PS4 gegen Xbox One: PlayStation 4 in Deutschland deutlich vorn

MaikKoch

Redakteur
Mitglied seit
04.07.2007
Beiträge
188
Reaktionspunkte
15
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu PS4 gegen Xbox One: PlayStation 4 in Deutschland deutlich vorn gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PS4 gegen Xbox One: PlayStation 4 in Deutschland deutlich vorn
 

theking2502

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
339
Reaktionspunkte
56
Wer kauft sich eigentlich so eine Konsole und warum? Ich meine es gibt momentan keine guten Exklusiv-Titel und die Titel die gut sind, kann man genauso gut auf einem PC oder auf einen der älteren Konsolen spielen... Warum geben also Leute 400 bis 500 Euro für etwas aus, was bisher nicht mal wirklich was besonderes zu bieten hat o.O
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
Wer kauft sich eigentlich so eine Konsole und warum? Ich meine es gibt momentan keine guten Exklusiv-Titel und die Titel die gut sind, kann man genauso gut auf einem PC oder auf einen der älteren Konsolen spielen... Warum geben also Leute 400 bis 500 Euro für etwas aus, was bisher nicht mal wirklich was besonderes zu bieten hat o.O

1. ist die Menge der guten Exklusivtitel > 0, d.h. reicht es schon aus für viele
2. die Hardwareanforderungen der Titel in 4 Jahren sind immer noch die selben, offensichtlich
3. wo hat man ein Forza oder Killzone eine Last-Gen-Version?
 

Quake2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2012
Beiträge
15
Reaktionspunkte
3
Ich zum Beispiel wollte meinen PC nicht mehr aufrüsten, da ich kaum noch zocke am Pc.
Mein i7 , die 770 Gtx und 32 Gb ram wurden auf einen zwei Kerner mit onboard Grafik reduziert

Diablo 3 hatte mir auf der Xbox 360 mit meiner Freundin deutlich mehr Spass gemacht ohne Server Probleme da es offline gespielt werden konnte. Und ich werde es mir jetzt noch für die Ps4 kaufen.

Das einlegen und Spielen ist bei diesen Konsolen nur auf der Ps4 möglich, die One muss online sein um ein profil zu erstellen und um die Spielstände mit der cloud zu synchronsieren.

Egal welches Spiel man einlegt, so wird man aufgefordert es zu installieren und danach folgt meist ein Update mal 6 GB mal 13 GB, das nervte bereits an der PS3 und machte die 360 komfortabler, scheinbar verschlechtert sich MS in der Hinsicht.

Spiel rein bischen zocken und das wenigstens in Full HD , gut am Pc hab ich alles in 2k gespielt aber aus 3 Metern auf einen 55 Zoll erkennt man auch keinen unterschied mehr.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.660
Reaktionspunkte
350
@theking2502:
1. Der günstige Preis, den Sony so schnell auch nicht senken muss und der dafür sorgt dass es eigentlich egal ist ob man die Konsole zum Start oder ein zwei Jahre später erwirbt. Am Preis wird sich sowieso nicht viel tun und an dem kann sich auch nicht mehr viel tun.
2. Die Verknappung zum Start, gewollt oder nicht gewollt weckt automatisch mehr Interesse.
3. Der Hype.
4. Das Marketing. Jeder weiß wie unglücklich Microsoft war und wie gut Sony das ausnutzte. Da muss man einfach sagen, dass sie in so kurzer Zeit brilliant reagiert haben (z.B. bei der E3).
5. Die Verbesserungen, sei es jetzt in Hinsicht der Hardware oder der Software, was auch einfach zu guten Vorkritiken führte. Auch wenn es enttäuschend ist, dass es immer noch Spiele gibt, die die FullHD Auflösung nicht mit 60fps packen, aber die Konkurrenz sieht da ja immer noch etwas schlechter aus. Auch wenn die Wii U z.B. bei Mario Kart mit FullHD bei 60fps beeindrucken kann, obwohl die Hardware auf Niveau der letzten Generation fußt.
6. Immer noch der Blu-Ray Player, womit man sich eigentlich ein extra Gerät sparen kann, auch wenn weitere Funktionen wie MP3 peinlicherweise nicht integriert ist (oder geht das jetzt?/kommt das noch?).
7. Die lange Wartezeit auf einen Nachfolger.

Wie Du siehtst gibt es genug Punkte für diejenigen, die eine wollten, auch eine zu kaufen. Auch wenn wir das nicht verstehen können, weil es einfach noch nicht genug interessante Titel für NextGen gibt.
 

Cibox

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
235
Reaktionspunkte
13
Bereits vor der Veröffentlichung beider Next-Gen-Konsolen gab es Kritik an der Xbox One. DRM und Kinect-Pflicht wurden - ungeachtet der Fan-Aussagen - zum Konsolenstart durchgesetzt, später aber zurückgenommen. Mittlerweile ist die Xbox One auch ohne Kinect zur UVP von 399 Euro im Laden erhältlich. Die PS4 kostet genauso viel.
Also ist das nicht mehr so dass man die xbox rein über handbewegungen und voice commands steuert? Das is mir neu...
Im Endeffekt ist der K(r)ampfpreis von €399 für ne xbox eher ein schlechter witz! Selbst bei Saturn bekommt man atm ne ps4 + spiel um den Preis. Ne (vollständige) xbox + spiel (z.B. titanfall) kostet bei amazon €469. Also ist der Preisgap nach wie vor da...
 

SaschaLohmueller

Redaktionsleiter
Mitglied seit
05.05.2009
Beiträge
418
Reaktionspunkte
180
6. Immer noch der Blu-Ray Player, womit man sich eigentlich ein extra Gerät sparen kann, auch wenn weitere Funktionen wie MP3 peinlicherweise nicht integriert ist (oder geht das jetzt?/kommt das noch?).

Kommt laut Gerüchten im Herbst. Immerhin gehen 3D-Blu-rays mittlerweile.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.732
Reaktionspunkte
58
Wer kauft sich eigentlich so eine Konsole und warum? Ich meine es gibt momentan keine guten Exklusiv-Titel und die Titel die gut sind, kann man genauso gut auf einem PC oder auf einen der älteren Konsolen spielen... Warum geben also Leute 400 bis 500 Euro für etwas aus, was bisher nicht mal wirklich was besonderes zu bieten hat o.O

lol
Ich habe soviele Spiele auf der PS4 - ich komm mit zocken nicht mehr hinterher
 

MadFox80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
174
Reaktionspunkte
13
Also ist das nicht mehr so dass man die xbox rein über handbewegungen und voice commands steuert? Das is mir neu...
Im Endeffekt ist der K(r)ampfpreis von €399 für ne xbox eher ein schlechter witz! Selbst bei Saturn bekommt man atm ne ps4 + spiel um den Preis. Ne (vollständige) xbox + spiel (z.B. titanfall) kostet bei amazon €469. Also ist der Preisgap nach wie vor da...

Also ich habe mir sofort die Day One Edition gekauft, ja im Mitternachtsverkauf (OMG), und ich musste noch nie meine Konsole mit Handbewegungen und Sprachkommandos steuern - das war nur ein "goodie" wenn man wollte.

Ich habe sonst immer einen ausgelagerten PC im Wohnzimmer als zusaetzliches Entertainment angeschlossen und war froh ueber die XBox One mit all ihrem Schnickschnack, da ich darueber im Internet surfen z.B. Youtube, Twitch etc. Musik hoeren und auch mit meiner Familie skypen kann, waehrend ich nebenbei noch einen Kuchen backe (offene Wohnkueche und so).
Mein alter Wohnzimmer-PC ist inzwischen "gestorben", ich brauche Dank meiner Box nicht nachruesten.

Ich denke, es kommt drauf an, was man mit der Konsole macht und da ich nicht ausschliesslich damit zocke, war es ein absoluter "no brainer" fuer mich, sie zu kaufen - und mittlerweile gibt es genug Titel zum Daddeln, auch wenn es anfaenglich in der Tat mau war.
Wenn einem die Spiele im Laden zu teuer sind: mit der Gold live kann man sich haeufig Spiele guenstiger runter laden (sog. Deals) und ich bekomme sogar einige Titel "for free", die mitunter auch spielbar (Spassfaktor) sind ;)

PS4 vs XBox One?: Da ich persoenlich die Exclusive-Titel fuer XBox interessanter finde (Halo-Fanatiker), ganz klar XBox, aber jemand anders wuerde halt genau mit anderen PS4 Titeln gegenargumentieren...Hauptsache, jeder ist gluecklich mit seiner Wahl, ob nun PC, XBox oder PS4...da sind mir 100 Euro dann auch latte, weil ich jahrelang etwas davon habe.

Fazit: ich werde meine XBox mit meinem Leben verteidigen, sollte es noetig sein :P
 

Y0SHi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2014
Beiträge
303
Reaktionspunkte
37
Sony hat dreimal so viele Playstations als Microsoft XBOXEN im letzten Quartal verkauft.
(PS3/PS3 3,5 Mio ... X360/X1 nur 1,1 Mio!)
 

theking2502

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
339
Reaktionspunkte
56
lol
Ich habe soviele Spiele auf der PS4 - ich komm mit zocken nicht mehr hinterher

Ich habe nie gesagt das es an Spielen für die PS4 mangelt, sondern das es nicht genügend Exklusiv-Titel gibt.

1. ist die Menge der guten Exklusivtitel > 0, d.h. reicht es schon aus für viele
2. die Hardwareanforderungen der Titel in 4 Jahren sind immer noch die selben, offensichtlich
3. wo hat man ein Forza oder Killzone eine Last-Gen-Version?

1. Es sind dennoch nur wenige Exklusiv-Titel
2. Eben, man sah es doch an den PS3 und Xbox 360 Konsolen. Klar werden die Spiele besser aussehen, aber das in ein oder zwei Jahren alle spiele 1080p mit 60 Fps haben werden, sehe ich nicht. Außer natürlich man spart in den Engine an hochauflösenden Texturen, Poligonen, und und und.
3. Da gebe ich dir recht, aber werder Forza und gerade Killzone waren das Gelbe vom Ei und würden für mich persönlich nicht dazu bringen ne Konsole zu kaufen.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin kein reiner PC-Spieler. Ich habe zu Hause aus der letzten Generation alle Konsolen und das Hauptsächlich wegen den Exkluivtitel. Dennoch bin ich der Meinung, das die Multi-Platformer auf dem PC einfach besser Spielbar sind und auch gut aussehen. Klar ist ein guter PC auch mal um die 800 bis 1000 Euro teuer, aber das reicht auch dann gut 3 bis 5 Jahre. Außerdem sind die Möglichkeiten für den PC größer. Mods aller Art zum Beispiel.
Ich verteufel die Konsolen nicht, nur finde ich die Preise für Konsolen gnadenlos übertrieben.
Kaufen werde ich sie erst zwischen 200 und 300 Euro. Weil mehr Wert sind sie meiner Meinung nach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.329
Reaktionspunkte
5.561
Wer kauft sich eigentlich so eine Konsole und warum? Ich meine es gibt momentan keine guten Exklusiv-Titel und die Titel die gut sind, kann man genauso gut auf einem PC oder auf einen der älteren Konsolen spielen... Warum geben also Leute 400 bis 500 Euro für etwas aus, was bisher nicht mal wirklich was besonderes zu bieten hat o.O

Warum geben Leute 400-500e für eine Grafikkarte aus, wenns für die wenigsten Spiele überhaupt sinn macht?
Man kann den Grossteil der Spiele doch auch mit niedriger Auflösung und weniger Effekten spielen
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
3. Da gebe ich dir recht, aber werder Forza und gerade Killzone waren das Gelbe vom Ei und würden für mich persönlich nicht dazu bringen ne Konsole zu kaufen.

das sind auch nur Starttitel, welche beide jetzt auch nicht so schlecht sind, danach kamen ja schon viele andere + die ganzen Titel die schon angekündigt wurden
 

Filben

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
191
Reaktionspunkte
20
Website
www.filbensblog.de
Ich habe nie gesagt das es an Spielen für die PS4 mangelt, sondern das es nicht genügend Exklusiv-Titel gibt..
Und das hat er auch gar nicht behauptet, dass du das sagtest. Er sagte lediglich, dass er genug Spiele hat. Das ist seine Rechtfertigung auf DEINE Frage hin, warum man sich so eine Konsole kauft.

Habe sie mir auch vor ein paar Wochen gekauft. Geplant war es eh früher oder später. Und The Last of Us war dann der Anlass es schon jetzt zu tun. Dann habe ich mir gleich noch Tomb Raider gebraucht dazu gekauft und in meinem Stammladen habe ich dann Knack geschenkt bekommen. Ist also nicht so, als würde das Ding jetzt nun rumstehen, bis all die neuen Games rauskommen. Und Ende August habe ich vor mir Diablo 3 zu kaufen.

Und 400 finde ich eigentlich in Ordnung. Vor allem da, zumindest bisher, Spiele wie Tomb Raider und TLOU tatsächlich mit 60FPS auf 1080p laufen. Und das sage ich als PC'ler, der schon seit Jahren auf 1080p spielt. Aber Tomb Raider in Full HD und TressFX kann ich erst annähernd mit 60 FPS spielen, seit dem ich eine GTX770 habe. Überlegen wird die PC-Grafik auch erst mit höheren Auflösungen und/oder SSAA. Aber dann kann ich mich auch von den 60FPS verabschieden und bin wieder irgendwo zwischen 30 und 40. Bei 4x SSAA sogar noch weniger. Von Watch Dogs will ich mal gar nicht reden... wenn ich also sehe, wie PC-Spieler bevormundet werden und dazu in die Ecke gestellt werden, Spiele scheiße optimiert auf den Markt kommen ODER die Spiele super laufen, aber ich keine wirklichen Grafikoptionen habe, frage ich mich langsam wozu ich eigentlich so ein schnelles Teil von GPU in meinem PC habe. Und dank der faulen Entwickler und Nvidia/AMD kann man beim großteil der DX10/11-Spiele nichtmal AA erzwingen. Das heißt Kantenflimmern und Treppeneffekte wie auf der Konsole (und FXAA/SMAA ist einfach nur das absolute Minimum, richtig gut sieht das aber nicht aus und hilft schon gar nicht gegen Textur- und Kantenflimmern). Das ärgert mich einfach extrem. Von daher hoffe ich, dass ich mit dieser Generation ganz gut fahren werde.
 

Cibox

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
235
Reaktionspunkte
13
Fazit: ich werde meine XBox mit meinem Leben verteidigen, sollte es noetig sein :P
Tatsächlich hätte mir das Konzept von der xbox1 mit dem parallelen winOS und TV (also die all-in-one wollmilchsau) sogar wesentlich mehr gefallen als das was damals sony präsentiert hat (=>hauptinnovation: der "share"-button :B). Leider hat halt M$ es absolut vergeigt diese wirklich geile USP umzusetzen und sich mit dem kinect und drm-wahnsinn ein astreines PR-Desaster eingehandelt. Oder um eine alte Parabel zu strapazieren: Sony hat sich da dran erinnert, dass sie nicht schneller als der Bär laufen müssen um zu überleben... sondern nur schneller als das dicke, fette M$-Schwein.

Knapp 2 Mon. nach dem PS4/Xbox1-Release hab ich mir einen neuen PC gegönnt und obwohl ich auf der PS3 nen PSN Plus Account habe, habe ich auf dieser schon monatelang nicht mehr gezockt. Dabei stört mich weniger die schlechtere Grafik sondern weil mich die Maus/keyboard Steuerung einfach begeistert: Egal ob AC4 oder FarCry3... ich kann einfach damit viel besser umgehen als mit dem Controller.
 
Oben Unten