Overwatch 2: Verschmelzung mit Overwatch 1 ist wohl unausweichlich

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
657
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Overwatch 2: Verschmelzung mit Overwatch 1 ist wohl unausweichlich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Overwatch 2: Verschmelzung mit Overwatch 1 ist wohl unausweichlich
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
830
Reaktionspunkte
464
Man hätte auch einfach alle auf OW2 upgraden können und nur den PVE Part einzeln verkaufen, aber nein. Man hat sich dafür entscheiden, dass man erst nochmal mehr Geld damit machen möchte, indem die Spieler für ein minimales Grafik Update und den PVE Part zahlen dürfen. So eine Aussage wie im Artikel schreit doch förmlich danach, dass Blizz die Spieler hie einfach nur verarschen will, die direkt gesagt haben "es ist nur eine Erweiterung".
 

Bhim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
@Cobar: Vielleicht ist auch nur eine technische Verschmelzung gemeint (Version der Engine usw.)?
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
830
Reaktionspunkte
464
@Cobar: Vielleicht ist auch nur eine technische Verschmelzung gemeint (Version der Engine usw.)?

Ist das nicht das gleiche?
Sie könnten die neue Engine (naja, ist eigentlich nur die aktuelle Engine etwas aufgewertet) einfach für alle freigeben und dann den PVE Part verkaufen, damit wären alle Probleme erledigt.
Die alten Skins wird es ja ohnehin alle in der neuen Version geben und neue Helden werden auch in OW1 erscheinen.
Der einzige Grund ist also, dass man damit etwas mehr Geld machen möchte und sich damit gleichzeitig mehr Aufwand reinholt, weil man alles immer auf beide Versionen anpassen muss.
Darüber hinaus hätte man sich bei den Spielern für seine "Großzügigkeit" beliebt gemacht, was dem aktuellen Ruf von Blizz wohl entgegen gekommen wäre, aber seit der BlizzCon ist ja offenbar sowieso alles wieder tutti, denn alle schweben im Diablo Himmel und was vorher passiert war, interessiert keinen mehr?
 

Bhim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Ist das nicht das gleiche?
Sie könnten die neue Engine (naja, ist eigentlich nur die aktuelle Engine etwas aufgewertet) einfach für alle freigeben und dann den PVE Part verkaufen, damit wären alle Probleme erledigt.
Die alten Skins wird es ja ohnehin alle in der neuen Version geben und neue Helden werden auch in OW1 erscheinen.
Der einzige Grund ist also, dass man damit etwas mehr Geld machen möchte und sich damit gleichzeitig mehr Aufwand reinholt, weil man alles immer auf beide Versionen anpassen muss.
Darüber hinaus hätte man sich bei den Spielern für seine "Großzügigkeit" beliebt gemacht, was dem aktuellen Ruf von Blizz wohl entgegen gekommen wäre, aber seit der BlizzCon ist ja offenbar sowieso alles wieder tutti, denn alle schweben im Diablo Himmel und was vorher passiert war, interessiert keinen mehr?

Ist das nicht genau das was passieren wird?
 
Oben Unten