PC Kauf in unterer Preisklasse

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Hi

ich muss einen neuen PC anschaffen, dieser soll hauptsächlich für Internetanwednungen, Videos schauen, und SChreibarbeiten verwendet werden. Da dies ziemlich stinknormale Aktionen sind, gehe ich davon aus, dass ein PC dafür nicht so teuer ist. Die Preisklasse soll maximal 400€ betragen.

Nun ein, zwei Fragen dazu.
Welche Eckdaten müsste ich bei einer Grafikkarte beachten, reicht heutzutage onboard oder ist eine low end karte eher zu empfehlen?

Besser, PC Komplett zu kaufen oder PC zusammenbauen lassen? Bei PC Komplettkauf, welche Händler/Seite ist zu emfehlen? Bei Zusammenbauen, bitte helfen, kenn mich nicht sogut damit aus.

Wenn ich ein Laptop kaufen will, worauf müsste ich dabei achten? Bei üblichen PC versteh ich zumindest grob wos langgeht, bei Laptops weiß ich nicht was gut oder schlecht ist.

Danke für Antworten.
AP
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Bei nem halbwegs modernen Board reicht eine onboardgraka locker aus - falls es wider erwarten doch nicht reicht, nimmt man eine 20-30€ passiv gekühlte AMD 4350 oder so was.

Board: Sockel AM3 mit onboardgrafik, am besten auch DVI. oder sogar noch HDMI, dann wäre es auch 100% bluray-geeignet, falls das mal ansteht. zB das hier: http://geizhals.at/deutschland... oder http://geizhals.at/deutschland... oder http://geizhals.at/deutschland... ~70€

CPU: ein Dualcore AM3 zB der hier http://geizhals.at/deutschland... Lüfter schon dabei. ~50€ Man kann auch, wenn es noch leiser sein soll, einen extra Kühler für 20€ nehmen, bei der CPU dann die etwas preiswertere "tray"-Version.
RAM: 2x2GB zB http://geizhals.at/deutschland... ~90€

Netzteil zB http://geizhals.at/deutschland... ~30€ oder auf Nummer sicher und vlt. mal zur Aufrüstung auf ne gute Graka halt eines mit 400-500W für 40-60€.

Ein DVD-Brenner kostet ~20€

Jetzt bist Du in der Summe bei ca. 260€. Nun hast Du die Wahl: Billiges Gehäuse für nur 20-30€ und eine kleine Festplatte für 30€, dann hast Du ca. 320€. Oder ein halbwegs passables Gehäuse für 50-80€ und direkt eine Platte >500GB oder vlt. auch eine mit 640Gb und eine kleinere als Backup - da gibt es viele Möglichkeiten. Bist aber in jedem Falle noch unter 400€.


Bei nem Laptop bekommst Du für das Geld natürlich weniger, würde aber für office und Multimedia auch reichen. Wäre halt dann nur beschränkt in vielen Dingen. für 400€ gibt es da 15,4-zöller mit idR nicht größer als 250GB HDD und nem dualcore älterer Generation wie zB einem T4200. Wegen zB HDMI muss man schon genau nachschauen, ob das dabei ist. Dafür is da manchmal auch windows schon dabei.
 

Predator-999

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.11.2009
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
Also bei einem reinen Multimedia und Office-Pc würde ich nach einem komplettpc oder so ausschau halten. War dieser tage noch bei media markt und habe da ein gutes office system im auge gehabt. Eine Ati Radeon Hd4600 und ein amd prozessor dual core mit 2x2,4 Ghz und 2Gb ram, standartgehäuse, windows 7 home premium 32-oder 64- bit nach wahl und einem 21-zoller für läppsche 380€.
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Hi
danke für die Hilfe soweit.
Ich hab jetzt die Konfiguaration von Herbboy soweit zusammen ohne Graka. Ich hab hier zuhause noch Vista64 rumliegen, könnte ich das einfach da dann draufspielen? Müsste ich außer dem OS noch weitere Installationen durchführen oder läuft dann alles technische schon? Natürlich ausgenommen aller seperaten Software, die ich haben will. Danke.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Klar kannst Du da Vista drauf installieren. Am besten schonmal vorher an nem anderen PC beim boardhersteller die aktuellsten Treiber runterladen und auf nen USBStick, dann musst Du das nicht am neuen PC noch erst runterladen und suchen.
Andere Treiber sind bei der konfig an sich nicht nötig, vlt. könnte man aber statt beim boardhersteller direkt beim Chipsatzhersteller nach vlt. noch neueren Treibern suchen.
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Die o.g. Konfiguration ist Internettauglich, oder? Vorhin ging es nicht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
es gibt heutzutage an sich keine internet-untauglichen konfigs mehr ^^ außer man benutzt noch ein uuuuuuuuuuuraltes modem, das einen com/parallel-port vom mainboard verlangt

Was ging denn nicht? was für ne INternetzugangsart? Wenn es per DSl und normalem LAN-Kabel ist: das muss gehen. Vlt. fehlen noch Boardtreiber, damit LAN 100% geht.
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Jo, hat sich erledigt, musste noch ethernet Treiber vom chipsatz installieren, dachte vorher ich hatte sie schon drauf.
Danke an alle.
 
Oben Unten