• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Retro-Reise zu Black Flag: Die goldene Ära von Assassin's Creed

Maci Naeem

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
391
Reaktionspunkte
119
AC4 größte Schwäche ist halt die Gegenwartsstory, dabei habe ich nicht einmal was dagegen das man einen Namenlosen in First Person spielt. Es passiert aber eben genau Nichts.
Ansosnten merkt man dem Spiel halt schon an bei der Inzenierung und Missionsdesign dem das es vom B Team stammt im vergleich zu AC3 und dem späteren Unity.

Das Traurigste war ja das es sich nach dem enttäuschenden AC3 schlecht verkauft hat und erst später zum verdienten Hit wurde.
 
In meinen Augen immer nach das beste AC, obschon das am wenigsten AC aller AC. Die Gegenwartsstory bräuchte es für meinen Geschmack nicht, aonsonsten immer noch ungeschlagen. Hingegen habe ich Mirage noch nicht ausprobiert, aber das scheint ja eher so ein Mix aus AC1 und AC2 mit Bedienung von AC-V zu sein, schlägt also ACBF immer noch nicht.
 
Mieser Protagonist, dämliche Post-Desmond Miles-Gegenwartsfortsetzung, verdammte Seeschlachten... Ich weiss nicht welches AC ich mehr hasse, Origins oder dieses. :P
 
Nein es wurde zum Start nicht hoch gelobt, es war ein unspielbare Konstellation.
Erst als mit einem Update die Möglichkeiten zum entern, andocken, tauchen verbessert hat und die Steuerung etwas nachgebessert hat konnte man es spielen.
Ich habe mich damals in das Spiel verliebt.
Ich hoffe beim remaster wird es noch etwas mehr verbessert. Und
Andere Schiffe fahren wie Galleone wäre nice oder mehr für die Persönliche Insel.
Ich habe es mir für die switch noch einmal gekauft und möchte jetzt die 100% erreichen, ein Spiel in dem man es noch schafft
 
Na ich weiß ja nicht, aber mir scheint bei dem Artikel eine gehörige Portion Nostalgiebrille im Spiel gewesen zu sein. AC Black Flag war kein schlechtes Spiel, eine solide 80+, aber so großartig wie hier beschrieben war es doch längst nicht.

Zum einen war die Story Ubisoft-typisch komplett klischeebeladen, uninspiriert und lahm (von der schlicht schlechten Zukunfts-Parallelgeschichte fang ich gar nicht erst an). Zum anderen gab es da die vielen blöden Belausch-Missionen, die gefrustet haben. Größere Städte oder Gebäude, auf denen man serientypisch rumklettern konnte, fehlten ebenfalls. Und zuletzt war das ganze Progressions-System kaputt, weil man den Endboss wohl auch direkt am Anfang hätte umhauen können, wenn er denn vor einem gestanden hätte - das Spiel war banal einfach, weswegen all die Items und Skills völlig unnötig waren.

Das Segeln, die Schiffskämpfe & überhaupt das ganze Piratenfeeling haben Laune gemacht, allerdings fehlte es auch diesen Systemen an Tiefe. Für mich war Black Flag ein gutes, wenn auch seichtes, Piratenabenteuer mit AC-Anleihen. War das der Höhepunkt von Ubisoft? Ja vielleicht, aber das ist genau genommen weniger ein Kompliment an das Spiel, als ein Sinnbild dafür, wie wenig Ubi es drauf hat, wirklich gute Spiele zu machen.
 
Na ich weiß ja nicht, aber mir scheint bei dem Artikel eine gehörige Portion Nostalgiebrille im Spiel gewesen zu sein. AC Black Flag war kein schlechtes Spiel, eine solide 80+, aber so großartig wie hier beschrieben war es doch längst nicht.
Ach, komm, das ist doch ein Retro-Special und kein Test :)

Hier schwingt natürlich 1. viel Nostalgie mit (was ein Grundpfeiler unserer Retro-Specials ist) und 2. obv meine ganz persönliche Meinung zu Black Flag. Ob das jetzt eine "solide 80+" ist, ein 90er-Titel oder irgendwas dazwischen ist mir (im Kontext des Artikels) recht egalo :p

Und zur Einordnung: Unser 2013 veröffentlichter Test von S. Stange hat einen "Hit Award!" + 9er-Wertung abgegeben ;)

Aber du hast natürlich auch recht mit dem Ubisoft-Problem, was nach 2013-2015 eingetreten ist. Es ist schon verrückt, früher waren die Ubisoft-Spiele meine absoluten Lieblinge (AC, Splinter Cell, Beyond Good & Evil, Valiant Hearts, Rayman Origins/Legends, Prince of Persia usw.), wie wenig dabei rumgekommen ist die letzten 10 Jahre ... schon echt traurig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Black Flag war neben der Ezio Teile (vor allem 2 und Brotherhood) auch eines meiner Lieblings AC-Teile
 
Geht es nur mir so, oder sehen die Screenshots, dafür, dass sie 10 Jahre alt sind, irgendwie zu gut aus? Ich finde da vermisst man ein wenig den technologischen Fortschritt, oder den ein oder anderen "Next Gen"-Sprung der letzten 10 Jahre, wenn man das mit heutigen Titeln vergleicht. Aber das geht mir bei einigen Titeln so, nicht nur hier. Wenn man mal bedenkt, was die Hardware heute kostet, die man braucht, damit Spiele ein bisschen besser aussehen, als vor 10 Jahren ...
 
B
Ach, komm, das ist doch ein Retro-Special und kein Test :)

Hier schwingt natürlich 1. viel Nostalgie mit (was ein Grundpfeiler unserer Retro-Specials ist) und 2. obv meine ganz persönliche Meinung zu Black Flag. Ob das jetzt eine "solide 80+" ist, ein 90er-Titel oder irgendwas dazwischen ist mir (im Kontext des Artikels) recht egalo :p

Und zur Einordnung: Unser 2013 veröffentlichter Test von S. Stange hat einen "Hit Award!" + 9er-Wertung abgegeben ;)

Aber du hast natürlich auch recht mit dem Ubisoft-Problem, was nach 2013-2015 eingetreten ist. Es ist schon verrückt, früher waren die Ubisoft-Spiele meine absoluten Lieblinge (AC, Splinter Cell, Beyond Good & Evil, Valiant Hearts, Rayman Origins/Legends, Prince of Persia usw.), wie wenig dabei rumgekommen ist die letzten 10 Jahre ... schon echt traurig.
Jo war ja auch keine Kritik, ist ein schöner Artikel. Mir war schon klar, dass das Deine persönliche Meinung war und die sei Dir gegönnt. Ich hab das Spiel kritischer in Erinnerung und wollte einfach meine Sicht teilen :)
 
Jo war ja auch keine Kritik, ist ein schöner Artikel. Mir war schon klar, dass das Deine persönliche Meinung war und die sei Dir gegönnt. Ich hab das Spiel kritischer in Erinnerung und wollte einfach meine Sicht teilen :)
Klaro, wollte auch nicht verteidigend wirken oder so, als würde ich es als Kritik auffassen! :)
 
Geht es nur mir so, oder sehen die Screenshots, dafür, dass sie 10 Jahre alt sind, irgendwie zu gut aus? Ich finde da vermisst man ein wenig den technologischen Fortschritt, oder den ein oder anderen "Next Gen"-Sprung der letzten 10 Jahre, wenn man das mit heutigen Titeln vergleicht. Aber das geht mir bei einigen Titeln so, nicht nur hier. Wenn man mal bedenkt, was die Hardware heute kostet, die man braucht, damit Spiele ein bisschen besser aussehen, als vor 10 Jahren ...
Ich finde, das kommt auf Screenshot oft nicht so zur Geltung. Bei Alan Wake 2 dachte ich anhand der Bilder und auch der Trailer, dass das arg nach last Gen aussieht. Hat mich gar nicht vom Hocker gerissen. Spielt man das Spiel aber dann selber, merkt man stellenweise durchaus, dass das ein ordentlicher Qualitätssprung ist und so auf keinen Fall auf den Konsolen der letzten Generation hätte laufen können. Insofern überrascht mich auch nicht, dass Black Flag (zumal auf den Publisherbildern) noch ganz gut aussieht.
 
mich zipfen solche berichte an..

odyssey, orgin und valhalla sind 3 der meistegekauften spieler der geschichte. sie haben millionen menschen glücklich gemacht beim spielen.
inklusive mir....vor allem odyssey finde ich ist eines der besten spiele, die ich je gespielt habe.

deshalb geht es mir am geist, wenn ständig und seit jahren eine minderheit meint, dass die spiele schlechter sind als ihre vorgänger die nichtmal ansatzweise soviele fans hatten.


die goldene äre hat mit origns begonnen und dauert noch an. die spiele machen spaß und zwar viel mehr menschen.

kommt damit endlich klar ihr ewiggestrigen.
 
mich zipfen solche berichte an..

odyssey, orgin und valhalla sind 3 der meistegekauften spieler der geschichte. sie haben millionen menschen glücklich gemacht beim spielen.
inklusive mir....vor allem odyssey finde ich ist eines der besten spiele, die ich je gespielt habe.

deshalb geht es mir am geist, wenn ständig und seit jahren eine minderheit meint, dass die spiele schlechter sind als ihre vorgänger die nichtmal ansatzweise soviele fans hatten.


die goldene äre hat mit origns begonnen und dauert noch an. die spiele machen spaß und zwar viel mehr menschen.

kommt damit endlich klar ihr ewiggestrigen.
Ja, ich finde es bei AC auch erstaunlich, dass mit Origins ja rebootet wurde und ein neuer Ansatz gefunden wurde, nachdem jahrelang gemeckert wurde, dass die Serie auf der Stelle treten würde. Und jetzt wird an den Action RPGs gemäkelt. Man kann es eben keinem Recht machen.
 
Bestes Spiel der AC Reihe neben der Ezio Linie. Der einzige AC Titel wo ich die 100% aller Erfolge erreichen wollte und habe. Oh man ich erinnere mich noch gut an die epischen Schiffe die es zu erobern oder zu versenken galt. Eines davon hat mich verdammt viel Nerven gekostet :)
 
Kann mich nur anschliessen, nach Ezio für mich das Beste was Ubisoft jemals raus gebracht hat. Durch den "Sammelwahn" von Ubi und diesem völlig unnützen (oder zumindest viel zu langem) Desmond Unsinn leider einiges kaputt gemacht, aber trotzdem weiterhin unter meinen persönlichen Top5! Läuft derzeit wieder auf meiner PS5 :-D
 
Zurück