PS5: Sony will den Preis nicht verraten und auf die Konkurrenz warten

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
660
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Sony will den Preis nicht verraten und auf die Konkurrenz warten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Sony will den Preis nicht verraten und auf die Konkurrenz warten
 
S

SOTColossus

Gast
Da hofft Sony wohl wieder auf den großen Coup wie 2013 und wartet sicher bis nach der E3. Mal schauen, ob Microsoft ihnen wieder den Gefallen tut und wenn, ob sie tatsächlich auf eine zweite günstigere Konsole gehen werden.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
536
Reaktionspunkte
195
Bei der One war Kinect 2.0 der grosse Preistreiber, was natürlich denkbar unglücklich war: ein höherer Preis für ein Zubehörteil, das viele gar nicht wollen...
Microsoft wird die Series X wahrscheinlich ordentlich subventionieren, weshalb es Sony schwierig haben dürfte, sie zu unterbieten.
Vielleicht ist es aber auch umgekehrt und sie wollen schauen, wie teuer sie sein können, ohne zu teuer sein; schliesslich ist Sony auch schon mit zu hohen Preisen auf die Nase gefallen und der Erfolg der PS4 könnte ihnen schon zu Kopf gestiegen sein.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
743
Reaktionspunkte
170
Ja wie die wollen den nicht verrraten, glauben die etwa die könnten den Preis steigern?!? Vermutlich wird die Konsole um die 499,- Euro liegen, was auch das maximum wäre was die Masse bezahlen würde. Alles darüber "könnte" zum Bumerang werden. Das weiß auch Microsoft. Die haben bei der X auch ziemlich schnell auf die Kamera verzichtet, damit die Konsole günstiger und damit attraktiver wird für den Markt.
 
S

SOTColossus

Gast
Vielleicht ist es aber auch umgekehrt und sie wollen schauen, wie teuer sie sein können, ohne zu teuer sein; schliesslich ist Sony auch schon mit zu hohen Preisen auf die Nase gefallen und der Erfolg der PS4 könnte ihnen schon zu Kopf gestiegen sein.
Sony wird unter allen Umständen versuchen, mindestens mit Microsoft auf einem Level zu sein, viel lieber noch darunter. Die wissen ganz genau, was ein zu hoher Preis bei der PS3 angerichtet hat und dass der XB Preis ihnen den Sieg mit der PS4 beschert hat:
https://www.gamestar.de/artikel/sony-freudentaenze-bei-enthuellung-vom-xbox-one-preis,3057271.html
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.072
Reaktionspunkte
7.056
Nein sie wollen wissen was MS verlangt. Nicht, daß sie wenn sie mit ihrem Preis vorpreschen 50 oder 100 EUR teurer sind als Ms. Ich vermute mal Sony schwankt hier noch zwischen 499 und 399 EUR. Wobei ich ernsteren Preis für realistischer halte.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.458
Reaktionspunkte
7.116
Sony wird unter allen Umständen versuchen, mindestens mit Microsoft auf einem Level zu sein, viel lieber noch darunter.

natürlich wird sony das versuchen, genauso wie ms seinerseits dasselbe versuchen wird.
wobei es ja eigentlich gar nicht so kompliziert ist. es gibt ja nur einen ganz engen korridor, in dem sich beide realisitscherweise bewegen können. kommt einer mit 399 euro / dollar raus, sind dem anderen mehr oder weniger die hände gebunden. denn noch tiefer wird man meiner ansicht nach nicht gehen können. legt man sich auf 449 fest, dürfte man ebenfalls ziemlich auf der sicheren seite sein. denn dann maximal 50 euro unterschied werden ganz sicher nicht kriegsentscheidend sein, behaupte ich mal. oder dieses mal wird alles anders, und sony und / oder ms hauen wahre monster raus, die zu beginn wirklich erstmal nur enthusiasten ansprechen sollen. kann ich mir aber nicht vorstellen.
 
S

SOTColossus

Gast
natürlich wird sony das versuchen, genauso wie ms seinerseits dasselbe versuchen wird.
wobei es ja eigentlich gar nicht so kompliziert ist. es gibt ja nur einen ganz engen korridor, in dem sich beide realisitscherweise bewegen können. kommt einer mit 399 euro / dollar raus, sind dem anderen mehr oder weniger die hände gebunden. denn noch tiefer wird man meiner ansicht nach nicht gehen können. legt man sich auf 449 fest, dürfte man ebenfalls ziemlich auf der sicheren seite sein. denn dann maximal 50 euro unterschied werden ganz sicher nicht kriegsentscheidend sein, behaupte ich mal. oder dieses mal wird alles anders, und sony und / oder ms hauen wahre monster raus, die zu beginn wirklich erstmal nur enthusiasten ansprechen sollen. kann ich mir aber nicht vorstellen.

Wird auch ein wenig darauf ankommen, wie die von der Leistung her zusammenliegen und ob Microsoft wirklich noch diese Lockhart bringt. 50 Euro sind 50 Euro, dafür müsste die teurere Konsole dann aber auch etwas mehr Leistung haben. Eine Lockhart könnte Sony vor das Problem stellen, dass sie diese wohl preislich nicht unterbieten könnwn und wenn die dann tatsählich 6-7 TF hat und gute 100 Euro billiger als Series X und PS5 sind, dann dürfte das schon viele Casuals ansprechen. Die dürfte dann auf 1080@60fps abzielen und viele Leute haben noch nicht einmal einen 4k Tv.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.458
Reaktionspunkte
7.116
Wird auch ein wenig darauf ankommen, wie die von der Leistung her zusammenliegen und ob Microsoft wirklich noch diese Lockhart bringt. 50 Euro sind 50 Euro, dafür müsste die teurere Konsole dann aber auch etwas mehr Leistung haben. Eine Lockhart könnte Sony vor das Problem stellen, dass sie diese wohl preislich nicht unterbieten könnwn und wenn die dann tatsählich 6-7 TF hat und gute 100 Euro billiger als Series X und PS5 sind, dann dürfte das schon viele Casuals ansprechen. Die dürfte dann auf 1080@60fps abzielen und viele Leute haben noch nicht einmal einen 4k Tv.

weder ms noch sony werden zum launch mehrere, unterschiedlich leistungsstarke varianten auf den markt werfen. da würde ich mich sogar fast festlegen.
zumal ms ja mit der xbox one x, die imo weiterlaufen wird, ja schon eine art einstiegsmodell im angebot hat. vielleicht wird die umgelabelt und im preis gesenkt, kann natürlich sein.
hatten wir aber doch alles schon mal iirc. harren wir der dinge. ;)
 
S

SOTColossus

Gast
weder ms noch sony werden zum launch mehrere, unterschiedlich leistungsstarke varianten auf den markt werfen. da würde ich mich sogar fast festlegen.
zumal ms ja mit der xbox one x, die imo weiterlaufen wird, ja schon eine art einstiegsmodell im angebot hat. vielleicht wird die umgelabelt und im preis gesenkt, kann natürlich sein.
hatten wir aber doch alles schon mal iirc. harren wir der dinge. ;)
Unwahrscheinlich, die One X dürfte einfach zu schwach für die komplette nächste Gen sein. Langsam glaube ich schon dran:
https://winfuture.de/news,113734.html

An der Gerüchteküche kannst Du nichts ändern, macht aber auch Spaß. Das neuste ist, dass man die Series X angelich im Speicher mit PCIe SSDs erweitern kann. Dadurch könnte sie mit weniger Speicher günstiger auf den Markt kommen. Aber letztlich hast Du natürlich recht, außer abwarten und wöchenlich 20 neue Gerüchte lesen bleibt nicht viel :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.072
Reaktionspunkte
7.056
Ich glaube aber nicht, daß die Hersteller wie Sony u. Ms die Konsolenversionen in einer Generation so sehr ausfalten. Dann kommt es zu Problemen: Läuft Spiel X nur auf dem Topmodell oder langt das günstigste ? Usw. Das war schon an der Grenze bei der PS4 und der zur 50% Lifetime nachgeschobenen PS4 Pro. Gleich zum Start 2 unterschiedlich starke Modelle präsentieren und dann nach 4-5 Jahren noch eine Pro nachschieben ? Oder ein ähnliches Prozedere bei der XBOX ? Das wäre noch komplizierter und schwieriger begründbar und vor allen Dingen würde es die Kundschaft weiter spalten. Daran glaube ich ehrlich gesagt nicht.
 
S

SOTColossus

Gast
Ich glaube aber nicht, daß die Hersteller wie Sony u. Ms die Konsolenversionen in einer Generation so sehr ausfalten. Dann kommt es zu Problemen: Läuft Spiel X nur auf dem Topmodell oder langt das günstigste ? Usw. Das war schon an der Grenze bei der PS4 und der zur 50% Lifetime nachgeschobenen PS4 Pro. Gleich zum Start 2 unterschiedlich starke Modelle präsentieren und dann nach 4-5 Jahren noch eine Pro nachschieben ? Oder ein ähnliches Prozedere bei der XBOX ? Das wäre noch komplizierter und schwieriger begründbar und vor allen Dingen würde es die Kundschaft weiter spalten. Daran glaube ich ehrlich gesagt nicht.

Wenn die stark genug für FHD ist, wieso nicht. Brauchen die Entwickler im Prinzip nur die Auflösung runterschrauben und fertig. Ist doch das gleiche wie diese Gen mit den Varianten, nur etwas früher. Viele können wie gesagt eh noch nichts mit 4k anfangen
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.072
Reaktionspunkte
7.056
So einfach wird das nicht sein. Was ist mit Raytracing, TSSA und Co. ? Dann müßten die Programmierer es so handlen, daß diese Funktionen beim Topmodell aktiviert sind (sonst würden die Käufer da meckern), beim Basismodell aber wegfallen damit das Spiel da überhaupt läuft.

Ob man programmierseitig so einen Aufwand betreibt ? Es ist ja nicht nur die reine Auflösung (4K oder 1080p) sondern viele andere zusätzliche Faktoren die hier eine Rolle spielen.

Oder die Konsolenspielvarianten werden immer mehr wie die PC-Variante mit optionalen Einstellmöglichkeiten. Aber ob man das dem Casual an der PS oder XBOX zumuten kann/will bei dem das Spiel bisher immer gleich nach dem Einlegen losgelegt hat ohne daß er groß im Menü in den Einstellungen herumfriemeln mußte ? Sprich TSSA on/of, Raytracing, weitere Detailoptionen Grafik etc. pp.

Die meisten reinen Konsoleros wüßten sicher auch gar nicht, welche Schalter umzulegen sinnvoll wäre und welche nicht.
 
S

SOTColossus

Gast
So einfach wird das nicht sein. Was ist mit Raytracing, TSSA und Co. ? Dann müßten die Programmierer es so handlen, daß diese Funktionen beim Topmodell aktiviert sind (sonst würden die Käufer da meckern), beim Basismodell aber wegfallen damit das Spiel da überhaupt läuft.

Ob man programmierseitig so einen Aufwand betreibt ? Es ist ja nicht nur die reine Auflösung (4K oder 1080p) sondern viele andere zusätzliche Faktoren die hier eine Rolle spielen.

Oder die Konsolenspielvarianten werden immer mehr wie die PC-Variante mit optionalen Einstellmöglichkeiten. Aber ob man das dem Casual an der PS oder XBOX zumuten kann/will bei dem das Spiel bisher immer gleich nach dem Einlegen losgelegt hat ohne daß er groß im Menü in den Einstellungen herumfriemeln mußte ? Sprich TSSA on/of, Raytracing, weitere Detailoptionen Grafik etc. pp.

Die meisten reinen Konsoleros wüßten sicher auch gar nicht, welche Schalter umzulegen sinnvoll wäre und welche nicht.

Meinst Du, dass das ein Riesenaufwand für die Entwickler ist? Ich stelle mir das jedenfalls nicht so kompliziert und zeitaufwändig vor, die Auflösung anzupassen und Features wie Raytracing zu deaktivieren. Eher so in etwa wie wie für Pc Spieler die Einstellungen am Pc. Umfangreiche Einstellungen an der Konsole gehen natürlich nicht, das würde dem ganzen Konzept auch zuwiderlaufen und die Spieler überfordern. Man muss es den Spielern vorsetzen. Auf der Lockhart läuft Fifa 22 mit 1080@60fps ohne Schnickschnak, auf der Series X und PS5 mit 4k@60fps mit allem Schnickschnack an. Vorstellen kann ich mir das gut, würde Microsoft sicher viele Kunden bringen.
 

dakonis

Benutzer
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
51
Reaktionspunkte
6
Ist ja klar, dass sie sich beim Preis an der Xbox orientieren müssen.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.245
Reaktionspunkte
1.165
Microsoft wird die Series X wahrscheinlich ordentlich subventionieren, weshalb es Sony schwierig haben dürfte, sie zu unterbieten.
Vielleicht ist es aber auch umgekehrt und sie wollen schauen, wie teuer sie sein können, ohne zu teuer sein; schliesslich ist Sony auch schon mit zu hohen Preisen auf die Nase gefallen und der Erfolg der PS4 könnte ihnen schon zu Kopf gestiegen sein.

Ich würde ja vermuten anhand der bisher kolportierten Leistungsdaten dass die PS5 einen kleinen Tacken günstiger gebaut werden kann (etwas weniger Leistung und eventuell damit weniger Aufwand um den Wärmehaushalt in den Griff zu bekommen).

Ob sie das in einen niedrigeren Preis umsetzen ist halt die Frage.. sie haben sich einen Ruf und eine Position erarbeitet, den will man eigentlich ja auch mal in Einnahmen umwandeln.
 
S

SOTColossus

Gast
Ob sie das in einen niedrigeren Preis umsetzen ist halt die Frage.. sie haben sich einen Ruf und eine Position erarbeitet, den will man eigentlich ja auch mal in Einnahmen umwandeln.
Haben sie doch schon. Etwas überspitzt gesagt ist die PlayStation Sparte Sonys Rettung, manche laufen ja richtig mies. Sie werden sicher nicht Milliarden in die Hardware pumpen wollen wie bei der PS3, aber sie werden auch nicht Gewinn damit machen können/wollen. Das Geld wird mit der 3rd Party Software und Abos gemacht.
 
Oben Unten