PC von hardwareversand: ist das i.O.?

Maddin1392

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Hi Leute

hab mir einen Computer bei Hardwareversand.de zusammengestellt und möchte vor dem Kauf nochmal die Meinung von fackkundigen Leuten hören. Hier also mein PC:

CPU: Intel Pentium Dual Core E6700 Box, 2048Kb, LGA775, 64bit, 3,2 Ghz |85,87€|
Mainboard: ASUS PQ5L/EPU, Sockel 775 Intel P43, ATX |58,75€|
Grafikkarte: ATI Powercolor PCS HD 4850 1GB HDMI |90,27€|
Netzteil: Corsair VX450W |65,51€|



Arbeitsspeicher: 2GB DDR2 Elixir PC 6400/800, CL6 |37,54€|
Gehäuse: Cooler Master Elite RC-332 schwarz |29,35€|
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.12 250 GB, 8MB, ST3250318AS |35,54€|
evtl. Rechner zusammenbauen lassen: 20€
---------
422,83€

Außerdem möchte ich von meinem alten Dell Rechner Modell Inspiron 530 folgendes im neuen Rechner einbauen:
Arbeitsspeicher: 2 x 1 GB
Laufwerk: HL-DT-ST DVD+-RW GSA-H73N ATA Device
Festplatten: 2 x 250 GB ST3250310AS ATA Device, 7200RPM, SATA-II
Betriebssystem: Windows Vista Home Premium 32bit
Bildschirm (22''), Tastatur, Maus, Boxen, Headset ist alles vorhanden.

Der PC soll hauptsächlich zum Spielen verwendet werden (COD6, Anno1404, später Mafia 2, GTA 5 usw.). Bildbearbeitung o.ä. mache ich nicht.
So meine Fragen/Bedenken drehen sich hauptsäclich um den Prozessor. Ich habe Testberichte von vor 4 Jahren gelesen, damals war man recht begeistert von diesem Intel Dual Core. Bekommt man heute bessere Prozessoren zu ähnlichen Preisen? Bremst dieser Prozessor womöglich die 1GB Grafikkarte aus? Ist die Grafikkarte in diesem Preisbereich das richtige? Kann ich wenns nötig sein sollte auch die Lüfter aus meinem alten PC wieder verbauen? Passen überhaupt alle Komponenten auf das Mainboard? DDR2 ist bewusst gewählt, weil ich den Arbeitsspeicher aus dem Dell PC wiederverwenden will. Könnte es Probleme mit dem anschließen der Festplatten oder des Laufwerks geben?


Und was kann ich noch für die Graka, Prozessor und Mainboard des alten PCs verlangen? Da wären eine ATI Radeon HD 2600XT 256MB, Intel Dual Core 6550 2,33Ghz und das Mainboard Inspiron 530.

Da mein Geldbeutel eher weniger prall gefüllt ist, ist die finanzielle Grenze der Gesamtausgaben leider schon bei 450 Euro.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und einen guten Rat geben.


Maddin1392


edit: Ich weiß das Hardwareversand nicht den besten Kundenservice habe soll, aber es ist immernoch die billigste Adresse für PC Hardware. Und wenns noch Fragen geben sollte einfach fragen ich werde so gut wie möglich antworten. :)
 

U-Banhfahrer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
383
Reaktionspunkte
6
Tach,

also auf Dual-Core ( E6700, gibt es den überhaupt noch?!) würde ich nicht mehr setzen und auf Sockel775 auch nicht mehr.

M.M.n. bist DU mit einem AMD-System besser aufgehoben

Athlon II 630/635 EUR 89,xx ( http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p671649_AMD-Athlon-II-X4-635-2-9GHZ.html )

Mobo Sockel AM2+ (willst ja den alten Speicher weiternutzen)
Evtl Gigabyte MA785GM-US2H EUR 63,xx
( http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p620392_GIGABYTE-MA785GM-US2H-785G-AM2--mATX.html )

Graka ATI 5770 1GB EUR 138,xx
( http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p667964_1024MB-HIS-Radeon-HD-5770-FAN-GDDR5-PCIe.html )

Netzteil irgendwas bis EUR 50,-

Achja, einen Prozessorkühler brauchst Du auch noch:

Artic Cooling Freezer 64 Pro PWM EUR 13,xx
( http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p580080_Arctic-Freezer-64-Pro-PWM-S754-939-AM2-AM2--AM3.html )

Der Rest aus Deiner Auflistung ist OK, aber vielleicht soltest Du über eine grßere Festplatte nachdenken =)

Die Zusammenstellung sollte Dir mehr "Zukunftssicherheit" geben
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ja, AM2+ wäre echt besser, da würd ich dann einen AM3 Tripelcore draufmachen (ein halbwegs neues AM2+ Board kann auch problem AM3 verwenden), zB nen Athlon II X3 440 mit 3x3GHz, der kostet nur 72€ bei hardwareversand, und das oben genannte AM2+ Board kommt mit der CPU auch zurecht, da gehen sogar die ganz neuen Sechskern-CPUs

Als Graka ist ne 4850 für den Preis o.k. - eine AMD 5770 wäre schon deutlich besser, kostet aber aktuell direkt mind. 140€ mit 1GB. Wenn du kannst, würd ich das aber auch ausgeben - das lohnt sich, vor allem da Du ja auch künftge Spiele spielen willst - ne 4850 is halt schon was betagt... dann reicht auch ein be quiet Pure Power 430 Watt, Straight Power BQT E7-400W oder Pure Power 530 Watt, die kosten nur 45-55€.


Aber WENN unbedingt Sockel775, aber dann die alte CPU weiterverwenden - die neue ist jetzt nicht grad viel besser, auf keinen Fall 85€ wert...
 
TE
M

Maddin1392

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Also danke erstmal für die Antwort. trotzdem nochmal einige rückfragen :)
Ist das Mainboard nicht mATX und damit inkompatibel mit dem Rest? hab da eigentlich extra drauf geachtet dass es ATX ist, ist das etwa unwichtig/egal?
Vom Netzteil her eher dann sowas? http://www1.hardwareversand.de...
Meine Freunde haben mir ausdrücklich von nem 4-kern prozessor abgeraten, weil sie meinte das bringt keinen nennenswerten vorteil gegenüber einem 2-kern prozessor? Das mit dem Sockel775 hab ich mir schon gedacht, dass der veraltet ist, das werd ich mich nochmal umschauen müssen. Zum Prozessorkühlung: Da hat der Konfigurator von hardwareversand gesagt, man braucht keinen weil die CPU 'boxed' ist. k.A. was damit gemeint ist, aber könnte auch ein Programmierfehler sein. Die Grafikkarte, die du mir empfiehlst kostet schon ein gutes stück mehr als die ati 4850, lohnt sich das überhaupt? So eine große verbesserung gibts da nicht laut z.B. diesem Benchmarktest: http://www.computerbase.de/art...
und wärs nicht vielleicht besser später einfach noch eine zweite ati 4850 im crossfire zu schalten falls eine nicht mehr ausreicht?
und zur festplatte: ich glaube 250 gb neu gekauft+ 500 gb aus dem alten rechner sollten ausreichen, zur not habe ich auch noch eine externe 500gb platte ;)


edit:
hab jetzt erst herbboys post gelesen als ichs schon abgeschickt hab.
also zu herbboy:
hab gedacht wegen netzteil wär ein corsair wegen qualität ziemlich gut, weil die billig netzteile einen niedrigeren wirkungsgrad haben und schneller kaputt gehen oder gehört da be quiet und straight power nicht rein?
 

MikeToreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
240
Reaktionspunkte
0
Deine Freunde erzählen Unsinn. Vierkerner bringen je nach Anwendung/ Game Riesen Vorteile. 
Die BeQuiet Netzteile sind OK, sollen aber nicht gerade top sein verglichen mit anderen. Würde ich aber bei deinem Budget ignorieren. Schau dir das mal an KLICK! , die 375 € Zusammenstellung wäre vllt eine Idee.
Wenn die CPU "boxed" ist, heißt das u.a., dass dem Prozessor bereits ein Kühler beiliegt. Der taugt aber nichts und wird sehr laut. Es ist besser, ihn gegen einen günstigen anderen auszutauschen. Man sollte aber prinzipiell immer "Boxed" kaufen, da man hier sicher weiß, dass die CPU neu ist, und nicht evtl. schon mal ausprobiert und dann zurückgeschickt wurde, was einem bei der "Tray" Version passieren kann. 
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
edit:
hab jetzt erst herbboys post gelesen als ichs schon abgeschickt hab.
also zu herbboy:
hab gedacht wegen netzteil wär ein corsair wegen qualität ziemlich gut, weil die billig netzteile einen niedrigeren wirkungsgrad haben und schneller kaputt gehen oder gehört da be quiet und straight power nicht rein?
Auch @MikeToreno: das ist nicht korrekt, Be Quiet ist eine sehr gute Firma, die HATTEN vor 2-3 Jahren mal 2-3 Modelle, die Probleme gemacht haben, aber das kann bei jedem Hersteller passieren, und da hat BQ sehr schnell und kulant dem Kunden neue Netzteile gegeben. Natürlich findest Du aber VIELE Leute, deren BQ kaputtging - BQ wird eben sehr ofdt gekauft. Du findest bei ner Umfrag auch viel mehr Leute, die mit nem VW GOlf nen Defekt hatten, als welche, denen ein Daihatsu kaputtging...

Und das mit den Boxed-Lüftern ist auch schon lange nicht mehr so: dass die nix taugen ist völliger Unsinn, dann würden die CPU-hersteller sich ja selber verarschen, weil sie sich lauter durchgeschmorte CPUs einhandeln würden... Und "sehr laut" stimmt auch schon lange nicht mehr. Ein separater 20-30€ Kühler+Lürfter ist natürlich leiser, die sind dann aber halt auch SEHR leise. Richtig laut sind die boxed nicht mehr. Is halt die Frage, ob man für 20-30€ unbedingt nen Kühler will, der besonders leise ist. Ein paar Grad kühler bleibt die CPU damit auch, aber das ist an sich nur interessant, wenn man übertakten will.



Wegen Netzteil nochmal: Corsair is auch gut, kannst Du natürlich auch nehmen. "Straight power" ist nur der Modellname eines BE Quiet-Netzteils ;) das 400W Corsair zB würde zumindest für die 5770 reichen - ob es für ne 4850 reicht, weiß ich nicht - die braucht nämlich mehr Strom, obwohl sie schwächer ist.


Wegen Quad: quads bringen Vorteile, ABER wenn Du WENIG Geld hast, kannst Du halt erstmal auch nen guten Dual/Triplecore nehmen, denn da kriegst Du für 80€ CPUs, die in sehr vielen Spielen nicht schlechter sind als ein 140€-Quadcore. Bei manchen Spielen hast Du aber mit nem Quad ne großen Vorteil, manche Grafikmodi gehen überhaupt erst mit nem Quadcore akzeptabel. Die wiederum brauchen aber auch ne gute Graka, da ist dann ne Karte wie die 4850 gerade so gut genug, damit es sich "lohnt". Ganz selten, zB bei Anno1404, bringt ein Quad auch unabhängig von der Graka schon sehr viel. Auf minimalen Details kannst Du das auch mit ner rel. schlechten karte mit 40FPS bei nem Dualcore spielen - mit nem Quad sind es direkt 50-100% mehr FPS. Je höher der Grafikmodus, desto weniger stark ist aber dann der Vorteil der CPU zu merken, wenn man ne halbwegs gute Graka hat.


Nochmal zur Graka: ne 5770 ist grad bei modernen Spielen dann halt doch ein Stück besser und braucht vor allem auch sehr wenig Strom. Wenn Du troztdem die 4850 nehmen willst, kannst Du das tun, aber irgendwann ne zweite 4850 irgendwann nachkaufen wäre quatsch, lieber dann eine ganz neue.


Wegen ATX: ATX und µATX ist das gleiche, der Unterschied ist nur, dass ein Board bei µATX kleiner ist, damit es in sehr kleine Gehäuse, eben µATX-gehäusem reinpasst. Die haben halt wege der Größe dann oft weniger Steckplätze als ATX-Boards, aber die passen trotzdem auch in ATX-gehäuse rein, und für eine Graka und 2-3 Zusatzkarten habe die auch immer Platz - beim RAM muss man halt aufpassen, ob da 4 oder nur 2 Slots vorhanden sind.
 

U-Banhfahrer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
383
Reaktionspunkte
6
Tach

ich habe den Quad-Core (Athlon II x4) deshalb in Erwägung gezogen, weil aktuelle und auch zukünftige Spiele
von mehr Rechenleistung und Kernen profitieren ( GTA 4, BF:BadCompany2 etc) werden, die ein Dual-Core bald nicht mehr liefern kann. Du willst sicherlich nicht in einen Jahr wieder aufrüsten wollen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mit dem AthlonIIx4 ungeschlagen ( meiner Meinung nach) und ich habe eine ähnliche Konfiguration schon mehrfach bei meinen Kumpels verbaut, damit wir vernünftig BFBC2 zocken können :-D .

Micro-ATX bietet alle Features wie ein Full-ATX, nur halt weniger Platz für Expansionskarten ( Extra-Soundkarte, Controller, etc) und von Fall zu Fall unterschiedlich auch in der Anzahl der RAM-Bänke ( 2 statt 4, hängt aber vom jeweiligen Hersteller ab). Du könntest auch das alte Gehäuse und Netzteil verwenden, ich habe aber leider keinen blassen Dunst ob DELL hier einen Sonderweg gegangen ist ( Stichwort BTX).
Der AM2+ ist in Ordnung, hier kannst Du den DDR2 Ram weiterverwenden.

Tja das Netzteil, darüber scheiden sich die Geister.
Seitdem ich den ersten PC zusammengefrickelt habe ( AMD K6-2 500, FIC Mobo, 64 MB Ram %) ) habe ich nie
Netzteile namhafter Hersteller eingesetzt. Ehrlichgesagt war ich immer zu geizig für ein Netzteil mehr als ( damals)
50 Mark auszugeben und heute mehr als 50 Euro ( verdammt, ich wünsche mir die DM zurück :-D ).
 

U-Banhfahrer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
383
Reaktionspunkte
6
Ups,

hab vergessen was über die Grafikkarte zu schreiben.
Die 4850 ist i,O. ( ich benutze diese auch noch in Verbindung mit einen C2Q 6700@3,2 GHz) stößt aber schon an ihre Grenzen. Da bietet die 5770 mehr Reserven ( je nach Anwendung zwischen 20% - 50%) und zusätzliche Features ( DX11).
OK, sie kostet zwar mehr als eine 4850 aber immer hin deutlich weniger als ein CF-Gespann bestehend aus 2 4850. Vom Stromverbrauch und einem daraus resultierenden stärkeren Netzteil ( teurer) möchte ich gar nicht
erst beginnen.
Wenn das Budget knapp bemessen ist, sollte und muss man Kompromisse eingehen, die das Beste aus Leistung und Preis beinhalten.
Das solche Shops natürlich ihre "Altware" möglichst Gewinnbringend veräußern wollen liegt klar auf der Hand, deshalb hast Du auch den richtigen Weg eingeschlagen und Dich hier gemeldet.
Natürlich gehen die Meinungen auseinander, gerade was Hardware betrifft, aber ( und das habe ich hier auch herausgefunden) gibt es hier sehr fähige und engagierte User die sehr gute und treffende Aussagen finden und leisten - das war jetzt mal ein Lob an Alle :top:
 
TE
M

Maddin1392

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
also ich habe mir nochmal einen pc zusammengestellt unter berücksichtigung der empfehlungen der siehr jetzt folgendermaßen aus:

CPU: AMD Athlon II X4 635 / 2.9 GHz Prozessor
Lüfter für die CPU: www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp
Grafikkarte: PowerColor HD5770 - Grafikadapter - Radeon HD 5770 - 1 GB
Mainboard:ASRock A770DE+ - Motherboard - ATX - AMD 770 www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp
außerdem wurde mir von dem pc konfigurator eine Wärmeleitpaste empfohlen: www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp
Netzteil: Be quiet! Pure Power 430W - Stromversorgung - 430 Watt

Arbeitsspeicher, Festplatten, Gehäuse und Laufwerk geht wohl so in Ordnung, wenn ich das richtig verstehe

edit: linkkorrektur
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die Konfig sieht sehr gut aus, nur Detailsmängel: die CPU hat nen Lüfter dabei, da brauchst Du keinen extra-Kühler - und wenn, dann bitte nicht nur einen für 7€. Wenn Du einen für ca. 20€ nimmst, dann lohnt sich das. Extra Wärmeleitpaste muss aber nicht sein, kannst Du aber nehmen. Normalerweise is bei den Extra-Kühlern Paste dabei, vlt. ist bei dem für 7€ halt keine dabei, das kann sein.

zB ein Scythe Katana 3 oder ein Scythe Samurai. Man muss nur aufpassen: diese Extrakühler passen manchmal nicht auf jedes Board...

Und RAM hast Du da jetzt aber nicht stehen - vergessen?


Und das Netzteil von Dell kannst Du vermutlich nur für ein Dell-Board benutzen.
 
TE
M

Maddin1392

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Also gut ich lasse den extra Kühler und die Wärmeleitpaste weg, falls es doch zu laut oder zu heiß werden sollte, kann ich ja immernoch im Einzelhandel einen Kühler kaufen. RAM werde ich einmal hier eine 2GB Karte kaufen: www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp und meine beiden 1GB Karten aus dem alten PC übernehmen, insgesamt also 4GB RAM haben.

WEnn ich das richtig verstehe, dann gibts evtl. für meinen alten Prozessor Intel Dual Core 6550 2,33Ghz wohl noch ein paar Euro. Mainboard und Netzteil sind speziell für Dell, deshalb wohl nicht weiter zu verkaufen? Und für die Grafikkarte ATI Radeon HD 2600XT 256MB werde ich wohl auch nichts mehr verlangen können. Wird nirgends mehr zum Kauf angeboten und wohl schon seeehr veraltet oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die CPU wird auch nicht viel bringen - aber ein E6700 NEU zu kaufen hätte sich halt nicht gelohnt. Aber verkaufen würd ich die CPU trotzdem.

Board und Netzteil kannst Du vermutlich nicht verkaufen bzw. wenn, dann genau dazuschreiben, dass es wohl nur für DEL-PCs passt. Vlt. sucht ja einer zufällig ein Netzteil für seinen Dell-PC. Aber viel wird es so oder so nicht bringen.

Die Graka ist echt völlig veraltet - da krieg man für 20€ NEUE bessere ;) aber vlt. zahlt ja einer doch noch 10€ oder so, damit er überhaupt ne Graka ´hat.
 
TE
M

Maddin1392

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
oke vielen Dank an alle. Ich werde den PC in den nächsten Tagen bestellen und hoffentlich viel Spaß damit haben :-D
 
Oben Unten