RDR 2: So realitätsnah sieht es in 8K mit Raytracing aus

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu RDR 2: So realitätsnah sieht es in 8K mit Raytracing aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: RDR 2: So realitätsnah sieht es in 8K mit Raytracing aus
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
449
Reaktionspunkte
62
Naja wenn man bedenkt was für eine Leistung der PC verschwendet um gerade mal mit den Krachern von ND mithalten zu können, ist das nicht berauschend.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.718
Reaktionspunkte
790
8k?
Ich denke das 4k für mind. 10 Jahre für mich das höchste der Gefühle sein wird.
Der Sprung auf 4k war enorm aber vergleicht mal ein 4 und ein 8k Bild, die wenigsten werden überhaupt sehen das es sich um unterschiedliche Formate handelt.
Gab dazu doch schon Tests und daher halte ich das für Ressourcen verschwendung.
Anstatt seine Energie im noch höher aufgelöst Texturen zu stecken sollte man sich um allgemeine Details, Physik und interaktive Element kümmern, die die Spielwelt intensiver machen.

Wobei RDR2 ist bis jetzt eh noch König der Openworld Games und dies wird sich wohl erst mit dem neuen gta ändern, wobei ich glaube das so extrem viele Details wie in RDR2 auch dort nicht zu finden sein werden.
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
470
Reaktionspunkte
129
Mal so an die die das Spiel nicht gespielt haben.
Schaut euch mal 4k MAX-Setting Videos an, dann merkt ihr ganz schnell, dass das gezeigte Material nur durch seine 8k Option besticht, ansonsten sieht es teilweise sogar schlechter aus als das Original.
RDR2 ist eines der Spiele, wo Raytracing in Form von sehr gut optimierten Shadern keinen Sinn macht. De Fakto ist es sogar so, dass die meisten Leute gar nicht wüssten das es kein Raytracing hat wenn man es ihnen nicht sagen würde, weil das Spiel so gut ausschaut.
Und bis GTA6 auf den Markt kommt wird es auch, zumindest was Open-World Spiele angeht, dass Maß aller Dinge darstellen was grafisch möglich ist ohne extra Raytracing-Features.

Und die wenigsten haben einen 4000€ Monitor zu Hause, daher ist das hier wirklich nur eine "Was wäre wenn" Demo für 8k

8k?
Ich denke das 4k für mind. 10 Jahre für mich das höchste der Gefühle sein wird.
Der Sprung auf 4k war enorm aber vergleicht mal ein 4 und ein 8k Bild, die wenigsten werden überhaupt sehen das es sich um unterschiedliche Formate handelt.
Gab dazu doch schon Tests und daher halte ich das für Ressourcen verschwendung.
Anstatt seine Energie im noch höher aufgelöst Texturen zu stecken sollte man sich um allgemeine Details, Physik und interaktive Element kümmern, die die Spielwelt intensiver machen.

Wobei RDR2 ist bis jetzt eh noch König der Openworld Games und dies wird sich wohl erst mit dem neuen gta ändern, wobei ich glaube das so extrem viele Details wie in RDR2 auch dort nicht zu finden sein werden.
Exakt. Die Gamingindustrie strebt den 4k Standard an und die Filmindustrie den 8k Standard. 8k macht einfach keinen Sinn beim PC, denn so gut wie niemand spielt auf einem 75" Monitor den man benötigt um 8k in seiner Gänze darzustellen. Und wie du schon sagst bezweifle ich auch mal ganz stark, dass sich daran in den nächsten 10 Jahren etwas ändert.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.363
Reaktionspunkte
273
Sieht schon klasse aus. So gesehen gehört RDR2 auch heute noch zu den grafisch opulentesten Spielen überhaupt. Ob nun mit oder ohne 8k. Aber raytracing wertet es tatsächlich nochmal zusätzlich auf.
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
395
Reaktionspunkte
55
also ich seh da schon einen Unterschied auf meinem drölfiz Zoll Monitor :B
 
Oben Unten