"Zukunftsicheres" LGA 1150 Board

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
*hüstel* Jetzt wo Du es sagst... Ehrlich gesagt war der Sockel das letzte worauf ich bei den Specs achtete, da bei mir der Gedanke war: Gleicher Name, gleicher Sockel, nur mögliche interne Unterschiede Rev 2/3...
jo, das ist eben wie gesagt echt doof geregelt von Intel.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Menno, jetzt bin ich selber angefixt, mir einen Übergangsrechner zu besorgen, obwohl ich erst vorgehabt habe,
das mit "Rise of the Tomb Raider" (oder evtl. "Mirror's Edge 2", wenn's kein "Zeno Clash meets Titanfall" wird) zu machen.

Zwei Wochen vor meinem nächsten Urlaub werde ich spaßeshalber meinen Prozessor feilbieten und davon abhängig machen,
ob gewechselt wird, oder nicht, was dann so aussähe:
  • Core2Quad Q9550: ca. 80€ (vlt. 90 mit Aftermarket Kühler)
  • 2x 2GB Kits von Corsair: ca. 15€ pro Pärchen
  • MSI P43 Neo-F Board: vlt. 20€

würden getauscht gegen:
  • Core i7-2600K: 150€
  • ASRock P67 Pro3 oder Gigabyte GA-P76A-UD3: ca. 30€
  • 8GB DDR3 RAM: ca. 60€
  • CPU Kühler: 30€

wenn alles gut ginge, hätte ich für effektive 110€, sagen wir 150€, ein System, welches sich vor einem übertakteten Devil's Canyon
nicht zu verstecken bräuchte, hehe. Und dann erstmal gemütlich auf die erste Revision von Skylake warten... :-D
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Ja, das ist wahrlich ansteckend. :-D 2 in meinem Bekanntenkreis hab' ich jetzt auch schon damit wuschig gemacht, dass sie jetzt noch versuchen, ihre alte Hardware loszuschlagen für 100 - 150 Euro und für ~ 350 Euro (also de facto 200 Euro) noch was zum überbrücken für die nächsten 1, 2 Jahre zu holen. :-D

Ich bin jetzt soweit wohl auch durch - durch 'nen glücklichen Zufall hab' ich 'nen 4770K für 180 Euro vom Händler bekommen, das Board ist auch schon im Warenkorb - jetzt hapert's nur noch beim RAM, wo ich mir unschlüssig bin - lieber
- Corsair XMS3 DIMM Kit 16GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 für ca. 100 Euro oder
- 8GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit für ca. 65 Euro?

Ich tendiere ehrlich gesagt zu den Ripjaws, da ich mal schlechte Erfahrungen mit Corsair RAM gemacht habe, auch wenn der Umtausch problemlos lief. Dazu kommt, dass der Corsair RAM für den Preis gebraucht ist, ich also bei 'nem Ausfall nicht deren Garantie in Anspruch nehmen könnte, und der RAM "langsamer" als der andere ist.

P. S. Da ich meinen alten Kram (2 x ASUS Commando Board, 8 x 2 GB GeIL RAM für knapp 200 Euro verkauft habe, hab' ich mein Budget dann doch nochmal um 50 Euro aufgestockt - konnte der CPU für den Preis nicht widerstehen).
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Für den Preis ist der Prozessor echt optimal, da wär was anderes, als kaufen, schon fast fahrlässig gewesen. :-D

Ich hätte auch die RipJaws dazu genommen. Außer, sie hätten evtl. sperrige Kühlrippen, die Probleme mit dem CPU Kühler machten.
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
So, alles eingebaut und prompt ein paar Probleme aufgetaucht, an die ich vorher nicht dachte. :/

1.) Das Commando ist/war ja ein recht großes/geräumiges Board, wo ich bequem alle Komponenten untergebracht hatte (Geforee, X-Fi + 2 entbehrliche Karten) - auf dem H97M Pro4 ist's dagegen echt verdammt eng. Will ich die Geforce, die ja mal easy dank Lüfter, 3 Slots belegt (den 16er + 2 PCI Slots), in den PCIe 3.0 mit 16 Lanes stecken, kann ich praktisch nichts anderes unterbringen.

Ich hab' zwar 2 X-Fis rumliegen (hatte beim Commando das umgekehrte Problem, dass ich da die PCIe X-Fi gegen die PCI Variante tauschen musste), würde ich die aber in den unteren PCIe Slot stopfen ist zwischen Geforce Lüster und X-Fi vielleicht noch 0,5 cm Abstand - dass die dann heißläuft, kann ich mir jetzt schon denken... Ich bin grad noch am rumgoogeln, wie viel Leistung ich bei 4 vs. 16 Lanes verliere...

Und ja, da der Realtek HD Sound verdammt grottig ist (vs. X-Fi), brauch' ich da 'ne vernünftige Karte. :-D

2. Den Brocken 2 konnte ich jetzt nicht wie eigentlich "vorgeschrieben" einbauen. Ich hab' vorne und hinten einen Lüfter und bisher hatte ich eine gute Luftrota mit "Durchzug", also ChassisFront -> CPU Fan -> ChassisBack & Netzteil. Normalerweise muss der Lüfter ja vor die Kühlrippen montiert werden, damit er die Luft "reinbläst" - da würde er jedoch direkt auf dem RAM aufliegen. Die Ripjaws sind da nicht das eigentliche Problem (aufgrund der Höhe), da er auch so aufliegen würde. Da ist mir das Risiko zu hoch, dass der RAM heiß läuft, wenn das breite Plastikgehäuse vom Venti praktisch mit 1mm Abstand den komplett bedeckt. Also ist der Venti jetzt hinter dem Kühler montiert, dass er die Luft durchsaugt - kA ob das auf Dauer gut geht, da er ja dafür wohl nicht konstruiert wurde).

Den Venti "blasend statt saugend" draufzumontieren bringt mir ohne Last mal eben 12 - 16 Grad mehr auf die CPU, da der eine ChassisBack nach draußen pustet, der Netzteilfan nach oben absaugt und der CPU Fan genau entgegengesetzt Luft abzieht...

Beim Commando hatte ich das Problem so nicht, da da praktisch zu allen Komponenten die Ventis 4 - 5+ cm Abstand hatten... :/

Der 4770 wird zwar nicht so heiß wie der Q9650 (liegt immer bei gemächlichen 22 Grad ohne Last wie jetzt z. B. [surfen], mein Q9650 lief eigentlich selbst ruhig nie unter 40 Grad Celsius), aber unter Prime95:
- Torture Test Blend 53 - 62 Grad Celsius
- Small FFT Burn Test 99+ (und zwar instand - wtf??) Grad Celsius
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
So, alles eingebaut und prompt ein paar Probleme aufgetaucht, an die ich vorher nicht dachte. :/

1.) Das Commando ist/war ja ein recht großes/geräumiges Board, wo ich bequem alle Komponenten untergebracht hatte (Geforee, X-Fi + 2 entbehrliche Karten) - auf dem H97M Pro4 ist's dagegen echt verdammt eng. Will ich die Geforce, die ja mal easy dank Lüfter, 3 Slots belegt (den 16er + 2 PCI Slots), in den PCIe 3.0 mit 16 Lanes stecken, kann ich praktisch nichts anderes unterbringen.
An sich belegt eine normale Graka INSGESAMT 2 Slots. Die Modelle, die sogar 3 belegen, sind eher selten. Wenn da steht "belegt 2 Slots", dann ist an sich der x16 und der drunter liegende gemeint , nicht noch der zweite drunterliegende. Welche genau hast du denn genommen? So oder so hast du ja trotzdem noch einen PCie-Slot frei. Wolltest du denn außer vlt ner Soundkarte noch mehr einbauen? Und du hast jetzt schon ne XFi, aber nur für PCI, oder wie?


2. Den Brocken 2 konnte ich jetzt nicht wie eigentlich "vorgeschrieben" einbauen. Ich hab' vorne und hinten einen Lüfter und bisher hatte ich eine gute Luftrota mit "Durchzug", also ChassisFront -> CPU Fan -> ChassisBack & Netzteil. Normalerweise muss der Lüfter ja vor die Kühlrippen montiert werden, damit er die Luft "reinbläst" - da würde er jedoch direkt auf dem RAM aufliegen.
er MUSS nicht. Du kannst den auch hinten dranmachen und den Lüfter umdrehen, so dass er "saugt". Und das hast du ja auch so gemacht - wüsste nicht, warum das ein nennenswerter Nachteil sein soll. Vlt. ist der Luftzug dann 2-3% "schlechter", aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man das merkt.

Den Venti "blasend statt saugend" draufzumontieren bringt mir ohne Last mal eben 12 - 16 Grad mehr auf die CPU, da der eine ChassisBack nach draußen pustet, der Netzteilfan nach oben absaugt und der CPU Fan genau entgegengesetzt Luft abzieht...
das ist klar. Der Luftstrom sollte immer einheitlich sein. Also: der CPU-Lüfter sollte immer nach hinten blasen - ob dann "aus Sicht" des Kühlers bläst oder saugt, ist egal.

Aber ich versteh jetzt nicht ganz: wärmer wird die CPU jetzt, wenn du den Lüfter hinter den Kühler, aber dann trotzdem "in den Kühler blasend" montierst? Das wäre klar, und daher ja eben den Lüfter umdrehen. Oder wird die CPU heißer OBWOHL er korrekterweise nach hinten bläst?
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Welche genau hast du denn genommen?
Die Inno3D 780 iChill. :( War halt damals die günstigste, die ich auf eBay schießen konnte :-D und der Platz war mir damals egal. ;)

So oder so hast du ja trotzdem noch einen PCie-Slot frei. Wolltest du denn außer vlt ner Soundkarte noch mehr einbauen? Und du hast jetzt schon ne XFi, aber nur für PCI, oder wie?
Ich hatte erst 'ne X-Fi PCIe, die ich dann wegen der Hitzeentwicklung (meine GPUs haben eben die vorgewärmte Luft von der X-Fi eingesaugt) gegen eine X-Fi PCI getauscht habe (hab' noch beide), die ich über der GPU verbauen konnte.

Ich hatte früher noch 'ne GBit Netzwerkkarte drin, weil die verbauten auf dem Commando mies waren und einen USB Controller. Beides kann weg, das mit dem Sound nervt doch sehr (wenn man was besseres gewohnt ist).

Ok, richte mich da immer nach der Referenz des Herstellers und bei Alpenföhn hab' ich da kein Layout in der Richtung gefunden.

Aber ich versteh jetzt nicht ganz: wärmer wird die CPU jetzt, wenn du den Lüfter hinter den Kühler, aber dann trotzdem "in den Kühler blasend" montierst? Das wäre klar, und daher ja eben den Lüfter umdrehen. Oder wird die CPU heißer OBWOHL er korrekterweise nach hinten bläst?
Nope, letzteres ist der aktuelle Stand. Wärmer wird er, wenn er blasend ist, sprich gegen den Luftstrom (vorn -> hinten) montiert ist. Ist ja auch klar, Verwirbelungen, usw. Hab's nur ausprobiert, da ich testen wollte, wie der Unterschied zwischen saugend und blasend ist, weil mich die "hohen" Temperaturen wunderten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Nope, letzteres ist der aktuelle Stand. Wärmer wird er, wenn er blasend ist, sprich gegen den Luftstrom (vorn -> hinten) montiert ist. Ist ja auch klar, Verwirbelungen, usw. Hab's nur ausprobiert, da ich testen wollte, wie der Unterschied zwischen saugend und blasend ist, weil mich die "hohen" Temperaturen wunderten.
okay - lass es einfach so, also dass der Lüfter hinten sitzt und dann eben durch die Rippen saugt. Es mag sein, dass der Lüfter, wenn er weiter vorne sitzt, den Luftstrom ein BISSCHEN verbessert, aber ganz sicher ist es bei dem Kühler auf keinen Fall ein merkbarer Nachteil. und ich hab mal in die Anleitung geschaut: ganz spitzfindig gesehen ist dort ja auch gar nicht ersichtlich, wo vorne und hinten ist ;) da ist nur ein Sockel zu sehen, aber ob das nun aus Sicht der Seite, wo das RAM ist, oder aus Sicht der Rückseite ist, das wird nicht genau erwähnt :-D

Aber was ich mich frage: der Brocken ist an sich recht "schmal", d.h. an sich passt der Lüfter ja ohne Berührung vor die RAM-Riegel, siehe auch zB dieses Bild http://www.alpenföhn.de/images/Produkte/Bilder/Brocken2/Brocken2_91.jpg aber auch wenn es bei Dir so wäre, dass das RAM "überdeckt" wird: diese Kühler beim RAM sind sowieso eher optische Spielerei, denn RAM wird nicht so schnell "zu heiß", solang du es nicht sehr übertaktest + hohe Spannung anlegst.

Hast du den Kühlkörper denn auch richtig herum montiert? Die Kühlplatte ist ja - von der Seite her gesehen - ein wenig rechts unter dem Kühlkörper. Wenn du den Kühler aber "Falschrum" montierst, dann rückt der Kühlkörper näher Richtung RAM, so dass dort weniger Platz ist - siehe die Grafik unten, die hab ich mit Hilfe aus der PDF bei EKL mit den Abmessnungsdaten erstellt. Da siehst Du: wenn du den "falschrum" montierst, rückt der Lüfter direkt ein gutes Stück nach Rechts. in meinem Fall würde das mit dem RAM nicht mal passen, aber ich hab bei CPU und RAM auch nicht auf die genauen Maße geachtet - vom Prinzip her aber siehst du, dass es einen Unterschied macht, wie herum der Kühler montiert wird.



Wegen der Soundkarte: naja, unten in den PCie-Slot passt ja eine rein. Ist halt "dumm gelaufen", falls du nur eine für PCI schon da hast ^^ wusste ich leider nicht, da wäre zb das hier dann passender gewesen MSI H97 PC-Mate (7850-005R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Gigabyte GA-H97-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder das H97-non-"M "von ASRock, also ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Anhänge

  • Brocken 2b.jpg
    Brocken 2b.jpg
    94 KB · Aufrufe: 39
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Danke für den Hinweis, da hab' ich ehrlich gesagt nicht drauf geachtet bzw. ganz vergessen, dass der asymmetrisch ist. Hatte vorher symmetrische, weil runde :-D CPU Kühler. Ich schraub' den nachher nochmal auf und mach ein paar Fotos.

Bei der "richtigen" Lüftermontage geht's mir vor allem darum, dass ich den RAM mitkühlen wollte - so wie im ersten Bild. Den RAM selbst wollte ich nicht übertakten - da ist die Ausbeute ja, soweit ich weiß, noch geringer als beim CPU OC. ;)

Mit der Soundkarte muss ich halt sehen, wie ich es mache. Mich stört vor allem, dass die GPU Lüfter je nachdem nicht genug Saugraum haben, wenn der Abstand zur nächsten, breiten Karte weniger als 0,5 cm ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Den RAM kühlst du ja nicht aktiv mit - oder meinst Du jetzt, dass es besser wäre, wenn der Lüfter nah beim RAM ist und die Luft da "wegsaugt" ? Wenn Du vorne im Gehäuse nen Lüfter hast + den Lüfter vom CPU-Kühler, dann hast du da mehr als genug Luftzug, egal ob der Lüfter nun nah beim RAM ist oder hinter dem Kühler ;)

Wegen der Graka: man kann das ja testen und zur Not vorne einen zweiten Lüfter einbauen.
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
So, X-Fi eingebaut und hm. :/ Der Abstand der Komponenten ist deutlich zu gering, da beim normalen Arbeiten zwar alles funzt, aber bei hardwarehungrigen Spielen die Temperatur der GPU recht schnell um die 90 Grad Celsius erreicht. Mal sehen, ob ich da was mit 'nem Seitenlüfter erreiche, aber ich glaub' eher, dass die X-Fi wieder raus muss, da der Abstand deutlich zu gering ist bzw. die Abwärme der X-Fi direkt eingesaugt wird.

P. S.: Jipp, der CPU Lüfter ist btw "falschrum" montiert.
P.P.S.: Hab' jetzt erst einmal mit 'ner FPS Limitierung auf 30 die Temperaturen auf ca. 80 Grad Celsius runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Ich hätte da ne Idee für Dich: die Inno3 iChill geht bei ebay für 250€ und mehr weg inno gtx 780 ichill | eBay

Eine AMD R9 290 für 270€ wäre sogar schon stärker als eine GTX 780. Eine GTX 970 wäre nochmal 5-7% schneller, aber die kostet dann direkt 320€. Ich selber hab diese R9 290 ASUS R9290-DC2OC-4GD5 DirectCU II OC, Radeon R9 290, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV05F0-M0NA00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland die R9 290 dürfen sehr heiß werden, die takten teils hoch, bis 94 Grad erreicht werden, und erst dann wird leicht runtergetaktet. Ich nutze bei der Karte nicht den OC-Takt, da die Lüfter dann doch recht schnell drehen, aber mit einem Takt, der immer noch etwas über Standardtakt ist, bleibt die Karte sehr leise und wird nicht zu heiß. Es gibt sogar ein Modell für 250€ VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (VXR9 290 4GBD5-DHX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das nur als Alternative - vlt. wäre das ja eine Idee, weil du für keinen oder nur geringen Aufpreis ne stärkere Karte bekommen kannst, die nur 2 Slots belegt.
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Hallo,

wollte mich mit etwas Abstand nur noch einmal dazu zurückmelden: Das System läuft soweit schön stabil und schön schnell. Nachteilig ist immernoch das mit der GPU/Soundkarte, vor allem wenn ich mal FarCry 3 und Co aus der Kiste hole und dann die GPU Temps auf 100 Grad hochschnellen (auch mit FPS Limitierung).

Zur GPU: Radeons kaufe ich seit geraumer Zeit nicht mehr aufgrund diverser schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
und die 100 Grad jetzt nennst du nicht "schlechte Erfahrung" ? ^^ Seltsam...
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Steht doch "nachteilig" da. :-D Ich probier aktuell mit NVI noch fleißig rum, woran es liegen kann, dass gerade bei FC3 + 4 die Temps so an die Decke gehen (neben der schlechten Belüftung), während ich bei Crysis oder anderen Shootern das Problem nicht einmal ansatzweise habe...

Catalyst kommt bei mir nur noch unter Folterandrohung auf den Rechner. :-D Da hab' ich mich einfach zu viele Jahre mit rumärgern dürfen oder ständig mit Communitytreibern behelfen müssen. Bis es nVidia da nicht wieder richtig derbe versemmelt, bleib ich erst einmal da kleben.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Komisch, ich hab mit AMD keinerlei Probleme. Und das CCC bzwl. auf Seiten von Nvidia hat das Nvidia-Menü benutzt "man" doch eigentlich so gut wie nie ^^ die Grafikeinstellungen macht man ja im Spiel selbst
 
TE
P

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
31
Reaktionspunkte
1
Früher hab' ich mich damit öfter nächtelang rumärgern dürfen und vor allem mit ATIs/AMDs tollem Support. Abstürze, Bugs, fehlerhafte Deinstallationsroutinen usw. usf.,

Gut, das "früher" ist jetzt auch locker 8 - 9 Jahre her, aber das hat mir dermaßen gereicht und vor allem eben, dass man - außer mit den OMEGA Treibern - ständig Ärger mit dem CCC hatte. Denn die Grafikeinstellungen kannst Du ja auch nur dann im Spiel machen, wenn es Dir nicht dauernd abschmiert, weil der Treiber mal wieder abstürzt.^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.731
Reaktionspunkte
5.964
Früher hab' ich mich damit öfter nächtelang rumärgern dürfen und vor allem mit ATIs/AMDs tollem Support. Abstürze, Bugs, fehlerhafte Deinstallationsroutinen usw. usf.,

Gut, das "früher" ist jetzt auch locker 8 - 9 Jahre her, aber das hat mir dermaßen gereicht und vor allem eben, dass man - außer mit den OMEGA Treibern - ständig Ärger mit dem CCC hatte. Denn die Grafikeinstellungen kannst Du ja auch nur dann im Spiel machen, wenn es Dir nicht dauernd abschmiert, weil der Treiber mal wieder abstürzt.^^
Da musst du aber echt Megapech haben, denn wenn das normal wäre, wären die Foren ja voll mit Beschwerden, die Reklamationsquoten von AMD bei 70-80% und kaum einer zufrieden ^^ Normal ist das nicht, und passieren kann das auch mit ner Nvidia-Karte
 
Oben Unten