Sniper Ghost Warrior Contracts 2 in der Vorschau: Sniper-Scharmützel

GoodnightSolanin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
135
Reaktionspunkte
14
Jetzt ist Deine Meinung zu Sniper Ghost Warrior Contracts 2 in der Vorschau: Sniper-Scharmützel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Sniper Ghost Warrior Contracts 2 in der Vorschau: Sniper-Scharmützel
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
418
Reaktionspunkte
255
"Das Spiel wartet mit einem hohen Grad an Brutalität auf, der allerdings in Deutschland etwas entschärft wurde. Die hiesigen Versionen verzichten nämlich aufgrund von Einschränkungen der Altersfreigabe auf explizite Splatter-Features. Dies war beim Vorgänger auch schon der Fall."

Schade dass sich Deutschland in Sachen Indizierung/Schnitte wieder zurückentwickeln zu scheint...
 

TheMet1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.05.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Das Spiel ist zensiert ? Soll das ein Scherz sein? Mit welcher Begründung genau wurde das Spiel zensiert ? Es gibt kein Gesetz in Deutschland das splatter Effekte in Videospielen verbietet.Die USK ist in den letzten Jahren liberaler geworden was Gewalt angeht.

CI Games hat einfach keine oder eine sehr schlechte Rechtsabteilung. Das Spiel gehört boykottiert! Den zensierten Müll können sie behalten.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Naja dann muß es wohl ein Key aus einem Shop werden. Ansonsten klingt es nach einem Pflichtkauf für Ghost Warrior-Fans. Wenn mir das storybasierte Ghost Warrior 3 auch irgendwie gefallen hatte.

Ich denke aber eher nicht daß es von der USK ausgegangen ist sondern das war wahrscheinlich vorauseilender Gehorsam von CI-Games. Warum sollte die USK sich hier auf einmal extrem zurückdrehen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.473
Reaktionspunkte
7.132
das mit der zensur bei sniper contracts (1) scheint auch äußerst verworren bzw merkwürdig zu sein.
angeblich sind die schnitte von der ip abhängig. demnach gäbe es gar keine besondere dt. version. das wiederum soll aber nur für steam gelten. auf gog soll es hingegen gar keine schnitte geben. bei konsolen soll es noch mal anders sein: da soll es teilweise genügen, die sprache umzustellen.

wenn es bei teil 2 genauso sein sollte, wie hier behauptet, würde es dementsprechend auch keinerlei sinn machen, eine uncut-version im ausländischen key-shop zu kaufen.

alles ohne gewähr. müsste mal jemand ausprobieren. ich hab sniper contracts nicht. vielleicht könnte pcgames ja auch mal beim publisher nachfragen.
 

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
321
Reaktionspunkte
49
Warum zur Hölle es ÜBERHAUPT Splatter Effekte, die zensiert werden müssen in solchen Spielen gibt, bleibt mir ein Rätsel über die geistigen menschliche Entwicklung in modernen Zeiten. Wenn einem das Snipern und Sneaken selbst nicht mehr genug Freude bereitet, und man abfliegende Körperteile oder platzende Köpfe sehen muss, um immersiv zu spielen, dann spielt man verdammt noch mal was anderes. Einer der Gründe warum ich die Contracts Reihe und wahrscheinlich alle folgenden ignorieren werde.
Bekommen solche Spiele sonst heute keine Aufmerksamkeit mehr, oder wie muss ich das sehen. Ich wette, so gut wie jeder, der mit einem echten Scharfschützengewehr durch eine zig Fache Vergrößerungslinse einen platzenden Schädel sieht, weil die Kugel eintritt, würde das kotzen kriegen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Hab mir bei Kinguin jetzt die EU-Version als SE geholt (mit DLCs). Mal schauen. Wenn hab ich halt Pech wenn das tatsächlich IP-abhängig sein sollte. Eventuell? braucht man das Spiel vielleicht auch nur via VPN aktivieren ? Keine Ahnung mal schauen.
Warum zur Hölle es ÜBERHAUPT Splatter Effekte, die zensiert werden müssen in solchen Spielen gibt, bleibt mir ein Rätsel über die geistigen menschliche Entwicklung in modernen Zeiten. Wenn einem das Snipern und Sneaken selbst nicht mehr genug Freude bereitet, und man abfliegende Körperteile oder platzende Köpfe sehen muss, um immersiv zu spielen, dann spielt man verdammt noch mal was anderes. Einer der Gründe warum ich die Contracts Reihe und wahrscheinlich alle folgenden ignorieren werde.
Bekommen solche Spiele sonst heute keine Aufmerksamkeit mehr, oder wie muss ich das sehen. Ich wette, so gut wie jeder, der mit einem echten Scharfschützengewehr durch eine zig Fache Vergrößerungslinse einen platzenden Schädel sieht, weil die Kugel eintritt, würde das kotzen kriegen.
Es geht rein ums Prinzip. Wenn will ich die Uncut Version und will nicht bevormundet werden. Ganz einfach.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.880
Reaktionspunkte
4.487
wobei imo der Splatter bei Sniper Elite deutlich höher ist als bei Ghost Warrior. Alleine schon wegen diesem Röntgen-Feature bei Kopftreffern.
 

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
321
Reaktionspunkte
49
Ja von Sniper Elite kennt man es seit eh und je. Ich glaub GW hat erst später nachgezogen, denn ich hab die alten Teile gespielt und kann mich an derartige visuelle Effekte nicht erinnern (vielleicht aber auch nur Schnitt Versionen gespielt, ich weiß es nicht mehr). Bei SE bin ich nicht sicher. Hab nur den dritten und vierten n bisschen gespielt. Aber diese Splatter Effekte dort sind dort meines Wissen nach schon immer "legendär" und ein Markenzeichen des Spiels überhaupt.

@MichaelG
War nicht persöhnlich gemeint, ich wollte nur meine allgemeine Meinung darüber "kund tun" :) Ich will keine große Diskussionen über zunehmende Gewalt VIsualisierung in Spielen lostreten. Darüber wir ja auch gelegentlich hier genug diskutiert.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Hab übrigens mal die GOG-Version von Contracts (1) getestet. Die ist genauso cut wie die Steam-Version. Denke mal schon daß es unterschiedliche Länderversionen gibt und es mit dem Thema GOG=generell Uncut und Steam je nach VPN cut oder uncut eine urban legend ist. Könnte mir nur vorstellen, daß man bei Steam mit VPN das EU-Spiel aktiviert und dann das Spiel uncut bekommen könnte. Oder halt die EU-Version kauft und die uncut ist egal mit welcher VPN.

Was ich noch probieren müßte wäre die Sprachumstellung. Ob es eventuell daran hängt. Obwohl die Soundausgabe englisch ist. Nur die UT sind deutsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
So hab mich mal zum Thema Cut Uncut bei Contracts etwas schlauer gemacht. Der Stand ist wohl Folgender (Infos betreffen die jeweiligen PC-Versionen von Steam/GoG; zu Konsolen und den dortigen Umständen kann ich nichts sagen):

Alle (vergleichbaren) PC-Versionen des Spiels sind jeweils datei-/inhaltsmäßig wohl 100% identisch (sprich Grundspiel oder Spiel+Addons). Es gibt keine spezielle Cut- oder Uncutversion, egal nun ob EU-, US oder anderes Land-Version und egal ob bei Steam oder bei GoG.

Das Spiel (Steamversion) mißbraucht wohl die regelmäßige IP-Abfrage von Steam bei dessen Start und kontrolliert bei jedem! Spielstart die von Steam gesendete IP und sobald dabei eine deutsche IP-Adresse erkannt wird, wird das Spiel beim Start per "Schalter" in einer gewissen Datei auf Cut gesetzt.

Somit wäre die Nutzung eines VPN-Tools bei Steam eher unpraktikabel bzw. dessen Anwendung auf Dauer relativ riskant (eine VPN-Nutzung ist ja lt. den Steamregularien bis hin zur Gefahr eines perm Bann von Accounts verboten). Wenn es nur kurz bei der Installation/Aktivierung gewesen wäre wäre es ein geringes Risiko gewesen was man eingeht und kein Problem. Aber bei einer dauerhaften/längerdauernden Nutzung einer VPN-Verbindung ? Ich weiß nicht.

Es gab es auch Schweizer und Österreicher die wegen dem IP-Thema Probleme mit dem Uncutstatus bei ihrem Spiel hatten (diese hatten auf einmal eine deutsche Cut-Version obwohl in Schweiz und AT das Spiel uncut ausgegeben wurde) weil vermutlich hier irrtümlich durch die IP-Problematik ein deutscher Standort angenommen wurde.



Es gibt in den Spieldateien des Spiels ein Archiv was die Datei "Actorhiteffects.xml" beinhaltet, deren Einträge man entsprechend ändern muß, damit man das Spiel uncut vorgesetzt bekommt. Darin sind die entsprechenden Daten für die Cut-/Uncutsteuerung hinterlegt. Da muß man bei diversen Einträgen (Head, Legs etc. pp.) die entsprechenden Gore-Einstellungen für Deutschland von "1" auf "2" stellen und die Werte für den Rest der Welt von "2" auf "1" (quasi genau umgekehrt wie es aktuell eingetragen ist). Es wäre schön wenn die Welt so "einfach" wäre ist sie aber leider eben dann doch nicht.

Das Problem hierbei ist nämlich, daß das Spiel diese Umstellungen trotzdem ignoriert solange Steam jeweils beim Spielstart ohne VPN online ist, weil dem Spiel in dem Moment eine deutsche IP gemeldet wird. Da hilft es wohl als Dauerlösung nur das Spiel erst dann zu starten wenn man Steam vorab in den Offlinemodus versetzt hat und somit von Steam keine IP gemeldet werden kann. In wieweit das Spiel z.B. startet/funktioniert wenn man den PC direkt vom Internet trennt weiß ich nicht. Bezüglich Herausforderungen/Steam-Achievements ist es in beiden Sachen dann natürlich auch Essig.

Es gibt auch ein Self extracting Archive (Uncutpatch) was diese Dateiumstellung (da relativ umfangreich) auch automatisch erledigen soll. Dieser Patch funktioniert aber in der bisher vorgefundenen Version nur mit Spieleversion 1.05. Bei den jüngeren Spieleversionen funktioniert er nicht (mehr). Ich habe das gestern schon ausprobiert.

Eine andere Variante die bei einer Uncut-Einstellung helfen soll wäre Folgende (die Methode funktioniert aber nur bei Spielern die das Spiel rein Solo ohne MP spielen; z.B. bei mir). Man soll da die Dateien für das Plugin Easy Anticheat komplett aus dem Spiel deinstallieren und alle Dateireste die irgendwie mit dem Thema Easy Anticheat zu tun haben aus diesem Spieleverzeichnis löschen. Danach soll man die exe des Spiels direkt auf den Desktop legen und das Spiel nicht mehr von Steam aus starten. Natürlich funktioniert das ganze wahrscheinlich dann auch nur wenn man vorab die entsprechende Datei entsprechend abgeändert hat.

Speziell bezüglich GOG-Version:

Bei GoG kann man eventuell die Datei so abändern ohne daß man hierzu irgendwelche IP-Klimmzüge oder Offline-Schaltungen durchführen muß. Da bin ich aber wirklich überfragt wie es z.B. bei der Nutzung von GOG Galaxy und dem Thema IP-Abfrage/senden aussieht. Vielleicht kennt sich damit jemand näher aus.

Allgemein:

Ich muß die Methoden mal probieren wenn ich am Wochenende die Zeit dazu finde. Falls GoG Galaxy hier auch die IP fröhlich an das Spiel sendet hätte man dann aber wohl auch hier das gleiche Problem wie bei Steam.

Das ist jedenfalls der aktuelle Stand den ich bislang recherchiert habe und Infos die ich bisher dazu in der Schnelle herausfinden konnte.

Ich nehme mal sehr stark an, daß bei Sniper Ghost Warrior Contracts 2 der gleiche oder ein vergleichbarer Mechanismus für die Cut-/Uncutsteuerung eingebaut sein wird. Oder man richtet sich nach liberaleren, neuen USK-Regularien und gibt das Spiel uncut frei. Das könnte auch der Fall sein, würde ich aber nicht darauf wetten.

Die ganze Problematik bei Contracts soll wohl (nachdem was ich bisher quergelesen habe) auf damalige (nachträgliche?) Forderungen der USK zurückzuführen sein, die für Deutschland eine explizite Cutauflage für die Gore-Effekte (abfliegende Körper- und Kopfteile) gemacht haben soll. In wieweit dieses tatsächlich den Tatsachen entspricht oder nur ein Gerücht darstellt kann ich mangels verifizierbarer Quellen aktuell schlecht beurteilen.

Bei der liberaleren Einstellung der USK in letzter Zeit wundert mich dieser Rückschritt gegenüber den bisherigen Öffnungen aber schon etwas. D.h. wenn diese Info tatsächlich der Wahrheit entspricht und diese Entscheidung kein vorauseilender/nacheilender Gehorsam der Entwickler gewesen ist ohne daß die USK hier Auflagen gemacht hat.

Ich habe irgendwie noch ganz dunkel in Erinnerung (kann mich da aufgrund der zwischenzeitlich vergangenen Zeit aber auch täuschen/irren) daß das Spiel zu Release noch Uncut gewesen war (aber keine Gewähr).

Fakt ist aber definitiv, daß man das Spiel beim damaligen Steam-Release (auch noch nach der Veröffentlichung noch eine ganze Zeit; mindestens 1 Monat) auch für Deutschland explizit mit dem Uncut-Feature und den Gore-Effekten im Steamshop beworben hatte und die Trailer bei Steam auch für Deutschland die ungeschnittene Version gezeigt haben. CI ist dann irgendwann einmal Ende 2019 hier heimlich zurückgerudert und hat das ganze quasi über Nacht ohne Kundenfeedback und Infos an Spieler und Käufer einfach abgeändert (daher eventuell nachträgliche USK-Auflage?) und die Cuts eingearbeitet. Auch kein faires Gebahren gegenüber den Kunden.

Vielleicht saß bei der Freigabe für das Spiel aber auch noch ein "alter Knochen" aus früheren Zeiten an der Freigabe, der hier nach veralteten Regularien entschieden hat. Keine Ahnung. Ich bin jedenfalls mal gespannt, wenn Sniper Elite 5 herauskommt, ob für DE das X-Ray Feature gestrichen wird oder nicht. Und wie es bei Contracts 2 aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

joko58

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.06.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich habe mir das Spiel als 18ner Version für die PS4 geholt, leider fliest kein Blut. Bei Treffern sieht man gar nicht ob getroffen oder nicht . Nur wenn er nach dem Schuss umfällt sehe ich das ich getroffen habe, wenn ich da an Sniper 3 denke, kein Vergleich, oder kann ich da noch was einstellen?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Denke mal da kommt ein Regionlock zum Einsatz. Deutsche IP = Cut. D.h. mit VPN könnte es uncut sein.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Kurze Info. Seit dem letzten Patch funktioniert es nicht mehr die Script-Packs zu ersetzen. Da scheint der Entwickler an der Dateistruktur etwas geändert zu haben. :(
 
Oben Unten