PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

kindra-riegel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo,

mich plagt nun schon seit sehr langer Zeit ein Problem mit meinem PC, das ich nicht gelöst bekomme.

Einige dieser PC-Teile (Motherboard, CPU, kann mich nicht mehr erinnern welche teile alle genau) habe ich um Weihnachten 2015 herum von einem Arbeitskollegen meines Bruders abgekauft. Anderes wie etwa die SSD, Windows 10 habe ich gekauft.

Zunächst zu meinem System:

Windows 10 Home 64-Bit
ASRock 970 Pro3 (BIOS aktuell P2.00)
AMD FX-4170 Quad Core 4,20 GHZ
8 GB DDR3 RAM
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti

111GB SPCC Solid State Disk (SSD)
931GB Western Digital WDC WD10EZEX-22BN5A0 ATA Device (SATA)
Bei beiden Festplatten wird der SMART-Status als „good“ angegeben.

Netzteil: Chieftec A80 CTG-500-80P

Temps ok I guess (nicht nur im idle):

So, nun zu meinem Problem.

Tja, wo fange ich an? Ich kann das Problem nicht mal wirklich beschreiben. Was mich kirre macht, ist, dass es extrem inkonsistent ist, also mal ein Wochenende 2-3x am Tag passiert und dann wieder eine halbe Woche gar nicht. Jedenfalls gibt es Momente, in denen alles nacheinander einfriert und nichts mehr zu machen ist außer den PC manuell per POWER-Knopf auszuschalten. Das passiert ab und zu beim stinknormalen Browsen im Internet (wahlweise Google Chrome oder Firefox), hauptsächlich aber beim Schauen von Youtube-Videos (HTML5-Player).

Angenommen, ich schaue ein VIdeo und mache parallel einen weiteren tab auf. Dass dieses Problem auftritt, bemerke ich dann meist, wenn ein neuer tab einfach nicht laden will und dann prinzipiell alles was ich danach noch mit der Maus anklicke einfriert. Manchmal schaue ich auch was im Vollbild und bemerke es dann erst, wenn das Video an dem Punkt angekommen ist, bis zu dem es bis zum Zeitpunkt des Einfrierens bereits gebuffert hatte. Ohne Youtube zu schauen tritt das Problem manchmal aber auch auf, aber im Vergleich recht selten. Es muss da aber auch keinen Zusammenhang geben, ich schaue etwas viel YT^^. Die Sache mit dem Vollbild ist aber eben auffällig, da passiert es sehr gerne.

Allerdings kann ich halt problemlos den ganzen Tag Spiele zocken, ohne dass der PC einfriert, abstürzt oder sonstige Faxen veranstaltet. Probleme beim Schauen von Filmen mit MPC mit madVR etc. hab ich auch nicht ...

Wenn ich den PC dann wieder hochfahre und den vor dem Absturz verwendeten Browser wieder öffne, dann öffnet er meistens diese "Wiederherstellungsseite" ... der Browser ist also der erste, der sich wirklich verabschiedet? Der "Zustand" der wiederhergestellten Tabs ist dann mitunter auch nicht mehr der gleiche wie als ich abgeschaltet habe, sondern ein paar Sekunden vorher (seite x die ich versuchte zu öffnen fehlt, YT-Vid steigt auffällig früherer Stelle wieder ein). Ich nutze die MVPS HOST-Datei, um Werbung etc zu blockieren. kp ob das vll ne rolle spielen könnte. Manchmal, wenn ich bemerke, dass sich der PC jetzt wieder verabschiedet, kann ich manche Programme wie etwa firefox aber auch einfach schließen ... und egal was ich dann mache ein klick ob nun auf eine verknüpfung oder start->iwas und es friert ein. STRG-ALT-ENTF macht absolut gar nichts in diesem Zustand.

Windows, Treiber sind allesamt up-to-date. Auf Viren, Adware und sonstigen Müll überprüfe ich den PC auch des Öfteren (auch wegen des Problems) ... irgendwelche Programme die abchecken, ob der RAM einen Tick hat, die Festplatten (chkdsk etc pp) was haben oder sonst was ist haben mir bisher nie Hinweise auf Defekte in jenen Bereichen gegeben, die Windows-Ereignisprotokolle geben mir auch nichts konkretes ummittelbar vor "Kritisch - Kernel-Power - 41", was halt der Moment ist, wo ich den PC abschalte. Auffällig dort sind ein paar Fehler mit den Berechtigungseinstellungen, die zumindest immer in einem gewissen Zeitrahmen vor dem Einfrieren auftauchen:

Ich hab bereits irgendwann formatiert und es passiert trotzdem. Ich hab diverse Einstellungen vorgenommen und vieles probiert, zeugs ein- und wieder ausgebaut etc.

Leider habe ich keinerlei Hardware zu Testzwecken zum Austauschen parat ... und bin auch selbst nicht so bewandert in dem Gebiet. Und Geld zum Neukaufen hab ich auch keins xD

Hab noch eine txt-Datei mit Speccy erstellen lassen, in der auch Voltage-zeugs drin steht, wovon ich halt dann schon gar keinen Plan mehr habe. Jedenfalls sind die BIOS-Standardeinstellungen geladen.
Summary Operating System Windows 10 Home 64-bit CPU AMD FX-4170 25 - Pastebin.com
Verreckt vll das Netzteil irgendwie?

Ich hab keine Ahnung mehr, ob irgendwo die Hardware das Problem ist, die Software oder einfach nur ich :B Ich dreh iwann durch. es ist unglaublich frustrierend. vor allem wenn man einen lösungsansatz probiert und es dann 5 tage nicht passiert ... und dann kommt es doch wieder. Das geht schon sehr lange.

falls mir noch was einfällt sag ich bescheid, ansonsten bin ich für alle fragen offen xD

danke im voraus
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, wenn es so selten auftritt, würde ich eher ein Softwareproblem vermuten, was durch ganz bestimmte Kombinationen von Befehlen auftritt oder so. Was du mal checken kannst: überprüf mal die Energieoptionen in Windows, vlt. ist es ein Problem, wenn eine Komponenten in den Stromsparmodus gehen will und dann nicht mehr korrekt arbeitet. Ist denn das BIOS vom Board auch aktuell?
 
TE
K

kindra-riegel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Es ist nicht unbedingt "selten", es ist inkonsistent. Am Häufigsten passiert es, wenn ich YouTube schaue, es kann aber auch unabhängig davon passieren - das aber seltener! Gestern zum Beispiel ist es 3x passiert. Vorgestern vll einmal oder keinmal, heute könnte es gar nicht passieren.
BIOS ist die aktuellste Version drauf - jedenfalls konnte ich keine neuere nach P2.00 auf der Herstellerseite finden.

Was die Energieoptionen angeht, so etwas habe ich auch bereits gedacht und deswegen alles auf Höchstleistung gepackt und so Geschichten wie Standby abgeschaltet. Durch deinen Tipp bin ich die Optionen nochmal durchgegangen und habe zu meiner Verwunderung festgestellt, dass der Hybride Standbymodus noch eingeschaltet war, obwohl er mir bei der Suche nach Lösungen bereits als Möglichkeit aufgefallen war. Habe den jetzt mal abgeschaltet, vielleicht bringt es ja was!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Könnte sein, dann beobachte das mal. Sind denn auch so Dinge wie Flashplayer aktuell?

Wenn gar nix hilft und da du schon scheinbar alles getan hast: zur Not Windows mal neu draufmachen. Aber erst mal schauen.
 
TE
K

kindra-riegel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
formatiert hab ich auch schon mal, kann ich aber sicher nochmal probieren, wenn das nicht besser wird jetzt oder keine andere lösung gefunden wird

edit: flashplayer nutze ich nicht. installier ich aber glech mal doch eine neuere version, falls nicht die aktuelle drauf ist. auf yt läuft ja das zeug in html5
edit2: nochmal nachgeguckt. für firefox hab ich kein flashplayer installiert und den in chrome integrierten hab ich deaktiviert. muss das also manuell bestätigen dass etwas mit flash abgespielt werden soll

problem trat wieder auf. ein youtube video geguckt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Mir fällt da auch nix mehr ein, vor allem wenn du windows schon mal neu installiert hattest. ^^ an sich muss es was mit irgendeiner Software zu tun haben, die du auch installiert hast, wenn ansonsten alle Treiber aktuell sind. Oder aber zB Dein Mainboard geht langsam in die Knie.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.399
Reaktionspunkte
4.125
Nach einem Freeze, was sagt denn die Windows Interne Ereignisanzeige. Schau da mal rein gleich nachdem du wieder neu gebootet hast ob es da besondere und vor allem wiederholbare Muster gibt die da als Fehler zu erkennen sind.
Wenn du nicht weißt wie du da hinkommst, rechter Mausklick auf das Windows Symbol unten links, dann im Menü was sich öffnet auf Ereignisanzeige klicken. Ist diese offen, klickst du auf Benutzerdefinierte Ansichten und dann auf Administrative Ereignisse.
Dort hast du dann eine ganze Menge an Fehlern und Warnungen, sind alle nicht so tragisch(da steht auch immer was). Wichtig ist der Eintrag direkt nach dem freeze. Ist ja alles mit Datum/Uhrzeit versehen. Eventuell kann man da was raus lesen was den Ärger verursacht. Genauso kannst du auch den Reiter Windows Protokolle dann gleich mal durchchecken.
 
TE
K

kindra-riegel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Außer die Meldung die ich im Anfangspost im Spoiler gepackt hab gibt es nichts dass sich dahingehend wiederholt.

Wenn ich den PC dann ausschalte, vermerkt Windows das im Protokoll "Das System wurde zuvor am ‎25.‎02.‎2017 um 01:18:05 unerwartet heruntergefahren." -> "Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde." (logisch, da ich den Aus-Knopf gedrückt halte) -> "Überwachungsereignisse wurden vom Transport gelöscht. 0" Das ist merkwürdig.

In einem anderen Forum wurde das Motherboard als generelle mögliche Ursache ausgemacht wie hier auch bereits erwähnt wurde
Das Motherboard gehört auch zu den Teilen, die ich nicht neu, sondern vom Arbeitskollegen abgekauft hatte. und es gilt anscheinend als ziemlich rotziges Board.


Alles bisl ungünstig was das Testen etc angeht. RAM hab ich nochmal mit dem Diagnosetool von Windows gecheckt, nix gefunden. Andere RAM-Riegel hab ich nicht zum Testen und nen neues MB grad auch nich^^

meh

Danke für die Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten