PS5: Designentwürfe zum Controller - DualShock 5 mit Display?

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.273
Reaktionspunkte
65
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Designentwürfe zum Controller - DualShock 5 mit Display? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Designentwürfe zum Controller - DualShock 5 mit Display?
 

Dai-shi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
530
Reaktionspunkte
125
Das Design gefällt mir auf jeden Fall besser als das Dev-Kit (natürlich voraus gesetzt es ist das finale Design), aber die Köpfe der Sticks sind mir ein weinig zu breit an der Spitze.
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
490
Reaktionspunkte
214
Display im controller? Herje bitte nicht, wozu? Die Akkulaufzeit des PS4 Controllers war schon schlecht (bestenfalls 3 Stunden, nach 2en war die vibration nicht mehr zu spüren) hab den durch einen besseren drittanbieter Akku ausgetauscht und so die Laufzeit auf 8 Stunden verlängert... packen die da jetzt nen Display mit rein wird das auch für den nächsten controller ne notwendigkeit auf nen anderen Akku zurückzugreifen weil der Standard Akku höchstwahrscheinlich mal wieder kacke ist. (ist er immer bei den wireless produkten, egal ob sony, xbox, wireless Headsets, smartphones oder sonstwas... die dort verbauten akkus sind alle murks)

Das scheinbare Design der Konsole ist jedenfalls schonmal funktionaler als das devkit... mehr platz, und möglichkeit die Luft zirkulieren zu lassen.

wichtig wäre auch die Sticks mit ner guten oberfläche zu versehen... die des ps4 dualshocks sind schon relativ rutschig, habe mir da gummiüberzüge für geholt, gehen gut, aber warum die oberfläche der controller und insbesondere sticks immer so wenig grip haben versteh ich grundsätzlich nicht.
 

dakonis

Benutzer
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
51
Reaktionspunkte
6
Irgendwie fänd ichs schon cool :-D aber das mit der Akkulaufzeit sehe ich auch sehr kritisch.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.441
Reaktionspunkte
466
Also wenn sch Sony nicht was für Leute einfallen lässt, die es gewohnt sind mit Maus und Tastatur zu spielen, kaufe ich mir die neue PS nicht mehr. Ich bin zwar soweit mit meiner PS4 zufrieden, aber die Steuerung mit dem Controller war bisweilen eine absolute Shitshow. Wenn man zum Ende von RDR2 nur noch weiter kommt, weil man nach vier Fehlversuchen den Abschnitt überspringen kann, dann kann ich mir stattdessen auch nen Film angucken.

Wobei ich an der Konsole eigentlich nicht mit Maus und Tastatur spielen möchte. Da soll sich Sony mal was einfallen lassen. Das Twinstick-Konzept von DS, Xbox und Co. ist jetzt 20 Jahre alt. Kapiert heute kein Mensch mehr. Wenn Sony also neue Spieler gewinnen oder halten möchte, müssen sie sich da was neues einfallen lassen. Flickstick, Touchpad, whatever, aber mit einem Joystick ziele ich nie wieder. Wenn das als Option bestehen bleibt, schön und gut, aber ohne Alternative? Ne Leute, könnt ihr heute keinem mehr verkaufen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.124
Reaktionspunkte
4.583
Das Twinstick-Konzept von DS, Xbox und Co. ist jetzt 20 Jahre alt. Kapiert heute kein Mensch mehr.

Hä? Wieso sollte das keiner mehr kapieren? Macht keinen Sinn. Und geh mir weg mit Touchpad ala Steam-Controller :S fand ich dort furchtbar, weswegen ich den auch kaum benutzt habe.
Ich liebe das Dual-Stick System, will nicht irgendwas neues, nur weil es neu ist, wenn ich das "alte" super finde

Zudem juckt mich wenig wie das Jungvolk spielt als alter Hase. Kann ja auch mit dem ollen Fortnite und dem dortigen Gehampel absolut nichts anfangen, was ja bei dem Jungvolk so total hipp ist.
 

dakonis

Benutzer
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
51
Reaktionspunkte
6
Wobei ich an der Konsole eigentlich nicht mit Maus und Tastatur spielen möchte. Da soll sich Sony mal was einfallen lassen. Das Twinstick-Konzept von DS, Xbox und Co. ist jetzt 20 Jahre alt. Kapiert heute kein Mensch mehr. Wenn Sony also neue Spieler gewinnen oder halten möchte, müssen sie sich da was neues einfallen lassen. Flickstick, Touchpad, whatever, aber mit einem Joystick ziele ich nie wieder. Wenn das als Option bestehen bleibt, schön und gut, aber ohne Alternative? Ne Leute, könnt ihr heute keinem mehr verkaufen.

This. Würde ich direkt so unterschreiben. Insbesondere für einen Shooter braucht man einfach etwas schnelleres/präziseres als einen Analogstick zum Zielen. Der Steam Controller hat es schon vorgemacht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.124
Reaktionspunkte
4.583
This. Würde ich direkt so unterschreiben. Insbesondere für einen Shooter braucht man einfach etwas schnelleres/präziseres als einen Analogstick zum Zielen. Der Steam Controller hat es schon vorgemacht.

Das ist reine Gewöhnungssache. Ich spiel schon seit den späten 90ern (um genau zu sein: 1997 mit dem N64 und Turok) Ego-Shooter auf Konsolen und hatte nie Probleme mit der Steuerung, egsl ob PlayStation, Nintendo Konsolen oder Xbox.

Da tu ich mir mit der klassischen Steuerung am PC (Maus + WASD) deutlich schwerer, da ich nur selten am PC spiele
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.136
Reaktionspunkte
7.496
Das ist reine Gewöhnungssache. Ich spiel schon seit den späten 90ern (um genau zu sein: 1997 mit dem N64 und Turok) Ego-Shooter auf Konsolen und hatte nie Probleme mit der Steuerung, egsl ob PlayStation, Nintendo Konsolen oder Xbox.

Da tu ich mir mit der klassischen Steuerung am PC (Maus + WASD) deutlich schwerer, da ich nur selten am PC spiele
Ich spiele beide Steuerungsarten, Controller nur dann wenn es zwingend notwendig ist, und trotzdem erreiche ich nie die Präzision bei Shooter-Gameplay wie wenn ich mit der Maus agieren würde. Das merke ich aktuell wieder bei "Shadow of the Tomb Raider", mit dem XB360-Pad hab ich eine viel höhere Fehlschussquote, was such ja noch im Erträglichen hält. Reinrassige Egoshooter hingegen würde ich niemals mit Controller spielen, no way.

Einen Steam-Controller hätte ich mir beim letzten Sale gerne angetan, habs aber gelassen weil ich als Produkttester quasi in Controllern ersticke. :B
 

dakonis

Benutzer
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
51
Reaktionspunkte
6
Das ist reine Gewöhnungssache. Ich spiel schon seit den späten 90ern (um genau zu sein: 1997 mit dem N64 und Turok) Ego-Shooter auf Konsolen und hatte nie Probleme mit der Steuerung, egsl ob PlayStation, Nintendo Konsolen oder Xbox.

Da tu ich mir mit der klassischen Steuerung am PC (Maus + WASD) deutlich schwerer, da ich nur selten am PC spiele

Nein, nein und nochmals nein. Klar kann man relativ gut werden mit Controller und insofern ist es Gewöhnungssache. Aber halt nur bis zu einem gewissen Punkt. Analog Sticks sind einfach zu langsam und unpräzise.
 
Oben Unten