Special - Metro 2033 vs. Stalker: Call of Prypjat: Die 4A Engine trifft im Grafikvergleich auf die X-Ray-Engine

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746946
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.266
Reaktionspunkte
14
Lassen ähnliche Texturen und ähnliche Animationen bei inhaltlich ähnlichen Spielen wirklich auf eine abgekupferte Engine schließen?
 

tayna21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.02.2007
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
der vergleich der bilder hinkt ein wenig, gerade was die grafische qualität angeht, da metro ja doch etwas jünger ist. ich würde mich nicht wundern, wenn die erfahrung der mitarbeiter mit x-ray in die entwicklung von metro eingeflossen ist. ob ein plagiat erstellt wurde dürfte sich jedoch nur anhand des codes entscheiden lassen
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
Ich habe beide Titel gespielt und eine gewisse Ähnlichkeit des Grafikstil ist nicht zu leugnen. Allerdings sieht Metro im großen und ganzen doch deutlich besser aus als das ergrauende Stalker. Gerade die Beleuchtungs- und Partikeleffekte sehen in Metro viel besser aus.

Ich denke die Metro Entwickler hätten sich keinen Gefallen damit getan eine fast schon uralt- Engine (die X-Ray Engine hat ja nun schon einige Jahre auf dem Buckel) zu kopieren. Es ist sicherlich arbeitsinteniver etwas neues zu entwickeln und Erfahrungen mit der X-Ray Engine einfließen zu lassen und somit auch für künftige Spiele gerüstet zu sein anstatt etwas zu kopieren das aber schon jetzt ziemlich veraltet ist.

Grüße,
Flo
 

N-o-x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
der vergleich der bilder hinkt ein wenig, gerade was die grafische qualität angeht, da metro ja doch etwas jünger ist. ich würde mich nicht wundern, wenn die erfahrung der mitarbeiter mit x-ray in die entwicklung von metro eingeflossen ist. ob ein plagiat erstellt wurde dürfte sich jedoch nur anhand des codes entscheiden lassen
Metro ist vor allem ein Corridor Shooter und Call of Pripyat fast schon der Inbegriff von Open World. Die Metro Entwickler haben mal gesagt, die X-Ray Engine wurde nicht verwendet, weil sie in punkto Ressourcenverschwendung furchtbar sei.

Wenn ich mir nun aber das Performance/Optik Verhältnis von Metro ansehe, haben die es auch nicht besser hinbekommen. Vorallem was die DX11 Performance angeht. Unter DX11 läuft CoP fast doppelt so schnell wie unter DX10 und sieht sogar noch nen Tick besser aus.
 

orbity

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Metro 2033 vs. Stalker: Call of Prypjat: So ähnlich sind sich die beiden Ostblock-Engines

"So ähnlich sind sich die beiden Ostblock-Engines"

Mal 'ne ganz andere Frage: wurdet ihr von Springer übernommen?
 

kingron

Benutzer
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Metro 2033 vs. Stalker: Call of Prypjat: So ähnlich sind sich die beiden Ostblock-Engines

"So ähnlich sind sich die beiden Ostblock-Engines"

Mal 'ne ganz andere Frage: wurdet ihr von Springer übernommen?
Finde die Überschrift auch mehr als daneben, Saftladen halt....
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
413
Reaktionspunkte
29
AW: Special - Metro 2033 vs. Stalker: Call of Prypjat: So ähnlich sind sich die beiden Ostblock-Engines

Wie ähnlich die sind, ist mir egal. Das Szenario und die freie Welt von Stalker hat mir immer sehr gut behagt :) und die werde ich auch noch in 10 Jahren begeistert durchzocken können. Erst kürzlich habe ich mit dem Complete Mod das Shadow of Chernobyl gute Ende erstmals erreicht. Wahnsinnige Landschaft hinter dem Kraftwerk.
 
Oben Unten