Ryse 2: Streitigkeiten zwischen Crytek und Microsoft führten zum Projektaus

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Ryse 2: Streitigkeiten zwischen Crytek und Microsoft führten zum Projektaus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Ryse 2: Streitigkeiten zwischen Crytek und Microsoft führten zum Projektaus
 

haep2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
670
Reaktionspunkte
59
Von außen ist es natürlich immer schwer so etwas zu beurteilen. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass man bei Crytek nicht nochmal den gleichen Fehler wie bei Far Cry machen wollte, wo die Lizenz nach Streitigkeiten mit Ubisoft an den Publisher ging und man sich daher mit Crysis eine komplett neue Marke aufbauen musste. Wahrscheinlich hat die Einstellung von Ryse 2 aber auch einen Zusammenhang mit der aktuellen Finanzlage von Crytek...
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.495
Reaktionspunkte
6.802
Von außen zu urteilen in so einem Fall ist sicher fast unmöglich. Sicher trägt auch Ryse 2 zum Teil mit zur aktuellen Lage bei. Das ist aber auch der Nachteil, wenn man sich an einen Exklusivvertrag bindet. Daß Crytek aber auch nicht die nächste Marke verkaufen will nach den Erfahrungen um Farcry ist auch klar. Und dann ist ja auch noch die relativ erfolglose F2P-Sparte. Und es fehlt prinzipiell an weiteren Titeln für so eine Firmengröße.

So ist Ryse 2 zwar ein Baustein der Ursache aber nicht die ganze Mauer um es mal sinnbildlich zu formulieren.
 

paysen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
891
Reaktionspunkte
116
Crytek ist eh bald pleite, so schade es auch ist. Ich glaube kaum, dass es ein Ryse 2 geben wird, es sei denn Microsoft kauf die IP und Rechte für die Engine...
 
Oben Unten