Special - Freiheit auf Knopfdruck - Die Faszination der Open-World-Spiele wie GTA und Co.

MarionLenke

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,749930
 

excitusz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Ich muss zugeben ,Seid World of Warcraft machen mir Open World Titel keinerlei Spass mehr, weder GTA4 noch Red Dead Redemption oder änliches, das Problem ist, das man es dort nur mit KI zu tun hat und das ist auch schon das Problem.
Seid WoW gibt es keine bessere KI in der Offenen Welt als Menschliche Mitspieler. (noobs mal dahingestellt^^)
Bei Open World Titeln wo sich nur NPC Bewegen bekomme ich sofort das Gefühl das es nur Computergesteuert ist, vorallem wenn es sich wiederholt oder die Personen die gleichen wege ablaufen sich nix ändert ect.
Meine Fantasy reicht dafür einfach nimmer mehr aus,vor WoW ging das ohne Probleme, anders ist es in Normalen Spielen zb ego shooter ect, das is im vergleich eine Raidinstanze die man solo meistert^^ Somit ergeben sich für meinen Spielspass gottzeidank da keine einschränkungen bei anderen Genres.

Anders ist es bei Rollenspielen die nicht Online sind, die machen immer noch genau so viel Spass, liegt wohl einfach daran das es eiN Rollenspiel ist. GTA4/red Dead redemption Spiele scheinen auf den ersten Blick beeindruckend sind aber reine Action Titel und meiner Meinung nach wird dadurch viel Potenzial verschenkt, viel zu Groß und schön für so wenig einfeilsreichtung wie missionen, geschichte , charakter entwicklung.. also im vergleich zu rollenspielen.
 

Sancezz1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
557
Reaktionspunkte
18
wenn ich böse wär, hätte ich gesagt du hast eindeutig zu viel WOW gezockt ;)
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
@excitusz: öhm....ja...wow hat ja ne gewaltige KI....öhm..du weist schon das die mobs etc computergesteuert sind?^^ btw seit/seid naja wayne
und öhm.....seit wann schleißt action titel missionen, geschichte , charakter entwicklung etc aus?! alle 3 genial in RD:R .... meiner Meinung nach.....und alle 3 um längen besser als in WoW O_o

@topic:tu mir mit open world spielen schwer....meist heißt es einfach lange leerphasen oder viele Wiederhohlungen....GTA sticht dank absolute detailtreue heraus, Just Cause 2 durch die oben erwähnte freiheit. Ansonsten ist es meist nur mittel zum zweck oder halbgar umgesetzt
 

excitusz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
wenn ich böse wär, hätte ich gesagt du hast eindeutig zu viel WOW gezockt ;)
In diesem Zusammenhang , Ja, das hab ich ja auch geschrieben, indirekt jedenfalls ^^

Ich versuch das mal anders darzustellen, seid WoW habe ich bei Offline Games, besonders bei open world titeln, die eine Lebendige Welt bieten sollen, keinen Spass mehr, weil durch die Lebendigere Welt in WoW, ich das gefühl bei offline Open World Titel habe, das die Welt gar net Lebendig ist.

So hoffe ich konnte das so besser darstellen^^
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.297
Reaktionspunkte
3.752
@excitusz: öhm....ja...wow hat ja ne gewaltige KI....öhm..du weist schon das die mobs etc computergesteuert sind?^^ btw seit/seid naja wayne
und öhm.....seit wann schleißt action titel missionen, geschichte , charakter entwicklung etc aus?! alle 3 genial in RD:R .... meiner Meinung nach.....und alle 3 um längen besser als in WoW O_o
wenn die KI in RDR wirklich so gut wär
dann hätten wir längst ein Skynet oder HAL 9000

immerhin sprichter von den Mitspielern die durch die Welt wuseln, und die sind idr. immer noch einer KI überlegen

aber ja, so von der KI ist WoW schon Saublöd
 

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
489
Reaktionspunkte
14
Also so Open sind die Worlds doch gar nicht. Ich würde die Games (sowohl GTA als auch WoW) eher als Multiple-Choice bezeichnen, denn sooo groß ist die Freiheit nun auch nicht und eigentlich durch den Fleiß der Programmierer limitiert. Leider sind wir dank Grafik-Hype und limitierender Konsolen-Hardware weit weg von einer richtig guten KI.

Jährlich kommen zwar neue Verhaltensmuster der KI's in Spielen hinzu, aber im Großen und Ganzen ist die Entwicklung nur mäßig befriedigend.
 
Oben Unten