS: Cryostasis läuft erstaunlicher Weise auch mit PhysX ganz passabel
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
Könnte man dann nicht einfach einen "Pfad" schreiben so in der Art:
Schneller Rechner ohne Physx = Flagge animiert.
Das geht doch ohne Probleme. PhysX kann auch bei reinen AMD Systemen ohne weiteres aktiviert werden. Das funktioniert ja auch problemlos, nur spielen kann man es dann nicht mehr.

Ich habe einen Q9550 der mit 3,6 GHz läuft, 8GB RAM und eine ATI HD4870 mit 1GB in meinem Rechneknecht. Aktiviere ich bei Batman oder auch Mirrors Edge Physx, habe ich eine Dia Show (bei Batman ca. 3-6 FPS). Ohne PhysX laufen beide Titel mit 65 FPS+

Ich habe ein wenig die Vermutung, das die Software (Spiel / PhysX Code) erkennt ob eine AMD Karte im Rechner steckt und die Performance der Berechnung dann absichtlich so grottenschlecht ist. Ich meine, ganz ehrlich, für ein paar Fähnchen im Wind oder Nebeleffekte bricht doch die Performance nicht um 90% - 95% ein, oder?

Ich werde auch in Zukunft nicht wegen PhysX auf Nvidia wechseln. Falls Nvidia allerdings eine interessante Karte auf den Markt wirft, wird sie gekauft wenn der Zeitpunkt passt. Allerdings glaube ich das kaum da die Nvidias meist mehr Strom ziehen und ein ganzes Stück teurer sind als vergleichbare ATI Karten (mit denen ich bisher durchweg gute Erfahrungen gemacht habe, während mir schon 3 Nvidia Karten abgeraucht sind).

Grüße,

Flo

PS: Cryostasis läuft erstaunlicher Weise auch mit PhysX ganz passabel
das die nvidia karten teurer sind is ja logisch die sind ja auch besser. und das sie mehr strom brauchen ist auch klar, mehr leistung braucht nun einmal mehr strom.

und drei nvidia karten abgeraucht? also das klingt für mich sehr danach als hättest du mit den karten irgendwas falsch gemacht...schonmal abgestaubt? oder zu sehr übertaktet? oder von irgendnem billighersteller? also wenn da nicht irgendwas schiefgelaufen ist können eigentlich kaum so viele karten kaputtgehn, egal ob nvidia oder ati. mir ist jedenfalls noch nie ne karte kaputtgegangen.
 
Oben Unten