PC Games Spiele des Jahres: Bester Publisher 2014 - ihr habt gewählt

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.444
Reaktionspunkte
5.807
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu PC Games Spiele des Jahres: Bester Publisher 2014 - ihr habt gewählt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: PC Games Spiele des Jahres: Bester Publisher 2014 - ihr habt gewählt
 

DerGepard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2014
Beiträge
245
Reaktionspunkte
88
EA an erster Stelle ist wahrlich wundersam. Gerade nach den Disaster von Battlefield und anderen Titeln.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Es ist in der Tat ein wenig seltsam EA nicht mehr durchgehend auf Listen der "schlechtesten Publisher" zu sehen, aber da scheint man aus den Fehlern gelernt zu haben.

Erschien Battlefield nicht schon Ende 2013?
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Ich würde EA nicht bester Publisher nennen, aber wenn man sie zu letzten paar Jahre vergleicht und mit ihren Kollegen dieses Jahr *keuch Ubischrott keuch*, waren sie vergleichsweise richtig gut. Ich glaube dieses Jahr haben sie nur so richtig mit Dungeon Keeper mistgebaut.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.436
Reaktionspunkte
7.093
nintendo stand nicht zur wahl, nehm ich mal an...
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.444
Reaktionspunkte
5.807
Website
twitter.com
Da es in jeder Kategorie auch ein freies Textfeld gab, wurde niemand ausgeschlossen.
Nintendo wurde dort auch ein paar mal genannt, aber nicht häufig genug, um in die Liste zu kommen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.053
EA hat sich für meine Begriffe stark gebessert. Ist zwar immer noch weit von bester Publisher entfernt, hat sich aber gebessert. Ubisoft hat sich 2014 im Gegensatz dazu stark verschlechtert. Aber mein Favorit dieses Jahr für einen Top Publisher ist eher Telltale. Game of Thrones u.a., dazu The Walking Dead Staffel 2... Die großen haben für mich 2014 eher enttäuscht. Auch wenn sich EA stark gebessert hat. Es bleiben immer noch fader Beigeschmack bei SIMS 4/Sim City und eben diese DLC-Mentalität/Flut. Und Ubisoft nähert sich von oben EA leider an.

FC4 läuft erst nach einigen Patches rund und Unity bei mir bislang immer noch nicht. Trotz 4 Patches. Eigentlich erschreckend....

Andere Publisher haben einzelne Titel die hervorstechen wie Alien Isolation. Das wars aber auch schon. Andere bringen einen zu Weißglut (Square Enix mit seinem MS-Deal und der ausufernden Geolock-Mentalität).
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.624
Reaktionspunkte
7.186
Allerdings hat sich EA mit BF4 einen ähnlichen Faux Pax geleistet wie Ubisoft mit "AC: Unity". Und denken wir nur an "Sin City" und "Die Sims 4" - auch da nachlassende Qualität bzw. Verärgerung der zahlenden Spieler. Daher liegen beide fast schon wieder auf gleicher Höhe.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.053
Eben. Aber Ubisoft ist mehr abgestürzt. Das ist das ärgerliche. Während BF4 mittlerweile einigermaßen läuft, stürzt bei mir Unity regelmäßig ab, es gibt weiterhin Freezes u.s.w.

FC 4 läuft und macht Spaß. Ist aber auch eher ein FC 3,7. Vieles wurde von FC3 übernommen. Die Tieraggressivität ist deutlich höher. Und daß einen ein Honigdachs anfällt ist einfach nur lächerlich. Aber es macht halt trotzdem Spaß. Keine Frage. Bin nach rund 20 h Spielzeit bei um die 40% Spieldauer.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Da es in jeder Kategorie auch ein freies Textfeld gab, wurde niemand ausgeschlossen.
Nintendo wurde dort auch ein paar mal genannt, aber nicht häufig genug, um in die Liste zu kommen.

Der Vergleich ist ein bisschen arg aber das erste was mir einfällt:
Stimmzettel-Anschluss.jpg

"Nein" ist viel kleiner. Kleinigkeiten wie diese beinflussen den Wähler bereits. Gut die Tatsache dass damals den Leuten über der Schulter geschaut wurde und es kein Wahlgeheimnis gab war bestimmt ein noch größerer Faktor.

Jetzt ersetzt man das viel kleiner mit gleich abwesend und schon hat man es. Es ist doch hoffentlich kein Geheimnis dass eine Option die nicht oben steht von vornherein keine Chance hat. Ich traue mich wetten dass EA, der Gewinner es nicht mal in die Top 5 geschafft hätte wenn es keine Auswahlmöglichkeit gegeben hätte. Ist so, sowas bestimmt stark was gewählt wird und was nicht. Und ob jetzt bewusst oder unbewusst Nintendo ausgelassen wurde, es ist nunmal Tatsache dass es deswegen weniger Votes erhalten hat. Ob es genug wären um Nintendo als Sieger hervorgehen zu lassen? Keine Ahnung. Aber in den Top 10 wäre es schon gelandet glaube ich.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Ausgerechnet EA, die hab ich ganz hinten gesehen, für mich ist Bethesda das beste Studio überhaupt. Außerdem kam von denen mein Lieblingstitel 2014, nämlich Wolfenstein - the new Order. Die haun wirkliche Kracher raus und man hört eigentlich nie was von Abzocke oder dgl. bei denen.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
Mit der berühmten Pferdedecke in Oblivion für acht Euro hat Bethesda damals den Wahn überteuerter DLCs erst erfunden. ;)

Oh, ach so, Oblivion war noch vor meiner Zeit, bzw. in meiner WoW-Zeit, das hab ich nicht mitbekommen. Dann zieh ich diese Aussage natürlich sofort zurück und verbessere es, das ich bisher keine Abzocke erlebt habe, in Spielen von Bethesda die ich gekauft habe :)
 

staplerfahrer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
284
Reaktionspunkte
54
Ich hab mich auch erst gewundert. Allerdings muß man EA zugutehalten daß sie dieses Jahr nicht ganz so scheiße waren wie Ubisoft. Die anderen publisher haben teilweise Sympathien durch ihre DLC- und Veröffentlichungspolitik verspielt. Und für nächstes Jahr bitte von vornherein Firstparty publisher ein- oder ausschließen, also auch Nintendo obwohl ich persönlich keine Wii/WiiU besitze.
 

DerGepard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2014
Beiträge
245
Reaktionspunkte
88
Das fand aber nicht dieses Jahr statt. ;)

Darum empfinde ich es erwähnenswert. Nach über einen Jahr gibts es immer noch Probleme wie Rubberbanding, Lags, Instabile Server. Es ist doch schon irgendwo fragwürdig, das nach einen Jahr nicht mal NATIV vom Spiel Mapvotes möglich sind. Und viele viele andere Sachen. Und eben auch das nach wie vor sich EA nicht "Entschuldigt" hat. Während Ubisoft wie Wahnsinnig nachpatcht und Kostenlos Inhalte ausgibt, passierte bei EA gar nichts. Auch ist BF4 nicht der einzige Titel der nach wie vor Probleme bereitet. Sim City, Sims 4, der allgemeinen DLC Politik, das schließen von Onlinediensten gewissermaßen ersatzlos. Da reimt sich so einiges zusammen. Und wie schon erwähnt, ist derweil schon einiges an Zeit verstrichen und es wurde nur wenig getan um zumindest im nachhinein daran was zu ändern.
 

MANIACas

Benutzer
Mitglied seit
19.11.2011
Beiträge
31
Reaktionspunkte
2
Bethesda ist auch mit "TES Online" dieses Jahr auf die Nase gefallen - Vom großen Angriff auf den MMORPG-Platzhirschen WoW ist nicht viel übrig geblieben. Neusten Meldungen soll es ja vermutlich Free2Play werden. Und "Wolfenstein: New Order" war für mich als Wolfenstein-Veteran auch eher maue Kost und auf keinen Fall ein großer Wurf.
 
Oben Unten