Probleme mit der Internet-Verbindung.

Helpseeker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.01.2016
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute,


Ich habe ein Problem mit meinem neuen PC und ich hoffe, dass ihr mir dabei helfen konnt.

Ich habe vor einigen Tagen einen neuen, zusammengestellten PC beim Hardwareversand.de gekauft und diesen im Großen und Ganzen auch zum Laufen gebracht. Jedoch schaffe ich es beim besten Willen nicht das Internet zum Laufen zu bekommen. Ich bin ein totaler Anfänger im Bezug auf alles was mit Hardware und Computer- / Netzwerk-Einstellungen zu tun hat, von daher werde ich nun eventuell Dinge auflisten, die ich überhaupt nicht weiterhelfen - da einfach nachfragen und ich versuche es so gut wie möglich zu beantworten!

Diesen Thread erstelle ich gerade von meinem Laptop aus, der eine eingebaute WLAN-Karte hat, die problemlos auf die Signalquelle zugreifen kann. Bei der Übertragungsrate habe ich stetige 72 MB/s und die Signalqualität ist mit konstanten 4 von 5 Bars ebenfalls permanent gut. Bei der IPv4-Konnektivität steht "Internet" und bei der IPv6-Konnektivität steht "Kein Internetzugriff". Alles funktioniert so wie ich es mir zusagt.

Beim neuen PC ist es leider nicht so. Dort versuche ich mit einem WLAN-Stick (FRITZ!WLAN USB Stick N v2) auf das Internet zuzugreifen. Ich habe natürlich auch schon die neusten Treiber installiert. Die gesamte Übertragung ist aber vollkommen unten durch. Bei der Übertragungsrate komme ich nie auf über 50 MB/s und es geht sogar bis 13 MB/s runter. Die Signalqualität ist mit 2 von 5 Bars ständig furchtbar. Bei der IPv4- und der IPv6-Konnektivität steht ständig etwas neues. Mal ist bei beiden "Kein Netzwerkzugriff" aufgeführt, mal ist bei der IPv4-K. "Kein Internetzugriff" aufgeführt und unten rechts beim Symbol ist ein gelbes Ausrufezeichen. Wenn bei der IPv4-K. "Internet" steht und bei der IPv6-K. "Kein Netzwerkzugriff", oder "Kein Internetzugriff" steht, dann ist das gelbe Ausrufezeichen unten rechts zwar weg, aber ich kann trotzdem nicht wirklich auf das Internet zugreifen. Selbst wenn ich es mal schaffe eine Seite wie Google oder Youtube aufzurufen, da dauert das mehrere Minuten. Es ist schlimmer als bei einem 56K-Modem... Piiiiiiiiiipirpirpiriiiiiiiirpirpirpriririiiiiiii.

Ich habe das ganze auch mit einem anderen USB-Stick (LogiLink Wireless N USB 2.0 Adapter (WL0049A)) ausprobiert gehabt, doch da habe ich so ziemlich die gleichen Probleme. Die Verbindung scheint extrem instabil zu sein und selbst wenn sie mal zu gehen scheint, dann ist sie so langsam, dass absolut nichts machbar ist.

Hat vielleicht jemand von euch eine Ahnung was genau da bei mir abgeht? Eventuell ist die Comodo-Firewall daran schuld? Sollte ich die mal deaktivieren / deinstallieren und es dann nochmal versuchen? Die Firewall scheint allgemein ziemlich aggro zu sein.

Ich bin für jeglichen Input, der mich weiterbringt, dankbar!


Vielen Dank!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Teste mal nen anderen Standort vom PC näher am Router, denn vielleicht ist das WLAN im Notebook einfach nur "sehr gut" und schafft es daher noch, das Signal gut zu empfangen.

Und die Firewall kannst du sowieso mal abstellen, denn an sich braucht man heutzutage keine mehr, wenn du nen normalen Virenscanner installiert hast. FALLS ein Programm als "Trojaner" agieren will, würde schon der Virenscanner dies melden.
 
TE
H

Helpseeker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.01.2016
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hey Herbboy!


Danke für den Tipp! Hab den USB-Stick um gerade mal einen Meter bewegt und das schon hat ausgereicht um für einen besseren Empfang zu sorgen. Keinen optimalen, weshalb ich nach wie vor überlege es mit einer TP-LINK Antenne auszuprobieren, aber es hat sich schonmal definitiv zum besseren gewandt!

Viele Grüße!
 
Oben Unten