PC Aufrüsten, welche Komponenten für Aktuelle Games?

H4ri8o

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
PC Aufrüsten, welche Komponenten für Aktuelle Games?

Hey Leute, würde gern mein PC aufrüsten um in naher zukunft COD Advanced warfare oder/und Battlefield Hardline VERNÜNFTIG zocken zu können.
Aktuell sind folgende sachen verbaut:
Motherboard: Asus M2NE-SLI
Prozessor: AMD Athlon 64 X2 Dualcore Prozessor 6000+ 3.02GHz
Festplatte: 500GB (kp was genau für eine
Graka: Sapphire Radeon HD 6870 1GB GDDR5
Arbeitsspeicher: 3GB
Netzteil: Super Flower Amazon 650W

ich weiß, ist ein ziemlich veraltetes system, hab auch nicht so die große Ahnung von den ganzen sachen.
Zusammenbauen ist bei mir kein Problem, weiß halt nur nicht was ich haben muss und hoffe hier auf ein paar hilfreiche Antworten.
Das ganze sollte schon in einem Bezahlbaren Rahmen liegen ;)

Mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, da ist an sich nur die Frage, was Du ausgeben willst. Je nach Budget:

CPU ein Intel für den Sockel 1150, entweder Core i5 der 4000er-Serie für ca. 150€ oder direkt einen Xeon E3-1231v3 für ca. 210€. Letzterer ist technisch wie ein 50€ teurerer Core i7, nur dass er keine Grafikeinheit hat, die man als Gamer aber eh nicht braucht (man nutzt ja eine richtige Grafikkarte). Und ein i7 wiederum hat im Gegensatz zum i5 zwar auch nur 4 Kerne, aber 8 Threads, das sind quasi "virtuelle" Kerne. Damit profitieren also Games, wenn die in vlt. nem Jahr auf 8Kern-CPUs optimiert werden (die neuen Spielekonsolen haben ja 8Kern-CPUs)

Passendes Board: H97 oder Z97-Chipsatz (steht im Namen immer mit drin) für 70-90€

RAM: 2x4GB DDR3-1600 (PC3-12800U) mit 1,5 Volt, ab 60€

Grafikkarte (die Preise gelten jeweils für einen günstigen Shop): eine AMD R9 270X für 150€ wäre schon ein gutes Stück schneller als Deine 6870 und wäre IMO das Minimum für einen "ordentlichen" Spiele-PC. Bei Nvidia wäre eine GTX 760 gleichstark, kostet aber 190-200€ - aber schon 180€ bekommt man die AMD R9 280, die 15% schneller als die R9 270X / GTX 760 ist. Weitere +15% Leistungsplus hast Du dann mit der R9 280X für 230€. Die gleichstarke Nvidia GTX 770 kostet eher 250-260€. Die teuerste sinnvolle Karte wäre für 330€ und weitere ca 20-30% schneller eine R9 290. Eine teurere Karte macht keinen Sinn, denn selbst die Nvidia GTX 780 Ti für 200€ mehr wäre nur nochmal 10% schneller.

Das wäre rein Leistungsmäßig erstmal alles. Das heißt: mindestens ca. 430€ für den core i5 + ne R9 270X, wobei ich da eher direkt eine 280X nehmen würde.

Aber wenn Du mehr Geld hast, würd den Xeon und eine R9 280X oder sogar die R9 290 nehmen, und dann noch eine SSD für Windows, alle "normalen" Programme&Tools und vlt. auch das ein oder andere Game anschaffen, 120GB kosten 60€, 240GB 90€. Und vlt ist Deine Festplatte auch nicht mehr so dolle, da kostet eine moderne mit 1000GB ab 45€, 2000Gb gibt es für 15€ Aufpreis. Du kannst die zusätzlich zu einer SSD nehmen oder auch die SSD weglassen, denn die SSD bringt viel Alltagskomfort, weil sie den ganzen Kleinkram bei Windows superschnell lädt, aber die reine Leistung des PCs profitiert nicht von einer SSD. Und für einen leiseren PC wäre auch ein CPU-Kühler für 20-40€ ne nette Sache.


Ach so: bei deinem Gehäuse vorsichtshalber schauen, wie lang Grafikkarten sein dürfen. Eine R9 280X zB kann schon mal 30cm messen, und das ist bei manchen Gehäusen knapp. Was für eine 6870 hast Du denn genau? Du kannst da ja mal messen, wie viel Platz noch zwischen der Karte und dem vorderen Bereich des Gehäuses wäre, bevor eine längere Karte da dranstößt.
 
TE
H

H4ri8o

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hey, Danke für die Schnelle und super Antwort.
Wie ich sagte, hab jetzt nicht soooo die ahnung davon und stell gleich mal ein paar Fragen.
was sagt die Serie beim I5 Prozessor aus?
zum Board hast du geschrieben Chipsatz (Steht im Namen immer mit drin) Was soll mir das genau sagen?
Gehäuse hab ich ein thermaltake xaser vi, hab also viel Platz ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Es gibt halt mehrere Core i5-CPUs von Intel für den Sockel 1150 (das ist quasi der Steckplatz für CPUs, und 1150 ist da der aktuelle Standard) mit ner 4000er-Modellnummer, aber die CPUs sind alle sehr ähnlich. Da hängt es ein bisschen vom Preis ab, welchen man nimmt, zB aktuell wäre ein i5-4590 ideal, weil der ca 170 Euro kostet und auch den Aufpreis von ca 10-15€ zu den anderen Core i5 wert ist. Der nächstbessere ist der i5-4690, aber der kostet 185€ und ist nur ein ganz kleines bisschen besser als der 4590, daher würd ich eher den 4590 nehmen. Oder halt direkt den Xeon

Passende Mainboards wären halt für den Sockel 1150, und im Namen der Boards steht immer der "Chipsatz" drin, das ist sozusagen die "Ausstattungsbasis" des Mainboards. Da gibt es eben einen, der H97 heißt. Und wenn Du in einem Shop nach Mainboards schaust und dann für Sockel 1150, dann suchst Du dir halt eins für ca. 60 bis 100 Euro aus, bei dem H97 im Namen mit drinsteckt. zB ASRock H97 Pro4 oder MSI H97 Gaming 3 usw.
 
Oben Unten