PC Aufrüsten - Was umtauschen?

Schlammi2

Benutzer
Mitglied seit
07.06.2013
Beiträge
33
Reaktionspunkte
1
PC Aufrüsten - Was umtauschen?

Moin Leute!

Mein Bruder möchte seinen PC aufrüsten hat aber nicht die nötige Zeit sich damit zu befassen was am besten für den PC wär.

Prozessor: i7 920
Board: Lanparty x58 t3h6
Grafikkarte: Sapphire HD 5870
Festplatte: Seagate 500gb
RAM : 6GB

Er möchte möglichst viel aus dem Ding rausholen für maximal 800€
Der PC soll nur zum zocken verwendet werden SSD wird also nicht benötigt.

MfG Schlammi
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
An sich kann man da alles verkaufen bis vielleicht auf die Festplatte und das Netzteil. Bei letzterem wäre es wichtig zu wissen, was es für eines ist. Wenn man kein neues Netzteil braucht:

Sockel 1150-Board mit H97-Chipsatz für 70-90€
2x4GB DDR3-1600 RAM für ca. 60€
Intel Xeon E3-1231v3 für ca. 210€
AMD R9 290 zB von Sapphire oder Asus für ca. 340€

Das macht ca. 700€. Nennenswert besser geht es derzeit nicht, selbst wenn man nochmal 100-200€ drauflegt. Das heißt da wäre auch noch locker was über, um doch ne SSD zu kaufen, oder eine neue Festplatte (7200 U/Min SATA3 kostet ca 45€ für 1000GB, 70€ für 2000GB). Und/oder noch nen CPU-Kühler für 25-35€, damit der PC leiser ist. Und wenn man gern spart, würde als Grafikkarte auch eine AMD R9 280X für 100€ weniger für eine ganze Weile super reichen.
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
*Gelöscht, Herbboy war schneller ;)*
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Jo, das passt alles gut - der Mugen ist auch gut, aber an sich braucht man den nur zum Übertakten, was mit der CPU aber nicht geht. Dazu müsste man ne andere CPU und ein teureres Board nehmen, das lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Man kann auch zB den Alpenf oder den nehmen Alpenf


So oder so mal schauen, was für ein Gehäuse vorhanden ist, denn die Kühler sind recht hoch, die Grafikkarten sehr lang.
 
TE
S

Schlammi2

Benutzer
Mitglied seit
07.06.2013
Beiträge
33
Reaktionspunkte
1
Er hat jetzt auch einen riesigen kühler drinnen, Deswegen sollte der Platz kein Problem sein. Er wird jedoch vom Sockel nicht mehr passen.

Vielen Dank für deine Tipps! War wie immer hilfreich (:

LG
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Als Kühler will ich hier nochmal den Arctic Cooling Freezer 13 CO einwerfen.

Weil er günstig ist, bis zu 200W Verlustleistung packt und, was am Wichtigsten ist, super einfach und schnell zu montieren ist.
Aus Erfahrung (hab noch nen Mugen 1) weiß ich, dass Mugens da ein wenig fummelig sind.

Wenn du schon einen sauberen Prozessor im Sockel hast, gibt es sehr wenig Kühler, die angenehmer als der 13 CO sind.
Lüfter abnehmen, Halterung einklipsen, Kühler anschrauben (MX-4 ist schon appliziert), Lüfter aufsetzen, Kabel anschließen, fertig.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Er hat jetzt auch einen riesigen kühler drinnen, Deswegen sollte der Platz kein Problem sein. Er wird jedoch vom Sockel nicht mehr passen.
naja, vielleicht doch. Der Sockel 1156, der ja parallel zum 1366 am Start war, hat die gleiche Befestigung wie 1155 und der aktuelle 1150. Wenn also beim Kühler noch das Zubehör für Sockel 1156 vorhanden ist, sollte der auch beim neuen Board passen. Und wenn nicht: manche Hersteller senden einem auch gern neues Befestigungsmaterial zu. Was isses denn für ein Kühler?
 
Oben Unten