• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Requiem: Erinnerungen zum 10. Todestag von Star Wars: Galaxies

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.512
Reaktionspunkte
6.505
Website
twitter.com

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.305
Reaktionspunkte
409
Hach war das ein gutes Spiel, bis es kaputt gepatcht wurde. Gutes Beispiel wie man nicht auf Spieler hört und sich selbst damit ins Knie schießt!
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.750
Reaktionspunkte
3.401
Nie gespielt, aber erinnert mich daran als 2017 Marvel Heroes abgeschaltet wurde. Das Ende kam auch sehr überraschend. Und nun ist es seit 2014 bei mir SWTOR, da werd ich irgendwann wohl auch schwermütig werden, sollte es mal zu Ende gehen. In Kein Spiel hab ich mehr Zeit und Geld investiert.
 

RoteGarde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
152
Reaktionspunkte
41
Hab durch SWG auch ein paar Kumpels kennenlernt mit denen ich heute noch zocke.
Was für ein wunderbares Spiel.

Damals als wir als BH, unbarmherzig die Jedi gejagt haben, um die Order 66 durchzusetzen.
Egal ob jung oder alt, ob auf Seiten des Imperiums oder Rebellen.
Wir haben sie alle gejagt.

Die Gilde "Bow&Die" grüßt alle Leuchtdildo Benutzer die wir damals getötet haben xD
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.124
Reaktionspunkte
195
Beim echten Ende war ich nicht mehr dabei. Nur dafür nochmal ein Abo zu holen war es mir dann nicht wert. Sie hätten ja am letzten Tag alle Accounts einfach öffnen können, aber haben sie nicht (meiner Erinnerung nach).

SWG war nach UO auf jeden Fall meine zweite große MMO Liebe. Es war echt ein Wrack aber ein geiles Wrack. und mit dem NGE haben sie sich dann nochmal Mühe gegeben das Spiel so richtig zu runieren.

Einer unserer Jedi hatte sich mal am Bazar Terminal gewundert warum der Mausdroide neben ihm getickt hat. Ein Kopfgeldjäger wollte ihn mit einer Bombe töten. Danach musste unsere Ärztin ihr Droidenmodell austauschen, da er Mausdroiden nicht mehr traute :-D

Zu dem Spiel fallen mir echt jede Menge solcher Stories ein.
 

Hjorgar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.01.2004
Beiträge
188
Reaktionspunkte
219
Die in Deinem Beitrag beschriebenen Gefühle kommen mir alle sehr vertraut vor.
Ich habe von Anfang 2002 Anarchy Online gezockt und im Mai 2002 wurde sogar ein deutscher Server eröffnet. Der wurde am 1.11.2010 um 15 Uhr abgeschaltet und das Gefühl dabei war mit Deinen vergleichbar. Es gab auch noch eine große Abschiedsparty und es flossen tatsächlich auch Tränen. Diesen Abend werde ich auch niemals vergessen und ich werde beim Gedanken daran sofort wieder wehmütig.
Das Spielen auf den internationalen Servern war danach nicht mehr das Gleiche, weil sowohl die Community als auch der Staff nicht mehr die familiäre Qualität hatte, wie auf "Die Neue Welt". Man kannte sich untereinander, es gab gildenübergreifende Freundschaften und das Rollenspiel war teilweise richtig gut. Wie bei Dir, ist auch beim harten Kern unserer damaligen Gilde der Kontakt geblieben. Wir spielen seitdem auch nicht mehr regelmäßig gemeinsam, aber treffen uns auch - wenn Corona das nicht gerade verhindert - einmal im Jahr. War schon eine geniale Zeit und auch wenn dafür viel Freizeit drauf ging, manchmal fehlt mir das Spielgefühl von damals.
 

ichthys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.10.2016
Beiträge
140
Reaktionspunkte
77
Da habe ich es leichter, zumindest in der Hinsicht. Meine Kindheitsspiele (der Patrizier von 92, Anno 1602, Siedler 2, Need for Speed 2 usw.) laufen alle entweder auf meiner Windows-Kiste von 93/94 oder in DosBox.
Das ist ja auch das traurige an vielen modernen Spielen, an Mehrspielerspielen wie Sta Wars Galaxies erst recht. Ohne Server/Internet sind sie kaum lauffähig (fürchte ich). So sehr ich z. B. die Monetarisierung von AC Origins und neuer ablehne, es sind (in meinen Augen) gute Spiele. Wird man diese in 20 Jahren noch spielen können?
 

CptWilliam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.06.2009
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Guten Morgen.

Toller Artikel.
dem kann ich mich nur anschließen... das beste MMO was ich je gespielt habe.
Hatte mir sogar ein zweites Spiel gekauft für einen zweiten Char, welches aber noch immer original eingeschweißt in meinem Schrank steht.

aber es gibt inzwischen die Möglichkeit das Game wieder über SWG Emu zu spielen in der alten Version. Habe es dort inzwischen bis zum Master Artisan geschafft.
 
TE
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.512
Reaktionspunkte
6.505
Website
twitter.com
aber es gibt inzwischen die Möglichkeit das Game wieder über SWG Emu zu spielen in der alten Version. Habe es dort inzwischen bis zum Master Artisan geschafft.

Ja, ich weiß. Ich hab sogar einen Emu installiert.
Aber wirklich packen tut mich das nicht. Es ist einfach nicht das selbe.
Zum ganzen Erlebnis "Star Wars Galaxies", das ich bis heute so in mein Herz geschlossen habe, gehörte halt mehr als nur das Spiel. Es waren die Leute, die Charaktere, mit denen man gewachsen ist, die Erlebnisse, die das eigene Abenteuer geformt haben. Das alles kommt nicht wieder.
 

Deris91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3
Reaktionspunkte
5
Ein schöner Artikel, vielen Dank dafür!

Ich erinnere mich immer gerne an die Zeiten von SWG zurück, es war wohl mein zweites MMO das ich neben Ultima Online so wirklich gespielt hatte. Was allerdings bedeutender ist es war das beste das ich je gespielt habe und es war das einzige Spiel das mich wirklich konstant begleitete und das schon lange vor dem Release. Ich verbrachte gefühlt jeden Tag in dem deutschen Forum, las die Beiträge der Betatester und freute mich immer mehr darauf, es irgendwann selbst spielen zu dürfen. In besonderer Erinnerung ist hier Shakes geblieben, der das Schneidersystem vorstellte und später eben die Shakes-Comics veröffentlichte im Star Wars Universum.

Das Spiel hatte wohl seine Höhen und Tiefen, sei es Jump to Lightspeed, das Combat Upgrade oder dann das NGE-Update. Es war aber nicht das Gameplay (zumindest für mich) das einen dazu brachte es zu spielen, es war die Community und die Star Wars Storys die in dieser Community entstanden. Es war einfach ein Traum für Rollenspieler, in keinem anderen Spiel fühlte ich mich wohl jemals mehr mit dem Star Wars Universum verbunden. Ich denke es war auch genau dieser Punkt der viele Spieler an das Spiel gebunden hat, neben der tollen Sandbox.

Natürlich hatte es auch spielerische Aspekte die einfach gut umgesetzt waren. Sei es das meiner Ansicht nach perfekte Housing, das Crafting, die sozialen Berufe wie Entertainer und natürlich Jump to Lightspeed. Was war ich stolz als ich das erste mal den YT-1300 fliegen konnte und diesen fertig eingerichtet hatte.

Fast 20 Jahre später, habe ich immer noch die original Verpackung in einem guten Zustand hier rumliegen, dass Spiel ist schon lange tot aber die Erinnerung an eine schöne spielerische Zeit bleibt. Daher auch ein Danke an die tollen Mitspieler von Gorath, die das ganze Spiel erst zu dem gemacht hatten was es war.
 

CptWilliam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.06.2009
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Ja, ich weiß. Ich hab sogar einen Emu installiert.
Aber wirklich packen tut mich das nicht. Es ist einfach nicht das selbe.
Zum ganzen Erlebnis "Star Wars Galaxies", das ich bis heute so in mein Herz geschlossen habe, gehörte halt mehr als nur das Spiel. Es waren die Leute, die Charaktere, mit denen man gewachsen ist, die Erlebnisse, die das eigene Abenteuer geformt haben. Das alles kommt nicht wieder.

da gebe ich Dir schon Recht. das Flair was damals mit dem Spiel kam war ist unerreicht. Die Musik, das ganze Ambiente... ich kann mich an mein ersten Verkauf als Master Architect erinnern. Habe einem unbekannten Spieler welcher mich angesprochen hatte ein House Deed Verkauft. Beim Verabschieden, schrieb ich in meinem bis heute nicht so gutem Englisch: it's me a Pleasure
aufeinmal verbeugte sich mein Char vor seinem. Ich war total von den Socken.
so aus dem chat heraus... ohne Macro oder sowas.
und das ganze Housing und Crafting war seinerzeit weit voraus.

wie weiter unten schon beschrieben... jeder konnte was anderes machen... der Skillbaum war und ist immernoch das beste was ich in einem MMO gesehen habe. Wenn Du zB. wie in meinem Fall ein Architekt warst, bist Du dafür ein mieser Kämpfer oder Schütze. Dafür konnte ich alle baubaren Gebäude herstellen. Jeder hat sich sein Platz gesucht und gefunden. eine richtige Gemeinschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr-Schenker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.03.2011
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
Ein schöner Nachruf. *snief* Ich kann mich auch noch an meine ersten Tagen in SWG 2003 erinnern. Ohne Credits und Reittier, ohne einen Plan, wie das Game funktionierte, stolperte ich tagelang über die Planeten Naboo und Rori. Zu Fuß wirkten die Planeten riesig, die mit unzähligen Tieren und Wesen bevölkert waren. Bei meiner ersten Ankunft vor dem Starport von Theed war ich überwältigt von dem Anblick der vielen Player, die den Platz mit Leben füllten. AT-ST-Walker stampften umher und Händler boten im Chat ihre Ressourcen an. Ziemlich schnell fand ich mich dann darauf in meiner ersten (imperialen) Gilde wieder. Die Immersion war anfangs nahezu magisch. SWG machte es in seiner Anfangszeit so leicht, andere Mitspieler zu treffen und kennenzulernen, weil Zusammenspiel und Arbeitsteilung im Mittelpunkt der Spielerfahrung standen. Das Game hatte mich bis zum Ende durch alle seine Höhen und Tiefen hindurch nicht mehr losgelassen. Es war vor allem die Community und die Freundschaften, die mich in SWG hielten. Ich habe bis heute kein MMORPG gesehen, dass so viele spielerische Freiheiten bietet und so unterschiedliche Spielertypen verbinden kann, die alle einen Platz oder Rolle in einer gemeinsamen Spielerfahrung finden können. Ich glaube, die Begeisterung für Star Wars war etwas, dass die meisten Spieler verband und die Community so besonders machte.
 

Minospath1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Das beste MMORPG das ich jemals gespielt habe, kein Spiel hat mich seit dem, solange am PC halten können. Schade das es durch den Nge-patch zerstört wurde. Sonst würde ich es wahrscheinlich noch heute zocken.
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.124
Reaktionspunkte
195
Ich weiß nicht wie viele Abende ich einfach nur in der Cantina verbracht hatte. Einmal hatte ich als Imagedesigner einen Typen der meinte: "Make me look like a cool jedi". Nur hatte er einen Helm auf den er auch nicht abgenommen hat. Ich habe nicht gesehen was ich getan habe. er hat nicht gesehen was ich getan habe. Ich habe aber auch keine Beschwerde erhalten :-D
 

Arandur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.12.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
Ich war auf Farstar. Vielleicht kennt noch jemand unseren Waffenladen auf Corellia LAW-Industries, den hatte ich damals mit Lostia zusammen ( leider auch nie wieder was gehört von Lostia) Ich habs auch gerne gespielt, das Crafting war der Hammer. Aber mir war auch klar, dass so ein komplexes craft System nicht auf Dauer bleiben konnte. Alleine die zig Ressourcen. Meine Häuser sind geplatzt vor Rohstoffen.
Ich war nicht bis zum Ende da, aber es war schon ne coole Zeit, und einige Spieler von damals kenne ich heute noch. Nach ultima online war es das erste mmorpg für mich, danach kamen noch einige andere, später dann sw:Tor, was auch spaßig war.
 

DerHutmacher22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.04.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
Hey Leute!
Es gibt heutzutage immer noch einige Server auf denen SWG emuliert wird.
Der größte und aktivste davon ist SWG:Legends mit ca. 1200 aktiven Spielern am Tag und ist sehr belebt!

Es ist ein NGE Server und beinhaltet alle Patches die bis zum Ende des Spiels erschienen sind und die Entwickler erweitern sogar das Spiel mit größeren und kleineren Updates. (Seit 5 Jahren..!)
Neue Instanzen kamen raus und dieses Jahr eine komplette Stadt die es so vorher so nie im Spiel gab -> Bespin !!!!

Es gibt auch sehr viele deutsche Spieler dort und einen Discord wo sich alle deutschen Spieler tummeln :)

Allerdings braucht ihr das originale Spiel oder müsst euch die Iso Dateien des Spiels im Netz suchen.

Bei Interesse ->


SWG:Legends Bespin Trailer
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.124
Reaktionspunkte
195
Ich war auf Farstar. Vielleicht kennt noch jemand unseren Waffenladen auf Corellia LAW-Industries, den hatte ich damals mit Lostia zusammen ( leider auch nie wieder was gehört von Lostia) Ich habs auch gerne gespielt, das Crafting war der Hammer. Aber mir war auch klar, dass so ein komplexes craft System nicht auf Dauer bleiben konnte. Alleine die zig Ressourcen. Meine Häuser sind geplatzt vor Rohstoffen.
Ich war nicht bis zum Ende da, aber es war schon ne coole Zeit, und einige Spieler von damals kenne ich heute noch. Nach ultima online war es das erste mmorpg für mich, danach kamen noch einige andere, später dann sw:Tor, was auch spaßig war.

Das schöne war ja auch: Es gab kein Auktionshaus und Sachen haben sich abgenutzt.
Dadurch wurden Sachen wie Werbung, Standort des Shops, regelmäßiger Restock, vernünftige Qualität zu brauchbaren Preisen, u.s.w. relevant.
Dazu die Rohstoffe die ja in der Form (Werte) wie sie spawnten einzigartig waren. Und eiN Crafter brauchte meistens auch noch Komponenten eines anderen.
 
Oben Unten