• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PS Plus günstiger: Abo für 12 Monate im Angebot - Details zum Januar-Deal

David Martin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.516
Reaktionspunkte
70
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu PS Plus günstiger: Abo für 12 Monate im Angebot - Details zum Januar-Deal gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: PS Plus günstiger: Abo für 12 Monate im Angebot - Details zum Januar-Deal
 

1xok

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.514
Reaktionspunkte
478
Ich habe für Plus eigentlich noch nie den vollen Preis bezahlt. Es bleibt trotzdem eine Frechheit und ich werde das aus Prinzip nicht mehr unterstützen. Ist zumindest ein guter Vorsatz für 2020. :-D

Man hat das doch nur wegen der Online-Funktion. Es ist einfach Abzocke. Die Netzwerkfunktionen von Steam sind wesentlich besser und umfangreicher und kosten genau gar nichts. Dafür nehmen die Unternehmen den 30% Cut. Auch Sony tut das. Nur dann den Kunden für eine absolute Basisfunktion nochmal Kosten aufzubürden, das wirklich unverschämt. Ich mache da nicht mehr mit, selbst wenn Sony es für 50 Cent anbietet. Es geht mir hier einfach ums Prinzip. Und das ist auch ein ganz wesentlicher Grund, warum ich keine PS5 kaufe.

Ich schalte die Konsole manchmal nen halbes Jahr nicht ein und soll dann blechen nur weil ich Sylvester mal mit Freunden GTA spielen will? Das ist nicht mehr zeitgemäß. Online spielen ist heute einfach Standard.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.336
Reaktionspunkte
4.689
Ich schalte die Konsole manchmal nen halbes Jahr nicht ein und soll dann blechen nur weil ich Sylvester mal mit Freunden GTA spielen will?

Nur weil du es nur an einem Tag nutzt heißt das ja nicht dass es an den anderen 364 (heuer 365 weil Schaltjahr) Tagen im Jahr nicht nutzen kannst. Wenn du es nur an einem Tag nutzt ist das ja wohl kaum Sonys Schuld, daher ist der Vorwurf ziemlich sinnlos
 

1xok

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.514
Reaktionspunkte
478
Nur weil du es nur an einem Tag nutzt heißt das ja nicht dass es an den anderen 364 (heuer 365 weil Schaltjahr) Tagen im Jahr nicht nutzen kannst. Wenn du es nur an einem Tag nutzt ist das ja wohl kaum Sonys Schuld, daher ist der Vorwurf ziemlich sinnlos

Was denn nutzen? Ein absolutes Standard-Feature? Etwas, wo jeder normal denkende Mensch davon ausgeht, dass es einfach funktioniert. Genauso gut könnte Sony Geld für das Einschalten der Konsole verlangen.

Ich habe in den letzten drei Jahren für meine PS4 Slim drei Mitgliedschaften zu je etwa 40 Euro gelöst. Das sind bereits 50% des Kaufpreises der Konsole. Und das nur um online spielen zu können. Faktisch finanziere ich anderen Leuten damit ihre kostenlosen Spiele und Sony ein zusätzliches Einkommen ohne nennenswerte Gegenleistung für mich. Ich verzichte auf die Mitgliedsschaft in dieser "Community" dann gerne.

Schade finde ich nur, dass ein eigentlich gutes Produkt (Playstation) für mich damit nahezu unbenutzbar wird. Warum bietet Sony die PS5 nicht einfach in einer Variante an, die 100 Euro teurer ist, dafür aber eine lebenslange Online-Funktion besitzt? Wer auf die zufällig hingeworfenen Games scharf ist, kann ja die Plusmitgliedschaft abschließen. Aber wahrscheinlich weiß Sony, dass die Abonnentenzahlen dann einbrechen würden.

Es ist einfach Verarsche. Letztlich verdoppelt sich der Preis der Konsole dadurch und es nervt einfach, weil eine Basisfunktion einfach künstlich zurückgehalten wird. Ich mach da nicht mehr mit.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.770
Reaktionspunkte
1.176
Was denn nutzen? Ein absolutes Standard-Feature? Etwas, wo jeder normal denkende Mensch davon ausgeht, dass es einfach funktioniert. Genauso gut könnte Sony Geld für das Einschalten der Konsole verlangen.
Zumal Du zusätzlich einen eigenen ISP bezahlen mußt.
Das ist mMn nichts anderes als Geld hintenrum ohne einen Dienstleistungsgegenwert hereinzuholen.
Zu Zeiten als Konsolen noch extra entwickelt und Materialwertverbilligt verkauft wurden wär das noch OK gewesen, aber heute gibt es keinen Grund dafür.
 
S

SOTColossus

Gast
Ich finds immer noch zu teuer verglichen mit dem Game Pass Ultimate. Die sollten zur PS5 auch so ne Kombi schnüren.
 
Oben Unten