Probleme mit Sapphire X1950pro (AGP)

Mosli22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und kenne mich noch nicht aus.

Ich habe mir eine Sapphire X1950Pro für mein altes System (siehe unten) zugelegt. Im Windows Betrieb läuft sie eigentlich gut, aber sobald ich ein Spiel starten will startet der PC neu oder stürzt einfach ab. :(

Hier mein System:
CPU: AMD Athlon XP2800 (unübertaktet)
Grafikkarte: X1950Pro von Sapphire (beide Stromanschlüsse an verschiedenen Leitungen des Netzteils angeschlossen)
Mainbord: Asus A7V8X-X
Ram: DDR400 1GB von MDT und 512MB von Kingston
Festplatte: 120GB von Hitachi
Netzteil: NoName 420Watt mit 17A an 12V Leitung (LPK2-30)
ein DVD und ein CD Laufwerk

Ich habe den neuen ATI Treiber 7.6 installiert und den alten Treiber komplett deinstalliert.

Da ich momentan nicht viel Geld locker habe und ich auch vermute dass es am Netzteil liegt plane ich den Kauf eines neuen. Ich habe mir das hier vorgestellt: http://my.ricardo.ch/accdb/viewItem.asp?IDI=511489664&ListingType=0&ListingSort=1&PageNr=1&Catg=39202&ArticleType=0&LanguageNr=0&ArticleCondition=-1
was ratet ihr mir sonst noch? Bin aus der Schweiz und möchte nichts vom Ausland her bestellen (z. B. Alternate)

Helft mir!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
es kann in der tat am netzteil liegen. 17A müßten evt. knapp reichen, aber wenn die nicht 100% stabil geliefert werden, oder wenn die 12Vleitung nur zB 12A bekommt, falls bei 5V schon soundsoviel ampere verbaucht werden, dann reicht es evtl. nicht.


das im link würde rein von den daten her reichen, aber die frage ist, ob das nicht nur "fake"werte sind, und ob das qualitativ o.k ist. ein markenname steht da ja nicht bei.


was könntest du denn ausgeben?

ps: kannst du ein besseres netzteil eines kumpels testen?
 
TE
M

Mosli22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 11.07.2007 12:19 schrieb:
es kann in der tat am netzteil liegen. 17A müßten evt. knapp reichen, aber wenn die nicht 100% stabil geliefert werden, oder wenn die 12Vleitung nur zB 12A bekommt, falls bei 5V schon soundsoviel ampere verbaucht werden, dann reicht es evtl. nicht.


das im link würde rein von den daten her reichen, aber die frage ist, ob das nicht nur "fake"werte sind, und ob das qualitativ o.k ist. ein markenname steht da ja nicht bei.


was könntest du denn ausgeben?

ps: kannst du ein besseres netzteil eines kumpels testen?

Im Moment habe ich nicht viel Geld zur Verfügung aber wenn ich noch ein bisschen spare könnte ich mir eigentlich auch ein be quiet! Straight Power, 450W holen, das sollte eigentlich ausreichen nehme ich mal an. Leider kenne ich niemanden bei welchem ich ein anderes Netzteil testen könnte.

mfG Mosli22
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
Das hier http://cgi.ebay.de/Netzteil-Coba-550W-King-120mm_W0QQitemZ140136753163QQihZ004QQcategoryZ126063QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem reicht locker aus. Musst mal schauen ob Du es irgendwo günstiger bekommst. Ist auch immer in der PCGH Printausgabe unter den Hardwareempfehlungen gelistet.
 
TE
M

Mosli22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
EmmasPapa am 11.07.2007 13:07 schrieb:
Das hier http://cgi.ebay.de/Netzteil-Coba-550W-King-120mm_W0QQitemZ140136753163QQihZ004QQcategoryZ126063QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem reicht locker aus. Musst mal schauen ob Du es irgendwo günstiger bekommst. Ist auch immer in der PCGH Printausgabe unter den Hardwareempfehlungen gelistet.

Danke für die Info, werde mal schauen...
 
Oben Unten