• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Prinz von Bel-Air Reboot: Erster Teaser rückt Hauptdarsteller in den Fokus

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.976
Reaktionspunkte
7.443
Da mag ich Reboots nun gar nicht. Der Prinz von Bel Air ist für mich Will Smith. Aus die Maus.

Das wäre wie eine Neuauflage der Schrecklich netten Familie aber Al ist nicht mehr Ed O Neill u.a.
 

General-Lee

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.120
Reaktionspunkte
791
Hmm, naja. Mal wieder ein Reboot.
Das Original war schon teils grenzwertig, mit den ganzen an sich hochgradig trivialen „Problemen“ der Figuren und gegen Ende jeder Folge ein bißchen Moral und Westentaschen-Psychologie.
Genau wie bei den Cosby‘s. Aber wem‘s gefällt…
 

Quinzel

Mitglied
Mitglied seit
01.06.2021
Beiträge
199
Reaktionspunkte
27
Kommt mir eher wie eine Drama-Serie als Comedy vor. Vielleicht zeigt das Reboot den Prince of Bel Air von einer neuen Seite...da ziehe ich das Original aber vor.
 

Wamboland

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.973
Reaktionspunkte
629
Hmm, naja. Mal wieder ein Reboot.
Das Original war schon teils grenzwertig, mit den ganzen an sich hochgradig trivialen „Problemen“ der Figuren und gegen Ende jeder Folge ein bißchen Moral und Westentaschen-Psychologie.
Genau wie bei den Cosby‘s. Aber wem‘s gefällt…

Kommt mir eher wie eine Drama-Serie als Comedy vor. Vielleicht zeigt das Reboot den Prince of Bel Air von einer neuen Seite...da ziehe ich das Original aber vor.

Daher hoffe ich das es eher Dramedy wird und nicht einfach das Original kopiert - so etwas würde heute nicht mehr funktionieren. Von daher fände ich einen Ansatz der etwas mehr "grounded" ist nicht verkehrt.

Mal schauen was draus wird.
 

Lukas Schmid

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
436
Reaktionspunkte
302
Ich mag's, ich mochte auch schon den Fan-Trailer, aus dem die Serie entwachsen ist. Wenn man schon auf alte Marken zurückgreift, dann lieber auf diese Weise, indem man sie anders interpretiert. Und es ist ja schon sehr interessant, dass du mit der exakt gleichen Prämisse sowohl eine etwas dümmliche Sitcom als auch ein Drama machen kannst. Hoffe, die Serie selbst taugt schlussendlich was.
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
336
Also unter dem Aspekt dass es was ganz neuen ist, kann ich mir vorstellen mal reinzuschauen. Vielleicht wird es ja der Überraschungshit! Auf jeden Fall ist es ein mutiger Schritt genau sowas aufzugreifen. Allerdings ist das jetzt nicht unbedingt ein guter Anbieter, um ein breites Publikum zu erreichen. Ich kenn kaum jemand, der Sky nutzt, um Serien zu schauen.
 

General-Lee

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.120
Reaktionspunkte
791
Also unter dem Aspekt dass es was ganz neuen ist, kann ich mir vorstellen mal reinzuschauen. Vielleicht wird es ja der Überraschungshit! Auf jeden Fall ist es ein mutiger Schritt genau sowas aufzugreifen. Allerdings ist das jetzt nicht unbedingt ein guter Anbieter, um ein breites Publikum zu erreichen. Ich kenn kaum jemand, der Sky nutzt, um Serien zu schauen.
Na jetzt kennste einen. ;)
Aber ich nutze nur den Sky Account eines Freundes dafür. Wäre mir selbst viel tu teuer.
Was den Mut betrifft, weiß nicht, gewagt finde ich es zumindest. Mutig fände ich es, mal was richtig Neues zu erfinden, aber ist wahrscheinlich sehr schwierig. Mir fällt nicht viel ein, was noch nicht irgendwie verwurstet wurde.
The Boys und Preacher…das sind aktuell meine beiden Lieblingsserien.
 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
541
Reaktionspunkte
249
Angucken werd ich es mir wohl mal, aber das Original ist und bleibt das Original. Und damit das einzig wahre.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.976
Reaktionspunkte
7.443
Also unter dem Aspekt dass es was ganz neuen ist, kann ich mir vorstellen mal reinzuschauen. Vielleicht wird es ja der Überraschungshit! Auf jeden Fall ist es ein mutiger Schritt genau sowas aufzugreifen. Allerdings ist das jetzt nicht unbedingt ein guter Anbieter, um ein breites Publikum zu erreichen. Ich kenn kaum jemand, der Sky nutzt, um Serien zu schauen.
Doch: Du kennst mich. Zumindestens Internet-seitig. :-D :-D Ich habe Sky complete. :-D :-D
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.391
Reaktionspunkte
2.653
Wie im Original hat sich Will einige Schwierigkeiten in seinem Heimatgebiet West-Philadelphia eingebrockt. Als Konsequenz wird er zu seinen Verwandten nach Los Angeles geschickt, wo er plötzlich auf wohlhabende Verhältnisse trifft, die nicht ganz zu seinem bisherigen Lebensstil passen.

das erinnert an "what if" wenn warmonger der black panther wär :B - warmonger in den ghettos überlebt bekam mit wie seine familie getötet wurde und dann sieht er wie seine verwandschaft in dekadenz lebt
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.308
Reaktionspunkte
3.908
Bisher weiß ich nur, dass ein Reboot kommt. Und Will Smith wirkt sehr überzeugt davon, aber hey, ist ja auch auf Werbetour. Gut gemacht könnte das, auf heute modernisiert, immer noch funktionieren. Das Problem bei Re's, sie sind selten gut gemacht. :S

Das Original bleibt das Original. Aber Hip Hop und Style der 90'er sind harte Pixelkunst. :B
Da braucht man schon viel Retrobrille um das wirklich zu genießen.

Mal gucken was bei rumkommt.

Ich kenn kaum jemand, der Sky nutzt, um Serien zu schauen.
Ich hab' meine Schwester. Die arbeitet da und ich darf ihren Go-Account nutzen. :-D

Da ist viel Müll, und die Bedienung ist miserabel. Außerdem schalten die Werbung! >:|
Immerhin ist die App so mies, wenn man den Film drei-, viermal abbricht und neu startet zählt das wohl als gesehen und es geht ohne Werbung weiter.

Aber die haben auch immens hohe Serienqualität (Tschernobyl). Ich finde sowas lohnt sich dann schon, für einen Monat freischalten, gucken, fertig.
 
Oben Unten