PS5: Wie viel kostet die PlayStation 5? Neue Gerüchte zum Preis

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.273
Reaktionspunkte
65
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Wie viel kostet die PlayStation 5? Neue Gerüchte zum Preis gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Wie viel kostet die PlayStation 5? Neue Gerüchte zum Preis
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
465
Microsoft wiederholt alte Fehler. Wiederum haben sie auf dem Papier das bessere Produkt. Dazu kommen einige Highlights wie der Flugsimulator. Aber es fehlt ein Konzept, um Sony vom Thron zu stoßen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.734
Reaktionspunkte
7.322
Microsoft wiederholt alte Fehler. Wiederum haben sie auf dem Papier das bessere Produkt. Dazu kommen einige Highlights wie der Flugsimulator. Aber es fehlt ein Konzept, um Sony vom Thron zu stoßen.

ehrlich gesagt sehe ich ms besser aufgestellt denn je: durch die übernahmen ist hoffentlich mal mit wirklich brauchbaren exclusives, abseits von forza und halo zu rechnen. da war ja bislang wirkich rein gar nichts geboten. außerdem ist der xbox game pass imo wirklich ein starkes argument pro xbox. ist da eigentlich live (also insbesondere online-gaming) enthalten? vermutlich nicht, oder? ich blick bei den ganzen tarifmodellen nicht durch.
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.013
Reaktionspunkte
235
ehrlich gesagt sehe ich ms besser aufgestellt denn je: durch die übernahmen ist hoffentlich mal mit wirklich brauchbaren exclusives, abseits von forza und halo zu rechnen. da war ja bislang wirkich rein gar nichts geboten. außerdem ist der xbox game pass imo wirklich ein starkes argument pro xbox. ist da eigentlich live (also insbesondere online-gaming) enthalten? vermutlich nicht, oder? ich blick bei den ganzen tarifmodellen nicht durch.
Xbox Gamepass = Xbox Spiele
PC Gamepass = PC Spiele
Gamepass Ultimate = Xbox Live Gold + Xbox Spiele + PC Spiele

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
954
Reaktionspunkte
535
500€ für eine Konsole an sich (vermutlich mit einem einzelnen Controller) ist ja noch irgendwie zu rechtfertigen. Hardware muss auch irgendwie bezahlt werden und wenn man viel mit der Konsole spielt, ist es so gesehen auch kein hoher Preis.
Was mich bei den aktuellen Konsolen schon ankotzt, das sind aber die ganzen Zusatzkosten, die man dazu noch kaufen muss.
Online spielen? Kaufe dir den Live Pass.
Spiele? Kosten so 60-70€
Zweiter Controller? Nochmal 50€ weg (okay, das geht preislich wohl auch noch. ähnlich gesehen wie bei der Konsole selbst)

Aber da kommt dann immer noch so einiges zusammen.
Schon alleine wenn ich daran denke, dass ich bei meiner aktuellen Xbox noch so Batteriepacks dazu kaufen musste, um nicht immer nur ein einziges Pack davon zu haben. Ist das beim Zocken leer, dürfte man erstmal 2-3 Stunden warten.
Dann noch diese ganzen undurchsichtigen Abos, die man da teils aufgedrückt bekommen soll...
Ich blicke da absolut nicht durch, wofür man jetzt speziell ein Live Abo braucht, denn soweit ich weiß, gilt das nicht für alle Spiele... sehr verwirrende Geldmacherei
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
465
ich blick bei den ganzen tarifmodellen nicht durch.

Du sagst es. Mich würden selbst ein Modell wie Epics Gratisgames nerven. Also ich wollte den Pass nicht mal geschenkt. So wie nichts, was mich dazu zwingen will, mich aktiv damit zu beschäftigen, obwohl mich die Inhalte (momentan) einfach nicht interessieren.

Mein Sony "Plus" werde ich wohl auch nicht mehr verlängern. Ich habe mir da noch nie ein Spiel abgegriffen. Vielleicht bin ich ja aus der Art geschlagen, aber ich will spielen wozu ich Lust habe und nicht aus irgendwelchen Rabatt- oder von mir aus auch freien Angeboten.

Bei Sony hängt halt noch die Online-Funktion mit daran. Im Grunde eine Unverschämtheit.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.718
Reaktionspunkte
790
500€ für eine Konsole an sich (vermutlich mit einem einzelnen Controller) ist ja noch irgendwie zu rechtfertigen. Hardware muss auch irgendwie bezahlt werden und wenn man viel mit der Konsole spielt, ist es so gesehen auch kein hoher Preis.
Was mich bei den aktuellen Konsolen schon ankotzt, das sind aber die ganzen Zusatzkosten, die man dazu noch kaufen muss.
Online spielen? Kaufe dir den Live Pass.
Spiele? Kosten so 60-70€
Zweiter Controller? Nochmal 50€ weg (okay, das geht preislich wohl auch noch. ähnlich gesehen wie bei der Konsole selbst)

Aber da kommt dann immer noch so einiges zusammen.
Schon alleine wenn ich daran denke, dass ich bei meiner aktuellen Xbox noch so Batteriepacks dazu kaufen musste, um nicht immer nur ein einziges Pack davon zu haben. Ist das beim Zocken leer, dürfte man erstmal 2-3 Stunden warten.
Dann noch diese ganzen undurchsichtigen Abos, die man da teils aufgedrückt bekommen soll...
Ich blicke da absolut nicht durch, wofür man jetzt speziell ein Live Abo braucht, denn soweit ich weiß, gilt das nicht für alle Spiele... sehr verwirrende Geldmacherei

Also ist es nichts anderes als bei dem PC...Willst du ruckelfreies spiel kaufst du noch mal 8 oder 16 GB Ram (niemand nutzt nur 3 Riegel...Man isst ja auch nicht nur ein Schokobon) dazu ~ 160-250 €, davon abgesehen das die Grundhardware schon teuer ist.
Viele schwören ja auf 32 GB bei Games. Ich habe bis jetzt eine Maximale Auslastung von 45 % gehabt bei 32GB.

Komisch von welchen Abo´s redest du?
Ich habe in der ganze zeit PS4 Pro KEIN Abo und auch kleines angeboten bekommen.

Bei den Spielen verhält es sich ähnlich wie bei den PC nur das ich beim MM ein PS4 Pro Spiel für ~50-65 € bekomme und bei dem PC, wenn ich es günstig möchte nur einen Key für auch schon 45-55 Euro...Ich hatte mir The Outer Worlds bei MMOGA gekauft. Nicht direkt am Release und trotzdem noch 45 € gezahlt. finde das nimmt sich nichts!
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
636
Reaktionspunkte
118
Also ist es nichts anderes als bei dem PC...Willst du ruckelfreies spiel kaufst du noch mal 8 oder 16 GB Ram (niemand nutzt nur 3 Riegel...Man isst ja auch nicht nur ein Schokobon) dazu ~ 160-250 €, davon abgesehen das die Grundhardware schon teuer ist.
Viele schwören ja auf 32 GB bei Games. Ich habe bis jetzt eine Maximale Auslastung von 45 % gehabt bei 32GB.

Komisch von welchen Abo´s redest du?
Ich habe in der ganze zeit PS4 Pro KEIN Abo und auch kleines angeboten bekommen.

Bei den Spielen verhält es sich ähnlich wie bei den PC nur das ich beim MM ein PS4 Pro Spiel für ~50-65 € bekomme und bei dem PC, wenn ich es günstig möchte nur einen Key für auch schon 45-55 Euro...Ich hatte mir The Outer Worlds bei MMOGA gekauft. Nicht direkt am Release und trotzdem noch 45 € gezahlt. finde das nimmt sich nichts!

Die Grundhardware beim PC liegt in vielen Fällen auch bei den Preisen der Konsolen. 500-700,-€ für einen vernünftigen Gaming-PC sollten doch ausreichend sein. Was meinst du mit 3 Riegeln von ramspeicher? Entweder man nutzt einen zwei oder 4. wieso 3? Was sollte das genau bringen? Für die meisten Titel reicht in der Tat 16GB aus. Generell kann man am Ende mit dem PC weitaus mehr Dinge machen, als mit einer Konsole. Ebenso ist eine Aufrüstung wesentlich leichter.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.718
Reaktionspunkte
790
Die Grundhardware beim PC liegt in vielen Fällen auch bei den Preisen der Konsolen. 500-700,-€ für einen vernünftigen Gaming-PC sollten doch ausreichend sein. Was meinst du mit 3 Riegeln von ramspeicher? Entweder man nutzt einen zwei oder 4. wieso 3? Was sollte das genau bringen? Für die meisten Titel reicht in der Tat 16GB aus. Generell kann man am Ende mit dem PC weitaus mehr Dinge machen, als mit einer Konsole. Ebenso ist eine Aufrüstung wesentlich leichter.

Es geht aber nicht darum was man man könnte..wenn...würde..hätte.
Es geht um Spiele!
Mit 3 Riegeln meine ich wenn jemand 2x 8 GB verbaut hat und noch 2 Slot frei hat kauft man sich nie im Leben nur einen weiteren 8 GB Riegel also wird eh immer nen Kit gekauft ^^
Völlig unverhältnismäßig weil 32 GB nie gebraucht werden aber sehr häufig schon empfohlen.

Also nen 700 Euro PC..bitte was willst du damit vernünftig Zocken...hier wird doch immer getönt. 4k / Full Details...PC MASTER RACE FTW kannst du damit auf jeden Fall nicht.

Aufrüsten ist eine Illusion welche IMMER eines nach sich zieht...man kauft eh alles neu. (ja vielleicht nicht sofort)
Ich habe mir übelregt ob ich aufrüsten soll aber bei mancher Hardware geht es nicht und bei anderer Hardware kann es sein das du das System "ausbrems"
Ja es wird ein wenig schneller aber finde ich in keinem Verhältnis wenn man sich mal eine neue GrKa kauft.

Es stand fest das ich mir eine 2080 Ti kaufen will..Problem hier wäre der Speicher gewesen.
Ich bremse meine Karte mit alten Speicher aus..Also neuen Speicher heißt neues MB heißt sehr oft neue CPU...
Ich kann jetzt natürlich eine etwas schwächerer karte kaufen dann habe ich aufgerüstet kann aber die neuen Spiele immer noch nicht in gänze genießen.
Also alles neu und den alten kram bei Ebay verkauft :)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.921
Reaktionspunkte
1.381
Microsoft wiederholt alte Fehler. Wiederum haben sie auf dem Papier das bessere Produkt. Dazu kommen einige Highlights wie der Flugsimulator. Aber es fehlt ein Konzept, um Sony vom Thron zu stoßen.
Sony hat halt die besseren Exklusiv-Titel bzw. Titel die ich nicht auch auf dem PC zocken. Ok, das muss man MS natürlich positiv anrechnen, dass sie endlich wieder zur Besinnung gekommen sind und PC mit Spielen unterstützen, schließlich kaufen wir ja deren scheiß Betriebssysteme zum Zocken. :-D

Aber letztlich ist der Release-Preis auch nicht wirklich interessant, wenn man nicht vor hat sich im ersten Monat um die wenigen vorhandenen Konsolen im Handel zu prügeln um dann mit der neuen Schleuder Null interessante Spiele zocken zu können. Ein Jahr später sieht die Sache dann sicher schon etwas besser aus.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
465
Sony hat halt die besseren Exklusiv-Titel bzw. Titel die ich nicht auch auf dem PC zocken. Ok, das muss man MS natürlich positiv anrechnen, dass sie endlich wieder zur Besinnung gekommen sind und PC mit Spielen unterstützen, schließlich kaufen wir ja deren scheiß Betriebssysteme zum Zocken. :-D

Ich nicht. Nutze seit Jahren Linux und seit etwa drei Jahren zusätzlich noch eine PS4 für alles, was nicht für PC oder Linux erscheint.

Bei der PS5 hat MS einfach das Problem, dass Sony Marktführer ist und die PS5 sehr wahrscheinlich abwärtskompatibel zur PS4 sein wird. Ich müsste mir die ganzen Spiele dann ja nochmal für die Xbox kaufen, wenn ich umsteigen würde. Dazu dürfte kaum jemand bereit sein. Am Marktanteil wird sich nichts groß ändern. Neue Kunden erschließen klassische Konsolen ja schon lange nicht mehr.
 
S

SOTColossus

Gast
ehrlich gesagt sehe ich ms besser aufgestellt denn je: durch die übernahmen ist hoffentlich mal mit wirklich brauchbaren exclusives, abseits von forza und halo zu rechnen. da war ja bislang wirkich rein gar nichts geboten. außerdem ist der xbox game pass imo wirklich ein starkes argument pro xbox. ist da eigentlich live (also insbesondere online-gaming) enthalten? vermutlich nicht, oder? ich blick bei den ganzen tarifmodellen nicht durch.

Der Game Pass Ultimate ist eigentlich ein Killer Argument. Selbst wenn die neue Xbox 100 Euro teurer würde, die hat man doch sofort zum Verkaufsstart wieder drin, weil jeder Xbox der Game Pass beiliegen wird und ich gehe davon aus, dass Microsoft mit Halo, Forza und vielleicht noch Hellblade/Fable/Cuphead 2 etc. in die Vollen gehen wird. Dazu dann noch der Flight Simulator in Ableck-Grafik.

Bei Sony fehlt mir momentan irgendwie noch der Masterplan. Es müssen langsam mal ein paar Ansagen her zu Starttiteln, Leistung und Abwärtskompatibilität her.

Wenn es ganz bitter für Sony läuft, haben sie keinen echten Spielekracher zum Start und Microsoft eine 399 Euro 1080@60fps Konsole für die ganzen Fifa und COD Casuals + eine 599 Euro für die Enthusiasten, während Sony bei Preis und Leistung das Schweinchen in der Mitte ist.

Sony hat halt die besseren Exklusiv-Titel bzw. Titel die ich nicht auch auf dem PC zocken.
Das ist halt noch die Frage. Wenn man nicht gerade ein Fan von netflixartigen Third Person Action Adventures ist, dann sieht es bei Sony düster aus und per PS Now gehen die mittlerweile auch alle auf dem Pc. Ich mag die Spiele ja auch, dennoch würde ich mir mal was anderes bei den AAAs wünschen.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.921
Reaktionspunkte
1.381
Ich nicht. Nutze seit Jahren Linux und seit etwa drei Jahren zusätzlich noch eine PS4 für alles, was nicht für PC oder Linux erscheint.
Stelle ich mir mühselig vor sämtliche PC Spiele die nicht extra für Linux entwickelt wurden irgendwie für den Emulator hinzufrickeln damit sie halbwegs laufen. Es ist ja nicht schon dass es schon genug für Windows entwickelt Spiele gibt die selbst unter Windows zicken machen können. :-D

Bei der PS5 hat MS einfach das Problem, dass Sony Marktführer ist und die PS5 sehr wahrscheinlich abwärtskompatibel zur PS4 sein wird. Ich müsste mir die ganzen Spiele dann ja nochmal für die Xbox kaufen, wenn ich umsteigen würde. Dazu dürfte kaum jemand bereit sein.
Schon die XBone war abwärtskompatibel und für die kommende ist es doch auch angekündigt von daher verstehe ich nicht was du damit meinst.
Am Marktanteil wird sich nichts groß ändern. Neue Kunden erschließen klassische Konsolen ja schon lange nicht mehr.
Weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann, es wachsen ja immer wieder neue Generationen von Spielern nach. Kann mir nicht vorstellen, dass die heute 10 Jährigen ewig ausschließlich auf ihrem pisseligen Smartphones zocken wollen, aber gut möglich ist alles.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Schon die XBone war abwärtskompatibel und für die kommende ist es doch auch angekündigt von daher verstehe ich nicht was du damit meinst.
Was nützt es ihm wenn die XBox abwärstkompatibel ist, PS-Spiele kann er trotzdem nicht drauf spielen ;)

Bei der PS4 war die Frage ob nicht doch Xbox weil man Spiele die man schon hatte und weiter spielen wollte eh neu hat anschaffen müssen. Jetzt fällt dieser nicht unwichtige Punkt wieder weg da die PS5 ja abwärtskompatibel ist.
 
S

SOTColossus

Gast
Bei der PS5 hat MS einfach das Problem, dass Sony Marktführer ist und die PS5 sehr wahrscheinlich abwärtskompatibel zur PS4 sein wird. Ich müsste mir die ganzen Spiele dann ja nochmal für die Xbox kaufen, wenn ich umsteigen würde.
Die Mehrheit dürfte sich eh auf die neuen Spiele stürzen und der Game Pass hat wirklich eine ganzen Menge Spiele mit drin, die man nicht kaufen muss. Kürzlich kam noch the Witcher 3, jetzt ist schon GTA 5 angekündigt usw. Das mit den Spielebibliotheken sehe ich dank PS Now und Game Pass in beide Richtungen also nicht als Problem an.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Es geht um Spiele!
Also reicht ein Smartphone...

Mit 3 Riegeln meine ich wenn jemand 2x 8 GB verbaut hat und noch 2 Slot frei hat kauft man sich nie im Leben nur einen weiteren 8 GB Riegel also wird eh immer nen Kit gekauft ^^
Völlig unverhältnismäßig weil 32 GB nie gebraucht werden aber sehr häufig schon empfohlen.
Ich habe seit nunmehr ca. 13 Jahren immer 16GB im Rechner, ich sehe nicht, wieso man mehr bräuchte. Ich hatte mir sogar ein Notebook mit ursprünglich nur 4GB gekauft und überhaupt keinen Unterschied gemerkt, habe das dennoch mal auf 8GB aufgestockt, nur für den Fall.
32GB brauchst du eigentlich nur für spezielle Anwendungsfälle wie 3D Rendern, Videoschnitt etc. für das Spielen jedenfalls nicht. Daran wird sich auch nichts ändern, denn auch eine PS5 hat maximal 16GB shared memory.

Also nen 700 Euro PC..bitte was willst du damit vernünftig Zocken...hier wird doch immer getönt. 4k / Full Details...PC MASTER RACE FTW kannst du damit auf jeden Fall nicht.
Mit einer PS4 Pro auch nicht. Und mit einer PS5 wohl auch maximal mit 30FPS.

Aufrüsten ist eine Illusion welche IMMER eines nach sich zieht...man kauft eh alles neu. (ja vielleicht nicht sofort)
Ich habe mir übelregt ob ich aufrüsten soll aber bei mancher Hardware geht es nicht und bei anderer Hardware kann es sein das du das System "ausbrems"
Ja es wird ein wenig schneller aber finde ich in keinem Verhältnis wenn man sich mal eine neue GrKa kauft.
Die Grafikkarte ist wenn dann das einzige, was ich am PC aufrüste und das bemerkt man beim Zocken deutlich. Der Rest der Hardware ist eh für alles viel zu schnell. Mein 4,2GHz Core i7 mit sechs Kernen langweilt sich selbst bei anspruchsvollsten Spielen. Selbst mein alter Core i5 war praktisch nie ausgereizt. Wie auch? Selbst ein lahmer Notebook Ryzen oder Core i Prozessor ist 20 Mal schneller als die CPU in den Spielkonsolen.

Es stand fest das ich mir eine 2080 Ti kaufen will..Problem hier wäre der Speicher gewesen.
Ich bremse meine Karte mit alten Speicher aus..Also neuen Speicher heißt neues MB heißt sehr oft neue CPU...
Ich kann jetzt natürlich eine etwas schwächerer karte kaufen dann habe ich aufgerüstet kann aber die neuen Spiele immer noch nicht in gänze genießen.
Also alles neu und den alten kram bei Ebay verkauft :)
Ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht. Jemand wie du kann mit den lahmen Konsolen doch gar nicht glücklich werden.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.921
Reaktionspunkte
1.381
Was nützt es ihm wenn die XBox abwärstkompatibel ist, PS-Spiele kann er trotzdem nicht drauf spielen ;)

Bei der PS4 war die Frage ob nicht doch Xbox weil man Spiele die man schon hatte und weiter spielen wollte eh neu hat anschaffen müssen. Jetzt fällt dieser nicht unwichtige Punkt wieder weg da die PS5 ja abwärtskompatibel ist.
Wobei ob das vielen Leuten wer weiß wie wichtig ist ihre alten Spiele nochmal auf der neuen Konsole spielen zu können? Ich glaube es ist eher ein nettes Features, welches am Ende kaum genutzt wird.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.718
Reaktionspunkte
790
Also reicht ein Smartphone...


Ich habe seit nunmehr ca. 13 Jahren immer 16GB im Rechner, ich sehe nicht, wieso man mehr bräuchte. Ich hatte mir sogar ein Notebook mit ursprünglich nur 4GB gekauft und überhaupt keinen Unterschied gemerkt, habe das dennoch mal auf 8GB aufgestockt, nur für den Fall.
32GB brauchst du eigentlich nur für spezielle Anwendungsfälle wie 3D Rendern, Videoschnitt etc. für das Spielen jedenfalls nicht. Daran wird sich auch nichts ändern, denn auch eine PS5 hat maximal 16GB shared memory.


Mit einer PS4 Pro auch nicht. Und mit einer PS5 wohl auch maximal mit 30FPS.


Die Grafikkarte ist wenn dann das einzige, was ich am PC aufrüste und das bemerkt man beim Zocken deutlich. Der Rest der Hardware ist eh für alles viel zu schnell. Mein 4,2GHz Core i7 mit sechs Kernen langweilt sich selbst bei anspruchsvollsten Spielen. Selbst mein alter Core i5 war praktisch nie ausgereizt. Wie auch? Selbst ein lahmer Notebook Ryzen oder Core i Prozessor ist 20 Mal schneller als die CPU in den Spielkonsolen.


Ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht. Jemand wie du kann mit den lahmen Konsolen doch gar nicht glücklich werden.

Ja die CPU´s sind langlebig, hatte einen AMD Phenom II X4 Black Edition 970 4x 3.50GHz die hatte ich auch glaube seit 2012/13 im Einsatz.
Habe auch 2 mal aufgerüstet, einmal Graka und dann MB + Speicher aber ich muss zugeben da hatte ich nicht so viel Leistung gewonnen. Hätte ich mir sparen können.
Bei meinem Letzen Upgrade fühlte sich der Sprung enorm an...Ok es war nen neuer Build xD

Warum ich aktuell mehre an der Konsole Spiele? Weil es zur Zeit einfach die bessere Spiele hat. Es ist wie es ist.
Ich muss aber auch sagen das ich nicht jeden Kram kaufe der veröffentlicht wird.
Games wie Witcher 3 und Batmann Arkham Night sehen zwar immer noch auf dem PC gut aus aber hab ich ja nun auch schon X Mal durch...CoD und BF langweilen mich einfach nur.
Der letze gute Shooter war Metro Exodus. Far Cry New Dawn oder diese ganzen "Punk Apokalyptischen" Spiele gehen mir auch am A* vorbei.
Gute spiele sind einfach Mangelware am PC...ist zwar schade aber naja.

Auch wenn ich mich regelmäßig über Star Citizen auslasse heißt das nicht das ich kein Account und Spiel habe ;) habe nen Schiff, den Zugang zu S42 und dem "normalen" SC Online
Aber was nicht da ist kann nicht gespielt werden :)
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Wobei ob das vielen Leuten wer weiß wie wichtig ist ihre alten Spiele nochmal auf der neuen Konsole spielen zu können? Ich glaube es ist eher ein nettes Features, welches am Ende kaum genutzt wird.
Das Line-Up zum Start einer Konsole ist nicht das größte, da ist es ein nicht unwichtiges Verkaufsargument das Line-Up mit alten Titeln vergrößern zu können.

Was verkauft sich wohl besser, eine Konsole auf der man 15 Spiele kann oder eine mit 100+ Spielen?

Und bitte nicht von sich selbst als Hardcoregamer ausgehen sondern von der breiten Masse, die tickt doch etwas anders als wir hier.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
973
Gute spiele sind einfach Mangelware am PC...ist zwar schade aber naja.
Jetzt bin ich neugierig, was außer Horizon, God of War und Uncharted (was es nicht auch für den PC gibt) findest Du im PS4 Portpolio "gut" ?

Viel ist das mMn nicht, zumal man je nach Spielegeschmack etliches für den PC findest was Du auf der PS4 erst gar nicht bekommst !
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
465
Stelle ich mir mühselig vor sämtliche PC Spiele die nicht extra für Linux entwickelt wurden irgendwie für den Emulator hinzufrickeln damit sie halbwegs laufen. Es ist ja nicht schon dass es schon genug für Windows entwickelt Spiele gibt die selbst unter Windows zicken machen können. :-D

Meine letzten größeren Spielen waren RDR2 (PS4) und Hollow Knight (PC). Ansonsten spiele ich eigentlich nur Artifact und CSGO. Und wenn ich mal ein Windows-Spiel starte, läuft das in der Regel auf Anhieb über Steam Play.

Würde ich Windows benötigen, hätte ich es installiert.

Schon die XBone war abwärtskompatibel und für die kommende ist es doch auch angekündigt von daher verstehe ich nicht was du damit meinst.

Also mir wäre z.B. wichtig, dass weiterhin Bloodborne läuft. Das will ich noch durchspielen. Es ist schön, wenn die Xbox abwärtskompatibel ist, nur bringt mir das für meine PS4-Spiele nicht viel. Zuletzt will ich auch die Spielstände übernehmen.

Der Xbox fehlt einfach das Killerfeature, um Leute wie mich zum Wechsel zu veranlassen. Wenn ich zum Beispiel auf der Xbox meine Steam-Bibliothek spielen könnte, das wäre so ein Feature, wo ich schwach würde.
 
S

SOTColossus

Gast
Jetzt bin ich neugierig, was außer Horizon, God of War und Uncharted (was es nicht auch für den PC gibt) findest Du im PS4 Portpolio "gut" ?

Viel ist das mMn nicht, zumal man je nach Spielegeschmack etliches für den PC findest was Du auf der PS4 erst gar nicht bekommst !

Kann ich auch nicht nachvollziehen, wieviele Leute sich immer daran aufhängen. In 7 Jahren fallen mir spontan 5 AAA PS4s mit 80+ Wertungen ein und alle sind sie aus dem gleichem Genre und lassen sich per PS Now auch auf dem Pc Spielen.

Auf Pc fallen mir allein für 2019 Total War: Three Kingdoms, Planet Zoo, Anno 1800, Mordhau, Age of Empires II: Definitive Edition, Sid Meier's Civilization® VI: Gathering Storm ein.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
973
Auf Pc fallen mir allein für 2019 Total War: Three Kingdoms, Planet Zoo, Anno 1800, Mordhau, Age of Empires II: Definitive Edition, Sid Meier's Civilization® VI: Gathering Storm ein.
Eben, und das sind dann schon andere Spiele die ich genannt hätte, Multiplatform und Indies mal außen vor. ;)
Life is Strange 2
Tropico 6
MechWarrior 5
Phoenix Point
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Kann ich auch nicht nachvollziehen, wieviele Leute sich immer daran aufhängen. In 7 Jahren fallen mir spontan 5 AAA PS4s mit 80+ Wertungen ein und alle sind sie aus dem gleichem Genre und lassen sich per PS Now auch auf dem Pc Spielen.

Auf Pc fallen mir allein für 2019 Total War: Three Kingdoms, Planet Zoo, Anno 1800, Mordhau, Age of Empires II: Definitive Edition, Sid Meier's Civilization® VI: Gathering Storm ein.

Naja, deine genannten Titel für den PC sind ja im Endeffekt auch aus dem gleichen Genre, bis auf Mordhau. :B
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.921
Reaktionspunkte
1.381
Und wenn ich mal ein Windows-Spiel starte, läuft das in der Regel auf Anhieb über Steam Play.
Ah ok, das Steam Play Feature kannte ich als Standard-Windows-user noch gar nicht.

Das Line-Up zum Start einer Konsole ist nicht das größte, da ist es ein nicht unwichtiges Verkaufsargument das Line-Up mit alten Titeln vergrößern zu können.

Was verkauft sich wohl besser, eine Konsole auf der man 15 Spiele kann oder eine mit 100+ Spielen?

Und bitte nicht von sich selbst als Hardcoregamer ausgehen sondern von der breiten Masse, die tickt doch etwas anders als wir hier.
Ja, aber gerade die Leute die keine Hardcoregamer sind gibt es vermutlich keinen guten Grund sich zum Release die PS5 zu holen nur weil sie darauf die alten PS4 Titel weiterspielen können, da sagt man sich doch lieber:"Ich zocke noch ein oder zwei Jahre weiter PS4 bis die PS5 günstiger ist und auch wirklich genug zu bieten hat." Beziehungsweise viele Leute kaufen ja oft auch noch zum Ende der Konsolen-Generation eine Alte für 150 - 200€ anstatt auf den Nachfolger für 400-500€ zu warten. Also ich kann da jetzt die Abwärtskompatibilität nicht wirklich als Verkaufsargument sehen, um sich eine teure Konsole gleich zum Release zu holen weder für Core noch für Casual-Gamer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten