• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Online-Redi Matthias stellt sich vor

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
11.203
Reaktionspunkte
6.983
Dann will ich auch mal von Redaktionsseite hier etwas beitragen, um dieses Forum mit Leben zu füllen.
Ich bin so frei und nutze dazu mal das grobe Schema aus dem Posting von McDrake. ;)

Persönliches:

Nerd aus Leidenschaft und auch noch stolz drauf. ;)
Ich spiele für mein Leben gern Computerspiele, bin ein Serienjunkie, lese Videospiel-Romane, Comics, gehe gern ins Kino und so weiter. Darüber hinaus bin ich großer Fußball-Fan, Mitglied beim FC Energie Cottbus und war jahrelang Stammgast im Stadion der Freundschaft. Eine Leidenschaft die ich seit meinem Umzug nach Fürth leider nicht mehr so ausleben kann, wie ich gerne würde.

Gamerwerdegang:

Meine Spielerkarriere begann aus politischen Gründen kurz nach der Wende, als mein Vater einen Amiga 500 anschaffte. Zu meinen ersten Spielen auf eben jener Plattform gehören die Lemminge und The Secret of Monkey Island. Meinen ersten eigenen PC leistete ich mir dann zu meiner Jugendweihe. Nachdem ich zunächst hauptsächlich Aufbau- und Strategiespiele wie Command and Conquer und Age of Empires gespielt habe, begann Anfang der 2000er Jahre mein Interesse für Rollenspiele. Nur kurze Zeit später entdeckte ich auch die Welt der Online-Rollenspiele für mich, als ich mir 2003 ohne jegliches Vorwissen Star Wars Galaxies kaufte.

Rückblickend betrachtet bin ich sehr froh über diese Entscheidung. In Star Wars Galaxies habe ich viele nette Menschen kennen gelernt, mit denen ich die Gilde Athanato Orden gegründet habe, die bis heute aktiv unterwegs ist. Allgemein hat Star Wars Galaxies mein Bild von MMOs geprägt, so dass ich auch heute noch behaupten würde, dass SWG das beste Online-Rollenspiel aller Zeiten war. Zumindest in seiner ursprünglichen Form, bevor sich Lucas Arts dazu entschied das Spiel auf Massenmarkt zu trimmen, was natürlich nach hinten losgegangen ist.

Auch ich bin in der Folgezeit, wie so viele MMO-Spieler, dem Virus World of Warcraft verfallen. Ich legte jedoch immer wieder Pausen von dem Spiel ein, die mit den Jahren immer größer wurden, so dass nach dem wenig überzeugenden Addon Cataclysm für mich endgültig Schluss war. Bis heute begleiten mich zahlreiche Rollenspiele und MMOs, wobei ich eine besondere Vorliebe für Spiele aus dem Hause Bioware entwickelt habe. Für mich gehören zu den absolut besten Spielen seit der Jahrtausend-Wende Dragon Age: Origins und die Mass Effect-Trilogie. Allgemein stehe ich heute vor allem auf storylastige Spiele. Zu meinen Top-Spielen 2013 gehören daher vor allem The Last of Us, Bioshock Infinite und Beyond: Two Souls. Aber meine Strategiewurzeln lebe ich auch nach wie vor aus. Derzeit vor allem mit Titeln wie Civilization 5 und Age of Wonders 3.

Lieblingsgenre:

Wie im letzten Abschnitt schon erwähnt, vor allem Rollenspiele und storylastige Games.
Dazu halt noch Strategiespiele.

Woher:

Geboren: Leipzig
Aufgewachsen: Cottbus
Derzeit: Fürth

Ein paar Links von mir:

Mein Steam-Account

Mein Twitter-Account

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick geben.
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie alt warst du denn zur Wende?
In der DDR gab es ja - soweit ich weiß - auch Computer. Aber die konnten sich vermutlich nur die allerwenigsten leisten!?
 
Oha, ich habe mir auch damals Star Wars Galaxies spontan im Supermarkt gekauft und dachte, ich kann als Han Solo Verschnitt gleich loslegen und Huttenimperien oder Todessterne bekämpfen. Die ersten paar Tage habe ich dann kniehohe Frösche gejagt! :-D
Aber war auch sehr lange ein großer Fan des Spiels.
 
Wie alt warst du denn zur Wende?
In der DDR gab es ja - soweit ich weiß - auch Computer. Aber die konnten sich vermutlich nur die allerwenigsten leisten!?

Da war ich sieben.
Es gab Computer in der DDR aber das war überschaubar und eher selten zu bezahlen.
Geschweige denn, dass es da wahnsinnig viel Spiele für gegeben hätte.
 
Mal ein kleines Update, weil ich noch ein anderes Hobby von mir mit euch teilen will.
Und zwar sammle ich seit einigen Jahren leidenschaftlich Sammlerfiguren aus Spielen, Filmen und Comics.
Neben den diversen Statuen aus Collector's Editionen von Spielen, sammle ich seit kurzem vor allem sogenannte Sixth Scale-Figuren.

Heute ist mein neuester Zugang eingetroffen - Selina Kyle aka. Catwoman in ihrem klassischen Comic-Look:
catwoman2_1.jpgcatwoman2_2.jpg

Damit gesellt sie sich zu ihrer Kollegin aus The Dark Knight Rises:
catwoman1.jpg

Angefangen habe ich meine Sixth Scale-Sammlung mit Black Widow aus The Avengers.
Auch sie bekommt in diesem Jahr noch eine Begleitung in Form ihres Gegenstücks aus Captain America 2.
black_widow1.jpg

:)
 
Hi, also auf deine Figurensammlung werde ich jetzt echt mal neidisch, ich hab ja nur den hässlichen Edward Carnby aus der Alone in the Dark Limited..., das Alien der Colonial Marines, die schlimme Alma aus F3AR und den rostigen Taucher aus Bioshock:B

coll1ute1l.jpg


coll20acl2.jpg
 
hach ja, Der Industriegigant <3
Und interesant, auch der Train Simulator steht im Regal
 

doch, aber ich hab den als 2012 Version für 3,50€ bei Steam geschossen, da verzichte ich auch auf ne Packung :]
Und naja, man muss sagen das Zugfahren dann doch schon ziemliches Special Interest ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück