• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Playstation: Sony ist nicht mehr an Heldhelds interessiert

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Playstation: Sony ist nicht mehr an Heldhelds interessiert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Playstation: Sony ist nicht mehr an Heldhelds interessiert
 

linktheminstrel

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.931
Reaktionspunkte
520
Die avita kam ziemlich zeitgleich mit dem 3ds, der sehr erfolgreich war. Für mich war die Vita schlicht wegen dem für mich zu wenig ansprechenden Angebot an Spielen uninteressant. Sony hat mMn ebenfalls viel zu schnell die Flinte ins Korn geworfen. Wenn man hier, wie Nintendo, ein vielseitiges Alternativprogramm zur Heimkonsole geschaffen hätte, wär's wahrscheinlich auch besser gelaufen.
So verwundert es nicht, dass Sony nicht mehr auf Handhelds setzt, da auch die PSP, trotz hoher Zahlen nicht als Erfolg gelten kann, da diese nur mit massivem Pricedropping zustande kamen.
 

devilsreject

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
891
Reaktionspunkte
233
Ich weiss auch garnicht warum man nie auf der Vita die Playstation orginal Spiele mit kompletten Inhalt spielen konnte. Die Spiele die kamen waren immer nur gekürzte mini Versionen ohne viel Inhalt oder langem Spielspaß. Fand ich auf der PSP schön öde. Mit dem Angebot an Spielen und deren Umsetzung wwar das Interesse an dem kleinen Kasten dann recht schnell verflogen. Beim DS den meine Kinder nutzen stört mich persönlich die oft zu pixelige Grafik. Das Spieleangebot ist dafür recht mächtig.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Als Spiele-Handhelds waren sowohl PSP als auch Vita genial. Sony hat es nur wegen ihrer Politik total vergeigt, etwas das keine normalen SD-Karten genutzt werden konnten sondern nur deren eigene, völlig überteuerten Speicherkarten.

Beim Spieleangebot konnte man eigentlich bei beiden Sony Handhelds nicht meckern, da gab es schon etliche tolle Titel. Allerdings eben viele eher unbekannte Marken oder Fortführungen von alten Playstation Marken, die keiner mehr kennt. Da fehlten Sony einfach die "Kinderspiele" von Nintendo, sprich die bekannten Marken. Und viele Titel kamen auch wie üblich leider nie in Europa raus, insbesondere bei der Vita, weil die hier eben nicht so gut lief.

Ein Sony Handheld, der von Haus aus PS1 und PS2 und vielleicht sogar noch PS3 Spiele abspielen könnte, der wäre schon ein ziemlicher Hammer. Sofern eben das Drumherum stimmt.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.990
Reaktionspunkte
7.448
Einfach eine Art Switch von Playstation mit der Power der PS2/3 und deren Titel und ich wäre happy.
 
P

PFB

Gast
Schade, die PSP habe ich geliebt. Sollen die sich mal lieber von ihre defizitären Handysparte trennen, die sie mit der Playstation durchschleppen und mit einer PSP 2 oder einem Switch Klon was for the players machen. Würde sicher mehr Käufer finden als ihre Smartphones.
 
Oben Unten