Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

MarionLenke

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,744024
 

Mirror09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
208
Reaktionspunkte
1
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

au man man sollte den amis mal richtig was aufen deckel geben meiner Meinung nach fühlen sich immer so mächtig aber auch die usa ist nich allmächtig haben glück das ich nich an der Macht bin in Russland :-D:-D
 

PunkFan15

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
404
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

Willkommen im neuen Historychannel von pgames!
 

bvonau

Benutzer
Mitglied seit
06.03.2004
Beiträge
38
Reaktionspunkte
0
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

au man man sollte den amis mal richtig was aufen deckel geben meiner Meinung nach fühlen sich immer so mächtig aber auch die usa ist nich allmächtig haben glück das ich nich an der Macht bin in Russland :-D:-D
dummer Kommentar und extrem unlustig.... wenn es nur mehr Menschen wie dich geben würde, würde die Menschheit wahrscheinlich inzwischen garnicht mehr existieren...
 
D

der-jan

Gast
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

koreakrieg, kubakrise... also ich weiß nicht ob das als setting überhaupt interessant wäre
von den waffen her gibt es keine großen unterschiede zu vietnam shootern und übern daumen ist auch die vegetation und somit das setting sehr ähnlich, damit kann man niemand wirklich überzeugen, von daher sind diese "historischen" ansätze deutlich uninteressanter als wie bei modern warfare irgend sowas fiktives, wo man sich halt was "actiongerechtes" zusammenspinnt

ich glaub daher nicht, daß cod7 ein koreakrieg oder ein kubakrisensetting haben wird
irgend ein erfundener koreanischer diktator könnte aber natürlich schon herangezogen werden... 
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

koreakrieg, kubakrise... also ich weiß nicht ob das als setting überhaupt interessant wäre
von den waffen her gibt es keine großen unterschiede zu vietnam shootern und übern daumen ist auch die vegetation und somit das setting sehr ähnlich, damit kann man niemand wirklich überzeugen, von daher sind diese "historischen" ansätze deutlich uninteressanter als wie bei modern warfare irgend sowas fiktives, wo man sich halt was "actiongerechtes" zusammenspinnt

ich glaub daher nicht, daß cod7 ein koreakrieg oder ein kubakrisensetting haben wird
irgend ein erfundener koreanischer diktator könnte aber natürlich schon herangezogen werden...
so gesehen gibt das auch keinen Unterschied zwischen Vietnam und Zweiter Weltkrieg Pazifikkrieg
Außerdem schon mal MASH gesehen?
OK, das wurde irgendwo in der Gegend von LA gedreht, aber in Korea ist nix mit Jungle

Zumal die Frage ist, wo war nochmal der Unterschied zwischen MW 1 und 2 oder den ganzen WWII-Shootern die sich trotzdem wie geschnitten Brot verkaufen, aber Szenariomäßig total Ausgelutscht sind?
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
Website
buttonmashing.blog.de
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

Grade die OP Nimrod wäre ja prädestiniert für die CoD-Mechanik und das Setting um den Kalten Krieg finde ich hochinteressant! Damals gab's ja keinen konkreten Kampf, sondern "nur" die latente Bedrohung - da kann man einiges rausholen, auch wenn die Geschichte bereits geschrieben ist. Der Vietnam-Konflikt wurde schon mal behandelt, aber auch hier sehe ich noch einiges an Potential. Auf jeden Fall interessiert mich das Ding weitaus mehr als "World at War"...
 
D

der-jan

Gast
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

koreakrieg, kubakrise... also ich weiß nicht ob das als setting überhaupt interessant wäre
von den waffen her gibt es keine großen unterschiede zu vietnam shootern und übern daumen ist auch die vegetation und somit das setting sehr ähnlich, damit kann man niemand wirklich überzeugen, von daher sind diese "historischen" ansätze deutlich uninteressanter als wie bei modern warfare irgend sowas fiktives, wo man sich halt was "actiongerechtes" zusammenspinnt

ich glaub daher nicht, daß cod7 ein koreakrieg oder ein kubakrisensetting haben wird
irgend ein erfundener koreanischer diktator könnte aber natürlich schon herangezogen werden...
so gesehen gibt das auch keinen Unterschied zwischen Vietnam und Zweiter Weltkrieg Pazifikkrieg
Außerdem schon mal MASH gesehen?
OK, das wurde irgendwo in der Gegend von LA gedreht, aber in Korea ist nix mit Jungle

Zumal die Frage ist, wo war nochmal der Unterschied zwischen MW 1 und 2 oder den ganzen WWII-Shootern die sich trotzdem wie geschnitten Brot verkaufen, aber Szenariomäßig total Ausgelutscht sind?
 

naja bei vietnam und ww2 pazifik gibt es zumindest in den waffen unterschiede, korea- und vietnamkrieg waffen machen da weniger unterschied,
wenn man bisherige vietnam shooter nimmt wie vietcong oder man of valor, dann war da im grunde auch wenig "dichter dschungel" zu sehen... eher auch berglandschaft mit schützengräben bzw militärbasis (wie mash ;))

zu deiner (ggf rhetorischen) frage: die bisherigen settings (ww2 mit nazis oder japanern als gegner, bzw zukunft mit bösen russen und noch böseren arabern) sind "populäre" setting, egal wie ausgelutscht das ist, sowas zieht bei der masse, wohingegen man mit korea und kuba nicht viel staat machen kann (sogar crysis hatte neben koreanern ja noch außerirdische gebraucht um interessant zu sein ;))
auch wenn es immer heißt "man will abwechselung beim setting" glaub ich, daß man mit korea oder kuba die leute nicht hintern ofen hervor holt
letzteres hat vielleicht ne zielgruppe bei 1-2 mio jugendlichen exilkubanern, die fidel als feindbild ok finden würden, aber sonst...
 

Mirror09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
208
Reaktionspunkte
1
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

ok war bischen extrem aber das die amis sich überall einmischen müssen geht mir persönlich afem Sack die amis sind noch nichmal ein richtiges Volk alles Engländer oder zum Teil auch deutsche auswanderer zusammengesetzt wan politisch verfolgten abenteuerlustigen und verbrechern die damals von Europa in die Usa ausgewandert ist dan noch die Sklaverei und und und ich halte rein ganix von den Amis!!
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
Website
buttonmashing.blog.de
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

ok war bischen extrem aber das die amis sich überall einmischen müssen geht mir persönlich afem Sack die amis sind noch nichmal ein richtiges Volk alles Engländer oder zum Teil auch deutsche auswanderer zusammengesetzt wan politisch verfolgten abenteuerlustigen und verbrechern die damals von Europa in die Usa ausgewandert ist dan noch die Sklaverei und und und ich halte rein ganix von den Amis!!
Mein. Gott.

Hoffentlich sind bald die Ferien vorbei...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

zu deiner (ggf rhetorischen) frage: die bisherigen settings (ww2 mit nazis oder japanern als gegner, bzw zukunft mit bösen russen und noch böseren arabern) sind "populäre" setting, egal wie ausgelutscht das ist, sowas zieht bei der masse, wohingegen man mit korea und kuba nicht viel staat machen kann (sogar crysis hatte neben koreanern ja noch außerirdische gebraucht um interessant zu sein ;))
auch wenn es immer heißt "man will abwechselung beim setting" glaub ich, daß man mit korea oder kuba die leute nicht hintern ofen hervor holt
letzteres hat vielleicht ne zielgruppe bei 1-2 mio jugendlichen exilkubanern, die fidel als feindbild ok finden würden, aber sonst...
ich will ja nix sagen, aber du Solltes echt mal MASH gucken und dich so wenigstens ein µ Informieren über den Korea-Krieg
WENN, dann waren die Unterschiede zwischen WWII und Koreakrieg nicht sonderlich Große
mal abgesehen wüsste ich jetzt auch nicht, warum sich wer für Vietnam außer ein paar Ex-Soldaten dafür interessieren wollen
Und wieso interessiert sich überhaupt wer für Gegenwart-Szenarien? Immerhin kann man die doch Live Erleben wenn man zur Army geht
Sorry, aber diese Herleitung warum du von dir auf andere Schließt, warum das keinen Interessiert ist einfach nur dämlich!
 
D

der-jan

Gast
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

ich will ja nix sagen, aber du Solltes echt mal MASH gucken und dich so wenigstens ein µ Informieren über den Korea-Krieg
WENN, dann waren die Unterschiede zwischen WWII und Koreakrieg nicht sonderlich Große
mal abgesehen wüsste ich jetzt auch nicht, warum sich wer für Vietnam außer ein paar Ex-Soldaten dafür interessieren wollen
Und wieso interessiert sich überhaupt wer für Gegenwart-Szenarien? Immerhin kann man die doch Live Erleben wenn man zur Army geht
Sorry, aber diese Herleitung warum du von dir auf andere Schließt, warum das keinen Interessiert ist einfach nur dämlich!
?
ich vergleiche die militärlager (und mash spielte zum großteil nur im lager) der sendung mit denen in bisherigen vietnam spielen und komme zu großer übereinstimmung
wie nun die kriegsführung selbst in den drei kriegen (ww2, korea, vietnam) war, spielt meines erachtens weniger die rolle, da dies eh nicht mit der darstellung in spielen einher geht...

vietnamkrieg ist "präsent" bzw populär durch zig filme (egal ob halbwegs gute wie platoon, deer hunter usw oder eher miese actionfilme wie stallone oder norris
filme)
genauso sind gegenwartsezanien durch entsprechende "actionfilme" mit den darin halt beliebten feindbildern "araber" und "russe"

mash ist zwar eine in den usa vielgesehene serie gewesen, aber behandelte a) weniger das kriegsgeschehen (zeigte weniger action) und b) hatte seinen höhepunkt vor mehr als einem vierteljahrhundert, d.h. ein großteil der heutigen zielgruppe für cod 7 (was ja auch wieder ein actiontitel ist) hat mit mash nicht viel am hut

btw ich weiß nicht wie bei dir das wetter ist, aber bei mir scheint gerade die sonne und ich hab nen feiertag, von daher sollte es keinen grund geben so gallig zu werden... ;) 
 

Mirror09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
208
Reaktionspunkte
1
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

ok war bischen extrem aber das die amis sich überall einmischen müssen geht mir persönlich afem Sack die amis sind noch nichmal ein richtiges Volk alles Engländer oder zum Teil auch deutsche auswanderer zusammengesetzt wan politisch verfolgten abenteuerlustigen und verbrechern die damals von Europa in die Usa ausgewandert ist dan noch die Sklaverei und und und ich halte rein ganix von den Amis!!
Mein. Gott.

Hoffentlich sind bald die Ferien vorbei...

Ich bin Azubi und heute ist Carfreitag! :B
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

WIll mich nicht wirklich in eure Waffentechnik Diskussion einmischen, ABER:

Im Koreakrieg wurden die modernsten Waffen eingesetzt. Und viele davon wurden erst nach 1945 entwickelt/gebaut. Als Beispiel nehmen wir nur die Fluggeräte, wie die Mig-15 oder den amerikanischen F-86 Sabre.

Ist doch auch logisch. Nach einem Krieg werden immer neue Waffen entwickelt, weil man während des Krieges Defizite feststellt und wunderbare Möglichkeiten hat die aktuellen Waffen "live" zu testen und daraufhin zu verbessern.


EDIT:
Die modernen US Kampfhubschrauber (Nighstalker usw.) haben wir auch nur dem "Versagen" des "Huey" im Vietnamkrieg zu "verdanken".

EDIT2:
Wobei die Little Birds un vielleicht ein schlechtes Beispiel sind, da wurde auch schon in den 60igern die ersten modelle gebaut. Aber war ja auch nur EIN Beispiel.^^
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

ich vergleiche die militärlager (und mash spielte zum großteil nur im lager) der sendung mit denen in bisherigen vietnam spielen und komme zu großer übereinstimmung
wie nun die kriegsführung selbst in den drei kriegen (ww2, korea, vietnam) war, spielt meines erachtens weniger die rolle, da dies eh nicht mit der darstellung in spielen einher geht...

vietnamkrieg ist "präsent" bzw populär durch zig filme (egal ob halbwegs gute wie platoon, deer hunter usw oder eher miese actionfilme wie stallone oder norris
filme)
genauso sind gegenwartsezanien durch entsprechende "actionfilme" mit den darin halt beliebten feindbildern "araber" und "russe"

mash ist zwar eine in den usa vielgesehene serie gewesen, aber behandelte a) weniger das kriegsgeschehen (zeigte weniger action) und b) hatte seinen höhepunkt vor mehr als einem vierteljahrhundert, d.h. ein großteil der heutigen zielgruppe für cod 7 (was ja auch wieder ein actiontitel ist) hat mit mash nicht viel am hut

btw ich weiß nicht wie bei dir das wetter ist, aber bei mir scheint gerade die sonne und ich hab nen feiertag, von daher sollte es keinen grund geben so gallig zu werden... ;)

ne ne ne ne ne
DU behauptest hier einfach so Sachen mit Hanebüchenen Gründen
Nur weils da kaum Filme und so gab :rolleyes:
danach müssten auch so Spiele wie Empire: Total War wie Blei in den Regalen liegen, weil wieviele Moderne Filme zu der Ära gibts denn schon? Höchstens so ein paar Uraltstreifen und ein paar Dokumentationen, aber die sind ja noch weniger beleibt wie MASH, das war im Übrigen nicht nur bei den Amis beliebt und Außerdem gibt´s da noch so was tolles wie Wiederholungen
Also echt, danach zu gehen, was für Filme es über ein Szenario gibt = Erfolg für ein Spiel, das haut total nicht hin
 
D

der-jan

Gast
AW: Special - Call of Duty 7: Hintergrund zu den möglichen Schauplätzen - Korea-Krieg, Kuba-Krise und mehr

Also echt, danach zu gehen, was für Filme es über ein Szenario gibt = Erfolg für ein Spiel, das haut total nicht hin
hmm, du meinst also, die herangehensweise:
-viele filme über ein setting könnte bedeuten, daß dieses setting gern als unterhaltung konsumiert wird, wenig filme über ein setting könnte bedeuten, daß es den großteil der leute wenig interessiert - ist falsch? hmm, ich bin da halt anderer meinung
und auch in der betrachtung:
- wenn ein setting erfolgreich in filmen ist, dann könnte es auch erfolgreich bei spielen sein und umgekehrt (da beides halt einfach "unterhaltung" ist), meine ich nicht falsch liegen zu können ;)

bezüglich deinem beispiel total war... also total war rom kam zu ner zeit als auch in den kinos mit gladiator, troja, alexander... recht viele leute ansprach, auch beim mittelaltersetting gibt es zig spiele und zig filme also muss es die leute unterhalten
genauso wie sachen über napoleon...

bezüglich koreakrieg gab es in der unterhaltungswelt wenig... mash glänzte nicht wegen dem kriegssetting sondern trotz des kriegssettings
bei spielen gab es mal den versuch mit dem bezeichneten titel "korea the forgotten war" war ein taktikspiel was echt keinen interessierte, weder bei release noch vorher auf messen
 
Oben Unten