Softwarepraterie: Britische Regierung dekriminalisiert Raubkopierer

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.444
Reaktionspunkte
5.807
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Softwarepraterie: Britische Regierung dekriminalisiert Raubkopierer gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Softwarepraterie: Britische Regierung dekriminalisiert Raubkopierer
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Schön, dass "Raub"-kopierer nicht mehr auf eine Stufe mit Terroristen und Kinderschändern gestellt werden.
 

kamelle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
524
Reaktionspunkte
65
Ähnliche Weitsicht in der deutschen Politiklandschaft wäre wünschenswert!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.535
Reaktionspunkte
8.695
Schön und gut.

Aber das Gros an Raubkopierern weiß doch eh schon, daß das nicht legal ist ...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
Ähnliche Weitsicht in der deutschen Politiklandschaft wäre wünschenswert!

in 20 Jahren vielleicht, der Geschwindigkeit gemessen dass das 20 Jahre alte Internet (bzw. das HTTP das viele als einziges internetfeature kennen) noch #Neuland ist

Schön und gut.

Aber das Gros an Raubkopierern weiß doch eh schon, daß das nicht legal ist ...

nja, ich weiß nicht, ich glaube viele reden sich das eher noch so schön, als dass die das sich eh nicht gekauft hätten
 

nightknight

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2002
Beiträge
28
Reaktionspunkte
2
Die Film Industrie sollte mal lieber auf ihre endlosen und nicht abbrechbaren Intro Sequencen verzichten und ungeschnittenen Content liefern für die hohen Preise die man für DVD/BR gerade für Serien bezahlt und vorallem nicht ewig brauchen bis man sie kaufen kann,...da hat man sie schon 10mal aus dem Ausland besorgt bis die hier mal erscheinen,...
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Schön und gut.

Aber das Gros an Raubkopierern weiß doch eh schon, daß das nicht legal ist ...
Der News kann man entnehmen, dass es hier auch um Aufklärung der Eltern geht, die vielleicht gar nicht wissen, was ihre Kinder so im Internet treiben.

Und keine Ahnung, wie überhaupt Downloader bis jetzt behandelt wurden in UK. Scheinbar konzentrieren sie sich aber jetzt mehr auf die Uploader, was mMn der bessere Weg ist.
 

kidou1304

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2012
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
65
"umsetzbar seien. Mit Beginn des Jahres 2015 erhalten permanente File-Sharer vier Verwarnungsbriefe, die sie auf die Unrechtmäßigkeit ihrer Handlungen hinweisen sollen. Weitere Maßnahmen bei Missachtung dieser Schreiben müssen die Raubkopierer dann aber nicht fürchten."

Toll...sprich die Schreiben werden ignoriert und weiter raubkopiert :) Wenn man doch eh nix zu befürchten hat :)...

Ich mein selbst für die Eltern...klar gibts bestimmt einige die aus moralischen Gründen ihren Kindern dann nen Riegel vorschieben, aber viele werden das wol einfach hinnehmen da eh nicht mit Konsequenzen zu rechnen ist. Naja find ich dumm. Denke das wird wieder mehr Raubkopierer/Filesharer auf den Plan rufen.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.808
Reaktionspunkte
1.312
Und keine Ahnung, wie überhaupt Downloader bis jetzt behandelt wurden in UK. Scheinbar konzentrieren sie sich aber jetzt mehr auf die Uploader, was mMn der bessere Weg ist.
Naja, im Text war ja auch vom Filesharing die Rede, dann scheinen sie gegen Uploader wohl auch nicht vorzugehen. Ich denke gegen reine Downloader (Filehoster, FTP, etc) ist man eh nie vorgegangen. Es war ja auch hier in Deutschland immer so, dass wenn jemand eins auf den Sack bekommen hat, dann war es für den reinen Download, sondern fürs gleichzeitige Verteilen.


Denke das wird wieder mehr Raubkopierer/Filesharer auf den Plan rufen.
Vielleicht wird das Filesharing wieder etwas populärer unter den Kopierern, aber ich bezweifel, dass es mehr werden. Wer Digitale-Dinge kopieren will der tut es auch jetzt schon, nur halt auf einem etwas sicheren Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Was ist eigentlich mit der Pornoindustrie?

Wenn "Raubkopie" wirklich derart großen Schaden anrichtet... warum macht diese Industrie von Jahr zu Jahr Top Umsätze und meckert nicht rum wie jede andere Industrie :P
Ich gehe davon aus dass mind. 1/3 des gesamten Traffics einzig und allein dafür draufgeht und dennoch läuft das Geschäft jährlich quasi wie geschmiert :-D
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
afaik ist es gerade die pornoindustrie, die zuweilen mit unerbittlicher härte gegen downloader vorgeht.

Von wo hast du dieses Wissen her?

Edit: Ändert nix daran dass das Geschäft weiterhin jährlich immer besser läuft.
Etwas widersprüchlich oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
google mal nach 'pornoindustrie' und 'abmahnung'.
da wirst du einiges zu lesen bekommen. ;)

Das ist doch ein völlig anderes Thema :B
Außerdem war diese Abmahnungen selber alles andere als legal und nicht rechtskräftig soviel ich weiß.

Außerdem kommen solche Abmahnungen selber nicht mal von der Industrie selber.
Wenn ich mich nicht irre hatte u.a. eine möchtegern Kanzlei aus Regensburg wegen dieser Abmahn Geschichte so viel Wind gemacht oder nicht?
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Großbritannien war schon immer gut im "Freibrief" erteilen :-D Arrrrrr der musste jetzt sein.

Wenn ich als legaler Nutzer immer mehr Schwierigkeiten habe, die Spiele/Filme zu nutzen, weil ständig versucht wird zu verhindern, dass es jemand kopiert und eben diese Kopierer null Probleme haben, sollten man doch mal langsam begreifen wo der Hund begraben liegt. Ich kann ja verstehen, dass man gewisse Schutzmaßnahmen ergreift, aber teilweise hat das Ausmaße angenommen, dass mir mein Hobby versaut wird.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.196
Reaktionspunkte
92
Die Film Industrie sollte mal lieber auf ihre endlosen und nicht abbrechbaren Intro Sequencen verzichten und ungeschnittenen Content liefern für die hohen Preise die man für DVD/BR gerade für Serien bezahlt und vorallem nicht ewig brauchen bis man sie kaufen kann,...da hat man sie schon 10mal aus dem Ausland besorgt bis die hier mal erscheinen,...
ja das stimmt wohl. bis man sich alle intros angeschaut hat und durch die Menüs geklickt hat (Sprache Deutsch ist auf der 10. Seite oder so) und die teilweise uralten Trailer übersprungen hat und endlich den Film sieht, in der Zeit hat man ihn auch in BD-Quali runtergeladen...

das Angebot für BD/DVD und vor allem Serien muss einfach besser werden, dann kaufen auch mehr Leute. auf Serien ein Jahr zu warten ist übelst nervig. und im Originalton auch seltenst erhältlich :(
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.535
Reaktionspunkte
8.695
Besonders absurd wird das, wenn man auf einer BR/DVD diese unüberspringbaren Trailer hat - und einen Raubkopiererspot, bei dem hippe DVD Käufer sofort den Film sehen, während der Downloader die ganze Zeit vor seinem Bildschirm den Ladebalken anschaut. :B
Daß DVDs nicht im Wohnzimmer auf Bäumen wachsen und man mit einem Download uU schneller ist als wenn man in die Stadt fährt und die DVD kauft, wurde dabei logischerweise ignoriert.
 

Big-Ron

Benutzer
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
92
Reaktionspunkte
43
ja das stimmt wohl. bis man sich alle intros angeschaut hat und durch die Menüs geklickt hat (Sprache Deutsch ist auf der 10. Seite oder so) und die teilweise uralten Trailer übersprungen hat und endlich den Film sieht, in der Zeit hat man ihn auch in BD-Quali runtergeladen...

Halte ich ehrlich gesagt für ein Klischee und übertrieben. Ich besitzte keine BluRay/ DVD, wo sich nicht die Trailer zu beginn übergehen lassen (teils einfach durch den Trick, im Player-Menü "Hauptmenü" zu wählen). Zumal das verlinkte Bild totaler Blödsinn ist. Es zeigt, dass die Trailer kommen, nachdem man im Filmenü den Film gestartet hat, was ich noch nie gesehen hab.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.535
Reaktionspunkte
8.695
Halte ich ehrlich gesagt für ein Klischee und übertrieben. Ich besitzte keine BluRay/ DVD, wo sich nicht die Trailer zu beginn übergehen lassen (teils einfach durch den Trick, im Player-Menü "Hauptmenü" zu wählen).
Mag sein, daß das vom Gerät abhängig ist, aber ich hatte letztens eine BR mit nicht skip- und spulbarem Trailer im Player - und das Hauptmenü konnte ich ebenfalls nicht auswählen.

Zumal das verlinkte Bild totaler Blödsinn ist. Es zeigt, dass die Trailer kommen, nachdem man im Filmenü den Film gestartet hat, was ich noch nie gesehen hab.
Ähm ... du hast schon gesehen, daß da Pfeile in dem Bild sind ...? :B
 
Oben Unten