• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Profi-Spieler verfasst homophobe Tweets und wird gefeuert

Bonc

Anfänger/in
Mitglied seit
19.12.2008
Beiträge
50
Reaktionspunkte
3
wenn man Leuten auch mal ungestraft ins Maul hauen dürfte,wenn se es zu sehr aufreissen,gäbe es auch viel weniger dummes Gerede im Internet.Wenn man zu dem stehen muss was man sagt,sagen viele gleich viel weniger.
 

xaan

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.957
Reaktionspunkte
1.127
Das Internet ist erschreckend.

Interessant, dass er diesen Gedanken jetzt hat, aber scheinbar nicht in dem Moment, wo er seine Tweets abgelassen hat. Die Ziele seines Hasses hatten ihn ganz sicher...
 

RenoRaines

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
24.07.2012
Beiträge
120
Reaktionspunkte
5
Das einzig Besondere daran ist dass er seinen Twitter Account selber löschen musste, normalerweise ist Twitter doch sehr schnell dabei mit dem sperren/löschen, zumindest wenn es um echte Corona Fakten geht.

Aber warum der Aufschrei? Was ist daran so besonders? Ist doch nur „eine“ Meinung und auch hier Gang und gebe, man kann laut unserem Regime doch auch seine Meinung frei äußern, muss aber eben mit den Konsequenzen leben (niederknüppeln durch „Polizei“, jobverlust, kontenverlust, Hausdurchsuchung usw). Dabei ist es auch gleichgültig ob man Fakten präsentiert, das einzige was zählt ist der Politik nicht zu widersprechen, denn die kennt die einzig wahre Wahrheit, ansonsten keiner!

Natürlich ist das gesagte von dem Typ Unsinn, aber es ist „seine“ Meinung. Diese kann man verurteilen oder einfach ignorieren, was Betroffene meistens noch mehr ärgert als diese 15min „Ruhm“/Aufmerksamkeit die er jetzt bekommt.

Ich hasse nichts mehr als die Mainstreamgetreue Hetze gegen anders denkende! Aber Toleranz gibt es eben nur für die die mit dem Strom schwimmen und dort wo es politisch genehm ist, stimmt’s? Da kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln…
 
G

Gast1664917803

Gast
wenn man Leuten auch mal ungestraft ins Maul hauen dürfte,wenn se es zu sehr aufreissen,gäbe es auch viel weniger dummes Gerede im Internet.Wenn man zu dem stehen muss was man sagt,sagen viele gleich viel weniger.
Das ist ganz schöner Blödsinn.
Das würde bedeuten, daß weiterhin genug "das Maul aufreißen" würden, nämlich diejenigen, die entsprechend gewalttätig sind und sich gerne prügeln bzw. entsprechend ausgebildet sind.
Gabs auch früher vor dem Internet - nannte sich Dorfkneipe.
 
Oben Unten